weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

139 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, 2017, Malta, Panama Papers, Autobombe, Journalistin
OpLibelle
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

13.11.2017 um 22:10
fl0ryan schrieb:Man könnte sich das so erklären, dass der Wagen an der Straße geparkt stand. Demnach ist die Fahrerseite zur Straßenmitte. Der Täter musste sich ja neben das Fahrzeug legen um darunter die Bombe zu platzieren. Je nachdem wo der Wagen stand ist es natürlich unauffälliger dies zwischen Fahrzeugbeifahrerseite und Häuserwand zu machen als sich mitten ersichtlich auf die Straße zu legen und für jedermann sichtbar an einem Mietwagen rumzuhantieren. Wäre zumindest eine Erklärung warum die Detonation von der Beifahrerseite aus kam.
Guter Punkt.

Daphne wohnte in Bidnija. Obwohl ich mich auf Malta ja ganz gut auskenne, habe ich das auch erstmal googeln müssen. Es ist ein Dorf mit 300 Einwohnern und einer sehr losen Bebauung mit Einzel- und Doppelhäusern. Soweit ich das richtig indentifiziert habe, zeigt das folgende Bild oben in der Mitte Daphnes Haus und unten in der rechten Ecke den Acker, auf dem der Wagen zum Stillstand kam. Die Fahtrstrecke sind rund 300m.

Falls, wie allgemein vermutet wird, der Täter ggf. stundenlang in einem Wagen gesessen hat und auf sie gewartet hat, war das nicht ohne Risiko. Leider weiß sich nicht, wo der verdächtige Wagen geparkt war, der nach der Tat wegfuhr.


luftbild1

Hier das Haus. Daphne wohnte im mittleren (hellen) Teil. Ihr Wagen muss in etwa dort gestanden haben, wo man jetzt auch einen roten und einen blauen Wagen sieht. Falls der Täter dort die Bombe unter dem Wagen angebracht hat, war das Entdeckungsrisiko enorm. Aber natürlich kann er das auch bei anderen Gelegenheit gamacht haben.


luftbild2


melden
Anzeige

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

13.11.2017 um 22:19
OpLibelle schrieb:So ganz überzeugt mich das nicht. Hier noch ein Bild aus einer anderen Perspektive. Für mich sieht es so aus, als wäre die Bombe auf der Beifahrerseite explodiert. Die Polizei wird das längst geklärt haben, sagt aber vorläufig nichts
Das geht mir auch so. Hm. Vlt. war es tatsächlich für den/die Täter nicht wichtig, da die Bombe so stark ausgelegt war, alle im Fahrzeug zu töten.


melden

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

13.11.2017 um 22:23
@OpLibelle
@Slaterator

Vielleicht zur Orientierung, wo der Sprengsatz genau hochging:

(Falls jemand die Möglichkeit einer Begehung hat)

"Das Loch, das die Autobombe in die Fahrbahn gerissen hat, ist fünf Tage nach dem Attentat schon mit frischem Teer aufgefüllt."

Quelle:

https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/malta--ermordete-journalistin-untersuchte-verschwoerung-von-mafia-und-politi...

WayDownWeGo.


melden

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

13.11.2017 um 22:28
@Able_Archer

Tja, was soll man sagen/schreiben, wenn so etwas unfassbares passiert. Ohne VT ist es einfach nur tragisch. Sorry für den Einzeiler !


melden

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

13.11.2017 um 22:32
Slaterator schrieb:Tja, was soll man sagen/schreiben, wenn so etwas unfassbares passiert. Ohne VT ist es einfach nur tragisch. Sorry für den Einzeiler !
Was soll ich sagen?

Dies ist mit Sicherheit keine VT, sondern OT oder auch Real Life. (siehe obige Links)

Zeit genug, dass die Bevölkerung darauf aufmerksam wird. Es geschehen m.E. seit geraumer Zeit vordergründig plausible, aber hinterfragenswerte Dinge in der EU.

Nochmals Vielen Dank an @OpLibelle .


WayDownWeGo.


melden
OpLibelle
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

13.11.2017 um 22:35
Able_Archer schrieb:Falls jemand die Möglichkeit einer Begehung hat
Ich bin in den Tagen um den 15. Januar 2018 wieder auf Malta und habe dann auch einen Mietwagen zur Verfügung (hatte ich jetzt im Oktober nicht). Ich werde auf jeden Fall vorbeifahren, Bilder machen und mir einen Eindruck verschaffen, wieviel da so nächtlings auf den Straßen los ist (vermute gar nichts) und wie sich dort ein Täter unauffällig herumdrücken konnte (vermute man fällt als Nicht-Einheimischer da auf; aber gut, die Polizei hat ja auch eine Beschreibung des verdächtigen Wagens nebst Kennzeichenfragmenten).


melden

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

13.11.2017 um 22:37
OpLibelle schrieb:Ich bin in den Tagen um den 15. Januar 2018 wieder auf Malta und habe dann auch einen Mietwagen zur Verfügung (hatte ich jetzt im Oktober nicht). Ich werde auf jeden Fall vorbeifahren, Bilder machen und mir einen Eindruck verschaffen, wieviel da so nächtlings auf den Straßen los ist (vermute gar nichts) und wie sich dort ein Täter unauffällig herumdrücken konnte (vermute man fällt als Nicht-Einheimischer da auf; aber gut, die Polizei hat ja auch eine Beschreibung des verdächtigen Wagens nebst Kennzeichenfragmenten).
Dein Engagement ehrt Dich, bringe Dich bitte nicht in Gefahr. Dazu zählt, keine Datumsangaben in öffentlichen Foren zu posten. Mir wäre lieber, Du lässt Deinen Post löschen.


WayDownWeGo.


melden
OpLibelle
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

13.11.2017 um 22:51
@Able_Archer
Da habe ich wenig Angst. Ich recherchiere ja nicht wirklich, sondern trage hier im Forum ja nur zusammen, was ohnehin in öffentlichen Quellen steht. Und am Tatort laufen jede Menge Journalisten rum, werden Blumen niedergelegt usw. FBI und Europol haben da jeden Stein umgedreht, ich werde bestimmt keine Kippe mit der DNA des Täters finden...


melden

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

14.11.2017 um 08:36
@OpLibelle
Viel Spaß auf Malta, ist eine wirklich schöne Insel, durfte ich bereits selbst erleben. Ich denke aber, dass der ganze Fall ein paar Nummern zu hoch ist. Wenn irgendwann mal eine Festnahme stattfindet wird's nur der Mittelsmann eines Mittelsmann gewesen sein. Traurig aber so ist das leider in der Organisierten Kriminalität...


melden
OpLibelle
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

14.11.2017 um 22:54
Es gibt Neuigkeiten. Zwar nicht direkt bezogen auf den Mord aber doch auf die Diesel-Schmuggel-Geschichte und die mögliche Involvierung maltesischer Regierungsbeamter.

Ich hatte ausführlich mit Artikeln belegt, wie ein gewisser Herr Fahmi in Libyen Diesel geklaut, zusammen mit einem maltesischen Ex-Fußballer und Fischhändler namens Darren Debono vor Malta von einem auf ein anderes Schiff umgepumpt und ihn dann auf Sizilien an die Mafia verhökert hat.

Zunächst ein Nachtrag:
Geschäftspartner der Herren Fahmi und Debono auf Sizilien war ein gewisser Dr. Marco Porta, seines Zeichens Vorstandsmitglied der Öl-Handels- und -Lagergesellschaft Maxcom Bunker S.p.A. Der Herr Porta wird noch wichtig werden.

Die Maxcom hat auf ihrer Internetseite schon seit dem 18.10.2017 eine Pressemitteilung dazu: Man habe keine Ahnung von gar nichts und Herr Porta hätte die Firma inzwischen verlassen.
http://www.maxcom.it/en/comunicato-stampa/

Mal ganz nebenbei: Hier ist das Logo der Maxcom. Sehe ich schon Gespenster oder steht da "MOB" ("Mob" = Mafia im amerikanischen Englisch)?

logo

Inzwischen sind Einzelheiten nun bekannt geworden, wie Fahmi, Debono und Porta den Papierkram abgewickelt haben. Die italienische Staatsanwaltschaft hatte hierzu durchsickern lassen, ein Beamter des maltesischen Außenministeriums mit den Initialen K.M. hätte ge- oder verfälschte Papiere bzgl. der Herkunft des Diesels ausgestellt. Dies muss wohl etwa relativiert werden.

Aber die italienischen Behörden haben bzgl. des Diesel durchaus die Herkunft belegt haben wollen. Hierzu hat sich Darren Debono seines Freundes und Namensvetters Gordon Debono bedient (ob die beiden verwandt sind, weiß ich nicht). Gordon besitzt auf Malta eine Ölgesellschaft namens Petroplus und auf den Virgin Islands einen Briefkasten namens Ocean blu.

Die Petroplus hat die Rechnungen an den Maxcom geschrieben - war also formaler Vertragspartner - und die Zahlungen der Maxcom hat man dann an die Ocean blu verschoben.

Nun haben den italienischen Behörden die Rechnungen aber nicht gereicht. Sie wollten Ursprungszertifikate. Die Herrn Darren und Gordon Debono haben kurzerhand saudi-arabische gefälscht und diese von der maltesischen Handelskammer für echt erklären lassen. Das ging bis Ende Mai 2016 gut. Dann bekam die Handelskammer Zweifel an der Echtheit der saudischen Zertifikate und der Integrität der Debonos.

Also mussten neue Herkunftszertifikate. Die libyschen Freunde fanden schließlich einen Mitarbeiter der Azzawija Oil Refining Company, die ein Tochterunternehmen der staatlichen libyschen Ölgesellschaft ist - also genau der Firma, der man den Diesel geklaut hatte -, der im Gegenzug für eine "Gratifikation" von € 74.000,- bereit war, "echte" falsche Zertifikate auszustellen - "echt" weil es die Originalvordrucke mit der Originalunterschrift waren.

Das ganz ließ man dann auch noch von einem maltesischen Notar beurkunden. Der fragliche Notar, Anton Borg, geisterte schon im Jahre 2015 durch die Presse. Damals war ihm vorgeworfen worden, er hätte einen Kaufvertrag beurkundet, mit welchem ein erkennbar Demenzkranker sein Grundstück zu einem auffallend günstigen Preis an einen Parlaments-Sekretär verkauft hatte.
http://www.independent.com.mt/articles/2015-07-26/local-news/Notary-clarifies-he-had-nothing-to-do-with-Ian-Borg-s-prope...

Für die notarielle Urkunde versuchte sich nun Debono beim Außenministerium eine Apostille zu besorgen. Die zuständige Beamtin - Karen Montebello ("K.M.") - weigerte sich zunächst standhafte, erteilte die Apostille dann aber doch.

Genützt hat das alles nichts. Die italienischen Behörden bestanden weiterhin auf einer Bestätigung durch die maltesische Handelskammer. Und damit kam der Schmuggel dann zum Erliegen...

Und wie war das nun mit der Verstrickung maltesischer Regierungsbeamter in die Sache - darüber hatte Daphne ja vor ihrem Tod recherchiert?

Mal schaun, was da noch aus Italien kommt. Momentan sehe ich vier Möglichkeiten:

1.)
Es gab keine Verstrickung. Aber Daphne mag bei ihrer Suche danach so viel Staub aufgewirbelt haben, dass die Mafia fürchtete, die maltesischen Behörden könnten sich genervt fühlen und mit ernsthaften eigenen Ermittlungen beginnen.

2.)
Das maltesische Wirtschaftsministerium. Die Asia Times hatte bereits im Oktober 2015 ausführlich über den Schmuggel berichtet und Namen von Personen und Firmen genannt. In dem UN-Bericht vom März 2016 fehlen die Hinweise auf die maltesischen Firmen. Malta Today glaubt zu wissen, das Wirtschaftsministerium habe hier Einfluss auf den UN-Bericht genommen. Nun kann man einwenden, dass auch für Malteser die Unschuldsvermutung gilt und Malta seine Bürger und deren Firmen nur schützen wollte. Dann stellt sich aber die Frage, warum keine Ermittlungen eingeleitet wurden.

3.)
Die maltesische Handelskammer. Auch hier fallen die zeitlichen Abläufe auf: Die Asia Times berichtet im Oktober 2015, die UNO im März 2016, aber die Handelskammer bestätigt bis Ende Mai 2016 weiter die Echtheit der falschen saudischen Herkunftszertifikate. Entweder das sind keine Blitz-Merker oder sie haben von Anfang an gewusst, da etwas faul ist und nur im allerletzten Moment die Reißleine gezogen.

4.)
Das Außenministerium. Die italienischen Behörden haben über geraume Zeit die Telefone von Debono, Porta und anderen abgehört und inzwischen ein Telefonat von Anfang Juni 206 veröffentlicht. Debono beklagt daran bitterlich, dass er so lange auf die Apostille warten muss:

Debono: “Dottor Porta, good evening… I’m still blocked here.”

Porta: “Why?”

D: “No, nothing, nothing special, aehm, because you know everything I sent you, I’ve spoken to everybody here in Malta… aehm… and this lady is expecting some email to take a decision and we’re tired of this excuse, for this son of a bitch… because the minister, because she’s been signing everything for 30 years and she wants to be sure one hundred percent, and here I am at the foreign ministry, just imagine, to have this email sent to her.”

P: “Eh. Well it’s urgent, and…”

D: “Ehhh I know, it’s too urgent and I can imagine the pressure for the Tiuboda [cargo ship], the crew, on you, on me…”

P: “Ok…”

D: “I have no alternative… it so happens this woman of 55 years who has been working here for 30 years is saying: ‘aaaah, I command here, I do this because only I can sign’… and that ‘not even the minister tells me what to sign’...”

Wie interpretiert Ihr den von Debono abgebrochenen Satz oben: "we’re tired of this excuse, for this son of a bitch… because the minister," und "here I am at the foreign ministry, ... to have this email sent to her”? Auch wenn er das gleich relativiert ("not even the minister tells me what to sign"), kann man das nicht durchaus so verstehen, dass er darauf wartet, dass der Minister endlich der Beamtin eine e-mail mit einer Dienstanweisung schickt?

Und warum veröffentlichen die Italiener gerade dieses Telefonat? Wollen Sie da jemanden Gelegenheit geben, selbst die Sache ins Reine zu bringen, statt einen Politiker eines befreundeten Nachbarlandes bloßzustellen?



Wer die ganze Geschichte nochmals auf Englisch lesen möchte, hier der Link zu einem gestern erschienenen Artikel von Malta Today:
http://www.maltatoday.com.mt/news/national/82121/debono_used_false_certificates_and_maltese_notarys_signature_to_gain_mi...

fahmidebono.jpeg

Bild: Fahmi (oben) und die Debonos: links der Fischhändler (Darren), rechts der Ölhändler (Gordon)


melden

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

15.11.2017 um 04:38
OpLibelle schrieb:Mal ganz nebenbei: Hier ist das Logo der Maxcom. Sehe ich schon Gespenster oder steht da "MOB" ("Mob" = Mafia im amerikanischen Englisch)?
Das könnte man durchaus als MOB deuten. Daraus allerdings etwas in Richtung Mafia ableiten zu wollen, fände ich dann doch sehr VT mäßig.


melden
OpLibelle
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

15.11.2017 um 20:26
Wie angekündigt hat das Europäische Parlament gestern die politische Situation auf Malta diskutiert und heute eine Entschließung verabschiedet, in der es neben Fragen zu aktuellen Korruptionsfällen auf Malta und zu verfassungsrechtlichen Problemen vor allem um den Mord an Daphne ging.

Die Passagen, die sich auf den Mord beziehen, lauten wie folgt:

Das Europäische Parlament,
...
E.
in der Erwägung, dass die maltesische Investigativjournalistin und Bloggerin Daphne Caruana Galizia,die Korruptionsfälle angeprangert hat, am 16.Oktober 2017 mit einer Autobombe ermordet wurde;

F.
in der Erwägung, dass dieser Mord zu Demonstrationen und Protesten der Zivilgesellschaft in Malta geführt hat, bei denen Gerechtigkeit, Verantwortung und die Achtung der Rechtsstaatlichkeit gefordert wurden;
...
J.
in der Erwägung, dass gegen Daphne Caruana Galizia zahlreiche Verleumdungsklagen von politischen Vertretern des gesamten politischen Spektrums Maltas erhoben wurden;

K.
in der Erwägung, dass Daphne Caruana Galizias Bankkonten dieses Jahr im Wege einer gerichtlichen einstweiligen Verfügung im Zusammenhang mit einer Verleumdungsklage, die ein Minister eingereicht hatte, eingefroren wurden, bevor der Fall entschieden wurde;
...
M.
in der Erwägung, dass vor der Ermordung Daphne Caruana Galizias ein zentraler Hinweisgeber im Zusammenhang mit den Korruptions- und Geldwäschevorwürfen u.a. gegen politisch exponierte Personen in Malta aus dem Land geflohen ist;
....

1.
verurteilt die Ermordung Daphne Caruana Gailizas auf das Schärfste und fordert die maltesische Regierung auf, alle erforderlichen Ressourcen einzusetzen, um ihre Mörder zur Rechenschaft zu ziehen;

2.
fordert eine unabhängige internationale Untersuchung des Mordes an Daphne Caruana Galizia; erkennt an, dass die maltesischen Behörden Schritte unternommen haben, um internationale Strafverfolgungsstellen daran zu beteiligen, darunter das Federal Bureau of Investigation (FBI) der USA und forensische Sachverständige aus den Niederlanden; fordert die vollständige Einbindung von Europol für die gesamte Dauer der Untersuchung;

3.
weist darauf hin, dass der Schutz von investigativen Journalisten und Hinweisgebern im ureigensten Interesse der Gesellschaft ist; fordert die maltesischen Behörden und alle EU-Mitgliedstaaten auf, für
den Schutz der persönlichen Sicherheit und der Lebensgrundlagen von Journalisten und Hinweisgebern zu sorgen;

4.
fordert die Konferenz der Präsidenten auf, einen europäischen Daphne-Caruana-Galizia-Preis für investigativen Journalismus auszuloben, der jährlich für herausragende Leistungen im Bereich des investigativen Journalismus in Europa vergeben werden
sollte;
...



Die ganze Entschließung ist auch in den anderen Punkten, die nicht Daphne betreffen, ungewohnt scharf.

Volltext (in Deutsch) hier:
http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//NONSGML+TA+P8-TA-2017-0438+0+DOC+PDF+V0//DE

Nachdem die Regierung Maltas es im Laufe des Tages abgelehnt hatte, im maltesischen Parlament eine Stellungnahme zu der Entschließung des Europäischen Parlaments abzugeben, ist die oppositionelle Nationalpartei demonstrativ aus dem Parlament in Valletta ausgezogen.

https://www.timesofmalta.com/articles/view/20171115/local/opposition-walks-out-of-parliament.663209?utm_source=tom&utm_c...

Das Land schlittert in eine formidable Staatskrise. Wenn es zu einem reinigenden Gewitter kommt, wäre ihr Tod wenigstens nicht sinnlos gewesen...


melden
OpLibelle
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

16.11.2017 um 11:18
30 days - 0 answers - 0 change

Unter diesem Motto findet heute ein Schweigemarsch durch Valletta statt.


dpahne


Inzwischen ist seitens der Polizei durchgesickert, dass sich der Zeuge bzgl. der Kennzeichenfragmente des verdächtigen Wagens, der in der Nähe des Tatorts gesehen wurde, geirrt hat. Angeblich müsse man bei den Ermittlungen neu beginnen.

Auch die Auswertung der Handy-Daten sei noch nicht abgeschlossen.

https://www.timesofmalta.com/articles/view/20171116/local/daphne-murder-investigators-draw-a-blank-on-car-spotted-near-t...


melden

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

04.12.2017 um 11:09
Es tut sich was: 8 Verdächtige wurden festgenommen:

Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/malta-acht-verdaechtige-nach-mord-an-daphne-caruana-galizia-festgenommen-a-1181591...


Able_Archer.


melden
OpLibelle
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

04.12.2017 um 19:50
Able_Archer schrieb:Es tut sich was: 8 Verdächtige wurden festgenommen:
Ja, da warst Du schneller als ich:

In den frühen Morgenstunden sind auf Malta insgesamt 10 Personen festgenommen worden, die in Verdacht stehen, den Anschlag auf Daphne verübt zu haben. Alle Festgenommenen sind maltesiche Staatsbürger. In der Mehrheit sind sie polizeibekannt und mehrfach vorbestraft.

Die Festnahmen am heutigen Tag waren seit einiger Zeit vorbereitet worden. Es war eine gemeinsame Aktion der maltesischen Polizei, des Geheimdienstes und einer Spezialeinheit der Streitkräfte. Es kamen Hubschrauber, Hunde und ein Schnellboot der Küstenwache zum Einsatz. Angeblich wurden Waffen und Gegenstände, die ggf. zum Bau von Bomben geeignet sein könnten, sichergestellt. Ein Gebiet um eine Lagerhalle war auch am Abend noch weiträumig abgesperrt.

In einer kurzen Presseerklärung dankte am Morgen der Ministerpräsident von Malta, Joseph Muscat, neben dem FBI und Eurpol auch ausdrücklich finnischen Spezialkräften - was auch immer die nun damit zu tun haben.

Die Erklärung des Regierungschefs im Wortlaut:
"I have been briefed about a security operation that took place this morning, about which I feel that it is in the National interest that I should inform the public.

The operation was carried out by the Police Corps, the Armed Forces of Malta and our Security Services, and was the result of investigations that were carried out over the past few weeks.

During this operation, 8 persons were arrested as persons in respect of whom a reasonable suspicion exists in connection with involvement in the murder of Daphne Caruana Galizia.

As you are aware, according with this country’s laws, the Police now have 48 hours to question the suspects and to decide on whether to prosecute in Court.

As much as I feel that the general public should be kept informed of this development, I am also aware that in our country’s history there is at least one case, related to an anti-bribery operation concerning former members of the judiciary, where a statement by the then Prime Minister was used as a point of defence by the accused, who successfully claimed that the statement undermined the legal presumption of innocence in the case.

Therefore, I consulted the Attorney General with a view to ensuring that my statement today would achieve the necessary balance between the right and interest of the public to receive information on one hand, and the need to respect the presumption of innocence on the other, in such a manner as to avoid that whoever is potentially guilty would get off the hook on a legal technicality.

I urge the media to understand this stand.

I am informed that in the case of an eventual prosecution, the forces of law and order will give an adequate briefing. Moreover, during the committal proceedings (the compilation of evidence) , which I expect to be carried out in an efficient manner befitting of such a serious case, all the relevant information will be made public, including the input of the FBI, Europol, the National Bureau of Investigation of Finland and Maltese investigators.

I would like to emphasise the commitment of the State and my own personal commitment to bringing the persons who may have commissioned or executed this crime to justice.

Whilst I am available to answer your questions, I ask you to understand that I will not undermine the points of principle which I have explained.

I would like to conclude by thanking the security forces and renewing my support to their work.

As I stated as soon as I learnt about this barbaric act, we will leave no stone unturned to get this case solved. I am committed to do so more than ever."


festnahme

Spezialeinheiten stürmten eine Lagerhalle

Nach maltesischen Recht kann die Polizei die Verdächtigen nunmher 48 Stunden in Gewahrsam halten, bevor sie einem Haftrichter vorgefürht oder wieder auf freien Fuß gesetzt werden müssen. Die Polizei hat eine ausführliche Stellungnahme späestens nach Ablauf dieser First angekündigt - also dann wohl Mittwoch.

http://www.maltatoday.com.mt/news/national/82777/joseph_muscat_press_conference_20171204#.WiV2s7aZOqA

Momentan sickern alle paar Stunden Neuigkeiten zur maltesischen Presse durch. Hauptverdächtige sind zwei Brüder, George und Alfred Degiorgio. Beide gelten wohl mehr oder weniger als Berufsverbrecher.


hauptverdaechtige

Der Zusammenhang mit dem Öl-Schmuggel scheint sich auch zu bestätigen: Einer der beiden Brüder war im Jahre 2005 zusammen mit unserem Fußballspieler, Fischliebhaber und Diesel-Schmuggler Darren Debono wegen des Verdachts auf einen gemeinsam begangenen, bewaffneten Raubüberfalls angeklagt. Sie wurden aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Damit steht ab er fest, dass sie sich ganz gut kennen dürften.

http://www.maltatoday.com.mt/news/national/82814/arrested_degiorgio_brothers_are_main_suspects_in_daphne_caruana_galizia...

Daphnes Familie hat sich zwischenzeitlich darüber besschwert, dass sie von den Festnahmen erst durch die Presse erfahren hat.

http://www.independent.com.mt/articles/2017-12-04/local-news/Daphne-s-family-says-murder-investigation-seen-by-PM-as-mar...

Falls sich der Verdacht bestätigen sollte - und davon gehe aus, da sich alle Offiziellen heute relativ weit aus dem Fenster gelehnt haben, dürfte die spannenste Frage jetzt sein: Wer erteilte den Auftrag? Wie hoch geht das?


melden

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

04.12.2017 um 20:16
@OpLibelle

Danke für die super Zusammenfassung.
OpLibelle schrieb:Wer erteilte den Auftrag? Wie hoch geht das?
Wenn ich mir den Wortlaut der von Dir zitierten Personen genauer ansehe, dann nach ganz oben.


Able_Archer.


melden

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

04.12.2017 um 20:39
PS:

Wenn finnische Einheiten an der Aufklärung beteiligt waren, dann müssen:

-finnisches Hoheitsgebiet

oder

-finnische Objekte (Schiffe o.Ä.)

oder

-finnische Staatsbürger / Einwohner

eine Rolle gespielt haben.

M.E. interessant.


Able_Archer.


melden
OpLibelle
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

04.12.2017 um 22:07
Die maltesischen Behörden haben ein zweiminütiges Video freigegeben, dass die Festnahmen am heutigen frühen Morgen zeigt:



melden

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

05.12.2017 um 08:17
Auch welt.de berichtet:

Führt eine Spur nach Italien?

Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article171265034/Mordfall-Galizia-Fuehrt-die-Spur-nach-Italien.html


Able_Archer.


melden
Anzeige

Wer ermordete Daphne Caruana Galizia?

05.12.2017 um 08:37
Hier mal ein paar Auszüge:

"Das Civil Society Network zeigte sich überrascht, dass der ermittelnde Polizeikommissar auf der Pressekonferenz gar nicht anwesend war und der Premier diese allein hielt."

"Galizias Familie hat die Unabhängigkeit der Ermittlungen jedenfalls infrage gestellt. Sie leitete rechtliche Schritte ein, damit Chefermittler Silvio Valletta abgezogen wird, weil er mit einer Regierungsministerin verheiratet ist."

"Galizia war federführend bei den Recherchen zur Verwicklung von Premier Joseph Muscat und seiner Familie im Skandal um die „Panama Papers“ – jenen Dokumenten, die bewiesen, dass hochrangige Persönlichkeiten ihr Geld in der Steueroase Panama versteckten."

"Ein Untersuchungsausschuss des EU-Parlaments monierte schon vor Längerem, Malta behindere systematisch die Aufklärung des „Panama Papers“-Skandals. Von einem regelrechten Schweigekartell im „Panama Europas“ war im Parlament die Rede und sogar von direkten Verwicklungen des Premiers in den Panama-Skandal: Engen Mitarbeitern Muscats wird vorgeworfen, dubiose Firmen in Panama zu unterhalten."

"In den „Panama Papers“ taucht sogar der Name der Gattin von Premier Michele auf."

Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article171265034/Mordfall-Galizia-Fuehrt-die-Spur-nach-Italien.html


Able_Archer.


melden
375 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden