Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

145 Beiträge, Schlüsselwörter: Duisburg, Vivo, Innenhafen

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

22.05.2017 um 02:58
Rick_Blaine schrieb:Meinst Du, der Mossad wäre so dumm, ausgerechnet eine israelische Waffe zu benutzen? Ich vermute doch mal, dass diese Agenten, die zu besten der Welt gehören sollen, in der Lage wären, die Tat so zu verschleiern, dass die Tatwaffe nicht gerade zu ihrer Heimatadresse führt.
Vielleicht wollte man ja auch nur den Anschein erwecken. Die Welt der Geheimdienste ist so geheim, dass man natürlich nie sagen kann, ob eine Spur nun bewusst, fahrlässig oder aus Versehen entstanden ist.
Photographer73 schrieb:Sehe ich auch so. Zudem kann ich nicht wirklich nachvollziehen, wieso der "Mann mit Handschuhen" eine Relevanz haben sollte. Weil es auffällig ist, bei warmen Wetter mit Handschuhen rumzulaufen ? Machen manche Cabriofahrer auch oder Menschen mit Hauterkrankungen usw.
Oder Auftragskiller ^^ .... natürlich hast du Recht... aktuell sind 15 Beamte der Mordkommission an dem Fall dran. Leider hört man aktuell nichts von Neuigkeiten. Die Belohnung beträgt aktuell 3.000 € .... und man fragt sich schon, wieso die Auswertung der automatisierten Überwachungskameras nichts erbracht haben soll?

Der Fall ist sehr rätselhaft.

@E_M Mein Ernst :)


melden
Anzeige

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

16.07.2017 um 15:37
Gibt es in diesem Fall eigentlich Neuigkeiten?


melden
Ullischnulli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

17.07.2017 um 19:43
Ich komme aus Duisburg und hab die letzte Zeit auch nichts mehr in den Lokalnachrichten gelesen.


melden
Steam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

17.07.2017 um 20:33
@Ullischnulli

Ich auch aus Walsum 


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

13.02.2018 um 10:56
Es gab eine Festnahme
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/3865786
Duisburg (ots) - Die Polizei hat einen 29-jährigen Tatverdächtigen ermittelt, der am 3. Mai 2017 die Geschäftsführerin des Cafe Vivo im Innenhafen getötet haben soll.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

13.02.2018 um 12:32
Endlich!Ich habe schon gedacht, das Ding versandet! So kriegt hoffentlich jemand seine gerechte Strafe. Die Frage nach dem Motiv dürfte hier wohl noch in den Fokus rücken.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

13.02.2018 um 15:47
Man kann nur dankbar sein, dass heutzutage der DNA-Abgleich so oft zielführend ist!

Bin mal gespannt was das Motiv war.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

13.02.2018 um 16:00
Komisches Täterverhalten, vielleicht psychisch und/oder durch Drogen beeinträchtigt.

Volltreffer für die Polizei: Ein nach einer Messerattacke auf einen Ladendetektiv festgenommener Mann soll zuvor zwei weitere schwere Verbrechen begangen haben. Das ergaben Abgleiche von DNA und Fingerabdrücken.

Demnach soll der 29-jährige Deutsche im November eine Frau in der Karl-Marx-Allee mit einer Eisenstange schwer verletzt haben. Zudem gab es einen Treffer zu einem Tötungsdelikt in Duisburg im Mai 2017. Dies teilten Berliner und Duisburger Polizei am Dienstag mit.

Dies ist chronologisch geschehen:

Am 3. Mai 2017 wird in Duisburg in einem verschlossenen Café die Leiche der Besitzerin gefunden. Ein Unbekannter hat die 46-jährige Birgül D. erschossen. Trotz intensiver Ermittlungen und einer Belohnung kommt die Duisburger Mordkommission nicht weiter.

Am 1. November 2017 wird in einem Wohnhaus an der Karl-Marx-Allee eine 64-Jährige von hinten mit einer Metallstange niedergeschlagen, als sie gerade ihre Wohnungstür aufschließen will. Durch ihre Hilferufe werden Nachbarn auf die Situation aufmerksam und sahen noch, wie der Unbekannte sich die Autoschlüssel der Verletzten greift. Nachdem er mehrfach vergeblich versucht, den Wagen zu starten, flüchtet er zu Fuß. Das Opfer kommt mit schweren Kopf- und Armverletzungen in ein Krankenhaus.

Am 23. Januar 2018 wird in Prenzlauer Berg ein Ladendetektiv mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Der Detektiv hatte einen Mann beim Stehlen erwischt und wollte ihn festhalten. Der Täter riss sich los, verletzte den Angestellten schwer an der Hand mit dem Messer und versprühte Reizgas um Verfolger abzuschrecken. Dennoch gelang es Zeugen, ihn vor dem Geschäft an der Hermann-Blankenstein-Straße festzuhalten. Er wird festgenommen, ein Richter unterschreibt einen Haftbefehl.

Am 9. Februar wird dem Tatverdächtigen eine DNA-Probe im Gefängnis entnommen - und jetzt ergibt sich der Treffer zum Duisburger Fall. Das Amtsgericht Duisburg erlässt einen weiteren Haftbefehl wegen des Verdacht des Totschlags.

Wie beide Polizeien und Staatsanwaltschaften mitteilten, dauern die Ermittlungen an. Das Motiv im Duisburger Fall ist weiter unklar. Der 29-Jährige schweigt. Er ist in Venezuela geboren, hat aber einen deutsch klingenden Namen und die deutsche Staatsangehörigkeit.


Quelle: http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/dna-abgleich-nach-festnahme-berliner-gewalttaeter-soll-frau-in-duisburg...

Tatwaffen also Pistole, Eisenstange, Messer.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

13.02.2018 um 23:49
Der Tatverdächtige ist wohl in Duisburg aufgewachsen.
Beruflich soll er wohl "DJ" sein.

http://m.bild.de/regional/ruhrgebiet/totschlag/dj-erschiesst-cafe-besitzerin-54796256.bildMobile.html


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

14.02.2018 um 19:56
Darf ich das mal so rustikal schreiben?: psychisch gestört! Die Frage ist, ob es Vorzeichen gab und ob "man" es verhindern hätte können. Scheint ja ziemlich regelmäßig irgendwelche Ausraster gegeben zu haben, die leider zum Nachteil völlig Unbeteiligter sogar mit tödlichem Ende geführt haben. Sehr tragisch.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

14.02.2018 um 22:12
Wenn sich herausstellen sollte das er "planlos und einfach so" in Duisburg agierte (irgendwo war zu lesen - so meine ich - das eine Waffe mit Schalldämpfer zum Einsatz kam) so sollte man vielleicht routinemäßig überprüfen ob seine "Reisetätigkeit" ihn seinerzeit auch nach Wolfsburg führte.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

23.08.2018 um 19:01
– Der Killer kam mit einem Schalldämpfer, aber ohne Motiv ... Es ist wohl das rätselhafteste Verbrechen des vergangenen Jahres: Am 3. Mai 2017 soll Constantin S. (30) in Duisburg die „Café Vivo“-Besitzerin Birgül D. († 46) erschossen haben. Jetzt hat ihn die Staatsanwaltschaft wegen heimtückischen Mordes angeklagt. Was die Ermittlungen zutage brachten, verschlug selbst hartgesottenen Kommissaren den Atem.
Der Angeklagte schweigt, es gibt aber neue Details.

https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/duisburger-caf-mord-das-dunkle-geheimnis-des-kopfschuss-kille...


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

23.08.2018 um 21:41
Ab Januar gab es anscheinend eine extreme Steigerung seiner Gewaltbereitschaft.
. Constantin S. (lebte in Venezuela, Australien, Argentinien, Spanien) soll dort im Januar auf einen Ladendetektiv (62) losgegangen sein, soll zudem eine Frau (64) mit einer Eisenstange niedergeschlagen haben.
Dann der Mord im Mai, ausgeführt eiskalt und sehr skrupellos. Vielleicht gab es vor dem Januar irgendeinen Trigger, der ihn völlig austicken ließ ? Ich bin gespannt, in welche Richtung die Verteidigung gehen wird.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

11.09.2018 um 18:07
Waren die beiden miteinander bekannt? Kommt m.E. bislang nicht raus. Für mich bleibt das nach wie vor ein Auftragsmord und der "Kollege" ein Auftragskiller, schon aufgrund seiner nachweislichen Reisetätigkeiten. Ich sehe sonst keinerlei Zusammenhang.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

11.09.2018 um 18:14
@puntanorte

Wirkt das, was ich oben zitierte, auf dich wie die Aktivitäten eines Auftragskillers ? Auf mich nicht, alles viel zu dilettantisch und auffällig.


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

11.09.2018 um 18:19
Ja, ggf. Azubi :-)
Das Fahndungsfoto passt überhaupt nicht - viel zu jung. Motiv?
Bleibt nicht viel übrig bei den Fragezeichen...


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

12.09.2018 um 07:57
@Photographer73
Deine timeline ist falsch


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

12.09.2018 um 15:21
@puntanorte

Azubi :D

Merkwürdig ist das Ganze auf jeden Fall.

@Grautsch

Inwiefern ? Führ mal bitte weiter aus.

Edit: Du hast recht, ich hab den Fehler erkannt, hat sich erledigt !


melden

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

12.09.2018 um 16:25
Höhst seltsamer Fall. Und scheinbar interessieren sich die Medien auch nicht so sehr dafür.


melden
Anzeige

Frauenleiche in Duisburger Café Vivo im Innenhafen gefunden

09.10.2018 um 17:51
Ein kurzes Update. Der Prozess beginnt am 04.02.29. Die WAZ meldet folgendes :

Im Fall der getöteten Birgül D. (46), Besitzerin des Café Vivo im Duisburger Innenhafen, wird einem 30-jährigen Mann der Prozess gemacht.

Die Anklage wirft dem Mann vor, am 3. Mai 2017 im Café Vivo im Duisburger Innenhafen mit einer Pistole mit Schalldämpfer zweimal auf die Frau geschossen zu haben.

Der erste Schuss soll das Opfer in die rechte Wange getroffen haben und von dort in den Oberkörper eingedrungen sein. Der zweite Schuss ging laut Anklage in den Kopf. Die Frau starb an ihren Verletzungen. Eine Angestellte fand die Leiche der 46-Jährigen im Café

Angeklagt ist jetzt der 30-jährige Mann wegen heimtückischen Mordes.

Der Prozess beginnt am 4. Februar 2019 im Duisburger Landgericht.

Umfangreiche Ermittlungen stellen Spuren sicher
Eine Mordkommission hatte im Anschluss an die Tat umfangreich ermittelt, viele Zeugen und Angehörigen befragt, mit Tauchern nach der Tatwaffe und mit spezieller Lasertechnik am Tatort nach Spuren gesucht.


https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/cafe-vivo-duisburg-innenhafen-mord-id215520233.html


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden