Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

180 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Familie, Frankreich ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 17:48
Der Onkel wurde von der Polizei befragt wann er zuletzt im Haus der Familie war und gab wohl ein relativ lange zurückliegendes Datum an, so ca. Mitte 2016. Wenn nun aber die Polizei frische Spuren im Haus und vor allem seine Spuren z.B. am Lenkrad und/oder der Schaltung des Peugot fand, dann dürfte diese Spur vor allem vor dem Hintergrund des Erbschaftsstreits für die Beamten sehr interessant gewesen sein.
Wir hatten hier ja auch kurz überlegt was denn für Dritte an der Familie hätte interessant sein können und haben dabei ein finanzielles Motiv eher für unwahrscheinlich gehalten. Was mich allerdings gewundert hat ist die Tatsache, dass auch die Tochter Charlotte verschwunden ist. Da hatte ich Schwierigkeiten dies ihrem Bruder zuzuschreiben, schliesslich wollte sie ihm demnächst Videospiele schenken.
Ich denke dies ist eine definitve Wendung des Falles, somit dürfte mMn keines der Familienmitglieder zum Mörder geworden sein.


1x zitiertmelden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 17:50
Also, im Auto des Sohnes Fingerabdrücke und Spuren des angeheirateten Onkels, noch dazu wahrscheinlich auf der Fahrerseite, fänd ich schon nicht so selbstverständlich. Warum sollte der Onkel mit dem Wagen seines Neffen fahren? Vor allem wenn es Familienstreit wegen eines Erbes gab? Evtl. wollten sie den Verdacht auf den Sohn lenken?

Ist die festgenommene Tante dieselbe, die sagte, der Sohn sei doch gar nicht mehr so unzufrieden gewesen seit dem Studium oder ist das eine Andere?


melden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 17:58
Das ist eine andere Tante, sie ist die Schwester der Mutter.


melden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 18:00
hört sich bisher filmreif an!


melden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 18:00
Zitat von HerculePoirotHerculePoirot schrieb:Der Onkel wurde von der Polizei befragt wann er zuletzt im Haus der Familie war und gab wohl ein relativ lange zurückliegendes Datum an, so ca. Mitte 2016. Wenn nun aber die Polizei frische Spuren im Haus und vor allem seine Spuren z.B. am Lenkrad und/oder der Schaltung des Peugot fand, dann dürfte diese Spur vor allem vor dem Hintergrund des Erbschaftsstreits für die Beamten sehr interessant gewesen sein.
Das würde die Sache erklären, ich hatte mich nämlich auch, genau wie @osttimor gefragt, was denn so verdächtig an DNA von Verwandten im Haus und Auto wäre. Allerdings könnte sich natürlich auch DNA von der Schwester des Vaters und dem Schwager als Mischspur im Blut befunden haben, das wäre dann nicht mehr so einfach zu erklären, evt. sogar auch Blut von einem Kampf.

Dennoch wird es für mich bisher nicht so wirklich rund. Wenn es um eine Erbschaftsstreitigkeit von 2016 ging, noch dazu um eine geringe Erbschaft, warum sollten sie dann so lange warten ? Und warum diese "Schnitzeljagd" veranstalten ?


2x zitiertmelden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 18:07
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Allerdings könnte sich natürlich auch DNA von der Schwester des Vaters und dem Schwager als Mischspur im Blut befunden haben, das wäre dann nicht mehr so einfach zu erklären, evt. sogar auch Blut von einem Kampf.
Dann hätten Schwager und/oder Schwester vermutlich Verletzungen davon getragen. Nur leider kann man das nach so langer Zeit nur noch nachweisen, wenn die Verletzungen so gravierend waren, daß ein Arzt konsultiert werden musste. (Oder wenn damals bei der ersten Vernehmung Verletzungen aktenkundig wurden...)...


1x zitiertmelden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 18:12
@Photographer73
Wenn es um eine Erbschaftsstreitigkeit von 2016 ging, noch dazu um eine geringe Erbschaft, warum sollten sie dann so lange warten ? Und warum diese "Schnitzeljagd" veranstalten ?
Manchmal dauert es etwas bis ein Streit soweit eskaliert, dass es zu Mord und Totschlag kommt, da  ist ein gutes halbes Jahr durchaus realistisch. Die Schnitzeljagd ist für mich auch noch ein Rätsel, vor allem der Hinweis, dass die Jeans der Tochter sauber zusammengefaltet aufgefunden wurde.


@spiky73

So lange liegt das nicht zurück, eine tiefe Schnittwunde heilt nicht binnen weniger Tage. Außerdem wurden die Tante und der Onkel gleich zu Beginn vernommen, da waren die Verletzungen (falls es welche gibt) evtl. sogar noch sichtbar.


1x zitiertmelden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 18:17
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Wenn es um eine Erbschaftsstreitigkeit von 2016 ging, noch dazu um eine geringe Erbschaft, warum sollten sie dann so lange warten ?
Gibt es Quellen dafür, wann der Erbfall eingetreten war? Ich meine, es macht doch einen Unterschied, ob es um Januar oder Dezember 2016 war, grob gesagt. Denn der Dezember 2016 wäre zeitlich doch recht nah am Februar 2017 dran gewesen...

Generell wundert mich bei Erbschaften inzwischen gar nichts mehr. Meine Oma ist vor einigen Jahren verstorben. Aus Angst, die seiner Meinung nach "falschen" oder "unwürdigen" Personen könnten was vom doch recht bescheidenen Kuchen abbekommen (von dem ER das größte Stück bekam), hat sich mein Onkel ziemlich schäbig benommen. Letzten Endes führte das auch zum Bruch mit meiner Mutter, obwohl die beiden sich eigentlich immer sehr einig in fast allem waren, was meine Großmutter anging...
Und bei meiner Freundin war es ähnlich: Ihre Mutter war noch nicht kalt, da standen schon die ersten Geier in der Wohnung und haben die ganzen Habseligkeiten durchwühlt und zerpflückt...

So scheint es leider oft zu verlaufen... ☹


1x zitiertmelden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 18:21
vl haben sich die schwester und der schwager mit dem sohn zusammengetan!? anderenfalls wären diese chatnachrichten des sohnes ziemlicher zufall.


melden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 18:25
Zitat von spiky73spiky73 schrieb:Dann hätten Schwager und/oder Schwester vermutlich Verletzungen davon getragen
Sicher, aber das müssen ja keine gravierenden Verletzungen gewesen sein. Selbst ein relativ kleiner Schnitt am Finger kann manchmal bluten wie Hölle, kann aber auch leicht mit "Verletzung im Haushalt" erklärt werden. Ich dachte jetzt auch eigentlich nicht an wirklich große Wunden, die durch einen Kampf entstanden sein könnten, das wäre sicherlich bei der Erstvernehmung aufgefallen, wenn sie nicht gerade an Stellen gewesen wären, die leicht und unverdächtig abzudecken sind. Wahrscheinlicher ist aber wohl DNA in Form von Hautschuppen, Haaren o.ä. die dort nicht sein dürften.
Zitat von HerculePoirotHerculePoirot schrieb:Manchmal dauert es etwas bis ein Streit soweit eskaliert, dass es zu Mord und Totschlag kommt, da  ist ein gutes halbes Jahr durchaus realistisch.
Es wäre auf jden Fall interessant zu wissen, um was es da genau ging. Für 3,50€, überspitzt gesagt, kommt wahrscheinlich eher keiner auf die Idee einen Mord oder evt. sogar mehrere, zu begehen.
Zitat von spiky73spiky73 schrieb:Generell wundert mich bei Erbschaften inzwischen gar nichts mehr. Meine Oma ist vor einigen Jahren verstorben. Aus Angst, die seiner Meinung nach "falschen" oder "unwürdigen" Personen könnten was vom doch recht bescheidenen Kuchen abbekommen (von dem ER das größte Stück bekam), hat sich mein Onkel ziemlich schäbig benommen. Letzten Endes führte das auch zum Bruch mit meiner Mutter, obwohl die beiden sich eigentlich immer sehr einig in fast allem waren, was meine Großmutter anging...
Und bei meiner Freundin war es ähnlich: Ihre Mutter war noch nicht kalt, da standen schon die ersten Geier in der Wohnung und haben die ganzen Habseligkeiten durchwühlt und zerpflückt...

So scheint es leider oft zu verlaufen... ☹
Das stimmt leider, ähnliches hab ich auch schon erlebt. Aber zwischen Streitigkeiten und Mord liegen dann ja doch nochmal Welten.


melden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 18:33
Das hier dürfte die Todesanzeige (6. Juni 2016) sein die dann zum Erbschaftsstreit geführt hat.

http://deuils.ouest-france.fr/20160606/jacques-soliveres-344512


In der Presse ist immer von einer bescheidenen Summe die Rede.


2x zitiertmelden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 18:51
Zitat von HerculePoirotHerculePoirot schrieb:In der Presse ist immer von einer bescheidenen Summe die Rede.
Es könnte aber auch durchaus nicht um Geld gehen, sondern um immaterielle Werte (was, wenn sich jemand das Familiensilber unter den Nagel gerissen hat, das ihm aber nach dem Verständnis eines anderen Familienmitglieds nicht zusteht? Gerade die Franzosen vererben doch noch Möbel und ähnliches über Generationen, und diese Dinge werden dann von den Nachkommen übernommen, gepflegt und geschätzt)? Oder um Grundstücksstreitigkeiten - einer der Erben möchte das Land verwerten oder bebauen - und die anderen verweigern die Zustimmung? Da kann sich schon aus einer Lappalie ein riesiger Groll entwickeln...


melden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 18:54
Vielleicht gab es ein Testament ,mit dem Schwester und Schwager nicht einverstanden waren  ?

Ob das jetzt diese Tante war, die den Sohn so verteidigt hatte , um davon abzulenken, wenn auch der Sohn nichts mehr sagen kann ....?  

Das waren dann schon etwas mehr als nur psychische Probleme und wenn die bereits erwachsenen Kinder der verhassten Erben das überleben würden, nutzt ihnen die Entsorgung deren Eltern auch nichts . 

Von daher habe ich wenig Hoffnung , diese noch lebend zu finden. Vllt gelang ihnen noch anfangs die Flucht ? 

Ich kann mir sowas nur vorstellen mit dem Einsatz einer Schusswaffe ?    


melden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 18:57
Zitat von HerculePoirotHerculePoirot schrieb:Das hier dürfte die Todesanzeige (6. Juni 2016) sein die dann zum Erbschaftsstreit geführt hat.
wie kommst du darauf bzw wie hast du sie gefunden?


melden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 19:02
Le procureur de la République de Nantes a confirmé que "des gardes à vue sont en cours à Brest" dans l'affaire Troadec. Il s'agit de la soeur du père de la famille disparue à Orvault (44), et de son ex-époux. "C'est une piste hyper sérieuse", nous a indiqué ce dimanche après-midi une source proche du dossier.
Der Staatsanwalt hat bestätigt, dass sich die Schwester des Vaters und ihr Ex-Mann in Polizeigewahrsam befinden. „Das ist eine sehr ernstzunehmende Spur“ wurde aus dem Umfeld der Untersuchung verlautbart.


@osttimor
Der Erbfall trat laut Presse Mitte 2016 ein, eine erweiterte Suche bei google.fr mit bestimmten Schlüsselwörtern und den Namen sowie ein zeitlicher Rahmen für die Treffer führen relativ schnell zu diesem Ergebnis. Es kann aber noch weitere Todesfälle im Umfeld dieser Familie gegeben haben die nicht im Internet veröffentlicht wurden.


3x zitiertmelden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 19:04
Zitat von HerculePoirotHerculePoirot schrieb:Der Staatsanwalt hat bestätigt, dass sich die Schwester des Vaters und ihr Ex-Mann in Polizeigewahrsam befinden.
interessant, dass sich der ex-mann noch für die ehemalige familie interessiert! weiß man seit wann sie geschiedene leute sind?


melden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 19:06
Zitat von ComtesseComtesse schrieb:Aber wenn alle bis auf den Täter tot sind, warum die Leichen noch wegschaffen vom Tatort und nicht einfach liegenlassen? Vertuschung macht nur Sinn, wenn man dann auch das Haus ordentlich verlässt ohne Blutspuren und Chaos. Vielleicht haben die Opfer ja doch verletzt, aber lebend, das Haus verlassen?!
Das liegt doch auf der Hand. Wenn ich ALLE vom Tatort wegschaffe, kommt ein externer Täter eher in Frage.

Wenn alle Familienmitglieder tot im Haus liegen und nur der Sohn verschwunden ist, denkt man doch automatisch an sein Verschulden. Vielleicht will er genau davon ablenken und sich irgendwo anders anonym ein Leben aufbauen. Das geht als angeblich vermisstes Opfer nun mal leichter als ein gesuchter 3-facher Mörder.


melden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 19:08
@Redox

schon klar, aber ob das risiko des entdeckt werdens im verhältnis steht? es wurde ja auch sein blut im haus gefunden, also könnte man auch von einer entführung des sohnes ausgehen und nicht zwingend vom täter.


1x zitiertmelden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 19:09
Selon nos informations, les enquêteurs de la PJ s’intéressent à un possible différend familial qui a pour origine une histoire de lingots d'or.

http://www.leparisien.fr/faits-divers/deux-proches-des-troadec-en-garde-a-vue-la-piste-du-differend-familial-05-03-2017-6734193.php
Jetzt wird bekannt, dass es bei dem Streit um Goldbarren ging, das klingt eigentlich nicht unbedingt nach einer bescheidenen Summe.


1x zitiertmelden

Vierköpfige Familie aus Frankreich getötet

05.03.2017 um 19:12
Zitat von HerculePoirotHerculePoirot schrieb:Jetzt wird bekannt, dass es bei dem Streit um Goldbarren ging, das klingt eigentlich nicht unbedingt nach einer bescheidenen Summe.
wird ja immer haarsträubender :D


melden