Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

810 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ungeklärt, 1991, A3 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 08:54
Zitat von spiky73spiky73 schrieb:Aber was, wenn sie immer schon sehr reiselustig war
Inwiefern spielt das eine Rolle? Es gibt internationale Vermisstendatenbanken. Irgendwo muesste sie doch aufgetaucht sein, eine so junge Frau aus normalen Verhaeltnissen verschwindet doch nicht, ohne dass sie irgendjemand vermisst!


melden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 08:55
Zitat von kunigundekunigunde schrieb:Da Leute nach Goa usw. reisten damals
Ha!


melden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 08:57
@Alarmi

Definiere "normal"...

Was, wenn sie keine Angehörigen mehr hatte, oder sich mit ihnen überworfen hatte? Dann denken die vielleicht heute noch, dass sie stocksauer ist und sich deshalb nicht meldet...

Oder der Fall der EDV-Studentin, die 30 Jahre lang untertauchen und nicht gefunden werden konnte. Trotz Suche. Und Aufenthalt in relativer Nähe.
Und wenn sie sich nicht selbst zu erkennen gegeben hätte, dann wäre sie vielleicht für immer unbehelligt und unerkannt geblieben...


melden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 08:58
@spiky73
Und Freunde hatte sie auch keine? Arbeiten ist sie offenbar auch nicht gegangen?


1x zitiertmelden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 09:07
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Und Freunde hatte sie auch keine? Arbeiten ist sie offenbar auch nicht gegangen?
Ich tippe ja immer noch auf Studentin.

Wann, wenn nicht während dieser Lebensphase, kann man im Leben nochmal so einfach aussteigen?


1x zitiertmelden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 09:08
Nach dem Mauerfall gings genau zu der Zeit richtig ab,Raves überall, in Lostplaces und Ruinen zB in Berlin. Es gab eine Szene die auch rumreiste ,man lernte schnell Leute kennen ,konnte auch igendwo pennen und ja viele nahmen Drogen ,die gabs sogar umsonst .....

Das war eine Szene von "Lebenskünstlern" Selbstdarstellern , Abenteurern "Künstlern" uä. Arbeiten und soziales Leben /Kontakte wie der "Normalbürger" hat nicht jeder.Von hier nach da ,von Party zu Party Stadt zu Stadt,lose Bekanntschaften. Loveparade. Mayday usw.....da fuhr man auchmal mit auf ne Party oder n Rave oder mancher trampte halt auch.

Wenn die Frau geboren hatte ,sieht mans an einer Kaiserschnittnarbe oder zb innen an einer Dammschnittnarbe oder Narben im Geburtskanal. Sie kann sehr jung gewesen sein ,das Kind eventuell adoptiert worden sein oä.
Vielleicht als Ausereißerin jahrelang hier und da gelebt,wie gesagt gibt genug Möglichkeiten in Städten in Szenen unterzutauchen...


melden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 09:09
Zitat von spiky73spiky73 schrieb:Ich tippe ja immer noch auf Studentin.
Ohne Eltern, ohne soziale Kontakte. Kann man glauben, muss man aber nicht.


melden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 09:11
Egal was mit dieser Frau passiert ist, alle Möglichkeiten sind schrecklich da sie einfach niemand vermisst :(


melden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 09:11
@Alarmi

Ich bin da bei @kunigunde, siehe ihren letzten Beitrag.

Das scheint mir wesentlich plausibler als die Räuberpistolen, die hier im Forum gerne zusammenfabuliert werden...


1x zitiertmelden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 09:12
Zitat von spiky73spiky73 schrieb:Das scheint mir wesentlich plausibler als die Räuberpistolen, die hier im Forum gerne zusammenfabuliert werden...
Eins ist nicht mehr oder weniger plausibel als das andere.


melden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 09:14
Sagen wir mal so,wenn man dabei war und einiges gesehen und erlebt hat,zieht man diese Schlußfolgerung.


1x zitiertmelden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 09:17
Zitat von kunigundekunigunde schrieb:Sagen wir mal so,wenn man dabei war und einiges gesehen und erlebt hat,zieht man diese Schlußfolgerung.
Dazu muss man nicht unbedingt dabei gewesen sein - mich hat Techno nicht interessiert. Aber es gibt ja immer die Beispiele im Bekanntenkreis... 😀


melden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 09:28
Ich hab damals in Berlin auf einer psychiatrischen Station gearbeitet und da und im Umfeld /Freundeskreis einiges erlebt .War auch mal mit auf Raves ,war aber nicht so meins- Tekkno-,war der Reiz der Locations nur über Mundpropaganda und geheim.Somancher von damals ist auch weg gewesen ,da hieß es derjenige iss weg nach Thailand oä,irgendwann fragte eben keiner mehr ,wie gesagt war sehr lose das Ganze.


melden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 10:04
Finde auch die letzten Beiträge sehr plausibel. Hier vielleicht noch ein paar Gedanken dazu:

- Kleidung und Schmuck sind tatsächlich typisch für damalige junge Frauen mit Bezug in die Techno-Szene (gerade auch die kurzen Haare).
- Das, was hier jemand über Festivals geschrieben hat, halte ich durchaus für möglich: wenn man 3 Tage durchfeiert, ist man oft nicht mehr top angezogen.

- Bleibt das Mysterium, warum sie niemand vermisst. Ich denke, da gibt es eine Reihe von Erklärungen:

- von daheim weggelaufen (dagegen spricht freilich, dass ihre Zähne so gut in Schuss waren, der Schmuck und dass sie insgesamt fit aussah)
- Kontakt mit der Familie abgebrochen (vielleicht wegen der Schwangerschaft?) und insgesamt den Halt verloren? Das passiert gar nicht so selten.
- gerade in diesem Alter hat nicht jeder - außerhalb der Familie - feste soziale Kontakte.
- wenn sie also durch irgendein Ereignis den Halt verloren hat, von Rave zu Rave gereist ist, quasi "verschwunden" war - wie viele der frühere Bekannten würden sie noch erkennen.

Und Hand auf's Herz: von wie vielen eurer alten Schulfreunde, Studienbekanntschaften, Kindergartenfreunde, Nachbarn wisst ihr noch, was sie tun, wo sie sind, ... Das löst sich doch meistens recht schnell auf. Nicht jeder hat enge Freunde, es gibt leider auch junge Menschen, die sehr isoliert sind.

- Nimmt man noch irgendeine Art von psychischer Erkrankung an (auch ich würde die Narben in diese Richtung interpretieren), dann führt auch auf das zur sozialen Isolation. Man kann keine stabilen Beziehungen aufrecht erhalten (weder zu einem Arbeitgeber noch zu Menschen) und wird dann eben auch nicht vermisst. Drogen könnten solche psychatrischen Episoden i.Ü. auch auslösen.


2x zitiertmelden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 10:30
Zitat von orakel09orakel09 schrieb:Und Hand auf's Herz: von wie vielen eurer alten Schulfreunde, Studienbekanntschaften, Kindergartenfreunde, Nachbarn wisst ihr noch, was sie tun, wo sie sind, ...
Sicherlich nicht. Ich denke aber, dass ich sie dennoch wiedererkennen wuerde, wenn ich irgendwo ein Fahndungsfoto sehen wuerde.


melden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 10:36
Zitat von SonnenklausSonnenklaus schrieb:Die Frau ist mehrfach an dem Tag mit ihrem Begleiter auf der Raststätte gesehen worden, daher kann sie nicht aus einem fahrenden Auto gefallen sein, vor allem da es sich um die Gegenfahrbahn gehandelt hat.
In XY wurde darüber berichtet, dass die Frau sich Stunden vor ihrem Tod auf der Raststätte aufgehalten hat.
MMn heißst das aber nicht, dass sie sich bis zu ihrem Tod dort aufgehalten hat.
Es könnte sich um die letzte Sichtung handeln.
Die Frau könnte die Raststätte verlassen haben und die andere Richtung auf die Autobahn aufgefahren sein.
Oder gibt es eindeutigere Quellen dazu?
In den Links konnte ich dazu nichts finden.


1x zitiertmelden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 10:47
Zitat von Lionel.twainLionel.twain schrieb:Die Frau könnte die Raststätte verlassen haben und die andere Richtung auf die Autobahn aufgefahren sein.
Oder gibt es eindeutigere Quellen dazu?
Eine eindeutige Quelle die das ausschließt gibt es mWn nicht aber es ist sehr unwahrscheinlich, da sie dafür einen größeren Umweg hätte zurücklegen müssen. Die Auffahrt in die Gegenrichtung liegt hinter dem Autobahnkilometer an dem sie überfahren wurde.


1x zitiertmelden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 10:47
Ich habe mir eben nochmal angeschaut. Soweit ich das verstanden haben will, ging die Polizei erst von einem Unfall aus. Vermutlich halfen da auch solche Überlegungen mit.
Zitat von orakel09orakel09 schrieb:- Nimmt man noch irgendeine Art von psychischer Erkrankung an (auch ich würde die Narben in diese Richtung interpretieren), dann führt auch auf das zur sozialen Isolation. Man kann keine stabilen Beziehungen aufrecht erhalten (weder zu einem Arbeitgeber noch zu Menschen) und wird dann eben auch nicht vermisst. Drogen könnten solche psychatrischen Episoden i.Ü. auch auslösen.
Warum die Polizei jetzt auch von Mord ausgeht erschliesst sich mir nicht. Diese Annahme ergibt sich wohl nicht auf Grund der Isotopenuntersuchung.

@Lionel.twain

Genau richtig. Ich zitiere XY

Die Frau hat sich Stunden vor ihrem Tod aus der Raststätte Fernthal aufgehalten. Dort soll sie in Begleitung eines Mannes gewesen sein.


3x zitiertmelden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 10:51
Ich nähere mich mal einem Unfallgeschehen mit einem Fußgänger auf der Autobahn. Hier ein Link zu einem Crashtest mit nur 40km/h:
Youtube: Dramatischer Crashtest: Mit 40 km/h in den Fussgänger
Dramatischer Crashtest: Mit 40 km/h in den Fussgänger


Die Frontscheibe wird stark beschädigt, mit 130km/h dürfte noch viel mehr passieren. Kann mir nicht vorstellen, dass ein Autofahrer da noch in der Lage ist, normal weiterzufahren.

Zu einem Crashtest mit einer liegenden Person kann ich leider auf die Schnelle nichts finden. Vielleicht ist jemand anderes erfolgreicher?


1x zitiertmelden

1991, Neuwied, Koblenz. Junge Frau auf der A3 mehrfach überfahren

06.12.2017 um 11:01
Und dann nähere ich mich mal den Narben, die hier als Autoaggression durch Ritzen erklärt werden, und evtl. ein Hinweis auf Borderline sein könnten.
Heute wird davon ausgegangen, dass genetische Faktoren einen erheblichen Anteil an der Entstehung der Borderline-Störung haben. Zugleich fördern bestimmte Lebenserfahrungen, ungünstige Grundeinstellungen und schädliche Verhaltensmuster die Entstehung und Aufrechterhaltung dieser Persönlichkeitsstörung. Besonders häufig finden sich in der Biografie der Betroffenen sexuelle Gewalterfahrungen (65% und/oder körperliche Gewalterfahrungen (60%) und/oder schwere Vernachlässigung (40%). Oftmals werden diese Erfahrungen bereits in der (frühen) Kindheit gemacht. Sie führen zu konkreten Veränderungen im Gehirn.
https://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/psychiatrie-psychosomatik-psychotherapie/stoerungen-erkrankungen/borderline-stoerung/ursachen/
Die Wahrscheinlichkeit, dass sie bereits in früher Kindheit Gewalt erfahren hat, ist also recht hoch. Die Narben könnten demnach ein Indiz dafür sein, dass sie in einem nicht so freundlichen Umfeld großgworden ist, und sich vielleilcht nie daraus befreien konnte, oder sich nach Ablösung wieder jemandem zugewendet hat, bei dem sie auch Gewalt und vielleicht Isolation ausgesetzt war. Diese Muster bestehen ja nicht selten.

Diese Indizien sagen eigentlich schon sehr viel aus.

Was mich zweifeln lässt, sind einzig und alleine die Schmuckstücke, die nicht ins Gesamtprofil passen.


1x zitiertmelden