Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

276 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Berlin, Belohnung, Kopfgeld, Videomaterial, U-bahnhof, Getreten, Hermannstraße
nodoc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 17:42
@aero
aero schrieb: ...es ist für mich wie ein tritt in meinen magen.
Ich zitiere mal den Post aus deinem anderen Thread. Mir ging es ähnlich, ich habe den Tritt fast selber gepürt.
Mir ging das durch Mark und Bein.
unbenannt schrieb: weiß eigentlich jemand wie es der frau geht?
das würde ich auch gerne wissen wollen. Ich hoffe einfach mal das sie sich ohne Folgeschäden von dieser miesen, unterirdischen Tat erholt. Gute Wünsche an sie, an dieser Stelle.


melden
Anzeige
buntervogel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 17:46
Ein Polizeisprecher antwortet auf die Frage, ob das Opfer die Täter gekannt habe:
„Wir müssen davon ausgehen, dass diese Tat aus dem Nichts kam.“

https://www.welt.de/vermischtes/article160096855/Warum-es-so-lang-keine-Oeffentlichkeitsfahndung-gab.html

Daher gehe ich davon aus, dass im Vorfeld nichts vorgefallen ist, was den Täter zu dieser Tat motiviert hat.
Warum sollte die Frau denn verschweigen, dass sie bereits vorher von den Typen angepöbelt wurde?


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 17:46
@unbenannt
unbenannt schrieb:weiß eigentlich jemand wie es der frau geht?
@unbenannt
@nodoc
@all
Also nach den meldungen soll sie einen gebrochenen arm und prellungen haben.

Wollen wir hoffen das es nicht zuviel der verletzungen sind.

Aber in ihrer seele wird der schmerz in den ersten tagen danach wahrscheinlich nicht minder schlimm gewesen sein.

Ich hoffe das diese (in richtung behörden und justiz) viel zu späte empörung die jeden bewegt der dies sieht ihr jetzt ein wenig linderung verschafft.

Natürlich auch das es schon erste fahndungsergebnisse gibt.


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 17:47
nodoc schrieb:das würde ich auch gerne wissen wollen. Ich hoffe einfach mal das sie sich ohne Folgeschäden von dieser miesen, unterirdischen Tat erholt. Gute Wünsche an sie, an dieser Stelle.
da schließe ich mich dir an


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 17:50
wunden verheilen.. keine frage
aber sie wird bestimmt zeitlebens eine gewisse angst? verspüren
eine treppe hinunterzusteigen...
@aero

ohne dass sie den handlauf berührt....
oder generell


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 17:52
In München und Stuttgart haben sich noch mehr Menschen dieser neuen Trendsportbewegung angeschlossen...daumen hoch.


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 17:54
Ich habe das Video auch vor einigen Tagen auf Facebook gesehen. Verbreitet sich momentan ja viral.

Ich hoffe, dass dieser Luschi gefasst wird und wegen versuchten Mordes angeklagt werden kann.
Das Opfer hätte Jede/r sein können, das ist erschreckend. Ich hoffe, die Frau erholt sich schnell.


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 17:55
@nodoc
nodoc schrieb: Für mich ist das mindestens schwere, vorsätzliche Körperverletzung bei der auch der eventuelle Tod einer Person in Kauf genommen wurde.
naja, als schwere Körperverletzung ist es ja eingestuft worden, nachdem ein Maulwurf das Vid der Presse zugespielt hatte, und es peinlich wurde.
Da hieß es in dem verlinkten Artikel der Welt, erst hätte man es für leichte Kratzer gehalten, wobei ich mich da frage wie das geht, Anzeige und Einsatzericht der Ersthelfer müßten relativ von Anfang an vorgelegen haben. Somit war der Armbruch klar, er stellt das aber so hin, als wäre das Opfer noch fröhlich damit rumspaziert und hätte erst nach einem zweiten Arztbesuch von dem Armbruch erzählt.
Vollkommen verzerrte und unrealistische Scheiße! Wer läuft den noch mit nem Bruch rum?!

In meinem eingstellten Welt-link gibts auch ein Interview mit dem Polizeisprecher, zum Thema wie es ihr geht.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:01
Da müßen sich die zuständigen behörden dann doch irgendwann einmal die frage gefallen laßen, wie es sein kann oder in welcher relation es steht, das bei einsätzen wo zb. ein pkw kontrolliert wird mit einer person die als beispiel keinen führerschein besitzt und dann gas gibt, oder bei einem unfall eines leichtflugzeuges das sich mit in der folge ein paar leicht verletzten auf einem acker überschlagen hat, dann oftmals wahre hundert-und bereitschaften mit hubschrauber aktiviert werden, während sie bei anderen delikten, nicht nur diesem, wie auf der stelle stehend wirken ?


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:01
sollte die Polizei überfordert sein, den Druck der Fahndung zu erhöhen, den Täter dingfest zu machen und angemessen zu sanktionieren, kein Problem ich hab ausgezeichnete Kontakte in den südeuropäischen Raum, ne schalldichte Garage, und nen Garten der ggf. im Frühjahr etwas Dünger braucht. Wenn man das für unangemessen hält, ich hab auch ne Treppe! IRONIE OFF


melden
buntervogel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:03
@nodoc
nodoc schrieb:Eine Privatperson aus Berlin hat 5000€ gespendet, damit die Frau sich von dem Geld Nachsorge für dieses Trauma
besorgen kann.
Eine wunderbare Geste eines Menschen, der sicherlich von diesem Vorfall ebenso schockiert war, wie jeder normal denkende und fühlende Mensch, der sich die betreffende Videoaufnahme ansieht.
Wenn man diesen Vorfall nur als kurze Berichterstattung in den Medien gelesen hätte, würde es einem wahrscheinlich nicht so nahe gehen, da einem die Rohheit der Tat und die möglicherweise fatalen Konsequenzen nicht so deutlich bewusst geworden wären.


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:06
http://mobil.berliner-zeitung.de/panorama/tritt-attacken-frau-in-muenchen-stuerzt-rolltreppe-hinunter---weiterer-fall-in...

Es wurden, wie schon weiter oben beschrieben in München und Stuttgart auch Angriffe gestartet. MIt glücklicherweise glimpflichen Ausgang für die Opfer. In München wurde noch die Handtasche geklaut.

Das besorgniserregendste ist doch die Tatsache, dass seit einigen Jahren nur noch in Gruppen auf Einzelne losgegangen wird.
Die teilweise lapidaren Aussagen der Polizei, das Opfer hätte noch Glück im Unglück gehabt usw. trägt sicher nicht dazu bei, Täter zu schocken.


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:07
schon krass was ich dazu für Gedankengänge habe

als ich das Wort 'brutal' gelesen habe hatte ich das Gefühl das ist total
übertrieben für so einen Tritt. dann überlegte ich wieso ich das so sehe.
an sich braucht es keinen großen Kraftaufwand für so eine Aktion und
vielleicht sehe ich diese Handlung an sich als gar nicht so brutal an.
allerdings wenn man die News dazugehört hat dann wird richtiger-
weise daraufhingewiesen dass man mit so einer Aktion große Ver-
letzungen bis zum Genickbruch billigend in Kauf nimmt.

irgendwie für mich unvorstellbar dass jmd.so etwas tut wenn er sich
dessen wirklich bewusst ist - andernfalls ist das ist dann wirklich
brutal..

wenn ich mir überlege, vielleicht fand der das auch noch witzig.

in meiner Jugend gab es da so 'Fies-Witze' - einer davon handelte von
so etwas:

"was ist fies - wenn man jmd.die Treppe runterschubst und fragt
wieso rennst du so..."

:/


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:07
buntervogel schrieb:Warum sollte die Frau denn verschweigen, dass sie bereits vorher von den Typen angepöbelt wurde?
Weil es ähnlich wie im Fall Tugce (?) zugehen konnte, wo ihr eine gewisse Mitschuld/Provokation unterstellt wurde. Daher ist wohl klug, so wenig wie möglich zu sagen um eine hòhere Strafe zu bewirken.


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:13
@RayWonders
ich weiß echt nicht, ob ich lachen oder weinen soll, wenn ich deine posts teilweise so lese.. sorry for that.. aber nicht das erste mal, dass du dich nicht gerade vortrefflich ausdrückst, sicher ohne es zu wollen, und auch eher ner gewissen Schnellschussformulierung geschuldet, denn der ausgewogenen Wahl der Gedanken, aber dennoch...
RayWonders schrieb:als ich das Wort 'brutal' gelesen habe hatte ich das Gefühl das ist total
übertrieben für so einen Tritt. dann überlegte ich wieso ich das so sehe.
an sich braucht es keinen großen Kraftaufwand für so eine Aktion und
vielleicht sehe ich diese Handlung an sich als gar nicht so brutal an.
was ist mit dieser Welt eigentlich los? so im kleinen und beeinflussbaren moralischen Gedankengut?


melden
Liederlich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:13
Ich bin jetzt 64 Jahre alt und hoffe noch möglichst lange Autofahren zu können. In Bahnhöfe und Ubahnen traue ich mich nur noch höchst ungern.


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:15
@Liederlich
kann ich gut verstehen, zumindest zu bestimmten Nachtzeiten und in bestimmten Großstädten....


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:18
@migrantbird

ich versuche ehrlich zu sein - ich habe meine Gedanken zuerst auch
nicht verstanden und mir dann versucht das so herzuleiten..
man macht doch sowas nicht wenn man sich bewusst ist das es brutal
ist?

btw: bei meinem Psychiater gab es schon verschiedene krankhafte
Gedanken die ich preisgeben musste.. :(


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:19
vielleicht versuchte ich mich in den Täter hineinzuversetzen und etwas
über die Tat zu erfahren und bin zu der Auffassung gekommen dass er
es nicht als brutal angesehen hat - weil ich von mir ausgehe dass ich
so etwas nicht tun würde wenn ich mir dessen bewusst wäre..


melden
Anzeige
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:21
AndyS. schrieb noch vor kurzem, das in us-u-bahnhöfen u.a. bestimmte bereiche gekennzeichnet sind das man weiß wo cams das ganze szenrio in diesem bereich filmen.

Aber man muß da auch mal dank aussprechen das zb. gerade dieser bereich gefilmt wird wie in dem berliner bhf.

(Ich gehe mal davon aus das diesen vorfall eine bahnhofscam filmte. Aber von wem auch immer gefilmt, man kann wie gesagt nur dankbar sein.)


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt