Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

260 Beiträge, Schlüsselwörter: Polizei, Unfall, Oldenburg

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 19:52
Wahrscheinlich etwa hier verunglückt (Richtung Norden, Wahnbeck), auf
der Oldenburger Straße:
http://www.openstreetmap.org/way/476632368#map=15/53.2007/8.2307

Sieht nach einer Landstraße aus


melden
Anzeige

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 19:56
@Kybela
Wahrscheinlich noch weiter nördlich. Im ersten Artikel stand, dass er sich zwischen Wahnbek und Rastede befand. Die Stelle, die du markiert hast, liegt aber noch vor Wahnbek. :)

In der Tat handelt es sich um eine Landstraße. Sie ist besiedelt, es befinden sich auf beiden Seiten Wohnhäuser. Es ist nicht unbedingt einsam, aber es ist auch nicht 'viel los'.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 20:07
@Marike

Leider kommt so etwas des Öfteren vor.

- November 2002 Robert S., 18 Jahre alt, ausgesetzt zum Sterben
irgendwo im Herzogtum Lauenburg, betrunken, von junger Frau
überfahren

- Dezember 2002, Stralsund, 35jähriger, volltrunken ausgesetzt, erfroren

- 2016 Moers, Mann 46 J., Alkohol 3,5 Promille plus Heroin, überfahren

https://www.welt.de/regionales/nrw/article159984453/Polizisten-sollen-hilflosen-Mann-ausgesetzt-haben.html


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 20:08
Marike schrieb:, liegt aber noch vor Wahnbek
da hast du recht.
Also etwa hier:
http://www.openstreetmap.org/way/73554590#map=14/53.2089/8.2331

Da hat er ordentlich Strecke in die falsche Richtung gemacht.
Falls er überhaupt nachhause wollte ... auf der Landstraße hätte er merken müssen, dass da etwas nicht stimmt.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 20:12
spookytooth schrieb:Leider kommt so etwas des Öfteren vor.
Was heißt hier "so etwas"?
Sollte dir entgangen sein, dass das jetzige Unfallopfer nicht betrunken war?


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 20:17
@emz
Nein, ist mir nicht entgangen.
Aber irgendwas muß ja losgewesen sein, wenn er da so gegen die Fenster
"gehämmert" hat.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 21:32
@spookytooth
Und was hat das, was da losgewesen sein muss, mit den von dir verlinkten Fällen zu tun?
Wo siehst du da Parallelen?


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 21:44
Ich frage mich ob was Juristisches auf mich zu kämme würde ich jemanden der bei mir im Auto mitfährt sagen wir mal weil wir das Streiten bekommen wo absetze und derjenige wird 3. Minuten später überfahren.
Wenn das keine Konsequenzen hätte warum sollten da jetzt die Polizisten irgendwie dran kommen , ist dann halt ein tragischer Lauf gewesen irgendwo natürlich dumm das so etwas gerade Polizisten passiert aber mehr auch nicht.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 22:08
Der Mann war ja offensichtlich nicht betrunken und somit bei vollem Bewußtsein. Vielleicht hatte er keine Ortskenntnisse aber selbst dann läuft man nicht auf einer Landstraße (noch dazu im Dunkeln). Zudem hatte er ein Handy bei sich. Und helfen lassen wollte er sich ja scheinbar auch nicht wirklich. Also was genau hätten denn die Polizisten machen sollen.
Sie sind kein Taxiunternehmen und keine Babysitter.
Ein trauriger Ausgang, aber nicht immer ist die Polizei Schuld.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 22:12
Hallo,

ich habe den Beitrag gerade eben erst gesehen.
Mein Interesse hat der Artikel geweckt, da ich aus Oldenburg komme.

Was ich merkwürdig finde:
Vom Parkplatz am Stubbenweg (ich gehe mal vom REAL-Parkplatz aus) ist es in Richtung der Nadorster Straße eigentlich nur "einmal rechts abbiegen".

Die Wilhelmshavener Heerstraße wird irgendwann zur Nadorster Straße und führt direkt bis in die Innenstadt. Entweder war die Wegbeschreibung der Polizei schlecht oder aber man wollte ihn über den Stubbenweg selbst in Richtung der Innenstadt führen - was aber etwas komplizierter ist.

Fakt ist: Die Gegend in Etzhorn ist nachts recht ruhig da es sich insbesondere beim Stubbenweg um ein Gewerbe- bzw. Mischgebiet handelt.

Mir scheint es so, als wenn die Person schlichtweg falsch abgebogen ist und dann immer weiter stadtauswärts gelaufen ist. Ich als "Oldenburger und Ofenerdieker" würde ja sagen, dass man das merken müsste. Eine ortsfremde Person hat da aber wahrscheinlich Schwierigkeiten. Würde mich jemand im Dunkeln in Krusenbusch oder Kreyenbrück (Stadtteile von Oldenburg) aussetzen, dann hätte ich wahrscheinlich vorerst auch leichte Probleme...

Ich habe das ganze noch einmal grafisch aufbereitet.
Vom Stubbenweg zum Ortsausgang Wahnbek sind ca. 3,5km.
21112017 215904

Vom Stubbenweg bis zum Beginn der Nadorster Straße sind es ca. 2km (vorbei an Mc Donalds und Co.), die Nadorster Straße selbst ist noch einmal 2,5km lang.
21112017 220129

Frage: Wann wurde die Person abgesetzt und wann geschah der Unfall?


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 22:17
Ich habe den link im eröffnungspost angeklickt, weil ich gerne wissen möchte, wie der junge Mann überhaupt in das Polizeiauto gekommen ist. Dorrt steht.

Nachdem dem 23-Jährigen in einem Lokal der Eintritt verwehrt worden sei, habe er die Polizeidienststelle in der Oldenburger Wallstraße aufgesucht. In den späteren Telefonaten, nur Minuten vor dem Unfall, habe er dem gemeinsamen Freund berichtet, Polizeibeamte hätten ihn mitgenommen und in einer ihm unbekannten Gegend abgesetzt.


Weiss das jemand?
Der Mann hat sich offenbar an die Polizei gewendet. Und warum haben die ihn überhaupt ins Auto gesetzt?


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 22:22
DinaAnju schrieb:Sie sind kein Taxiunternehmen und keine Babysitter.
Eigentlich sehe ich das auch so trotzdem verspüre ich ein Stück Unwohlsein bei dem Fall , die Situation war ja doch wohl so ausgeprägt das eine Polizeiliche Maßnahme erfolgte der Verunglückte wurde von der Polizeiwache wo er stachoi machte zunächst auf Distanz gebracht um dann irgendwo entlassen zu werden hat also mit Taxiunternehmen nichts zu tun .
Es ist jetzt die Frage ob das so erlaubt ist "Google" hat mir da bis jetzt keine Antwort drauf geben können, der Mann wurde überfahren könnte man jetzt nicht sagen das geschah im Rahmen einer Polizeilichen Maßnahme ?


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 22:26
DasMoritz schrieb:Frage: Wann wurde die Person abgesetzt und wann geschah der Unfall?
Habe das mal aus dem ersten Artikel rauskopiert:

Die Polizei in Oldenburg nahm am Sonntagabend zu der Aussage Stellung. Pressesprecher Stephan Klatte teilte mit, dass der 23-Jährige tatsächlich um 5.50 Uhr an der Polizeidienststelle gewesen sei, um die Polizei aufzufordern, ihm Zutritt zu dem Lokal zu verschaffen.

Etwa einen Kilometer von seiner Wohnung entfernt hätten die Beamten den 23-Jährigen dann am Stubbenweg auf einem großen Parkplatz aussteigen lassen. „Das war um 6.30 Uhr“, so Klatte.

45 Minuten später
sei es dann zu dem Unfall in Rastede gekommen.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 22:27
Cosmo69 schrieb:Rahmen einer Polizeilichen Maßnahme ?
Ich rate nein.
Sehe auch keine echte Schuld.
Das irgendwo absetzen, halte ich aber nicht für richtig


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 22:28
frauzimt schrieb:Der Mann hat sich offenbar an die Polizei gewendet. Und warum haben die ihn überhaupt ins Auto gesetzt?
Weil er Randale machte und dem Platzverweis nicht folge leistete.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 22:32
@Cosmo69

Ich schätze die polizeiliche Maßnahme war beendet, nachdem man ihn aus dem Auto gelassen hatte. Kam ja wohl ein dringender Einsatz dazwischen. Er wurde in gedachter Sicherheit abgesetzt. Konnte ja keiner ahnen dass er in die falsche Richtung läuft. Noch dazu auf der Landstraße.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 22:33
Kybela schrieb:Das irgendwo absetzen, halte ich aber nicht für richtig
Dieses "Irgendwo" war grad mal einen Kilometer von seinem Zuhause entfernt.
Da er auch noch eine Wegbeschreibung mitbekommen hatte, was soll man noch alles tun.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 22:38
FrauZimt schrieb:
Der Mann hat sich offenbar an die Polizei gewendet. Und warum haben die ihn überhaupt ins Auto gesetzt?
emz schrieb:Weil er Randale machte und dem Platzverweis nicht folge leistete.
Hast du das aus den Pressetexten herausgelesen?
Ich hab nur kurz quergelesen.

Kommt mir unlogisch vor. (Er ist doch weggegangen, nach dem er der Tür verwiesen wurde)
Ein Mensch macht Rabatz-und wendet sich an die Polizei?
Vielleicht ist er als Ausländer beschimpft worden und fühlte sich ungerecht behandelt?
Mir ist nicht klar, warum er im Polizeiauto saß


melden
Anzeige
Siegessicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

21.11.2017 um 22:40
emz schrieb:Dieses "Irgendwo" war grad mal einen Kilometer von seinem Zuhause entfernt.Da er auch noch eine Wegbeschreibung mitbekommen hatte, was soll man noch alles tun.
sehe ich auch so. Es ist ja noch sehr nett von den Beamten, dass sie ihn überhaupt noch Nähe Haustür fahren. An dem Zeitpunkt des Rauslassens liegt das weiter Schicksal in seiner eigenen Hand


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt