Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

833 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Berlin, Ermordet, Susanne Fontaine
Paradiso
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.11.2018 um 17:57
Ist das verboten? Nein! Ich m ache das was ich will.


melden
Anzeige

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.11.2018 um 18:30
@Paradiso

Nein, verboten ist das nicht. Aber absolut geschmacklos.

Sicher, du kannst machen, was du willst. Aber wir auch. Und so dürfen wir dir sagen, wie unterirdisch wir dein Benehmen einschätzen.

Würde mir wünschen, du versuchst das ein weiteres Mal und gerätst dann an den Richtigen :troll:


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.11.2018 um 19:37
Paradiso schrieb:Ist das verboten? Nein! Ich m ache das was ich will.
Offensichtlich. Aber bei vielen bleiben da nur „???“🤔
Irgendwie bist du merkwürdig. 😳


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.11.2018 um 19:42
Möge er einen treffen, der auch macht, was er will. Amen.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.11.2018 um 19:47
Egi schrieb:Möge er einen treffen, der auch macht, was er will. Amen
Wollen wir mal nicht so „hart“ sein, ich glaube @Paradiso ist irgendwie selbst ein „Pflegefall“...bisschen verrückt 🤭


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.11.2018 um 21:37
Ich meide seit Jahren den Berliner Tiergarten, weil erstaunlich viele zwielichte Typen sich dort aufhalten. Kann man eher als NOGO-Area bezeichnen, denn sogar tagsüber sind Fußgänger überfallen worden.

Es wundert mich deshalb, wieso die Frau Fontaine die Gefahr nicht erkannt hatte. Generell sind die Berliner Parks heutzutage leider keinen Besuch wert. Ich finde auch, dass die Polizei versagt hat. Aber vielleicht sind die Politiker schuld. Messerstechereien, Morde - die Stadt ist gefährlicher geworden. Die Frau tut mir leid.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.11.2018 um 22:02
borchert schrieb:Es wundert mich deshalb, wieso die Frau Fontaine die Gefahr nicht erkannt hatte.
Der Weg vom Restaurant bis zur beleuchteten Hauptstraße war nur wenige Meter weit. Dieser Weg wurde von anderen Menschen frequentiert und auch die dort campierenden Obdachlosen kann man als harmlos ansehen. Die wollen keinen Stress, fragen evtl nach einem Euro.
Da wäre fast jeder durchgegangen. Als Berliner kennt man seine Stadt, weiss, dass sie zuweilen ruppig sein kann.
Es hat doch wirklich niemand vermutet, dass ihre Leiche dort liegen könnte.
So eine Tat könnte sich überall ereignen. Das hat nichts mit einer Leichtsinnigkeit des Opfers zu tun.
Der Täter hat hier sein Opfer gefunden. Das hätte genau so in einem Hauseingang passieren können-oder sonst wo..


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.11.2018 um 22:06
borchert schrieb:Es wundert mich deshalb, wieso die Frau Fontaine die Gefahr nicht erkannt hatte
Keine Frau ist schuld daran, überfallen und getötet zu werden!!
Keine Frau muss überall GEdahr wittern!!
Frauen haben das Recht, sich zu jeder Uhrzeit, allein oder in Begleitung, alkoholisiert oder nüchtern, mit oder ohne Armlänge Abstand an jedem ORt in diesem Land sicher zu bewegen.
Keine Frau muss zu ihrer Sicherheit öffentliche Straßen, Plätze, Verkehrsmittel und Parks meiden.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.11.2018 um 22:08
lawine schrieb:Keine Frau ist schuld daran, überfallen und getötet zu werden!!
Frauen haben das Recht, sich zu jeder Uhrzeit, allein oder in Begleitung, alkoholisiert oder nüchtern, mit oder ohne Armlänge Abstand an jedem ORt in diesem Land sicher zu bewegen.
Keine Frau muss zu ihrer Sicherheit öffentliche Straßen, Plätze, Verkehrsmittel und Parks meiden.
Das hat doch aber auch niemand behauptet. Übrigens hätte auch ein Ausrufezeichen gereicht.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.11.2018 um 22:19
@borchert
Ich meide seit Jahren den Berliner Tiergarten, weil erstaunlich viele zwielichte Typen sich dort aufhalten. Kann man eher als NOGO-Area bezeichnen, denn sogar tagsüber sind Fußgänger überfallen worden.
Dein Ernst?
Der Tiergarten ist riesig. Da kann man ganz schöne Spaziergänge machen.
Sicher, der Bereich um den Bahnhof Zoologischen Garten - nicht nur was den Tiergarten betrifft - ist grenzwertig und teils wirklich unschön. Da gebe ich dir Recht. Dennoch bewege ich mich dort wie auch im restlichen Stadtgebiet frei und ohne Angst. Tagsüber sowieso. In dem Bereich, auf dem das Opfer zu Tode kam war ich noch nicht unterwegs, einfach weil es dafür keinen Grund gab, es sich nicht ergeben hat. Vermutlich hätte ich da aber auf dem kurzen Stück auch keine Angst gehabt, wenn ich doch mal diesen Biergarten dort besucht hätte, bzw. wäre den Weg eben zügigen Schrittes gegangen.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.11.2018 um 22:26
frauzimt schrieb:Da wäre fast jeder durchgegangen. Als Berliner kennt man seine Stadt, weiss, dass sie zuweilen ruppig sein kann.
Da bin ich anderer Meinung.
frauzimt schrieb:So eine Tat könnte sich überall ereignen. Das hat nichts mit einer Leichtsinnigkeit des Opfers zu tun.
Nein, das ist blödsinn. Es gibt Gegenden, die gefährlicher sind. Außerdem habe ich nie von "Leichtsinnigkeit des Opfers" gesprochen.
lawine schrieb:Keine Frau ist schuld daran, überfallen und getötet zu werden!!
Du hast mich aber völlig falsch interpretiert!! So was habe ich nie behauptet.
auchhier schrieb:Dein Ernst?
Ja.
auchhier schrieb:Der Tiergarten ist riesig. Da kann man ganz schöne Spaziergänge machen.
Es mag sein, dass der Tiergarten immer noch - teilweise - schön ist. Ich machte früher regelmäßig lange Spaziergänge ab Alexanderplatz nach Bahnhof Zoo, durch den Tiergarten. Das ist für mich kein Thema mehr.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.11.2018 um 22:32
PS: Da ich selbst in einem Berliner Kiez wohne, der medial als Gefahrengebiet dargestellt wird, kann ich sagen, dass man Medienberichte immer etwas mit Vorsicht genießen sollte u. einfach auf die realen Gegebenheiten vor Ort, die normalen Anwohner und das eigene Bauchgefühl hören sollte. Jedenfalls fühle und fühlte ich mich noch nie irgendwie ansatzweise gefährdet in meinem Kiez (oder in Berlin) u. ich lese daher fasziniert die Zeitungsberichte und Leserkommentare über ihn, wenn mal wieder darüber berichtet wird! Ich fühle mich in Berlins Innenstadt nirgendwo gefährdet, habe nirgendwo Angst. In Kleinstädten oder den Randbezirken Berlins habe ich als Frau eher ein mulmiges Gefühl, da ist abends kein Mensch auf der Straße und alles Duster. Meine U-Bahnlinie hingegen ist zu jeder Tages- und Nachtzeit gut besetzt (mit einer bunten Mischung an Leuten). Da kommt einfach kein Angstgefühl auf.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.11.2018 um 22:38
Ich machte früher regelmäßig lange Spaziergänge ab Alexanderplatz nach Bahnhof Zoo, durch den Tiergarten.
Mache ich mindestens einmal wöchentlich, zumindest im Sommer. In umgekehrter Richtung. Vom Breitscheidplatz zum Alex, machmal sogar noch weiter. Da kommt man an keinen Ghettos vorbei, ganz im Gegenteil. Auch der Park ist wunderschön. Jetzt im Winter wenn es Dunkel ist gehe ich natürlich nicht durch den Park, einfach weil es keinen Sinn und keine Freude macht - ganz unabhängig vom Thema Gefahr.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.11.2018 um 23:25
@auchhier
Ich stimme dir in allen Punkten zu. Den Tiergarten durchquere ich seit Jahrzehnten zu jeder Tag- und Nachtzeit, und mir ist noch nie was passiert. Ich hatte auch noch nie Grund, Angst zu haben. Den Weg, den Frau Fontaine ging, bin ich auch x-mal gegangen, auch bei Dunkelheit, einfach weil es die einzige Verbindung vom Schleusenkrug zu den Öffentlichen ist.
Ich staune auch immer, wenn Leute, die nicht in Berlin wohnen bzw. dort nur Auto fahren, mir erzählen wollen, wie gefährlich es ist, S-Bahn zu fahren. Oder allein durch die Straßen zu laufen. So ein Quatsch.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.11.2018 um 23:34
Tritonus schrieb:Ich staune auch immer, wenn Leute, die nicht in Berlin wohnen bzw. dort nur Auto fahren, mir erzählen wollen, wie gefährlich es ist, S-Bahn zu fahren.
Du, da spielen immer ein paar mehr Faktoren eine Rolle. Ausstrahlung, Selbstsicherheit, wie du dich gibst usw.

Insbesondere Gewaltverbrecher und Räuber erkennen so was. Wenn das alles so ungefährlich wäre, würde es keine Verbrechen in der Stadt geben. Gibt es aber. Dass für dich keine Gefahr ausgeht, spricht für dich und deine Ausstrahlung. Aber ich hab schon oft genug das Gegenteil bei anderen erlebt.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.11.2018 um 23:50
frauzimt schrieb:
So eine Tat könnte sich überall ereignen. Das hat nichts mit einer Leichtsinnigkeit des Opfers zu tun.
borchert schrieb:Nein, das ist blödsinn. Es gibt Gegenden, die gefährlicher sind. Außerdem habe ich nie von "Leichtsinnigkeit des Opfers" gesprochen.
@borchert
Was soll daran "blödsinn" sein?
der Typ hatte Bock einer Frau die Handtasche wegzureissen und weil ihm das Leben anderer Menschen egal war, hat er sie niedergeschlagen, gewürgt und ist zum Bahnhof gerannt , um sich in Sicherheit zu bringen. Dieses Überlebenskonzept hätte er auch woanders angewendet.
Das ist im Tiergarten passiert-hätte aber auch woanders sein können.

Der Täter war eine tickende Zeitbombe. Er war gefährlich.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

16.11.2018 um 00:05
Trotzdem geschehen die meisten Tötung- und Körperverletzungsdelike zum Nachteil von Frauen innerhalb der Familie, also die Täter sind deren Partner.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

16.11.2018 um 01:45
emz schrieb:Trotzdem geschehen die meisten Tötung- und Körperverletzungsdelike zum Nachteil von Frauen innerhalb der Familie, also die Täter sind deren Partner.
Hat jetzt was mit dem Fall zu tun?


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

16.11.2018 um 03:50
@HereSmellThis
Wenn das alles so ungefährlich wäre, würde es keine Verbrechen in der Stadt geben. Gibt es aber.
Da wo Menschen zusammentreffen wird es immer auch Gewalt geben. Derzeit steigt die Stadtverdichtung, dh es wohnen immer mehr Menschen auf engerem Raum. Berlin hat an die 4 Mio Einwohner, Nochmal so viele Touristen im Jahr, Pendler, Obdachlose etc
Wenn man mal die Gewaltdelikte prozentual auf die Menge an Menschen sieht, ist das real gar keine so hohe Zahl.
In XY ungelöst oder hier im Forum werden übrigens genug Morde und Verbrechen in Kleinstädten behandelt, das sind keine Phänomene, die auf Großstädte beschränkt sind.


melden
Anzeige

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

16.11.2018 um 09:28
E_M schrieb:Hat jetzt was mit dem Fall zu tun?
Vermeidung gefährlicher Situationen.


melden
377 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt