Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Maria L. in Freiburg ermordet

Maria L. in Freiburg ermordet

19.11.2017 um 08:36
lawine schrieb: FrauZimt schrieb:
Darum würde ich eine Sicherheitsverwahrung anschließend für richtig halten.
Aber dafür erfüllt er wohl nicht die Voraussetzungen.

zusammen mit der schweren Straftat in Griechenland - und der mutmaßlichen Vergewaltigung in Iran , die in den kommenden acht Verhandlungstagen vielleicht auch noch näher zur Sprache kommt- stehen die Chancen für eine Sicherheitsverwahrung nicht schlecht.
ich wünsche es den Frauen/Mädchen, dass sich nie wieder eine vor ihm fürchten muss
Die mutmaßliche Vergewaltigung kann gar keine Rolle spielen.
Es gab keinen Prozess, also keine Verurteilung.

Und in Griechenland hat er möglicherweise nicht lange genug im Gefängnis gesessen.
Die Verhängte Haftzeit für die Tat hätte ausgereicht , aber er wurde ja vorzeitig entlassen.

Ich hab mir die Bedingunge für die Sicherheitsverwahrung vor einiger Teit durchgelesen. - Hab das jetzt aber nicht mehr präsent- Vielleicht kann das jemand, der sachkundig ist, hier ergänzen?
Ich möchte keine Quelle einstellen, in der es fasch steht.

Ich meine mich zu erinnern:

Sicherheitsverwahrung nicht für Jugendliche
(Das ist er ja nicht)

Der Täter muss Eine Vorstrtafe vorweisen und mindesens zwei Jahre im Gefängnis verbracht haben.

Stimmt das so? (Bin mir nicht sicher)
Und wurde er in Griechenland nicht sogar früher entlassen?


melden

Maria L. in Freiburg ermordet

19.11.2017 um 09:15
frauzimt schrieb:Und in Griechenland hat er möglicherweise nicht lange genug im Gefängnis gesessen.
Die Verhängte Haftzeit für die Tat hätte ausgereicht , aber er wurde ja vorzeitig entlassen.
Das wäre ja der Hammer , wenn ihm noch zugute käme, dass die Griechen ihn 8 Jahre zu früh entlassen haben. -.-

Die besondere Schwere der Schuld, wäre ja auch schon was. Aber, selbst daran, dass diese ausgesprochen wird, glaube ich noch nicht.


melden

Maria L. in Freiburg ermordet

19.11.2017 um 09:22
Frau.N.Zimmer schrieb: FrauZimt schrieb:
Und in Griechenland hat er möglicherweise nicht lange genug im Gefängnis gesessen.
Die Verhängte Haftzeit für die Tat hätte ausgereicht , aber er wurde ja vorzeitig entlassen.

Das wäre ja der Hammer , wenn ihm noch zugute käme, dass die Griechen ihn 8 Jahre zu früh entlassen haben. -.-

Die besondere Schwere der Schuld, wäre ja auch schon was. Aber, selbst daran, dass diese ausgesprochen wird, glaube ich noch nicht.
Wir müssen das abwarten.
Das ist ein Fall, der mir besonders nahegeht. - Und das liegt nicht an der Herkunft des Täters.
Es wäre falsch, darauf abzuheben.

Ich bin mir sicher, dass für die Sicherheitsverwahrug mehrere Faktoren zutreffen müssen.
Einmal eine sehr grausame Tat verübt haben, genügt nicht.
Der Täter muss eine "Vorgeschichte haben" und zu den Punkten gehörte auch, dass er bereits eine mindestzal an Jahren "abgesessen" haben muss.

Da im Netz aber so viele Infos umherschwirren und ich juristische Laiin bin, lasse ich das Infos suchen.


melden

Maria L. in Freiburg ermordet

19.11.2017 um 09:27
frauzimt schrieb:Da im Netz aber so viele Infos umherschwirren und ich juristische Laiin bin, lasse ich das Infos suchen.
Das wäre auch unnötige Arbeit. Letztendlich entscheidet ja das Gericht und das kann so oder so aussehen. Wegen mir, brauchst Du keinesfalls suchen - falls bei Dir der Eindruck entstanden ist.

Mir schoß nur durch den Kopf, wie schlimm es wäre, käme ihm die Amnestie doppelt zugute.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria L. in Freiburg ermordet

19.11.2017 um 09:48
So schwer ist es ja nicht die Vorraussetzungen für die Sicherungsverwahrung rauszusuchen ... Das Gesetzblatt ist da immer eine gute Quelle, egal was im Netz so herumschwimmt :-)
§ 66 Unterbringung in der Sicherungsverwahrung
(1) Das Gericht ordnet neben der Strafe die Sicherungsverwahrung an, wenn

1.
jemand zu Freiheitsstrafe von mindestens zwei Jahren wegen einer vorsätzlichen Straftat verurteilt wird, die

a)
sich gegen das Leben, die körperliche Unversehrtheit, die persönliche Freiheit oder die sexuelle Selbstbestimmung richtet,
b)
unter den Ersten, Siebenten, Zwanzigsten oder Achtundzwanzigsten Abschnitt des Besonderen Teils oder unter das Völkerstrafgesetzbuch oder das Betäubungsmittelgesetz fällt und im Höchstmaß mit Freiheitsstrafe von mindestens zehn Jahren bedroht ist oder
c)
den Tatbestand des § 145a erfüllt, soweit die Führungsaufsicht auf Grund einer Straftat der in den Buchstaben a oder b genannten Art eingetreten ist, oder den Tatbestand des § 323a, soweit die im Rausch begangene rechtswidrige Tat eine solche der in den Buchstaben a oder b genannten Art ist,

2.
der Täter wegen Straftaten der in Nummer 1 genannten Art, die er vor der neuen Tat begangen hat, schon zweimal jeweils zu einer Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr verurteilt worden ist,
3.
er wegen einer oder mehrerer dieser Taten vor der neuen Tat für die Zeit von mindestens zwei Jahren Freiheitsstrafe verbüßt oder sich im Vollzug einer freiheitsentziehenden Maßregel der Besserung und Sicherung befunden hat und
4.
die Gesamtwürdigung des Täters und seiner Taten ergibt, dass er infolge eines Hanges zu erheblichen Straftaten, namentlich zu solchen, durch welche die Opfer seelisch oder körperlich schwer geschädigt werden, zum Zeitpunkt der Verurteilung für die Allgemeinheit gefährlich ist.

Kompletter Text und Quelle https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__66.html


melden

Maria L. in Freiburg ermordet

19.11.2017 um 09:53
@Frau.N.Zimmer

Nein, ich habe das nicht als Arbeitsauftrag angesehen.
Internet haben wir alle, sonst wären wir nicht hier

@neugierchen
Danke für den Text


melden

Maria L. in Freiburg ermordet

19.11.2017 um 12:03
Zumindest "Sicherunsverwahrungsvorbehalt" ist beich Personen unter 18 möglich.

Ich kenne einen Fall, der Täter (Mord) war zum Tatzeitpunkt 16 und Sicherungsverwahrungsvorbehalt wurde vom Gericht angeordnet.
D.h. nach Verbüßung der Strafe muss geprüft werden, ob Sicherungsverwahrung notwendig ist.

Ob gleich Sicherungsverwahrung angeordnet werden kann weiß ich nicht.


melden
MirkoLammer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria L. in Freiburg ermordet

20.11.2017 um 03:28
Eine Sicherungsverwahrung ist sehr wahrscheinlich bei seiner Vorgeschichte. Alles andere wäre ein Skandal.


melden
Siegessicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria L. in Freiburg ermordet

20.11.2017 um 10:14
@MirkoLammer


stimme dir voll zu. Unsere und auch andere Gesellschaften müssen vor diesem Typen geschützt werden.


melden

Maria L. in Freiburg ermordet

20.11.2017 um 11:19
@MirkoLammer
@Siegessicher

Das wäre wirklich wünschenswert.

Nach dem was bisher über ihn und sein Vorleben bekannt ist, kann dieser Typ kann meiner Einschätzung nach nicht "resozialisiert" werden, weil er nie "sozialisiert" (im Sinne einer westlichen Gesellschaft) worden ist. Und im Erwachsenenalter, was er ja nun zweifelsfrei erreicht hat, ist so eine Prägung schwer abzulegen. Man hat bereits gesehen, dass Prozess und Haft in Griechenland ihn nicht dazu bewogen haben, sein Verhalten zu ändern. Warum also sollten Prozess und Haft in Deutschland dies tun?

Sicher liegt in seiner Lebensgeschichte auch eine persönliche Tragik, aber wenn man sieht, dass vor Maria schon mindestens zwei Vergewaltigungsopfer und ein Opfer einer Gewalttat auf sein Konto gehen, stellt das zumindest mein Vermögen, hier Mitgefühl aufzubringen, vor eine beträchtliche Herausforderung.


melden

Maria L. in Freiburg ermordet

20.11.2017 um 14:59
http://www.focus.de/politik/deutschland/freiburg-justiz-ermittelt-im-mordfall-um-hussein-k-gegen-jugendhelfer_id_7870204...

Für die Unterbringung in einer Pflegefamilie habe es keine behördliche Genehmigung gegeben, teilte die private Jugendhilfeorganisation Wiese in Freiburg auf Anfrage mit. Zudem habe Wiese mit den Behörden falsch abgerechnet.
Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Freiburg sagte am Montag, sie habe Ermittlungen gegen die Organisation aufgenommen.


melden

Maria L. in Freiburg ermordet

20.11.2017 um 15:19
Die Behörden kontrollierten nicht, wie eine Sprecherin des Jugendamtes sagte. Das Jugendamt selbst habe den jungen Flüchtling nicht betreut, sondern dies Wiese übertragen. Diese habe dafür Geld erhalten. Einzelheiten wollte das Amt auf Nachfrage nicht nennen.

https://www.welt.de/vermischtes/article170773089/Justiz-ermittelt-gegen-Jugendhelfer-von-Hussein-K.html


melden
trailhamster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria L. in Freiburg ermordet

20.11.2017 um 17:08
frauzimt schrieb:beschäftigt
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Maria L. in Freiburg ermordet
heute um 15:19
Die Behörden kontrollierten nicht, wie eine Sprecherin des Jugendamtes sagte. Das Jugendamt selbst habe den jungen Flüchtling nicht betreut, sondern dies Wiese übertragen. Diese habe dafür Geld erhalten. Einzelheiten wollte das Amt auf Nachfrage nicht nennen.

https://www.welt.de/vermischtes/article170773089/Justiz-ermittelt-gegen-Jugendhelfer-von-Hussein-K.html
Wir haben es in Deutschland seit Sommer 2015 mit einem kompletten sicherheitspolitischen Versagen zu tun. Zwischenzeitlich gab es z.B. in Bayern monatelang für die Mitarbeiter der Jugendämter keinerlei vermittelbare Plätze für betreuungsbedürftige Kinder und Jugendliche mehr, die zu ihrem Schutz aus dem familiären Umfeld geholt hätten werden sollen, da alle zur Verfügung stehenden Plätze mit MUFL´s belegt waren.

Der Staat (Sozial- wie Sicherheitsbehörden) ist mit dem anflutenden Betreuungsbedarf völlig überfordert und überträgt staatliche Aufgaben in großem Umfang an private Organisationen, die wie Pilze aus dem Boden sprießen und hauptsächlich pekunär motiviert sind, ohne einer Qualitätskontrolle zu unterliegen.

Die im vorliegenden Fall vorliegenden Versäumnisse auf vielen Ebenen betreffen vermutlich viele Tausende derer, die in den letzten zwei Jahren nach Deutschland gekommen sind.

Die Konsequenzen tragen nur selten die hierfür Verantwortlichen. Dieser Fall ist eine tragische Ausnahme.


melden
Carietta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria L. in Freiburg ermordet

20.11.2017 um 23:47
Politische Debatten bitte in den entsprechenden Threads. Es fängt schon wieder an hier auszuarten. Die Rubrik Politik bietet reichlich Gelegenheit sich dort auszulassen. Hier geht es um einen Kriminalfall.


melden

Maria L. in Freiburg ermordet

23.11.2017 um 07:34
Hallo @ all!
Laut der Startseite des Landgerichts Freiburg hätte der Prozeß gestern, am 22.11.2017 fortgesetzt werden sollen. Ich konnte bisher jedoch keinen Zeitungsbericht darüber finden.
Weiß jemand, wann es weiter geht?


melden

Maria L. in Freiburg ermordet

23.11.2017 um 08:02
@Dori

Ich habe auch schon gesucht. Bisher hat die Badische Zeitung immer verlässlich berichtet. Nun war aber, ebenfalls in Freiburg, Prozessbeginn gegen Catalin C, der die Joggerin in Endingen ermordet haben soll. Vllt. ist so eine relativ kleine Zeitung da überfordert?


melden

Maria L. in Freiburg ermordet

23.11.2017 um 09:01
Frau.N.Zimmer schrieb:Vllt. ist so eine relativ kleine Zeitung da überfordert?
Dann wären alle Medienvertreter überfordert, denn seltsamerweise hat niemand berichtet. Entweder waren alle Augen und Mikrofone auf den Endinger Prozess gerichtet oder der gestrige Termin fiel (vielleicht auch gerade deswegen) aus? Ich kann zumindest ebenfalls nichts finden.


melden

Maria L. in Freiburg ermordet

23.11.2017 um 09:24
@T68

Ist ja auch furchtbar. Zwei Prozesse gleichzeitig um solch widerwärtige Taten, an einem kleinen Gericht. Ich kann mich nicht erinnern, dass es sowas schon gegeben hätte.
Die Medienvertreter von weiter entfernt, werden sich auf die Prozesseröffnung gestürzt haben, vermute ich.
Aber, vllt wurde auch , wie Du sagst, vertagt.


melden
melden

Maria L. in Freiburg ermordet

23.11.2017 um 10:19
Frau.N.Zimmer schrieb:Ist ja auch furchtbar. Zwei Prozesse gleichzeitig um solch widerwärtige Taten, an einem kleinen Gericht. Ich kann mich nicht erinnern, dass es sowas schon gegeben hätte.
@Frau.N.Zimmer
Ja, das ist hier in Freiburg eigentlich völlig neu und unbekannt, auch der entsprechende Medienrummel.

@MauraIsles
Danke für den Hinweis.


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt