Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

260 Beiträge, Schlüsselwörter: Polizei, Unfall, Oldenburg

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 12:33
frauzimt schrieb:Weil sie es hier diskutieren möchte.
Dafür ist das Forum doch da?
hab ich gesagt, dass das ausschließt, dass hier weiterdiskutiert wird?

allerdings kann man sich viele mutmaßungen aus dritter, vierter oder pressehand ersparen, wenn man betroffene menschen einfach mal direkt fragt, wenns einen doch so brennend interessiert.

danach wäre es doch auch für das forum interessant, wie man sich aus sicht der polizei äußert.


melden
Anzeige

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 12:35
möglicherweise spielt die Tatsache, dass es sich bei dem Verunglückten um einen Asylbewerber aus den Iran handelt, eine Rolle? Ich finde es schon mehr als merkwürdig, den jungen Iraner in der Dunkelheit auf einen Parkplatz abzusetzen. Sicherlich wird ja noch bekannt gegeben werden, wie stark alkoholisiert der Verunglückte tatsächlich war.


melden
Marike
Diskussionsleiter
Profil von Marike
beschäftigt
dabei seit 2014

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 12:36
@Verleihnix
Fakt ist, dass wir nicht wissen, ob es sich um einen Asylbewerber handelt. Das liegt natürlich nahe, allerdings stand in der Zeitung nur 'Iraner'. Das kann alles mögliche heißen. Ansonsten hast du natürlich recht.
Ebenso heißt es übrigens, er sei nicht alkoholisiert gewesen.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 12:36
Hier ein Artikel vom NDR, der nochmal bisherige und auch neue Erkenntnisse darstellt.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Oldenburg-Offene-Fragen-nach-toedlichem-Unfall-,unfa...
Tödlicher Unfall: Polizei ermittelt gegen Fahrerin
...
In Rastede im Landkreis Ammerland hat am Sonntagmorgen ein Pkw einen Fußgänger erfasst. Der 23-Jährige Mann verstarb im Krankenhaus. Er war laut Polizei auf der Fahrbahn gegangen.

... Nach Angaben eines Sprechers wurde zusätzlich ein Gutachten in Auftrag gegeben, das klären soll, ob der Iraner unter Alkohol-, Drogen- oder Medikamenteneinfluss stand. Die Ergebnisse werden allerdings erst in einigen Wochen vorliegen.

...Eine knappe Stunde vor dem tragischen Unfall zwischen Wahnbek und Rastede (Landkreis Ammerland) hatten Beamten den 23-Jährigen aufgrund eines Platzverweises einen Kilometer von seiner Wohnung entfernt an einem Supermarkt-Parkplatz in Oldenburg-Etzhorn abgesetzt. Nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft liegen derzeit keine Anhaltspunkte für ein Fehlverhalten der Polizisten vor. ...

Auch die Polizei hält das Vorgehen für gerechtfertigt. ... Der Mann sei nüchtern, klar orientiert und warm genug angezogen gewesen. Von daher sei die tragische Entwicklung nicht abzusehen und die Maßnahme angemessen gewesen. Ursprünglich hätten die Beamten den 23-Jährige sogar bis vor die Haustür bringen wollen. Dies sei wegen eines dringenden Folgeeinsatzes jedoch nicht möglich gewesen, so Klatte.

... Gegen 6.50 Uhr meldeten Autofahrer der Polizei in Rastede, dass auf der Oldenburger Straße ein Fußgänger auf der Fahrbahn unterwegs sei. Eine Streifenwagenbesatzung traf den Mann wenige Minuten später an, doch bevor sie ihn überprüfen konnten, flüchtete er ...

... Weil ein Türsteher den 23-Jährigen nicht in eine Kneipe in der Oldenburger Innenstadt gelassen hatte, beschwerte sich dieser bei der nahegelegenen Polizeiwache und bat um Hilfe. Als die Beamten ihm sagten, nichts unternehmen zu können, sei der Mann laut und ausfallend geworden, so Sprecher Klatte. Die Kollegen hätten ihn daraufhin vor die Tür gesetzt, wo er sich jedoch nicht beruhigte. Stattdessen soll der Iraner mit den Fäusten gegen die Fenster der Wache getrommelt haben. Als ein Platzverweis vom Gelände der Polizeiwache keinen Erfolg brachte, entschieden sich die Beamten schließlich, ihn im Zuge eines sogenannten Verbringungsgewahrsams zu seiner Wohnung zu fahren.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 12:39
Stellt euch vor, ein Verwandter von euch ist zum Studium in den USA und ihr erhaltet die Nachricht, dass er auf diese Weise ums Leben gekommen ist.
Nachts aus einem Polizeiauto auf die Straße gesetzt-ortsfremd- später von einem Auto überfahren. Tot.
Was würdet ihr dabei denken? Auf wen wäret ihr wütend?

Es stellen sich ein paar Fragen:
Wieso geht ein angeblicher Randalierer zu Polizei?
Wollte er eine Anzeige machen?

Warum nimmt die Polizei einen Randalierer im Auto mit?
Und wo sollte die Fahrt ursprünglich enden?

@mareike
Ich habe es so verstanden, dass der Aussetzungsort nicht das ursprüngliche Ziel gewesen ist.
Der Mann wurde ausgesetzt, weil er im Auto angeblich randaliert hätte

Warum wurde keine Verstärkung geholt?
ZWEI Polizisten konnten mit ihm nicht fertig werden?
Es gibt die Möglichkeit einen Randalierer zu fixieren.

Und wie ist das mit der Wegbeschreibung? Die Polizisten haben ihm gesagt, wie er weiterlaufen muss?
Sie haben sich von seiner Ortskundigkeit überzeugt?

Ist er vor dem Polizeiauto weggelaufen, weil er Angst hatte?


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 12:43
frauzimt schrieb:    JoKr schrieb:
   @Marike
   was hält dich eigentlich davon ab im real life zur polizei zu gehen und deine fragen dort zu stellen?

Weil sie es hier diskutieren möchte.
Dafür ist das Forum doch da?
Was sollen eigentlich solche, ich kann es nicht anders bezeichnen, dümmlichen Kommentare?
Denn natürlich kann keiner zur Polizei gehen und erwarten, dass ihm derartige Fragen beantwortet werden.

Ich denke mal, wenn ihr so weiter macht, ist der Thread - und das zurecht - ganz schnell zu.


melden
Marike
Diskussionsleiter
Profil von Marike
beschäftigt
dabei seit 2014

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 12:43
@frauzimt
Der Mann hat vor der Polizeistation 'randaliert', woraufhin die Beamten ihn dann mitgenommen haben. Ob er im Auto weiter randalierte, wissen wir nicht.

Überhaupt wissen wir vom Geschehen zwischen Randalieren und Absetzen nichts. Das tut vielleicht wenig zur Sache, aber interessieren würde es mich schon.

@emz
Danke für den Artikel. Der liest sich doch um einiges aufschlussreicher als die, die in den vergangenen Tagen erschienen sind.

Da nun überprüft wird, ob der junge Mann tatsächlich weder Alkohol noch Drogen zu sich genommen hat, müssen wir einfach abwarten, was noch kommuniziert wird.

Festzuhalten bleibt, dass der Verlauf für alle Beteiligten sehr tragisch war.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 12:44
frauzimt schrieb:Es stellen sich ein paar Fragen:
Wieso geht ein angeblicher Randalierer zu Polizei?
Wollte er eine Anzeige machen?

Warum nimmt die Polizei einen Randalierer im Auto mit?
Und wo sollte die Fahrt ursprünglich enden?

@mareike
Ich habe es so verstanden, dass der Aussetzungsort nicht das ursprüngliche Ziel gewesen ist.
Der Mann wurde ausgesetzt, weil er im Auto angeblich randaliert hätte

Warum wurde keine Verstärkung geholt?
ZWEI Polizisten konnten mit ihm nicht fertig werden?
Es gibt die Möglichkeit einen Randalierer zu fixieren.
hast du den presseartikel überhaupt gelesen?

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Oldenburg-Offene-Fragen-nach-toedlichem-Unfall-,unfa...

da sollten 90% deienr fragen beantwortet werden.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 12:44
Auf mich wirkt es als ob der mann mentale defezite hatte.

Und es wirkt auf mich auch so als hätten sich die beamten korrekt verhalten, aber aus dieser situation wird ein strick gedreht und herumgehackt.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 12:47
frauzimt schrieb:Ich habe es so verstanden, dass der Aussetzungsort nicht das ursprüngliche Ziel gewesen ist.
Der Mann wurde ausgesetzt, weil er im Auto angeblich randaliert hätte
Ich hatte schon einmal um eine Quellenangabe dazu gebeten, dass der Verunglückte im Auto randalierte und deshalb ausgesetzt wurde.


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 12:47
Dwarf schrieb:dann sollten sie auch dafür sorgen dass er in Sicherheit ist.
Ein Parkplatz eines Einkaufszentrums in einem kleinen Provinznest an der norddeutschen Küste würde ich für einen jungen gesunden Mann durchaus als ziemlich sicher bezeichnen.

Natürlich wäre es im Nachhinein betrachtet besser gewesen, ihn vor der Haustür abzusetzen. Aber er musste nur die Wilhelmshavener Straße schnurgerade hinterlaufen. Nach 1,7km beginnt die Nardorster Straße bereits.

Diese Diskussion ähnelt denen in anderen Fällen hier. Was manche bereits als maximal gefährlich und unmöglich erachten, ist für andere Leute ganz normal.
Kommt vermutlich auf die eigene Konstitution und die Erfahrung an. Ich bin vor vielen Jahren als unter 18 Jähriger öfter im Ausland um diese Zeit weitaus längere Strecken gelaufen, ohne Handy. Ich finde so was nicht so bedrohlich. Andere Menschen trauen sich nicht mal im Ausland selbst ans Steuer oder tagsüber auf eigene Faust was zu unternehmen.

Wir wissen auch nicht, wie ortsfremd der Mann wirklich war. Ich sehe in meinem Ort viele Asylbewerber den ganzen Tag mit dem Rad und zu Fuß auf Erkundungstour. Würde mich nicht wundern, wenn sich viele bereits nach wenigen Wochen besser auskennen als ich nach 10 Jahren.


Es bleibt ein sehr trauriger und tragischer Fall, ich habe Mitleid mit allen Beteiligten und natürlich dem Opfer.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 12:48
Marike schrieb:Festzuhalten bleibt, dass der Verlauf für alle Beteiligten sehr tragisch war.
was auf JEDEN unfall zutrifft!

es ist nur interessant mit welcher verve und vehemenz hinterfragt ob da nicht ein vergehen der polizisten vorliegen könnte.

die unfallverursachende frau hat ein problem, denn dieser unfall wird verhandelt werden, statt gegen fahrerin des unfallwagens zum nachteil des jungen mannes.

das wird kein zuckerschlecken und alleine deshalb wird schon eine obduktion vorgenommen.

im übrigen war der mann vor dem unfall so klar in seinen gedanken in ein etablisement um 5:30 gehen zu wollen, um danach ein polizeirevier aufzusuchen.

mich würde interessieren wie weit die auseinanderlagen, kneipe und nahe gelegenes polizeirevier.
zumindest hatte er die sinne beisammen um dies kombinieren und finden zu können.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 12:50
emz schrieb:Ich hatte schon einmal um eine Quellenangabe dazu gebeten, dass der Verunglückte im Auto randalierte und deshalb ausgesetzt wurde.
Das habe ich in einem Online-Artikel gelesen.
Hab momentan keine Zeit, den zu suchen.
Das war an dem Tag, an dem der thread hier eröffnet wurde.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 12:51
frauzimt schrieb:Das war an dem Tag, an dem der thread hier eröffnet wurde
@frauzimt
Also gestern. Dann wird der Artikel ja gewiss noch online sein. Wars evtl einer der im EP oder darauffolgenden Beiträgen verlinkten Artikeln?


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 12:58
frauzimt schrieb:Stellt euch vor, ein Verwandter von euch ist zum Studium in den USA und ihr erhaltet die Nachricht, dass er auf diese Weise ums Leben gekommen ist.
@frauzimt
Du meinst, wenn ein Verwandter von mir in den USA nachts bzw morgens Stress mit einem Türsteher bekommt, dann zur Polizei geht und dort randaliert, dann fährt man ihn dann noch nach Hause bzw in diese Richtung? Das kann ich mir bei den Amis nicht vorstellen. Da landet man eher ein paar Nächte im Knast. Aber warumn USA? Der verunglückte kam aus dem Iran. Wenn mein verwandter im Iran in einer Polizeistation randaliert hätte, dann wäre ich froh, wenn ich ihn überhaupt nochmal unversehrt zu gesicht bekommen würde. Ich kann mir jedenfalls auch bei den iranischen Polizisten nicht vorstellen, das die meinen 23 jährigen Randalebruder nach Hause gefahren hätten.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 12:59
Wenn sich jemand einem ausgesprochenen Platzverweis widersetzt, hat die Polizei das Recht, einen Verbringungsgewahrsam vorzunehmen.


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 13:06
Der junge Mann hat sich von sich aus an die Polizei gewandt, um Hilfe und Unterstützung zu bekommen. Er hatte also keine Hemmungen oder Ängste der Polizei gegenüber.
Als ihm von der Polizei nicht geholfen wurde (bzw. werden konnte), hatte er auch keine Hemmungen, vor der Wache zu randalieren und einen Platzverweis durch die Beamten zu ignorieren.
Eine Stunde später flüchtet er vor einer Polizeistreife, die ihn kontrollieren will, obwohl er sich da schon verlaufen hat und nicht weiß, wo er sich befindet.
Warum wendet er sich hier nicht an die Beamten um Hilfe und Unterstützung? War doch in der Stadt in der Polizeiwache kein Problem für ihn. Warum dann später diese Flucht?


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 13:08
eldec schrieb:Eine Stunde später flüchtet er vor einer Polizeistreife, die ihn kontrollieren will, obwohl er sich da schon verlaufen hat und nicht weiß, wo er sich befindet.
Hat er sich eigentlich ganz sicher auf dem Weg nach Hause verlaufen, oder wollte er evtl sogar nochmal zur Kneipe (oder was es war), weil das Thema für ihn noch nicht beendet war?


melden

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 13:12
Wenn @frauzimt gerade keine Zeit hat, die Frage zu beantworten, vielleicht mag das dann @deFACto übernehmen, der diese Sachlage ebenso behauptet hat Beitrag von emz, Seite 1
JoKr schrieb:
warum der mann ausgesetzt wurde, ist doch klar kommuniziert worden.
er war renitent und hat im auto randaliert.

In welchem Auto denn, ich finde die Stelle gerade nicht.


melden
Anzeige

Mann stirbt, nachdem Polizei ihn absetzt

22.11.2017 um 13:12

Damit ist doch alles gesagt, oder nicht? Selbst wenn sie ihn bis vor die Haustüre gebracht hätten, dem jungen Mann war wohl noch nicht nach Bettruhe.
Warum ist er denn den einen Kilometer nicht nachhause gelaufen? Er hat den Weg in die Diso und zur Polizei gefunden.
F.Einstoff schrieb:Hat er sich eigentlich ganz sicher auf dem Weg nach Hause verlaufen, oder wollte er evtl sogar nochmal zur Kneipe (oder was es war), weil das Thema für ihn noch nicht beendet war?[/quote

Das wäre jetzt gut zu wissen.


melden
362 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt