Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

158 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Berlin, Uhren, Raubserie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

12.12.2016 um 22:25
@raptor83
in welche schublade würdest du die zwei schuppsen & war es wirklich eine teure uhr?
(frag nur mal so aus neugier)

das es leute gibt,die sich da mit kriminellen absichten auf div. teure dinge spezialisiert haben ist mir nix neues.

aber die papiere lassen sich doch mit sicherheit irgendwie fälschen.
einem unwissenden/unerfahrenen käufer dürfte das nich unbedingt auffallen.
schon gar nicht,wenn der kaufpreis relativ passend ist.


melden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

12.12.2016 um 22:32
@fauchi
Ne wirklich teure Uhr ist es auf keinen Fall. Sie kostet 250€ und das auch nur weil es sich um eine spezielle Edition dieser Uhr handelt. Die normale Version kostet weniger als 200€. Sie ist halt relativ groß und beim Tragen auch recht schwer. Es ist meine Alltagsuhr.

Tja, wie würde ich die beiden einschätzen? Vom Alter her vielleicht 15-17. Die sind mir vorher schon durch ihr dämliches Gequatsche und ihren, aus meiner Sicht, grausamen Musikgeschmack aufgefallen. Insgesamt würde ich sagen: Wichtigtuer!

Ich hatte jedenfalls keine Angst, dass sie mich überfallen werden und wenn, dann wäre das auch nicht spurlos an ihnen vorübergegangen ;-)

Es wird schon einige Käufer geben, die daran nicht interessiert sind, wenn der Preis stimmt.


melden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

12.12.2016 um 22:35
Sorry, das doch kein richtiger Kriminalfall. Hier geht es doch nur um ein paar Wertgegenstände. Man sollte doch nicht unnötig hier einen eher nachrangig relevanten und interessanten Thread eröffnen.


melden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

12.12.2016 um 22:49
@raptor83
danke für die info
meine neugier ist befriedigt ; )

@Tristan2010
auch wenn es sich nur um wertgegenstände handelt ist es ein krininalfall.
somit hat der thread auch eine daseinsberechtigung.
du musst dich ja hier nicht einbringen.....

-----------
für fast jedes markenprodukt gibt es eine kostengünstige variante.
daher favorisiere ich in bezug auf des opfer die verwechslungstheorie - welche sich auf die person und/oder auf seine evtl. getragene uhr bezieht.

vlt. ist der zustand der uhr nich ganz so wichtig o. kann doch irgendwie kostengünstig aufgewertet werden.
da es wahrscheinlich auch käufer gibt denen die herkunft der uhr egal ist,werden papiere auch nich so wichtig sein.

aber in welchen kreisen ist der täter zu suchen?
einzeltäter, doch mehrere o. gar eine bande?

gab es evtl noch mehr derartige überfälle die nich gemeldet wurden?


melden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

12.12.2016 um 22:54
@fauchi
Gerne ;-)

Wenn er die Uhren nicht behalten will, muss er sie irgendwo veräußern.

Kann sein, dass er sie schon an irgendwelche Hehler weiterverkauft hat. Wenn er sie selbst versucht an den Mann oder die Frau zu bringen, birgt das auch wieder gewisse Risiken.


melden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

12.12.2016 um 23:00
@raptor83

Eine Rolex wird nicht zwingend registriert. Kundendaten? Schon möglich. Stammkunden lassen oft ihre Adresse beim Konzi. Macht aber auch nicht jeder Kunde. Wie wie soll der Dieb an die Daten gekommen sein? Kann ja nur vor Ort gestohlen worden sein, von jemanden der dort arbeitet. Einen IT Angriff können wir wohl auschließen^^.


melden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

12.12.2016 um 23:06
@ElvisP
Vor allem ist bei den meisten Läden der Kreis der Wissenden ja relativ klein.

Bei meinem Uhrmacher arbeiten 3 Leute aber selbst in größeren Geschäften ist ja meist auch keine große Zahl mitarbeiter vorhanden.

Bei meinen Uhren hatte ich auch die Wahl. Ich hab sie auch nicht beim Hersteller registrieren lassen. So wertvoll sind sie dann auch nicht, bis auf eine, die ich allerdings geerbt habe und auch so gut wie nie trage.

Nur wird er die Opfer nicht durch Zufall ausgwählt haben. Irgendwelche Informationen muss er ja haben. Auch zu dem im Zusammenhang mit dem ersten Überfall erwähnten Fiat 500 hab ich bis jetzt noch nichts gelesen.


melden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

12.12.2016 um 23:08
@raptor83

auch bei einem hehler hat er ein gewisses risiko.
-----------
da ja schon mehrere juweliere überfallen wurden,könnten die kundendaten auch aus einem überfall stammen.
vlt. haben die ladendiebe die infos selber genutzt o. auch an andere weitergegeben.

das es "nur" 4 opfer gab,spricht schon fast dafür,dass es wenig registrierte uhren gab.

der überfallene juwelier wird gestohlene daten gemeldet haben.
des nützt nur nix,wenn die täter nich gefasst wurden.


melden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

12.12.2016 um 23:12
@fauchi
Ich habe noch nie gehört, dass bei einem Übefall Kundendaten abhanden gekommen sind, nur Uhren und Schmuck.

Das Veräußern ist immer ein Risiko aber vom behalten hat er ja nichts, außer die Uhr. Deshalb glaube ich nicht, dass es um die Uhren selbst geht, sondern um den Wert, den sie haben.


melden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

12.12.2016 um 23:23
@raptor83
des ganze mutet irgendwie merkwürdig an
daher der gedanke mit den gestohlenen kundendaten.
das ist doch wesentlich einfacher als des per IT o. beobachten herauszufinden - vermute ich

allerdings hab ich davon auch noch nix gehört
gab es das nie o. wurde es nur nich erwähnt,weil es als zielführender angesehen wurde den gestohlenen schmuck öffentlich bekannt zu machen?

bei einer wäre ich von "selber behalten" ausgegangen,bei mehreren (es sollten ja 4 werden) geh ich auch davon aus des es um deren wert ging.


melden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

13.12.2016 um 00:58
Für mich sieht das nach einem Auftragsraub aus. "Brauche vier Rolex, beschaff mir die".
Bei wertvollen und begehrten Gegenständen (auch bei Autos), soll sowas häufiger vorkommen.
Das setzt natürlich ein gezieltes aufspüren von Opfern voraus, aber durch Kundendaten denk ich eher nicht.
Eine noble Adresse eines Cafés, reingehen und Personen beobachten die Uhren tragen. Dann nachgehen, bez. nachfahren und geeignete Orte zum Überfall auswählen.
Das Ausspähen findet gewiss eine geraume Zeit vor dem Überfall statt, damit die späteren Opfer den Täter mit nichts mehr in Verbindung bringen können.

Das eine vermeintliche Opfer wird eine Verwechselung gewesen sein, oder einfach falsch "recherchiert".
Über Kundendaten dürfte dieser Fehler nicht passiert sein, deshalb schließe ich es aus.


1x zitiertmelden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

13.12.2016 um 01:05
@TatzFatal
also setzt du vorraus,des sich die täter ihren opfern optisch angepasst haben um nich aufzufallen - ok
aber bestünde dann nich die gefahr das sich jemand dadurch doch beobachtet fühlt,sich irgendwie zurückzieht & somit als potentielles opfer wegfällt?
gibt es in dieser gegend soviele rolexträger das ich als täter trotzdem noch genug opferauswahl habe?


1x zitiertmelden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

13.12.2016 um 01:36
@fauchi
Zitat von fauchifauchi schrieb:aber bestünde dann nich die gefahr das sich jemand dadurch doch beobachtet fühlt,sich irgendwie zurückzieht & somit als potentielles opfer wegfällt?
In der Menschenmasse fällt das nicht auf. Ein volles Café Nachmittags um 16.00 Uhr, man redet mit einer Freundin am Tisch und registriert gar nicht das man beobachtet wird.
Wenn man mit nichts rechnet, fällt einem auch nix auf, und die die das tun, machen das unauffällig.
Zitat von fauchifauchi schrieb:gibt es in dieser gegend soviele rolexträger das ich als täter trotzdem noch genug opferauswahl habe?
Solche Viertel gibt es überall, man muss nur wissen wo diese Leute verkehren.
Aus all diesen Gründen denke ich da eher Richtung Auftragsraub.


melden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

13.12.2016 um 01:50
@TatzFatal
wenn du des sagst - ok,nehm ich so hin
ich gehör zu den leuten die ihre umgebung ständig im blick haben und kann mir des daher schlecht vorstelllen.

wenn es ein auftragsraub war,dann fehlen den tätern die zwei uhren .
dann müssten noch weitere taten verübt und bekannt werden.


1x zitiertmelden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

13.12.2016 um 02:26
@fauchi
Zitat von fauchifauchi schrieb:wenn du des sagst - ok,nehm ich so hin
ich gehör zu den leuten die ihre umgebung ständig im blick haben und kann mir des daher schlecht vorstelllen.
Das ist nur meine Vermutung, und ich gehe von meinem Bekanntenkreis aus und wie wir uns verhalten so im Gespräch. Natürlich trifft das nicht auf jeden zu. Aber ich glaube auch das selbst du sowas nicht jemandem anmerken würdest. Es ist der "Beruf" von solchen Personen, und die haben Erfahrung in ihrem Job.
Zitat von fauchifauchi schrieb:wenn es ein auftragsraub war,dann fehlen den tätern die zwei uhren .
dann müssten noch weitere taten verübt und bekannt werden.
Vielleicht wurden diese bei einem Einbruch beschafft und wir wissen es nur nicht. Oder umgekehrt, bei den letzten Einbrüchen war das Gesuchte nicht vorhanden, und man wählte deswegen diese Art der Beschaffung.
Bei Auftragsraub ist es egal wie man zu der Ware kommt.


melden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

13.12.2016 um 06:18
ich hab mal ein bisschen gegoogelt und dabei festgestellt,dass am kufürstendamm eine rolex - boutique überfallen wurde.
es wurden 2 mitarbeiter verdächtigt und wohl auch festgenommen.
das könnte doch irgendwie zusammenhängen,wenn es ein auftragsraub war.

ich hab mal einen link dazu "rausgepickt"
am ende des artikels stehen noch mehr weiterführende links:
https://m.morgenpost.de/berlin/article208718013/Mitarbeiter-sollen-in-Rolex-Raub-am-Kudamm-verwickelt-sein.html


2x zitiertmelden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

13.12.2016 um 08:11
Zitat von fauchifauchi schrieb:das könnte doch irgendwie zusammenhängen,wenn es ein auftragsraub war.
Passt aber irgendwie nicht zusammen. Einerseits geht man so organisiert vor und sucht sich nur die teuersten Uhren im Laden und anderseits auf Gut Glück auf der Straße jemand überfallen, obwohl man nicht weiß ob er überhaupt die begehrte Uhr heute trägt. Nein, das glaube ich nicht.

Eher verrät ihnen der Insider was er so in Juwelierkreisen gehört hat oder wo man leichter einbrechen könnte als dass die Täter Infos nach gebrauchten Uhren haben würden. So nach dem Motto: Wenn schon, denn schon.

Im Übrigen schätze ich den Wert so einer (ohne Papiere) Uhr auf ca. 300€ ein und ein Verkauf ausschließlich im kleinen Bekanntenkreis. D.h. keine Anzeige übers Internet, kein Verkauf an 2.Hand-Händler, kein Verkauf auf Flohmärkten.


melden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

13.12.2016 um 08:21
@Suinx
die opfer könnten doch auch spezielle uhren gehabt haben (ältere,sonderanfertigungen),
die es in den geschäften nicht (mehr) gab.

oder es waren alleingänge von einem gruppenmitglied bzw. so eine art aufnahmeritual.


1x zitiertmelden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

13.12.2016 um 09:11
Zitat von fauchifauchi schrieb:die opfer könnten doch auch spezielle uhren gehabt haben (ältere,sonderanfertigungen),
Dass aber gleich 3 Leute in einem Umkreis von wenigen Straßenzügen so eine hatten ist doch eher unwahrscheinlich. Zudem bedarf es bei so einer Erkenntnis um Fachwissen -wer hätte aber in einer Alltagssituation (also beim Einkaufen, im Café usw) so ein Fachwissen außer Juweliere und Uhrmacher?


melden

Rolex-Uhren-Raubserie in Berlin

13.12.2016 um 09:25
@Suinx
die leute,die sich zwecks solch krimineller vorhaben schlau machen ; )

es müssen ja nich die selben seltenen modele sein.
- alt
- sonderanfertigung
- spezielles design
- nicht mehr erhältlich

irgendeine sinnvolle erklärung für die 4 überfälle muss/wird es doch geben


1x zitiertmelden