Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Studentin in Dortmund vergewaltigt

105 Beiträge, Schlüsselwörter: Vergewaltigung, Verbrechen, Dortmund, S-bahn

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 13:02
@Teut
Die Polizei hat die Bilder schon einige Tage nach der Tat veröffentlicht siehe hier:
http://www.wa.de/nordrhein-westfalen/polizei-dortmund-fahndet-lichtbildern-nach-vergewaltiger-huckarde-3457978.html


melden
Anzeige

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 13:09
Shadow_84 schrieb:Dieses Foto von dem mutmaßlichen Verdächtigen geistert nun schon seit mehreren Monaten in sämtlichen Medien herum. Die Fotos der Ü-Kamera sind recht gut und der mutmaßliche Täter ist gut erkennbar.
Mir ist schleierhaft, wieso kein Mensch diesen Mann erkennt?
Ich weiß nicht, das ist so ein Durchschnittsgesicht, Allerweltstyp. Mitteleuropäer wissen da auch mangels Erfahrung nicht so zu differenzieren bei einem Schwarzafrikaner ...

Wenn der jetzt neben mir stehen würde, könnte ich den immer noch nicht eindeutig den Bildern zuordnen ...


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 13:09
Rick_Blaine schrieb:Na ja, soo selten nun auch wieder nicht,
Also ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte: Das war der 1.Fall bei XY wo ein Schwarzafrikaner als Vergewaltiger gesucht wird..


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 13:23
Teut schrieb:Was mich dabei doch schon sehr wundert, warum man sich ca.1,5 Jahre Zeit lies ein Foto des Täters zu veröffentlichen.
Relativ zeitnah nach der Tat wäre die Chance das jemand den Täter erkennt wohl wesentlich größer gewesen. Inzwischen kann er sich natürlich äüßerlich schon stark verändert haben und sogar den Wohnort wechseln.
Ich glaube auch nicht, dass jemand, der Fahndungsplakate von sich sieht, noch lange im Land bleibt ...


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 14:44
Issomad schrieb:Ich weiß nicht, das ist so ein Durchschnittsgesicht, Allerweltstyp. Mitteleuropäer wissen da auch mangels Erfahrung nicht so zu differenzieren bei einem Schwarzafrikaner ...
Auch wenn ich meinerseits zugeben muss, dass auch ich oft Schwierigkeiten habe mit dem Differenzieren bei afrikanischstämmigen Menschen und meist noch nicht mal das Alter der Leute schätzen könnte, finde ich doch, dass gerade der Mann auf dem Bild kein Allerweltsgesicht hat. Nach meinem Empfinden hat er eher ein auch für Mitteleuropäer markantes Gesicht.


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 14:51
Naja eine Person in echt ist immer anders, als auf einen Foto, habe auch schon Prominente die man seit Jahren aus der Presse kennt nicht erkannt. Zumal man ja eh von seiner Umgebung nicht immer alles und alle wahrnimmt.
Vielleicht war es auch nur ein Urlauber und ist deswegen hier niemanden bekannt? Niederlande zb ist doch auch nicht so weit weg, wurden da auch schon eine öffentliche Fahndung gemacht?


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 14:52
@Hayley

Danke!!!

Das der Täter im Vorliegenden Fall akzetfreies Deutsch spricht entzieht sich zwar meiner Kenntnis, aber von der Hautfarbe oder "fremdländischen Aussehen" auf einen ausländischen Mitbürger zu schließen, das funktioniert doch schon 25 Jahre nicht mehr.

Ich kenne selbst dukelhäutige Deutsche die sich zurecht auch als solche fühlen, weil sie erstens hier geboren sind und zweitens Afrika nur aus dem König der Löwen kennen.


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 14:56
@Hayley

Dass er deswegen wahrscheinlich Deutscher ist, erschließt sich mir allerdings nicht.

Am ehesten noch, dass er lange in D lebt, wobei ja wohl kaum eine größere
Konversation statt gefunden haben dürfte.

Und was Comtesse schreibt ist nicht dumm, sondern völlig logisch.
Wenn (um mal vom Ausländerthema weg zu gehen)
10.000 Bayern aufgrund eines Unglückes nach Hamburg ziehen müssen,
wird die Anzahl der Straftaten in Hamburg durch Bayern steigen.


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 15:01
@stupormundi
stupormundi schrieb:Wenn (um mal vom Ausländerthema weg zu gehen)
10.000 Bayern aufgrund eines Unglückes nach Hamburg ziehen müssen,
wird die Anzahl der Straftaten in Hamburg durch Bayern steigen.
Die absolute Anzahl oder die Quote pro Einwohner?


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 15:04
@Zyklotrop

es wird die Anzahl der Taten in HH insgesamt steigen, da es 10.000 Einwohner mehr hat
und es wird die Anzahl der Taten steigen, die Bayern begehen, da es 10.000 mehr in HH gibt.
Klar?


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 15:04
@Hayley
@Tikki
Irgendwann ist auch mal gut.
Auch ich bin dunklerer Hautfarbe, habe einen deutschen Ausweis, spreche perfekt deutsch.
Und trotzdem kann ich meine Herkunft nicht leugnen, will das auch gar nicht. Wenn ich jedesmal heulend in der Ecke sitzen würde, wenn ich wegen meiner Herkunft etwas" rassistisches" höre, wären meine Tage gefüllt mit heulen.
ehrlich gesagt, empfinde ich das meiste auch gar nicht als rassistisch. Ich glaube das sind immer nur die, die das so verstehen, die auf gar keinen Fall in eine politische Ecke gedrängt werden wollen.

@stupormundi
Du sprichst mir aus der Seele :)


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 15:07
@stupormundi
Klar, die Quote der Delikte pro Einwohner wird also nicht steigen, es bleibt die ganz "normale" Verbrechensrate.
Passt schon.


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 15:14
@Zyklotrop
@NoHaloperidol

Es kommen halt MENSCHEN, gute und böse, gewalttätige und friedlich, dumme und schlaue, faule und fleißige ..... wie sollte es auch anders sein.


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 15:19
@stupormundi
Richtig.
mir gehen nur langsam diese "Gutmenschen"( furchtbar das Wort) auf den Zeiger.
Gerade in diesem Fall hier. Es War nunmal ein SCHWARZER Mensch und ist ein wichtiger Aspekt bei der Täterbeschreibung.


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 15:30
@NoHaloperidol
Das Wort Gutmensch an sich ist nicht furchtbar.
Furchtbar peinlich ist allerdings das es gebraucht im Versuch andere Menschen zu diskreditieren.
Wie daneben muss man sein, wenn "Gutmensch" etwas in seinen Augen Ungutes ist.
Zu ihrem Glück bleiben die meisten Nutzer dieses Wortes aufgrund einer intellektuellen Sonderausstattung davon verschont sich über solche Dinge Gedanken zu machen.


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 15:35
@Zyklotrop
Auch wenn es nett verpackt ist, musst du mich hier nicht beleidigen.
Frag dich doch lieber mal, warum das Wort für manche Menschen so einen bitteren Beigeschmack hat.

Ūbrigens: ich bin ein guter Mensch ;-)


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 15:44
@NoHaloperidol
Hab nichts gefunden, warum hat es den bitteren Beigeschmack?


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 15:51
@Zyklotrop
@NoHaloperidol
@stupormundi
@Tikki

Für die Tatbegehung und die öffentliche Fahndung ist es doch völlig schnurz, ob der Täter nun einen deutschen, französischen, namibischen, mikronesischen oder gar keinen Pass hat.
Und gleich wird der Thread wegen OT zugemacht, fürchte ich.
Fakt ist doch, dass er akzentfrei Deutsch spricht, woraus man schließen kann, dass er zumindest einen erheblichen Teil seiner Kindheit in deutschsprachiger Umgebung verbracht hat.


melden

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 15:52
@Zyklotrop
Weder bin ich " daneben", noch fehlt es mir an der" intellektuellen Sonderausstattung"

Wir können gerne auch privat schreiben, denn so langsam reicht auch mal mit dem OT.


melden
Anzeige

Studentin in Dortmund vergewaltigt

03.09.2015 um 15:54
@NoHaloperidol
Netter Versuch wegzulaufen.
Im Ansatz schon erkannt.
Schau mal was Google dazu schreibt
Gutmensch ist sprachlich eine sarkastische Verkehrung des ausgedrückten Wortsinns „guter Mensch“ in sein Gegenteil. Der Ausdruck gilt als politisches Schlagwort mit meist abwertend gemeinter Bezeichnung für Einzelpersonen oder Personengruppen („Gutmenschentum“). Diesen wird vom Wortverwender eine Absicht bzw. Eigenschaft des – aus Sicht des Sprechers – übertriebenen „Gutseins“ oder „Gutseinwollens“ unterstellt, wobei diese angebliche Haltung unterschwellig als übermäßig moralisierend und naiv abqualifiziert und verächtlich gemacht wird. In der politischen Rhetorik Konservativer und Rechter wird Gutmensch als Kampfbegriff verwendet.
Wikipedia: Gutmensch


melden
392 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt