Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

145 Beiträge, Schlüsselwörter: Duisburg, Vivo, Innenhafen

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

03.05.2017 um 23:49
Wenn der Innenhafen eine der besseren Gegenden von Duisburg ist, dann gute Nacht ;)
Stimmt so natürlich nicht, aber wurde ja auch schon geklärt oder zumindest erwähnt.
Gastronomen leben im Ruhrgebiet gefährlich, in Duisburg besonders, die hier erwähnten Gruppierungen spielen da aber wohl keine Rolle, da sind andere tätig, die damalige Hinrichtung hat zwar Ortsnahe stattgefunden aber das dürfte auch die einzige Gemeinsamkeit sein.
Wenn die Leute wüssten was sich in vielen Städten in der Gastronomie abspielt und die Gäste in der Regel nicht mitbekommen, würde niemand mehr weggehen.
Und ich fantasiere hier nicht rum sondern ich weiß wovon ich spreche und schreibe, ich kenne auch Duisburg ziemlich gut und ich kann euch versichern das so gut wie nie etwas nach draussen dringt, weil niemand spricht und es nur publik wird wenn eine Leiche so offensichtlich gefunden wird, wenn es nicht so tragisch wäre würde ich alles darauf verwerten das der Täter niemals gefunden wird. Wie auch?


melden
Anzeige

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

03.05.2017 um 23:56
@Svensvenson
Bin aus dem Norden, kenne ich mich in NRW nicht aus.
Wer herrscht denn da vor, kannst du das hier schreiben?


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

04.05.2017 um 00:08
@Svensvenson

Ich kann mich noch erinnern als vor 10? Jahren mehrere Männer in Duisburg erschossen worden sind, wahrscheintlich von der Mafia. Im TV-Bericht damals war von 60-80? Schüssen die Rede, die auf die Männer abgefeuert wurden. Ich glaube es waren auch Gastronomen.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

04.05.2017 um 00:13
@spookytooth
Klar, wir haben hie ein wahnsinniges Problem mi organisierter Kriminalität in der Gastronomie, Erpressung, Bedrohung, Schutzgelderpressung.
Die Discotheken haben in erster Linie Schutz von Motorradclubs, entweder direkt oder über Scheinfirmen, die beziehen ihr Geld so meistens direkt und mehr oder weniger offiziell in Teilen, da bekriegen sich die Banden  unter einander und kloppen  sich um die "Kunden", dort gibt es dann natürlich noch die diversen ausländischen Clans die da mitmischen.
In der "normalen" Gastronomie ist das ein wenig komplizierter, da gibt es die " klassische Mafia " vornehmlich italienische, türkische oder asiatische, die funktioniert etwas anders, da gehen die Leute meistens hin oder es wird ihnen empfohlen einen Laden aufzumachen, dann gibt es ein Rundum Sorglos Paket, Gründungsgeld, Berater für die Innenausstattung, Steuerberater usw. Praktisch eine komplette Existenzgründung teilweise mit Geldwäsche, wenn man da seinen Verpflichtungen nachkommt ist alles Tutti und von allem das seriöseste.
Soweit das bisher bekannte in Deutschland, in dem letzten Jahren hat sich das aber geändert, so versucht man seit längerer Zeit auch deutsche Gastronomen zu erleichtern, das machen vornehmlich Banden aus den osteuropäischen Ländern, den ehemaligen Balkanstaaten usw. die bringen keine Leistung erpressen aber von den Inhabern Geld oder Waren oder sie versuchen den Drogenhandel dort zu etablieren, hier wird mit maximaler Gewalt gedroht und diese auch umgesetzt.
Desweiteren gibt es die großen Ketten hinter denen eine Mafiaähnliche Struktur steckt, wohlhabende Geldgeber die ihr Geld in neue Läden stecken, Geschäftsführer die von Mittelmännern kontrolliert werden die zum Teil ehemals im Rotlicht Milieu tätig waren, da eskaliert selten etwas weil die Struktur der italienischen "Mafia" gleichen, also weitestgehende Überwachung des Tages Geschäftes , kaum Möglichkeiten des Betreibers Mist zu bauen oder die Geldgeber zu enttäuschen, es sei denn er haut das Geld auf den Kopf oder verzockt es, läuft der Laden nicht wird nachgebesser oder Geld gewaschen.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

04.05.2017 um 00:16
@scriptum
Das war eine nach Duisburg getragene Familienfehde die ihren Ursprung bei einem Fest in Italien hatte, das hatte weniger mit Schutzgeld direkt zutun.
Das war aber wie gesagt nicht unweit in der Duisburger Innenstadt.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

04.05.2017 um 00:23
@Svensvenson

Krass, danke für die Info. Ich dachte nur in Marxloh wäre die organisierte Kriminalität auf dem Vormarsch. Es scheint aber wohl auf ganz Duisburg und Ruhrgebiet überzugreifen. Das mit den 60-80 Schüssen zeigt ja nur wie aggressiv die Parteien dort handeln. Mit einer "Durchschnittspistole" wird man wohl nicht in kürzester Zeit so einen Schaden anrichten. Ich bin aus der Region Hannover.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

04.05.2017 um 00:27
Ergänzung, ich will mich da in diesem Fall aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen,vielleicht war es ja hier ganz anders und eine Beziehungstat o.ä. die oben beschriebenden Personen oder Gruppen schlachten nur selten die Kuh die sie melken wollen, wobei ich das sprichwörtl meine und  mich mit dieser  Formulierung natürlich nicht auf das Opfer beziehe.

@scriptum
Das gibt es vermutlich Deutschlandweit, lediglich die Gruppierungen unterscheiden sich in Nationalität oder Kutte.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

04.05.2017 um 00:30
@Svensvenson
Danke für die ausführlichen Informationen.

Habe gerade einen Artikel dazu gefunden, den die Insider bestimmt
kennen:

Wikipedia: Mafiamorde_von_Duisburg

Da lob ich mir den Wirt vom Hamburger Hauptbahnhof, der
kurzerhand seinen Erpresser umgelegt und im Boden einzementiert
hat.


melden
RAIDHO
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

04.05.2017 um 00:41
@Svensvenson --- hast Du sehr gut beschrieben, trotzt deiner Vorsicht.

"Die Polizei wollte Mittwoch zwar noch nicht die Identität der Toten bestätigen,
doch rund um das Café fanden sich viele, die sicher sind, dass es sich um die Betreiberin handelt.

So wollen sie beobachtet haben, dass im Verlauf des Vormittags ihr Ehemann zum Tatort gebracht wurde,
den er später tränenüberstürzt wieder verlassen habe. Bevor die Obduktion – wahrscheinlich findet sie am Donnerstag statt
– nicht abgeschlossen ist, hüllt sich die Polizei auch bezüglich der Todesursache in Schweigen. Doch angeblich haben Zeugen
Schüsse gehört. "Leider haben sie sich aber noch nicht bei uns gemeldet", so Polizeisprecherin Daniela Krasch.

Polizei hält sich bedeckt
Am Mittag machten erste Gerüchte die Runde, dass die Pächterin Opfer von Schutzgelderpressung geworden sein könnte.
An solchen Spekulationen beteiligt sich die Polizei nicht, machte aber auch keine Angaben zu einem möglichen Tatmotiv."


>> http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/frauenleiche-in-duisburg-opfer-soll-cafe-betreiberin-sein-aid-1.6795080

Also gezielte Kopfschüsse deuten mehr auf Autragsmord, weniger eine Beziehungstat n.m.E.
Doch zu 100% ist das nicht sicher. Man müßte die familiären Umstände des Opfers sowie auch
die geschäftlichen Beziehungen, bzw. etwaige Kontakte zur Unterwelt näher kennen falls vorhanden.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

04.05.2017 um 00:55
@spookytooth
Ja der Typ hat sich damit viele Sympathien in der Gastronomieszene eingeheimst, so schlimm das auch klingt, Gastronomen sprechen da selbst untereinander nie drüber, die Angst lähmt und bringt einen zum Schweigen, man ist halt völlig machtlos, wenn Du einen Laden hast bist Du  auf dem Präsentierteller,man kennt Deine Öffnungszeiten, man weiss wann Du nach Hause gehst, man kann Deine Einnahmen recht leicht abschätzen, hält man sich öfters bei Dir auf kennt man Deine Familienerhältnisse sehr schnell, kommt z.B. Deine Partnerin Abends zu Dir in den Laden und geht vor Dir nach Hause, wird ihr mal gefolgt und schon hat man Dich, der Weg und die Erpressung geht meistens über sie Familie, dabei imitieren diese Typen die üblichen Mafia Film Klischees, spurst Du nicht wirst Du über die Angst gebrochen, Polizei rufen bringt nichts, die haben selbst Schiss, Polizeischutz bekommst Du nicht auf Zuruf, also kannst Du dich nur schützen indem Du andere böse Leute zum Schutz holst, den Forderungen nachkommst oder es darauf ankommen lässt, bei letzterem werden dann zum Teil extra Leute für ein paar Tage nach Deutschland geholt, Grenzen sind ja offen, die kommen dann kurz vor Feierabend in den Laden und danach zahlt jeder oder streicht die Segel.
Es gibt niemanden der wirklich hilft und da kann man selbst noch so stark sein, gegen die Leute und ihre Skrupellosigkeit kommt man nicht an, man munkelt das man für einen geringen 3 stelligen Betrag Leute bekommt die das Äusserste machen, die werden dann am selben Tag wieder in ihre Heimat geschickt, bekommen vielleicht sogar neue Papiere und niemand kommt jemals auf die Idee wer diese Tat verübt hat.
Das sollte jeder zu Herzen nehmen der mal eben so ein kleines süßes Café eröffnen möchte, von heute auf Morgen ist dann nichts mehr wie es  ist und die Existenz ist kaputt.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

04.05.2017 um 06:21
So, nachdem ich nun vergeblich irgendwo ganz unten nach dem Niveau dieses Threads gesucht habe, ist es an der Zeit, dass wir uns von @Svensvenson verabschieden und ihm wünschen in Frieden zu ruhen. Warum? Nun, es ist doch klar, dass jemand, der so viel insider-Wissen von der Mafia hier preisgibt, demnächst mit Gewichten an den Füssen im Rhein zu finden sein wird.

Oder wo sind die Quellen für all die Behauptungen hier? Ich erinnere daran, dass unsere Regeln Quellen verlangen! Wer keine für seine Spekulationen hat, sollte diese zurückhalten.

Wir von der bulgarischen Mafia kennen da keinen Spass!

Наздраве!


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

04.05.2017 um 08:11
@Svensvenson hat nicht unrecht. Ich komme aus Bochum und hier hängt die organisierte Kriminalität auch gerne in Gastronomiebetrieben rum. Meistens in Kneipen oder aber auch in vielen Dönerläden und Teestuben. In den Kneipen hat man eher  Rocker und eine gemischte Vielfalt an dubiosen Persönlichkeiten, viele Dönerbuden  (aber auch Wettbüros, Autohändler etc ) sind unter den großen islamischen Familien aufgeteilt, da fechten meistens türkische, kurdische und libanesische Familien ihre Machtspiele aus und versuchen ihr Territorium auszubauen. Dafür gibt es nicht " die eine handfeste Quelle " wer jedoch in dem Bereich tätig ist weis ganz genau was gemeint ist, auch wenn man selber nichts damit zutun hat und keine Probleme mit diesen Kreisen hat weiß man das es sie gibt und das die ziemlich gefährlich werden können. Eine gute Freundin von mir hat mal bei nen Griechen gearbeitet der im Bochumer Rotlicht ne kleine Bar hatte, als er sich nicht mehr erpressen lassen wollte hat man in sein Laden geschossen, zum Glück war das Lokal zum Zeitpunkt leer. Daraufhin hat er dicht gemacht und eine Kneipe im hintersten Stadtrand von Bochum eröffnet, keine 2 Monate nach Eröffnung haben ihm die gleichen Leute wieder gefunden. Erst fing es an das er die besagte Freundin nicht mehr bezahlen konnte, dann wurden die Gäste ausgetauscht und jetzt haben wieder ziemlich dubiose Persönlichkeiten das sagen über die Kneipe. Das ist alles auch recht aktuell.


https://www.google.de/amp/www.derwesten.de/staedte/bochum/schuesse-im-bochumer-rotlichtviertel-hintergrund-unklar-id1235...


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

04.05.2017 um 09:56
@Rick_Blaine
Quellen zur Situation hier in NRW bzw. im Ruhrgebiet?

Rocker:
http://www.focus.de/panorama/videos/in-nordrhein-westfalen-so-teilen-rockergruppen-ein-ganzes-bundesland-unter-sich-auf_...

http://m.bild.de/regional/ruhrgebiet/motorradclub/rocker-im-ruhrgebiet-immer-brutaler-48026242.bildMobile.html

https://www.derwesten.de/staedte/essen/osmanen-rocker-veraengstigen-viele-anwohner-in-essen-id11711476.html

Clans:
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/sie-haben-ganze-strassenzuege-eingenommen-aid-1.6459740

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/libanesen-und-roma-clan-arbeiten-zusammen-aid-1.6399061

Wikipedia: Miri-Clan


Die Situation ist der hier im Thread beschriebenen tatsächlich nicht unähnlich.
Der 2. Beitrag von @Svensvenson dramatisiert allerdings erheblich. Ich kenne einge Personen, die in der Gastronomie arbeiten, bzw. gearbeitet haben.
Hier bekommt nicht jedes kleine Cafe ungebetenen Besuch, das ist weit überspitzt.
Die "Türen" der Clubs und Diskotheken sind allerdings fest in der Hand von Rockern, das seit Jahrzehnten, dafür gibts es natürlich keine offiziellen Quellen.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

04.05.2017 um 10:14
Svensvenson schrieb:spookytooth
Ja der Typ hat sich damit viele Sympathien in der Gastronomieszene eingeheimst, so schlimm das auch klingt
Meine Sympathie für jemanden, der einen Erpresser tötet und einbetoniert, hält sich doch arg in Grenzen. Das klingt wahrlich schlimm, wenn andere Gastronomen das gutheißen. 

Im besagten Fall muss man mal abwarten, ob es sich nicht doch um eine Beziehungstat handelt. Wir wissen einfach noch viel zu wenig. 

Wenn man hier mitliest, bekommt man den Eindruck, bei Duisburg handelt es sich um das Palermo Deutschlands und das Ruhrgebiet wäre Sizilien. Fehlt nur noch ein Pferdekopf neben der Leiche... ^^


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

04.05.2017 um 10:29
Es gibt einen aber nicht tatrelevanten Zusammenhang zum Mafiamord. Beide Gaststätten,  wo die Morde stattfanden sind in Verwaltungsgebäuden von großen Unternehmen (Klöckner und Volksbank), es sind also keine Spelunken am Rande der Stadt.

Mich erinnert der Fall an den Mord an Anke Schäfer in Köln.


melden
Anzeige

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

04.05.2017 um 11:15
Ich habe hier nicht im geringsten dramatisiert sondern die Situation in der "Szene" realistisch und eher untertrieben beschrieben und wiedergegeben, mir ist bewusst das dieses für manche Leute wie aus einem schlechtem Mafiafilm klingt, das ist mitunter auch ein Grund warum darüber kaum gesprochen wird und wenn dann nur in angedeuteter und abgeschwächten Variante, weil es eben für viele nach Film klingt und unvorstellbar ist das es solche Welten direkt vor ihrer Nase gibt.
Ich habe knapp 30 Jahre Gastronomie Erfahrung im Ruhrgebiet, kenne die Zeiten als so etwas undenkbar war ebenso wie die Situation und Entwicklung der letzten Jahre ziemlich gut.
Jeder kann für sich entscheiden ob er meine Schilderung für Quatsch hält, Quelle für das beschriebene sind meine eigenen Erlebnisse als Selbstständiger Gastronom, als Geschäftsführer eines sehr großen Duisburger Gastronomie Betriebes und als Betroffener, ich habe seinerzeit meinen sehr gut laufenden Betrieb nach 6 Jahren wortwörtlich über Nacht geschlossen und nahezu meinen gesamte Existenz dadurch verloren, davon haben meine Angestellten genauso wenig mitbekommen ( Gruß an Kodama) wie meine Gäste, Freunde oder Familie, da die Bedrohung nach Aufgabe eines solchen Betriebes nicht zwingend beendet ist, habe ich bis heute nur innerhalb der Familie darüber ansatzweise gesprochen, meine Gäste denken bis heute das ich den Laden aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben habe, das hier von mir geschilderte habe ich erstmalig öffentlich dargestellt und das auch nur weil ich mittlerweile 5 Jahre Abstand  habe und hier nahezu anonym bin und man als Leser keine direkten Rückschlüsse auf micb oder den Laden ziehen kann. Ähnlich erging es etlichen anderen Läden in der Umgebung wie sich später herausstellte, andere oder die meisten spielen das "Spiel" mit oder sind schlichtweg uninteressant für "Anfragen" dieser Strukturen, wenn man recherchiert findet man durchaus auch vereinzelt Berichte über Einsätze des SEKs , ich möchte hier aber aus Selbstschutz nicht auf einzelne Quellen eingehen, da ich ansonsten meine Identität offen legen würde, durch die Anonymität hier sollte eigentlich auch gewährleistet sein das ich mich nicht wichtig mache möchte,was sollte ich davon für meinen anonymen Account auch haben, bin mur abet wie gesagt bewusst das man dieses teilweise eher vermuten möchte da dieses für viele realistischer und naheligender erscheint.


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden