Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

180 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, 2017, Vater, Thüringen, Erstochen, Jungen, Altenfeld

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

15.06.2017 um 20:07
Mir ist gerade ein Fall bekannt geworden in Altenfeld Thüringen, der mich total erschüttert.
Vermutlich hat ein Vater zwei seiner Kinder (Jungen 1/4) erstochen, der dritte Bub liegt schwerverletzt im Krankenhaus.

http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/familiendrama-in-altenfeld-mutter-findet-vom-vater-getoetete-kinder-in-wohn...
Im thüringischen Altenfeld hat ein Vater seine drei kleinen Kinder niedergestochen. Zwei Jungen sind tot, der dritte schwebt in Lebensgefahr. Die Mutter fand die Opfer in ihrer Wohnung.

Sie kam frisch aus dem Krankenhaus, doch ihre drei Kinder konnte sie nicht mehr freudig in den Arm nehmen: Eine 29-jährige Mutter fand ihre Jungen am Donnerstag blutüberströmt in ihrer Wohnung im thüringischen Altenfeld. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler wurden die Kinder im Alter von einem, drei und vier Jahren von ihrem eigenen Vater niedergestochen. Für zwei der Jungs kam jede Hilfe zu spät, der Dreijährige wurde lebensgefährlich verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei nahm den Mann noch am Tatort fest. Er wurde aber zunächst in eine Klinik gebracht, weil er auch sich selbst schwere Verletzungen zugefügt hatte.
Laut der Bild kam die Mutter aus dem KH, wo sie wegen Verletzungen, die ihr Mann ihr zugefügt haben soll, versorgt worden war.
Anwohner sagen, dass es eine Auseinandersetzunge gegeben hätte, worauf hin die Frau ins Krankenhaus musste.
Für mich unverständlich - wenn das auch zutrifft- dass man dann die Kinder bei ihm ließ.
Also mit Vorbehalt zu lesen.

http://www.bild.de/regional/leipzig/angriff/drei-kinder-niedergestochen-52199368.bild.html
Donnerstagmorgen kehrte die Daniela S. (29), die Mutter der Kinder, von einem mehrtägigen Krankenhausaufenthalt nach Hause zurück, machte dort die schockierende Entdeckung: Ihre drei Kinder lagen mit schweren Stichverletzungen in der Wohnung, der Vater der drei Jungs (27) verletzt daneben.


Die 29-Jährige rief sofort die Rettungskräfte, doch laut Polizei kam für zwei der Kinder jede Hilfe zu spät, sie starben noch am Tatort an ihren schweren Verletzungen.

Nach Bild-Informationen hatte es erst vor wenigen Tagen einen heftigen Streit in dem Haus gegeben. Nachbar Dieter R. zu Bild: „Dienstagabend gab es einen Einsatz von Polizei und Rettungskräften.“ Demnach kam die Frau mit einer Kiefer- und Augenverletzung in die Klinik.
Das ganz wird sich dann wahrscheinlich heute nacht zugetragen haben.


melden
Anzeige

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

15.06.2017 um 20:52
@bluelle
bluelle schrieb:Laut der Bild kam die Mutter aus dem KH, wo sie wegen Verletzungen, die ihr Mann ihr zugefügt haben soll, versorgt worden war.
...
Für mich unverständlich - wenn das auch zutrifft- dass man dann die Kinder bei ihm ließ.
Die Frage ist, ob und was die Frau der Polizei gegenüber ausgesagt hat.

Bis jetzt kann man nicht sagen, ob der Mann vielleicht einen erweiterten Selbstmord begehen wollte oder ob er, nachdem seine Frau nicht mehr greifbar war, seine Aggressionen an den Kindern ausgelassen hat.


melden
Chu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

15.06.2017 um 23:50
@Tajna
Ich gebe dir recht, das klingt wirklich schwer nach einem solchen...
Vielleicht stehen da auch noch psychische Probleme hinter...


melden

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 00:26
bluelle schrieb:Für mich unverständlich - wenn das auch zutrifft- dass man dann die Kinder bei ihm ließ.
Also mit Vorbehalt zu lesen.
So einfach ist das halt nicht, einem Vater das Sorgerecht wegzunehmen, wenn er den Kindern gegenüber nie auffällig geworden ist. Da wird sich kein Richter finden, der das veranlasst.

Ich habe hier noch ein paar Zitate eingefügt

http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/familiendrama-in-altenfeld-mutter-findet-vom-vater-getoetete-kinder-in-wohn...
Berichten zufolge soll es in der Vergangenheit bereits Auseinandersetzungen zwischen den Eheleuten gegeben haben. Von Gewalt gegen die Kinder sei aber nichts bekannt, betonte Schmitt-ter Hell [Staatsanwältin]. Auch sei der 27-Jährige nicht wegen Körperverletzung vorbestraft.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/altenfeld-in-thueringen-vater-soll-zwei-kinder-erstochen-haben-a-1152280.html
Die Frau war nach einem längeren Krankenhausaufenthalt nach Hause gekommen, wie eine Polizeisprecherin sagte. Dort entdeckte die Mutter die schwer verletzen Jungen im Alter von einem, drei und vier Jahren. Der jüngste und der älteste Sohn erlagen mittlerweile ihren Verletzungen.
...
Die Staatsanwaltschaft bestätigte, dass es in der Vergangenheit zwischen den Partnern Gewalt gegeben haben soll. Sie habe sich aber nicht gegen die Kinder gerichtet.


melden

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 00:52
Die Mutter krankenhausreif zu schlagen, die dann dort mehrere Tage verbringen muss, ist für mich auch Gewalt an den Kindern. Naja, Kinder scheinen hier ja häufig immer noch Gegenstände zu sein.


melden

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 01:29
@oBARBIEoCUEo
Gerade weil Kinder keine Gegenstände sind, kann man sie nicht einfach mal so aus dem gewohnten Umfeld rausreißen und irgendwohin verfrachten.


melden

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 01:44
Ich finde meine Frage schon berechtigt. Wenn die Kinder zusehen haben müssen, wie die Mutter vom Vater verprügelt wird, dann langt das meiner Meinung nach aus, die Kinder in ein gewaltfreies Umfeld in Betreuung zu geben, zumindest bis die Mutter aus dem KH entlassen wurde.
Er scheint nicht an seine Kinder gedacht zu haben, als er zu schlug.

Auch wenn da steht, dass die Gewalt sich nicht gegen die Kinder richtete, haben sie etwas miterlebt (wird sicher nicht das erste Mal gewesen sein) das traumatisch war.
Für mich ist das auch Gewalt.
berstaatsanwältin Anette Schmitter Hell (54) bestätigt: „Es kam zu häuslicher Gewalt gegen die Ehefrau, eine Kindesgefährdung war am Dienstag nicht zu erkennen.“
Solche Sätze lassen mich doch etwas ratlos zurück. Mir scheint es muss immer erst eine physische Gewalt passieren, bis man etwas unternimmt.


melden

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 08:10
bluelle schrieb: Wenn die Kinder zusehen haben müssen, wie die Mutter vom Vater verprügelt wird, dann langt das meiner Meinung nach aus, die Kinder in ein gewaltfreies Umfeld in Betreuung zu geben, zumindest bis die Mutter aus dem KH entlassen wurde.
Er scheint nicht an seine Kinder gedacht zu haben, als er zu schlug.
Abgesehen davon, dass ich dafür noch keine Quelle gefunden habe, ob die Kinder die Streitereien der Eltern tatsächlich mitbekommen haben, meinst du, wenn die Mutter wieder zurück ist, dürfen die Kinder dann diese Streiterein wieder miterleben?

Es war nicht davon auszugehen, dass der Vater, der nicht einschlägig vorbestraft ist, seine Gewalt gegen die Kinder richtet. So etwas ist immer schwierig im Vorfeld abzuwägen, zumal man ihm nicht einfach mal so das Sorgerecht ohne rechtliche Grundlage entziehen kann.

Es ist auch zu berücksichtigen, dass es für die Kinder durchaus eine Belastung darstellt, wenn sie prophylaktisch von der Polizei per Gerichtsbeschluss rausgeholt und auseinandergerissen würden und sich in fremder Umgebung wiederfänden.


melden
Hödecken555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 08:15
Die Einschätzung des Jugendamtes zu einer angeblich nicht vorliegenden Kindeswohlgefährdung erscheint doch etwas fragwürdig. Die Kindeswohlgefährdung liegt bereits darin, dass die Kinder gezwungen sind, sich in einem von massiver Gewalt geprägten Umfeld aufzuhalten, ganz unabhängig davon, ob bei einer nach pflichtgemäßem Ermessen getroffenen Prognoseentscheidung eine Gefahr auch für Leib und Leben der Kinder bestanden hätte. Meiner Ansicht nach handelt es sich um eine krasse Fehlentscheidung der zuständigen Behörde.


melden

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 08:32
emz schrieb:Gerade weil Kinder keine Gegenstände sind, kann man sie nicht einfach mal so aus dem gewohnten Umfeld rausreißen und irgendwohin verfrachten.
Weiss man denn ob es seitens des Jugendamtes Versuche gab, die Kinder bei Verwandten oder Freunden unterzubringen?

Ich mein, wenn der Mann die Frau so verletzt hat, dass sie länger im KH lag? Brauchts da viel Fantasie um sich vorzustellen, dass es eskalieren könnte, wenn sie entlassen wird?

Rausreissen und verfrachten, liest sich jetzt schon krass ;) Falls die Kinder etwas von den Übergriffen auf die Mama mitbekommen haben, hätte ihnen psychologische Betreung und ein Wechsel der Umgebung evtl schon gut getan.

Es ist doch schon ein ein krasser Einschnitt, wenn die Mama aus anderen Gründen ins Krankenhaus muss. Und dann so?


melden

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 08:37
Hödecken555 schrieb: Die Kindeswohlgefährdung liegt bereits darin, dass die Kinder gezwungen sind, sich in einem von massiver Gewalt geprägten Umfeld aufzuhalten, ganz unabhängig davon, ob bei einer nach pflichtgemäßem Ermessen getroffenen Prognoseentscheidung eine Gefahr auch für Leib und Leben der Kinder bestanden hätte.
Da bauen wir aber mal ganz schnell viele neue Heime, wenn wir schon dann die Kinder aus den Familien nehmen wollen, wenn der Vater die Mutter schlägt. Ebenso bedarf das auch einer Änderung der Gesetzeslage.

Ich verfolge seit geraumer Zeit die Aktivitäten im Rahmen des sogenannten "Kinderklau" und das Vorgehen der Eltern gegen die Jugendämter. Da finden sich massenweise Fälle, wo es wirklich sinnvoll ist, Kinder zu schützen. Die Kapazitäten der Jugendämter sind schon damit erschöpft.


melden

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 11:02
Zudem gibt es leider sehr sehr viele Frauen, die solche Fälle nicht zur Anzeige bringen. Was soll die Polizei da machen? Ohne Aussage der Frau gibt es keinen Fall. Der Arzt unterliegt der Schweigepflicht. Wer soll da was sagen? Wie viel davon landet wirklich bei der Polizei? Was soll die ohne Anzeige tun?

Nach solchen Eskalationen gibt es ja auch häufig Versöhnungsphasen, wo erst mal alles mehr oder minder stabil läuft. Das Jugendamt tut mir irgendwie auch Leid - Sachbearbeiter, die über 60 Fälle betreuen, wenig Ressourcen und alle Fälle so, dass man die Kinder am liebsten in eine andere Umgebung bringen würde. Da im Einzelfall abzuschätzen wo was ...


melden

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 11:11
Hier ein paar Aktualisierungen

http://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/altenfeld-familiendrama-haftantrag-obduktion-100.html
... Die Mutter hatte ihre drei Kinder gestern Morgen blutüberströmt entdeckt, als sie von einem zweitägigen Aufenthalt im Krankenhaus nach Hause kam. ...

Heute will sich auch das Jugendamt des Ilm-Kreises äußern. Einwohner des Ortes hatten der Behörde vorgeworfen, nach einem Gewaltausbruch des Familienvaters gegen seine Frau Anfang dieser Woche nicht eingeschritten zu sein. Wie das Jugendamt MDR THÜRINGEN bereits gestern mitteilte, war die Familie der Behörde bekannt.
...
https://www.tz.de/welt/familiendrama-in-altenfeld-vater-ersticht-zwei-seiner-soehne-zr-8404068.html
Der Staatsanwaltschaft zufolge gab es am Dienstag einen Fall von häuslicher Gewalt in der Familie. Der 27-Jährige soll seine Ehefrau geschlagen und verletzt haben. Deshalb wurde sie auch stationär im Krankenhaus behandelt. Es habe eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen den Ehemann gegeben, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Die Kinder des Paars waren demnach nicht betroffen. Das Jugendamt war nach dem Vorfall am Dienstag verständigt worden und war auch vor Ort in der Familie. Es habe keine Anhaltspunkte für mögliche Gewalttätigkeiten auch gegen die Kinder gegeben, sagte die Sprecherin. Was genau die Bluttat auslöste, war demnach Gegenstand der Ermittlungen.


melden

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 11:19
missmary schrieb:Was soll die ohne Anzeige tun?
 

Und was soll sie mit einer Anzeige erreichen , die sie selbst und die Kinder noch mehr gefährden , wenn sie noch nicht bereit ist ,die Beziehung aufzugeben, ins Frauenhaus zu gehen ?
missmary schrieb:Nach solchen Eskalationen gibt es ja auch häufig Versöhnungsphasen, wo erst mal alles mehr oder minder stabil läuft. Das Jugendamt tut mir irgendwie auch Leid - Sachbearbeiter, die über 60 Fälle betreuen, wenig Ressourcen und alle Fälle so, dass man die Kinder am liebsten in eine andere Umgebung bringen würde. Da im Einzelfall abzuschätzen wo was ...
 

Deshalb sollte man heraus mit der Wahrheit !  Der Kindsvater muss schon lange vorher überfordert gewesen sein und so jemand kann man  keine Kinder "schenken" , er hat keine Freude daran , weil er seine Familie nicht versorgen kann !  


melden

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 11:36
@bellady

Damit ist also die Mutter Schuld?
Sie hätte entweder keine Anzeige erstellen dürfen oder hätte ins Frauenhaus gehen müssen?
Nur ist das Leben eben nicht immer so einfach.
bellady schrieb:Der Kindsvater muss schon lange vorher überfordert gewesen sein und so jemand kann man keine Kinder "schenken" , er hat keine Freude daran , weil er seine Familie nicht versorgen kann !
Vielleicht doch erst mal abwarten, was wir hierzu noch erfahren, bevor irgendwelche Thesen in den Raum gestellt werden.


melden

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 11:49
Halten wir also fest:

Es ist Kleinkindern zuzumuten, bei einem Vater zu bleiben, der gerade eben ihre Mutter krankenhausreif geschlagen hat. Sollte der Vater irgendwann auch tätlich gegenüber den Kindern werden (was anscheinend für diejenigen, die über das Sorgerecht entscheiden, nicht vorstellbar ist), muss neu überlegt werden. Wenn es dann noch möglich ist.
Und das angeblich, weil es für das Wohl der Kinder am besten ist.

Warum wundert mich das alles nicht?


melden

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 11:49
https://www.tz.de/welt/familiendrama-in-altenfeld-mutter-wollte-sich-trennen-zr-8406503.html
... zeichnet sich ein Motiv für die Bluttat ab. Zeugen aus dem unmittelbaren Umfeld der Familie hätten berichtet, dass sich die Mutter (29) von ihrem Mann habe trennen wollen und ihm dies gesagt habe, ... Die drei Kinder habe sie bei sich behalten wollen. Die Frau sowie ihr unter zweifachem Mordverdacht stehender 27 Jahre alter Ehemann konnten aber noch nicht vernommen werden.
Diese Information aus dem familiären Umfeld scheint dem Jugendamt möglicherweise nicht vorgelegen zu haben.


melden

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 12:20
@AlteTante

Es ist ja nicht nur der Sorgerechtsentzug. Die Mutter ist für zwei Tage im Krankenhaus, wie man bestimmt vorher abgeklärt haben wird. Abgesehen von der Belastung für die Kinder, für ein oder zwei Nächte aus dem gewohnten Umfeld rausgerissen zu werden, da gilt es erst mal auf die Schnelle freie Pflegeplätze zu finden. Die Heime sind nun mal hoffnunglos überfüllt. Wenn sich dann nicht eine direkte Gefährdung abzeichnet ... Ich versuche einfach nur die behördlichen Hürden aufzuzeichnen.


melden

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 12:29
Hier weitere Einzelheiten:

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/blaulicht/detail/-/specific/Familiendrama-in-Altenfeld-Erste-Hinweise-...
Derweil prüft das Landratsamt in Arnstadt mögliche Fehler des Jugendamtes bei der Betreuung der Familie. Nach Angaben der Ermittler war es erst am Dienstag zu einem Polizeieinsatz wegen häuslicher Gewalt gekommen. Dabei soll der 27-Jährige seine Frau krankenhausreif geschlagen haben. Die Kinder seien aber unversehrt gewesen und bei ihm belassen worden.

Für die eingesetzten Polizisten habe kein Grund bestanden, weitere Schritte zu unternehmen, betonte Schmitt-ter Hell. Die Mutter selbst habe gesagt, dass die Kinder bei ihm bleiben könnten. Zur Frage möglicher Versäumnisse des Jugendamtes, dem die Familie bekannt war, wollte sie sich nicht äußern. Das Landratsamt wollte im Laufe des Tages dazu Stellung nehmen.


melden
Anzeige

Altenfeld (Thüringen): Mutter findet vom Vater getötete Kinder

16.06.2017 um 13:02
Sorry, aber die Infos kommen gerade wirklich nur stückchenweise rein.

http://www.zeit.de/news/2017-06/16/deutschland-trennungsabsicht-von-mutter-vermutlich-ausloeser-fuer-familiendrama-in-th...
Die 29-jährige Frau soll ihrem Ehemann Zeugenaussagen zufolge am Tattag telefonisch angekündigt haben, sie werde ausziehen und die drei gemeinsamen Kinder abholen, teilte die Staatsanwaltschaft in Erfurt am Freitag mit.
Das bedeutet, dass für die Kinder bis zur Ankündigung der Mutter, die Kinder wegzuholen, keine für Außenstehende erkennbare Gefahr bestand.


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt