Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

497 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, 1995, Pforzheim ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 17:34
Noch etwas was mir aufgefallen ist. Die Manuela sieht auf den Fotos sehr schlank aus. War es damals Mode, ein zu großes T-Shirt zu tragen? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass die 40/42 der Manuela nicht viel zu groß war? Oder trug sie es absichtlich so weit, weil sie Angst hatte, dass die SS bereits sichtbar war?


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 19:46
Scheinbar war das Mode, denn auf dem Foto am Anfang dieses Threads trägt sie ein weißes T-Shirt das auch ganz schön groß aussieht.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 20:35
Haben wir hier irgendwo einen Zeitungsartikel, in dem steht, dass sie gesehen wurde?

Bei dem RTL Beitrag hab ich das nicht so rausgelesen.

Was ist mit dem Frauenarzt? Er hat wohl nichts gesagt wegen der ärztlichen Schweigepflicht... Aber ändert sich das nicht wenn jemand tot erklärt wird?


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 20:40
Im Filmfall ist sie ja auch kräftig nachgestellt. Vielleicht stimmte der Eindruck auf dem Foto nicht oder zum Zeitpunkt des Verschwindens nicht mehr.
Fotos geben nicht immer das reale wieder.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 20:41
In dem Fernsehbeitrag, der hier auch verlinkt ist, wurde das so gesagt.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 20:43
@Katinka1971

manchmal sind person genau getroffen, manchmal weniger gut!
das sind halt schauspieler die meist in münchen / umgebung wohnen!
also bitte sich nicht am optischen eines xy-film aufhängen!


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 20:49
Das ist mir schon klar. Nur normalerweise passt es in groben Zügen und in der Familienkonstellation (alle anderen sehr schlank) fiel es mir halt auf.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 22:00
XY sendet immer ermittlerfreundlich. Da kann was hinzugefügt oder weggelassen werden.Das sollte man schon wissen. Ich werde mich die tage mit dem Fall auch beschäftigen.

Gruss Überwälder


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 22:09
Zur Frage mit dem T-Shirt: ich war 1995 genauso alt wie Manuela und man trug damals gerne XXl-T-Shirts. Mir ist das wieder aufgefallen, als ich auf einer 90er Revival-Party war und alte Fotos angeschaut habe. Ich war damals auch superschlank (Jeans-Größe 28 in der Weite), aber hatte immer sehr weite T-Shirts und Holzfällerhemden an. Und so war das bei den meisten aus meiner Klasse.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 23:26
Hallo zusammen,

noch einige Ergänzungen von meiner Seite:
Die Ortschaft Straubenhardt als solche gibt es gar nicht. So heißt die Gemeinde, und die ist nach einem alten Rittergeschlecht benannt. Allerdings ist die Gemeinde recht groß und umfasst eine Reihe von Ortschaften, u.a. Pfinzweiler und Feldrennach. Bei Ittersbach gibt es ein großes recht neues Industriegebiet, das dürfte aber 1995 noch nicht existiert haben.
Mrs. Stringer hat recht mit ihrer Einschätzung: Die Entfernungen sind in der Praxis aufgrund der Topographie weiter als es den Anschein hat, öffentlicher Nahverkehr existiert bestenfalls in rudimentärer Form, und Durchgangsverkehr findet meinem Eindruck zufolge gar nicht statt: es fährt dort keiner, der nicht dort wohnt oder zu tun hat. Die Gegend selbst - dort beginnt der Schwarzwald - mit den tief eingeschnittenen Tälern ist übrigens wunderschön!

Persönlich halte ich ja den ominösen Bettwäschefetzen für die vielversprechendste Spur, falls er asserviert wurde und noch DNA nachgewiesen werden kann. @Robin76 hat recht, es war auf dem Land Usus, einen derartigen Lappen im Auto zu haben, um sich z.B. bei der Ölstandskontrolle nicht die Hände schmutzig zu machen.
Meiner Intuition zufolge dürfte sich Manuelas Mörder beruflich ohnehin eher im handwerklich-praktischen Milieu bewegt haben.

Viele Grüße
Ludwig


1x zitiertmelden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 07:03
@Ludwig_01
Zitat von Ludwig_01Ludwig_01 schrieb:Persönlich halte ich ja den ominösen Bettwäschefetzen für die vielversprechendste Spur
Diesen Fetzen müsste man wirklich in der dortigen Regionalzeitung einmal vergrößert einstellen. Wenn der Täter tatsächlich öfters so einen Fetzen für bestimmte Dinge verwendet hat, dann müsste es doch jemanden geben, dem dies aufgefallen ist. Ich gehe davon aus, dass dieser auf jeden Fall asserviert wurde. Sollten darauf DNA Spuren nachgewiesen worden sein, hätte man bestimmt davon gehört.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 07:04
,,


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 09:48
Ist eigentlich etwas bekannt, dass Manuela aufgrund ihr vorgezogenen Ferien irgendwo ein bisschen Geld dazuverdiente? z.B. Babysitten, Gartenarbeiten, Hund ausführen, kleinere Hausarbeiten usw. ???
Wo wollte sie ihre Ausbildung beginnen? Hatte sie dort schon mal geschnuppert? Wo hatte sie ihr Mofa gekauft? War sie mit diesem in einer Werkstatt? Es kommen viele, viele Fragen auf.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 09:58
Und warum hat sie mit ihren Freundinnen nicht über Schwangerschaft und Freund gesprochen?

(Nun gut, die Schwangerschaft wollte sie vielleicht nicht erwähnen, wenn sie vorher nie über einen Freund gesprochen hat...)


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 10:02
Wenn sie mit einem jungen, ungebundenen Mann zusammengewesen wäre, dann hätte sie zu 100% mit ihren Freundinnen darüber gesprochen. Das gehört in dem Alter einfach dazu. Aber ihr Schweigen lässt erahnen, dass sie in einer absolut, verbotenen Beziehung war. Sie hat ja nicht mal gegenüber ihrer Tante den Namen erwähnt, obwohl sie ihr sogar die SS anvertraut hatte. Vielleicht wusste sie genau, dass sie mit dieser Beziehung jemandem anderen sehr weh getan hätte, jemandem der auch ihr sehr am Herzen lag. Da kann man dann wieder Väter oder Onkels von Freundinnen verdächtigen, die eigenen Onkels oder den Mann der Nachbarin. Möglichkeiten gibt es genug.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 10:26
Und ich denke, dass das dem "Freund" auch irgendwie bewusst gewesen ist. Wahrscheinlich hat er sich zwar immer wieder Gedanken darüber gemacht, war sich am Ende aber sicher, dass Manuela mit dem Wissen in ihrer Situation geradezu gefangen war.
Und die Schwangerschaft wäre sein Untergang gewesen.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 10:29
Ach, und ein weiterer Punkt: auch heute müsste die Beziehung von damals noch einen "Untergang" für ihn darstellen, schließlich hat sich bis heute kein ominöser "Freund" geoutet.
Ich finde, dass man das berücksichtigen sollte.

Hätte er damals "nur" eine andere feste Freundin gehabt, wäre von den Eltern unterdrückt worden o.ä. und hätte er NICHTS mit der Tat zu tun gehabt - dann gäbe es heute keinen einzigen Grund, nach 20 Jahren NICHT zur Polizei zu gehen.


1x zitiertmelden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 10:31
Nun gut, ich korrigiere mich selbst: es gibt Menschen, die sich trotzdem nicht melden würden, weil sie (meines Erachtens einen an der Glocke haben) sich Sorgen machen, dass die Polizei in ihrem Leben "schnüffeln" könnte.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 10:31
@hoosaidtheowl
Zitat von hoosaidtheowlhoosaidtheowl schrieb:Hätte er damals "nur" eine andere feste Freundin gehabt, wäre von den Eltern unterdrückt worden o.ä. und hätte er NICHTS mit der Tat zu tun gehabt - dann gäbe es heute keinen einzigen Grund, nach 20 Jahren NICHT zur Polizei zu gehen.
Das habe ich mich auch schon gefragt, weshalb sich dieser "angebliche" Vater nie bei der Polizei gemeldet hat. Dann wären die Ermittlungen doch bestimmt in eine ganz andere Richtung gelaufen.
Der hatte anscheinend einiges zu verlieren. Entweder privat oder beruflich wegen Verführung anvertrauter Schutzbefohlenen.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

29.10.2015 um 10:36
Tatort: Straubenrath (?),bei Pforzheim
Straubenhardt - idyllischer Ort ganz in meiner Nähe, von dem Fall habe ich allerdings nie was gehört. Danke erstmal fürs einstellen!


melden