Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

276 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Berlin, Belohnung, Kopfgeld, Videomaterial, U-bahnhof, Getreten, Hermannstraße

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:23
@RayWonders

dein Ernst? wenn das nicht brutal war und aussah, dann weiß ich auch nicht. man wird als 'normaler' Mensch solch verrohtes Gesindel nicht verstehen bzw. sich reinversetzen können. und warum sollte man so etwas auch tun, es gibt KEINE Entschuldigung.
nix dabei gedacht, es witzig gefunden, betrunken gewesen, Angeberei vor dem Kumpels? das ist einfach nur scheissegal in dem Fall!!


melden
Anzeige
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:24
@RayWonders
na wenigstens bist du ehrlich...
RayWonders schrieb:vielleicht versuchte ich mich in den Täter hineinzuversetzen und etwas
über die Tat zu erfahren und bin zu der Auffassung gekommen dass er
es nicht als brutal angesehen hat - weil ich von mir ausgehe dass ich
so etwas nicht tun würde wenn ich mir dessen bewusst wäre..
das tun wir viel zu unproportional zu den Verbrechen und den TATSÄCHLICHEN Opfern..

sorry, da bin ich alte und sehr harte Schule!
>Opfer sind Opfer
>Täter sind Täter

edit:
nach angemesserner Strafe kann man gerne über mentale und soziale Reha sprechen, vorher friss die Scheiße die du verzapft hast! Meine Meinung!


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:30
@Suburbia

ich verstehe es doch selbst nicht wieso ich das nicht als 'brutal' einstufe
wenn ich drüber nachdenke über die Folgen dann schon, aber so an sich
ebend nicht..

so in etwa wie wenn jmd.einem ins Gesicht schlägt - in den Diskotheken
ist so etwas in den letzten Jahrzehnten hunderte mal vorgekommen, als
wirklich brutal sehe ich das nicht an. allerdings ist dann einmal eine Nach-
richt dabei gewesen in der berichtet werden musste dass das Opfer an
den Folgen des Schlages verstorben ist - dann plötzlich war es doch so
einzuschätzen..

dabei habe ich noch nicht mal viele Teile von SAW gesehen, aber doch
bin ich so abgestumpft gegenüber Gewalttaten in TV und News..


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:33
deine Sache@RayWonders, aber dann versuche dich von moralischer Bewertung in solchen threads fernzuhalten..., wenn es teilweise so absurd endet. das wird nicht verstanden werden im gros... nur nen gutgemeinter Rat, um deine Glaubwürdigkeit und Zurechnungsfähigkeit nicht zu verspielen..


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:34
@migrantbird

btw: ich war beides in meinem Leben
Opfer als Prügelknabe in der Schule oder auch psychische Gewalt die ich
ertragen musste..
Später dann immer mal wieder Täter - unter anderem während der 'Karriere'
mit Drogen als Kleindealer oder als Reaktion auf eine Körperverletzung der
andern Person auch weh zu tun..


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:36
@RayWonders

das finde ich gerade wirklich schockierend. für mich ist Gewalt immer brutal, sogar wenn sie sich 'nur' zB zwischen Fußballhooligans abspielt, für die das vllt. Standard ist und auch einander ebenbürtig sind. können sich meinetwegen dann verdreschen. toll ist es dennoch nicht.
aber Gewalt gegen Frauen? feige hinter deren Rücken? grundlos? what the...
und es sieht auf dem Video doch schon so furchtbar aus, wie kann man da abgestumpft sein. das ist ein Mensch, das ist das Leben. kein Spaß, kein Film.
Brutalität fängt doch nicht erst bei schlimmsten Folgen von Gewalt an? ich versteh's nicht.


melden
buntervogel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:40
@Liederlich
Liederlich schrieb:In Bahnhöfe und Ubahnen traue ich mich nur noch höchst ungern.
Kann ich verstehen.

In Berlin kommt es in den S/U-Bahnen und Bahnhöfen immer wieder zu Übergriffen. Menschen werden angepöbelt und/oder brutal niedergeschlagen und -getreten. Oder ein psychisch gestörter schubst einen auf die Gleise vor den einfahrenden Zug, dies ist allerdings eher auf Einzeltaten beschränkt. (Im Januar wurde eine 20-jährige Frau hier in Berlin auf die Gleise geschupst und von der U-Bahn überrollt. http://www.n-tv.de/panorama/U-Bahn-Schubser-kuendigt-Aussage-an-article18649316.html ) :(

Jetzt kommt nach dazu, dass man das Bild des Treppentreters vor Augen hat......

Mir selbst ist noch nie was passiert, obwohl ich jahrelang mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs war. Mittlerweile ziehe ich es vor, meine Fahrten mit dem Auto zu machen, nicht unbedingt aus Angst vor Übergriffen, sondern weil es auch wesentlich bequemer und schneller ist und die Bahnen oft unzuverlässig und zu Stoßzeiten zu überfüllt sind.


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:41
@RayWonders
du findest es nicht brutal, wenn eine Frau völlig unvermittelt derb in den Rücken getreten wird in der Absicht, sie mit dem Tritt die Treppe hinunter zu stürzen?? sie hätte bei dem brutalen Angriff bleibende bis tödliche Schäden am Kopf, am Genick, an der Wirbelsäule davon tragen können.

vielleicht solltest du an deinen Wertmaßstäben arbeiten , oder dir therapeutische Hilfe suchen .

eigentl. beides, unbedingt


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:42
@lawine

wir brauchen nicht nochmal irgendwelche genauen Erklärungen zu suchen
dass was du herleiten möchtest - dass ich die Tat nicht als etwas Schlimmes
empfinde trifft nicht zu...


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:42
@RayWonders

das ist natürlich ebenfalls brutal und geht gar nicht, zumal du ja nicht damit einverstanden warst. ich korrigiere also: Gewalt gegen Frauen, Männer, Kinder, Tiere gegen deren Wissen oder Willen - all das ist brutal und gehört bestraft.


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:43
Vielleicht sollte man @RayWonders
hier nicht zuviel Bühne bieten. Ist doch wichtigtuerei und eh völlig OT


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:44
RayWonders schrieb:ich verstehe es doch selbst nicht wieso ich das nicht als 'brutal' einstufe
Das verstehe ich auch nicht.

Das scheint eine spontane Aktion und Straftat gewesen zu sein die hier begangen wurde unter Alkoholeinfluss und dem Einfluss der Gruppendynamik. Ausgeführt mit höchster Brutalität. Jemand der so etwas tut der hat zunächst einmal nicht den geringsten Respekt vor fremden Frauen. Jemand der so etwas tut, dessen Hemmschwelle zur Gewalt bewegt sich auf einem absoluten Minimum. Kleinste negative Einflüsse auf diesen Mann, und sei es nur ein Blick in seine Richtung die ihm unter Alkoholeinfluss missfällt, können Menschen die zur falschen Zeit am falschen Ort sind in Lebensgefahr bringen.

Ich hoffe wirklich das die Polizei diesen Kriminellen möglichst schnell verhaftet und dieser dann vor Gericht zur Verantwortung gezogen wird für seine Straftat.


melden
nodoc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:46
@RayWonders

Traurig das du scheinbar gegen Brutalität schon so abgestumpft bist. Wenigstens ist dir das bewusst und du kannst etwas dagegen tun.
Das ist aber nicht Thema hier und eher OT. Gibt ja hier genug Threads die genau dieses Abstumpfen gegen Brutaltität zum Thema haben.
Ich möchte einfach nicht das der Thread wegen OT ins Abseits geschossen wird, dazu ist er mir zu wichtig.

Klar kann man jetzt endlos darüber diskutieren warum Menschen so abgestumpft sind, dass sie einen Tritt in den Rücken nicht als schlimm ansehen.
Mir reicht es schon, dass Leute überhaupt getreten werden, egal ob Mann, Frau, alt, jung und ob das auf einer Treppe ist, oder auf der Straße passiert.

Es ist einfach inakzeptabel in unserer Gesellschaft und absolut nicht tolerierbar. Mir ist zunächst mal auch völlig Wurst was bei denen schief gelaufen ist. Die sollen von der Straße, damit sie niemanden mehr gefährden können. Und darum, geht es hier.


melden
reginepolenz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:46
Es gehören solche Täter vor allem abgeschoben. Mit welchem Recht sind sie hier zu Gast?
Warum soll ich für solche Menschen Toleranz aufbringen? Das ist absurd.

Kriminelle einfach raus und damit auch Zeichen setzen, daß man hie rso etwas nicht duldet. Und jeder der jetzt in irgendeiner Form Verständnis für solche Täter anbringt, möge sich bitte vorher erstmal selber so die Treppe runterstossen lassen.

Die Frage ist, warum hier deutsches Recht in keinster Weise Anwendung findet? Ich versteh das noch weniger. Alle Umstände der Ermittlungen lassen einen nur noch offenen Mundes dastehen.


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:48
@RayWonders

Das kann ich verstehen, aber diese haben dann nichts mehr mit unserem Rechtsstaat zu tun und wären ebenfalls kriminell. Emotionen helfen hier nicht weiter. Verhaften den Typen, U-Haft, Gerichtsprozess und dann danach hat er hoffentlich was gelernt für sein Leben.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:49
Man weiß ja noch gar nicht welcher nationalität der haupttäter ist.

Hier direkt im pegida-slang vorverurteilen geht schon mal gar nicht.


melden

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 18:51
@reginepolenz
Wohin möchtest du sie denn abschieben wenn es Deutsche sind? Auf eine Strafgefangeneninsel?


melden
Liederlich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 19:02
Berufsharzer in zweiter oder dritter Generation, die außer Kiffen und sauffen nichts gelernt haben, mutieren dann oft zu solchen Kreaturen.


melden
nodoc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 19:04
reginepolenz schrieb: Es gehören solche Täter vor allem abgeschoben. Mit welchem Recht sind sie hier zu Gast?
Woher weist du das sie Gäste sind? Kann auch sein das sie hier aufwuchsen, steht ja niemandem auf der Stirn geschrieben. Wenn es Gäste sind, bin ich mit dir konform. Niemand, möchte solche Gäste im Haus haben.
Zunächst weiß aber niemand wer das nun genau ist.
Und jetzt mal wieder den Vorfall zur allgemeinen Flüchtlingsdebatte zu benutzen, halte ich auch nicht für sinnvoll.


melden
Anzeige

Berlin U-Bahnhof: Frau brutal in den Rücken getreten

13.12.2016 um 19:05
@Liederlich
Jetzt haben wir schon Ausländer und hartz 4 Empfänger als Täter. Da findet sich doch bestimmt nicht mehr......


melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt