Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

271 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, 2017, München, Fahrrad, Klinik, Krankenschwester, Agnes Botzenhardt

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

06.09.2017 um 00:42
Mewatex schrieb:Angenommen ihr hat jemand was getan vielleicht hat diese Person das Fahrrad ebenfalls mitgenommen? In einem Lieferwagen bestimmt kein Problem
An so etwas dachte ich auch bereits, da das Fahrrad bisher nirgends aufgetaucht ist. Zudem hatte Agnes eine gelbe Jacke an, die doch recht auffällig sein sollte.


melden
Anzeige

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

07.09.2017 um 06:08
Gestern nachmittag kreiste eine Stunde lang ein Hubschrauber über der Isar. Allerdings über Untergiesing, das ist von der Stadtmitte aus östlich, während Moosach und Nymphenburg westlich liegen. Ich weiß nicht, ob die nach Agnes B. suchten, kann mir das aber durchaus vorstellen. Falls ja, wird die Suche wohl auf das gesamte Stadtgebiet ausgeweitet.


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

07.09.2017 um 07:36
lilleby schrieb:Nachdenklich stimmt mich allerdings, daß die Hunde die Spur bereits an der Schloßmauer, Kreuzung Menzinger-/Amalienburgstraße, verloren. Könnte die Gesuchte dort freiwillig oder unfreiwillig in ein Auto gestiegen sein?
Warum habe ich immer ein ungutes Gefühl, wenn wieder mal Hunde im Spiel waren. Wie es hier aussieht verliert sich die Spur genau dort wo die Nachbarin A.B. noch gesehen haben will. Dann müsste A.B. ja genau dort in ein Auto gestiegen sein. Wie kann sich sonst die Spur verlieren? Tut mir leid, aber mein Vertrauen in Hunden ist schon länger sehr getrübt und manchmal finde ich sogar, dass sie mehr verwirren als helfen.


melden

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

07.09.2017 um 08:10
Ich bin noch optimistisch.
Der zeitrahmen ist noch für eine bewusste Auszeit denkbar.
Beruf, mögliche neulich diagnostizierte Krankheit, der etwas ältere Partner...gibt etliche denkbare Ursachen.

Aber München ist und bleibt immer ein Ort für mysteriöse vermissten-, und todes -Fälle.


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

07.09.2017 um 11:26
Das blaue Fahrrad mit den 2 Körben ist schon recht auffallend. Wenn dieses irgendwo steht oder liegt, müsste es eigentlich gleich ins Auge stechen. Da bisher auch von diesem jede Spur fehlt, könnte sie natürlich auf dem Fahrrad verunfallt sein und in einer unübersichtlichen Stelle liegen. Genausogut könnte sie aber mitsamt dem Fahrrad in ein Auto verfrachtet worden sein und das Fahrrad steht mittlerweile irgendwo in einer Garage, wo es niemand sehen kann. Ich glaube zur Zeit noch an kein Verbrechen. Ich glaube eher an einen Unfall in einem Gelände, das unübersichtlich ist.


melden

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

07.09.2017 um 11:42
Robin76 schrieb:Das blaue Fahrrad mit den 2 Körben ist schon recht auffallend.
Auffallend ist doch etwas übertrieben.

Es ist in gutem Zustand und von guter Qualität.
Solch gute Fahrräder werden auch in München gerne und oft geraubt.

Wenns ganz dumm lief, hat sie das Fahrrad an einer Ufer- Böschung abgestellt und ist im Wasser verunglückt. Anschließend kam jemand vorbei und bediente sich des herrenlosen Fahrrads, ohne etwas von dem Unfall zu wissen.


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

07.09.2017 um 14:32
latte3 schrieb:Wenns ganz dumm lief, hat sie das Fahrrad an einer Ufer- Böschung abgestellt und ist im Wasser verunglückt. Anschließend kam jemand vorbei und bediente sich des herrenlosen Fahrrads, ohne etwas von dem Unfall zu wissen.
Sehr gut möglich. Aber dann wird man zumindest das Fahrrad über kurz oder lang finden und hat wenigstens einen Anhaltspunkt, wo man weiter nach A.B. suchen soll.


melden

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

07.09.2017 um 16:00
Die Umstände des Verschwindes von Frau B. sind wirklich eigenartig. Mich interessiert der Fall besonders, da ich selber lange in der Nähe der Gegend in München gelelebt habe, wo sie zuletzt gesehen wurde. Ich kann bestätigen, dass die "gängigen" Radel- und Wanderwege dort eigentlich immer sehr frequentiert sind, um diese Jahreszeit und Uhrzeit wahrscheinlich noch mehr (Sommerferien, Feierabendzeit), daher denke ich auch, dass es jemand hätte bemerken müssen, wenn ihr da etwas passiert wäre. Wie vorher auch schon gefragt wurde, ist der Nymphenburger Kanal absolut nicht tief, ich denke daher, dass sie nicht schon längst entdeckt worden wäre, wenn sie dort hineingestürzt wäre. Andererseits ist es ja soweit ich es verstanden habe überhaupt nicht sicher, wohin sie gefahren ist - gerade Personen die sehr oft Rad fahren sind doch immer auf der Suche nach neuen und unbekannten Strecken. Wenn sie so eine genommen hat, sieht die Sache schon wieder anders aus. Angenommen sie hatte einen Unfall und ist samt ihrem Rad eine bewaldete Böschung hinuntergestürzt - es gab auch schon Autofahrer, die verunglückt sind und erst Tage oder Wochen nach dem Unfall entdeckt wurden. Ich wünsche es der Familie natürlich nicht, aber ein Unfall erscheint mir im Moment als das wahrscheinlichste, was passiert sein könnte.

Die Sichtung durch eine Nachbarin gegen 17 Uhr erscheint mir auch nicht hundertprozentig, sie könnte sich auch getäuscht haben bzw. eine andere Person verwechselt haben, auch wenn die Hunde dort eine Spur gewittert haben. Frau B. war sicher oft in der Gegend, vielleicht stammt die Geruchsspur von einem anderen Tag oder vom Morgen, evtl. haben deswegen die Hunde auch die Spur dort verloren.

Gegen ein Verbrechen spricht für mich im Moment, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass ein möglicher Täter um diese Tageszeit und in der Gegend nicht nur eine solche Tat begehen und dann auch noch die Frau samt ihrem Fahrrad verschwinden lassen konnte, ohne dass das irgendwie bemerkt wurde.


melden

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

07.09.2017 um 19:02
Ich wohne selber in Moosach, nur wenige hundert Meter vom Klinikum Dritter Orden Weg und kenne auch die Familie vom Sehen.
Die Suche ging mit privaten Suchaktionen in der Angerlohe, Würmgegend und Allacher Forst bis hinter nach Karlsfeld und hat hier auch über die sozialen Medien ziemlich viele Leute erreicht und unglaublich viel Hilfsbereitschaft hervorgerufen.
Problematisch ist halt, dass ihre Route einfach nicht genau bekannt ist und es eine schier unbegrenzte Auswahl an Radstrecken gibt, die sie hätte nehmen können. Nachdem das Wetter in den Tagen nach ihrem Verschwinden noch wirklich schön war, waren allerdings auch diese Fahrradrouten sicherlich gut frequentiert und bei einem offensichtlichen Unfall hätte man sie finden müssen.
Ich weiß allerdings nicht, ob man nach dem 1. Versuch nochmal mit Hunden gesucht hat, soweit ich weiß wollte die Familie B. dann nochmals privat eine Hundesuche organisieren, die wohl aber bisher noch nicht stattgefunden hat.
Mir geht dieser Fall ziemlich nahe, eben wegen der räumlichen Nähe und weil es keinerlei weitere Anhaltspunkte gibt...


melden

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

07.09.2017 um 19:11
mich erinnert der fall an Inka Köntges...weder sie, ihre Leiche, noch ihr Fahrrad wurden je gefunden...

drücke die Daumen, dass es hier anders laufen wird.


melden

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

07.09.2017 um 19:13
Der Browserverlauf des PC' s von ihrer Arbeit könnte doch auch einen Hinweis geben, welche( n )Radweg/e sie genommen hat. Aber das wurde wohl bestimmt schon nachvollzogen...?!


melden

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

07.09.2017 um 19:27
Es wurde wohl die Würmgegend (also zwischen Obermenzing und Karlsfeld) als wahrscheinlich identifiziert. Ob das anhand der Browserverläufe aus der Arbeit oder aus ihrem vergangenen Verhalten/früheren Touren geschlossen wurde, weiß ich nicht.

Ganz interessant finde ich, dass die Polizei m.W. nach die Suche mit den Hunden wegen des heißen Wetters an der Menzinger Straße abgebrochen hat und später weitersuchen wollte, aber die Suche wohl tatsächlich nie fortgesetzt hat. Heißt das, dass man sich keine weiteren Hinweise dadurch erhofft bzw. dass die Spur evtl. wirklich dort aufhört?!


melden

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

07.09.2017 um 19:52
@Chackysto

In allen mir bekannten Quellen steht, dass die Suche privat initiiert war und mit zwei Spürhunden des ehrenamtlich organisierten Münchner Suchhundezentrums durchgeführt wurde. Von Polizei war keine Rede. Kannst du deine Aussage belegen?

https://www.tz.de/muenchen/stadt/neuhausen-nymphenburg-ort43338/moosacher-krankenschwester-agnes-50-verzweifelt-gesucht-...


melden

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

07.09.2017 um 20:11
@kirschbluete78
Das stimmt, da steht privat organisiert...
Ich vermute, dann hatte ich da was falsch verstanden bzw dachte dass die Polizei involviert war.
Vielleicht war es weil ich mich gewundert hatte dass die Polizei nicht mit Hunden sucht?!
Entschuldigung bitte, das war mein Fehler, hatte ich falsch im Kopf.

Dann bleibe ich aber bei meiner Frage warum die Polizei nicht mit Hunden sucht?! Zu früh bzw. keine Anhaltspunkte hinsichtlich eines Verbrechens?


melden

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

07.09.2017 um 20:50
@Chackysto

Macht ja nichts, das kann jedem mal passieren. Ist ja auch ungewöhnlich, dass so etwas privat abläuft.

Genau dieselbe Frage stelle ich mir übrigens auch. Sucht die Polizei überhaupt nach Agnes? Man hört ja leider auch nichts Neues aus den Medien.


melden

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

07.09.2017 um 21:46
Die Familie hat wirklich viel selbst gesucht, es haben sich fremde Leite beteiligt und es wurden mehrmals die ganzen Stadtwäldchen im Nordwesten nach ihr und ihrem Fahrrad durchkämmt, bis hin nach Dachau.
Auffällig ist, dass von Seiten der Polizei nie eine offizielle Stellungnahme zu A.'s Verschwinden kam, es war immer die Familie die tätig war. Keine Erwähnung im Pressebericht, sie ist nicht unter den vermissten Personen auf der Website der Bayrischen Polizei.
Das spricht doch eigentlich dafür, dass die Polizei durchaus schon Erkenntnisse hat, die sie davon abhält, öffentlich zu suchen?!


melden

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

08.09.2017 um 11:04
cat888 schrieb:Andererseits ist es ja soweit ich es verstanden habe überhaupt nicht sicher, wohin sie gefahren ist - gerade Personen die sehr oft Rad fahren sind doch immer auf der Suche nach neuen und unbekannten Strecken.
Chackysto schrieb:Die Suche ging mit privaten Suchaktionen in der Angerlohe, Würmgegend und Allacher Forst bis hinter nach Karlsfeld
Chackysto schrieb:Es wurde wohl die Würmgegend (also zwischen Obermenzing und Karlsfeld) als wahrscheinlich identifiziert.
Chackysto schrieb:es wurden mehrmals die ganzen Stadtwäldchen im Nordwesten nach ihr und ihrem Fahrrad durchkämmt, bis hin nach Dachau
Für mein Verständnis hat A.B. an der Kreuzung als weiteren Weg stadtauswärts nicht die Richtung Menzinger, sondern Amalienburgstraße eingeschlagen. Ich habe das mal auf untenstehendem Plan konkretisiert:

Menzinger Strae 2

A.B. wurde zuletzt an der Stadtmauer (schwarze Linie) stadtauswärts radelnd gesichtet (rotes Kreuz). Die Menzinger Straße hat beidseitig Radwege. Von ihrer Arbeitsstelle am Krankenhaus muß A.B. also bereits die Menzinger Straße überquert haben, um auf der linken Seite entlang stadtauswärts zu fahren (grüne Linie). Das bedeutet, daß ihre weitere Richtung logischerweise die Amalienburgstraße gewesen sein muß. Denn wenn sie weiter die Menzinger Straße stadtauswärts fahren wollte, hätte sie an dieser Stelle zum zweitenmal die Straße überqueren müssen. Das macht für mich keinen Sinn, dann hätte sie gleich auf der rechten Seite der Menzinger Straße bleiben können (rote Linie). Ich denke deshalb, daß ihr Ziel eher in südwestlicher Richtung lag.

Der Nymphenburger Park wird westlich von den Bahngleisen begrenzt. A.B. hätte demnach durch den Park in kleiner Runde z.B. in Richtung Hirschgarten fahren können. Der Tag ihres Verschwindens war sommerlich heiß und einer der letzten, an denen es abends noch sehr warm war. Vielleicht ein Treffen mit jemandem im Hirschgarten (Biergarten) mit Brotzeit und Verabschiedung vor der geplanten Abreise? Dann zurück nach Moosach? Oder war es ihre Gewohnheit, zum Abendessen wieder daheim zu sein?

Wenn A.B. nach alternativen Wegen abseits des Straßenverkehrs gesucht hat und eine größere Runde anstrebte, mußte sie dazu die Gleise unterqueren. Da kenne ich nur die Möglichkeit, von der Amalienburg- weiter geradeaus in die Verdistraße zu fahren (sehr viel Verkehr), oder weiter südlich über die Bärmannstraße (Obermenzing). Wenn man dort am Nymphenburger Kanal entlangfährt, führt der Weg direkt zur Würm und von dort in den Pasinger Stadtpark, ab da in das Würmtal.

Ich vermute A.B. deshalb eher in westlicher bis südlicher Richtung. Sie hatte ja auch das Würmtal als beliebtes Ausflugsziel angegeben. Oder gab es irgendeinen anderweitigen Hinweis darauf, warum sie sich eher im Nordwesten aufgehalten haben sollte?


melden

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

08.09.2017 um 11:25
Das mit dem Mitnehmen in einem Auto ist gar nicht so unwahrscheinlich. Vielleicht hatte sie eine Fahrradpanne und jemand hat ihr Hilfe angeboten. So nach dem Motto:" Kommen sie, ich fahre sie heim."
Und dass das niemand aufgefallen ist in einer so belebten Gegend muss auch nichts heißen. Viele Leute sind um diese Uhrzeit sicherlich mit Gedanken schon zuhause und achten nicht unbedingt auf ihre Umgebung.


melden

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

08.09.2017 um 11:27
Und vielleicht war das dann einfach der Falsche zu dem sie ins Auto gestiegen ist


melden
Anzeige

Vermisste Agnes B. tot aufgefunden

08.09.2017 um 13:41
das Fahrrad mit seinen Hornlenkern und den zwei Körben wird nur schwer in einen Kleinwagen oder einen normalen Mittelklasse Wagen zu verbringen sein. Das hätte schon ein größeres Auto sein müssen wenn die Frau und das Auto gemeinsam verbracht worden wäre.


melden
367 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge