weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Marlies von Gahlen vom März 1970

221 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Ungeklärt, Wuppertal, 1970, Marlies Von Gahlen, Pahlkestraße

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 18:59
@vuvuzela

Also wenn sie Richtung Felder und Wälder gegangen ist, so ist es schon möglich dass Marlies ihrem Täter zugestiegen ist. Zumal das Wetter auch noch schlecht war. Aber wie gesagt erachte ich dies als nicht gegeben.


melden
Anzeige

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 19:15
@schluesselbund
Sie kann in beide Richtungen ihren Mörder begegnet sein, aber ich denke das sie schon in die richtige Richtung gelaufen ist. Nur man kann ja nicht ausschließen, dass sie in die falsche Richtung gelaufen ist. Die Pahlkestraße ist auf jeden Falle der Schlüssel zum Täter. sie muss ihren Mörder dort begegnet sein, damals sind nur Ortskundige dort her gefahren. für ein Date verabredet man sich nicht dort, die Straße geht quasi durch die Pampa.


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 19:17
vuvuzela schrieb: für ein Date verabredet man sich nicht dort, die Straße geht quasi durch die Pampa.
natürlich kann sie sich für dort verabredet haben, es hat auch niemand gesagt dass der täter ein "fremder" war!


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 19:27
@osttimor
osttimor schrieb:natürlich kann sie sich für dort verabredet haben, es hat auch niemand gesagt dass der täter ein "fremder" war!
genau, der Täter kannte sich aus, aber Marlis ja überhaupt nicht und genau das ist der Grund warum sie sich auf keinen Fall dort verabredet hat. Man verabredet sich nur dort wo man sich auskennt. so zu sagen als Sicherheit. Hätte sie siech verabredet wäre die Pahlkestraße quasi der letzte Ort gewesen an dem der Treffpunkt satt gefunden hatte.


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 19:27
@osttimor

Nur wie soll sich Marlies verabredet haben, falls das Telefon wirklich eine Fehlverbindung war.


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 19:28
@schluesselbund
sie hat sich ja nicht verabredet, das suggeriert nur xy


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 19:34
schluesselbund schrieb:Nur wie soll sich Marlies verabredet haben, falls das Telefon wirklich eine Fehlverbindung war.
einerseits steht und fällt die date-geschichte mit dem zweiten anruf im lokal, andererseits kann sie auch bei nur einem getätigten anruf ein date gehabt haben. nämlich dann wenn es fix war, aber sie für sich noch nicht wusste ob sie das date wahrnehmen soll oder nicht. da es ihr langweilig war, beschließt sie doch das date wahrzunehmen und ruft ihre mutter an und bittet um verlängerung.
hätte sie das nicht getan, hätte sie das date wahrscheinlich ausfallen lassen.

also weiterhin alles möglcih!


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 19:34
@vuvuzela

Also wenn sich der Täter auskannte so überraschte es doch, dass er die Leiche erst in Hagen entsorgte.


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 19:37
@vuvuzela
vuvuzela schrieb:sie hat sich ja nicht verabredet, das suggeriert nur xy
Woher willst Du das wissen; kannst Du das belegen? Ich jedenfalls schließe auch weiterhin nicht aus, dass sie sich mit dem 2. Tlfgspr verabredet hatte.


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 19:41
@osttimor

Die Date - Theorie ist nur dann schlüssig falls dies vorher abgemacht wurde. Und da spricht wie gesagt weiter vorn einiges dagegen.


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 19:43
@schluesselbund
schluesselbund schrieb:Also wenn sich der Täter auskannte so überraschte es doch, dass er die Leiche erst in Hagen entsorgte
genau der Täter hatte eine Bezug zur Pahlkestraße und in Richtung Hagen. Ich denke auch dass die Entsorgung der Leiche ein Puzzelteil ist um den Täter zu finden. Er muss eine Beziehung zur Pahlkestraße und nach Hagen haben


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 19:47
schluesselbund schrieb:Die Date - Theorie ist nur dann schlüssig falls dies vorher abgemacht wurde. Und da spricht wie gesagt weiter vorn einiges dagegen
und was spricht dagegen?


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 19:50
wenn sie ein fixes date gehabt hätte, das nicht mehr hätte bestätigt werden müssen, würde sich alles etwas anders darstellen. in dem fall kann ich mir gut vorstellen, dass sie jemanden noch kurz hätte besuchen wollen. also doch straßenbahn oder trampen, folglich kann den mord auch ein ihr unbekannter, der ihr gefolgt ist oder der sie mitgenommen hat, begangen haben. oder?


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 19:52
@dahergelaufene
osttimor schrieb am 27.06.2016:oder?
wie gesagt alles ist möglich, es gibt keine beweise die eine theorie bisher gänzlich ausschließen! ;)


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 19:56
@osttimor

Bitte lies selber weiter vorn nach. Eine 15 jährige ein Date mit einem älteren also bitte, und das 1970 Wovon bei einem so kurzen Treffen kann es sich ja nur um sexuell gelüste handeln.


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 19:59
schluesselbund schrieb:Bitte lies selber weiter vorn nach. Eine 15 jährige ein Date mit einem älteren also bitte, und das 1970 Wovon bei einem so kurzen Treffen kann es sich ja nur um sexuell gelüste handeln.
gerade damals war der altersunterschied noch nicht so verpönt wie heutzutage!
das es bei kurzen treffen nur um sex geht, entspringt nur deiner einschäzung, mehr nicht!


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 20:02
@dahergelaufene

Das Date kann sehr wohl noch nicht fest abgesprochen gewesen sein. Sie rief an, klärte, dass es stattfindet und sagte, in welcher Gaststätte sie sei. Es wird eine Uhrzeit festgemacht und der Mann holte sie dann mit dem Pkw in der Nähe der Gaststätte ab. (Damit entfällt auch die Überlegung über die Dauer des Fußwegs nach Hause.)
Bitte im Hinterkopf behalten, dass sie eine Begleitung durch einen der Jungs vehement abgelehnt hatte. Warum wohl?

@schluesselbund
schluesselbund schrieb: Eine 15 jährige ein Date mit einem älteren also bitte, und das 1970
Und warum nicht? War sicherlich nicht allgemein üblich, aber gegeben hat es das sicherlich. Und das Du Dir das nicht vorstellen kannst, ist kein Ausschließungsgrund.

Und der "Ältere" muss ja keine 50 gewesen sein, ein 20jähriger mit Führerschein passt doch gut.


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 20:09
@Seefahrer schrieb:
Seefahrer schrieb:Das Date kann sehr wohl noch nicht fest abgesprochen gewesen sein. Sie rief an, klärte, dass es stattfindet und sagte, in welcher Gaststätte sie sei. Es wird eine Uhrzeit festgemacht und der Mann holte sie dann mit dem Pkw in der Nähe der Gaststätte ab. (Damit entfällt auch die Überlegung über die Dauer des Fußwegs nach Hause.)
Bitte im Hinterkopf behalten, dass sie eine Begleitung durch einen der Jungs vehement abgelehnt hatte. Warum wohl?
ja doch, ich glaube auch eher an diese version. die andere ist aber zumindest nicht ganz unwahrscheinlich.

der unterschied ist, im ersten fall wäre ihr date der verdächtige, im zweiten fall eher ein fremder.


melden

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 20:11
@osttimor

Ich mag mich als später 68 wohl an diese Zeit erinnern. Genau die Jungen verpönten die Alten. Natürlich muss es bei einem kurzen Treffen nicht zu Sex kommen. Nur in diesem Fall wäre alles andere fasch gedacht.


melden
Anzeige

Marlies von Gahlen vom März 1970

11.07.2016 um 20:21
@schluesselbund

dann sind dir wohl die schulmädchen reporte und ähnliche dinge nicht geläufig!?
schluesselbund schrieb:Genau die Jungen verpönten die Alten.
quelle oder wieder nur eine verallgemeinerung deinerseits?


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden