Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

858 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Getötet, Ältere Fälle ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 19:31
@Rotmilan
Ja, aber auch dann bringen dich die Täter nicht nach Hause


1x zitiertmelden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 19:32
Zitat von tenbellstenbells schrieb:Ja, aber auch dann bringen dich die Täter nicht nach Hause
Ja, da gebe ich Dir vollkommen Recht. Das ist der Haken an der Sache, das passt nicht. Unter der Voraussetzung der Zeuge hat doch Recht, mit seiner Sichtung.


melden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 19:33
Vielleicht hat Andreas wirklich sich selbst umgebracht weil ihm das Studium überfordert hat.
Oder er ist abgehauen und macht sich ein schönes leben. Woran ich selbst nicht glaube.


2x zitiertmelden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 19:35
@Kleinerose15
Ja aber das alles hatte A.D. ja nicht.

Nach wie vor halte ich ein Verbrechen für möglich.

Aber ein Suizid halte ich eben , gerade auch wegen des Jahre später benutzt aufgefundenen Ausweises für nicht ausgeschlossen.


Insgesamt scheint A.D. ein verschlossener Mensch gewesen zu sein, über den selbst die Familie nur das wusste was er ihnen erzählte. Ansonsten würde man nicht jetzt noch dringend nach Mitstudenten suchen, die ihn näher charakterisieren könnten.
Man weis wohl wenig über das Privatleben des A.D.


melden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 19:36
Zitat von Kleinerose15Kleinerose15 schrieb:Oder er ist abgehauen
Und komischerweise denke ich tatsächlich das er abgehauen ist.
Vor XY war ich mir auch nicht sicher was ich denken soll, aber irgendwie wurde er so, Hmmm, so eigenbrödlerisch dargestellt.
Mir kam er vor als hätte er zu niemanden eine richtige Bindung.


melden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 19:36
Zitat von Kleinerose15Kleinerose15 schrieb:Vielleicht hat Andreas wirklich sich selbst umgebracht weil ihm das Studium überfordert hat.
Das glaube ich nicht. Überdurchschnittlich gutes "VB" im 1. Stex und eine Arbeitsstelle bereits in Aussicht. Er sagte doch noch zur Pflegemutter " dann beginnt mein Leben".

Und selbst ein 2. Stex, was nicht bestanden ist, kann einmal wiederholt werden. Man hatte doch nicht den Eindruck, dass er das falsche Fach studierte. Ganz im Gegenteil, gehörte er zu den besten Absolventen.

Beim Suizid verschwindet auch die Leiche nicht. Aus Alster und Hafenbecken kommen fast alle wieder hoch. Die Fleete werden einmal im Jahr gereinigt, auch dabei sind schon Wasserleichen entdeckt worden.

Er hätte sich ja dann mitten in der Nacht, weg von Hamburg begeben müssen. Mit einer Taxe oder so ähnlich.


melden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 19:41
Nach Brokdorf habe ich überhaupt keine Bahn Verbindung von Hamburg Hauptbahnhof oder Altona gefunden. Das sind 76 km Autostrecke.


melden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 19:43
@Rotmilan

Vielleicht hat man seine Leiche entdeckt und konnte diese nur nicht richtig zu ordnen.
Und nur weil er gut war heißt es nicht das er sich nicht selbst umgebracht hat.

@tenbells

Es gab ja auch die vermutung das AD schwul war und damals war man noch nicht so offen wie heute, wenn man es erfahren hätte das er Homosexuell war hätte er den Job vergessen können.
Wer weiß wie er wirklich drauf war.


2x zitiertmelden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 19:48
Zitat von Kleinerose15Kleinerose15 schrieb:Es gab ja auch die vermutung das AD schwul war und damals war man noch nicht so offen wie heute, wenn man es erfahren hätte das er Homosexuell war hätte er den Job vergessen können.
Das halte ich für ziemlich übertrieben. Zumal er zu dem Zeitpunkt gar keinen Job hatte und sich auch nicht bewarb. Er war Referendar und wäre sicher nicht rausgeschmissen worden, wenn er schwul gewesen wäre.


melden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 19:48
Zitat von Kleinerose15Kleinerose15 schrieb:Vielleicht hat man seine Leiche entdeckt und konnte diese nur nicht richtig zu ordnen.
Das kann man ausschließen. Unbekannte Tote, werden in der Gerichtsmedizin untersucht und obduziert und mit den Vermisstendateien des LKA abgeglichen. Da wird immer eine Akte angelegt.

Die Gerichtsmedizin ist heute so weit, das selbst Knochen oder einzelne Leichenteile sicher zugeordnet werden können.
Zitat von Kleinerose15Kleinerose15 schrieb:Es gab ja auch die vermutung das AD schwul war und damals war man noch nicht so offen wie heute, wenn man es erfahren hätte das er Homosexuell war hätte er den Job vergessen können.
Das ist etwas zu eng gesehen. Hamburg ist eine Großstadt, sein Job beim Notar wäre dadurch nicht in Gefahr geraten. Seine männlichen Freunde hätten evtl. komisch reagiert, evtl. mochte er das auch nicht seiner Pflegemutter offenbaren.


Er wollte ja nicht Hamburger Bürgermeister werden....der später von Schill geoutet wurde. Aber in Hamburg wusste man das schon vor dem Outing.


1x zitiertmelden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 19:52
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Das ist such Blödsinn. Hamburg ist eine Großstadt, sein Job beim Notar wäre dadurch nicht in Gefahr geraten.
In den 90 er war man eben noch nicht so offen das galt auch für eine Großstadt.


melden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 20:05
@Kleinerose15
Was ist denn Deine Theorie weshalb seine Leiche nirgends aufgetaucht ist? Wo ist er hin? Er hätte erst morgens mit einem Zug fahren können, oder evtl. per Anhalter- wohin auch immer.

Fliegen kommt nicht in Betracht, denn dort hätte man beim Boarding seine kompletten Daten erfasst.


melden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 20:21
@Rotmilan

Ich kenne mich in Hamburg nicht aus war auch noch nie da. Was ich komisch finde ist das es keine Zeugen gibt die ihn irgendwo gesehen haben.
Bis auf dem einen Zeugen aber ob es wirklich AD war ist auch die frage.
Für ein Raubüberfall spricht das die 600 dm weg sind.
Es könnte aber auch sein das er sich abgesetzt hat und das Geld für die Falschen Papiere brauchte.
Es kann aber auch gut sein das er sich umgebracht hat vielleicht liet er an Depressionen und keiner hat es bemerkt weil er sich verstellt hat. Er wäre Definitiv nicht der erste bei dem man keine Depressionen merkte.


1x zitiertmelden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 20:39
Zitat von Kleinerose15Kleinerose15 schrieb:Es kann aber auch gut sein das er sich umgebracht hat vielleicht liet er an Depressionen und keiner hat es bemerkt weil er sich verstellt hat. Er wäre Definitiv nicht der erste bei dem man keine Depressionen merkte.
da hast du Recht @Kleinerose15

Ein Suizid würde ich auch nicht ausschließen.

Wer sich noch an den Fall des jungen Mannes aus Eisenach erinnert, welcher hier bei Allmy diskutiert wurde.

Auch bei ihm, merkte man davor keinerlei Anzeichen.


1x zitiertmelden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 20:50
Zitat von ayahuaskaayahuaska schrieb:Wer sich noch an den Fall des jungen Mannes aus Eisenach erinnert, welcher hier bei Allmy diskutiert wurde.
Ja, aber in dem wurde seine Leiche auch nach einiger Zeit, gefunden. Der war nicht 20 Jahre lang vermisst. Das ist doch der Haken hier an der Suizidthese.

Andreas hatte nicht nur keinen Grund zum Suizid, seine Leiche ist auch 20 Jahre vermisst. Im Eisenach Fall wurde die Leiche ja von Spaziergängern entdeckt.

Darum passt der Vergleich nicht.


1x zitiertmelden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 20:52
@ayahuaska

Nehmen wir mal an er hat sich umgebracht dann könnte es sein das er mit den 600 dm nochmal so richtig auf die Tube hauen wollte.
Wer weiß vielleicht war er in einem Bordell oder hat sich eine Fahrkarte nach was weiß ich wohin gekauft und hat sich vollkommen woanders umgebracht.


1x zitiertmelden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 20:54
Zitat von Kleinerose15Kleinerose15 schrieb:Wer weiß vielleicht war er in einem Bordell oder hat sich eine Fahrkarte nach was weiß ich wohin gekauft und hat sich vollkommen woanders umgebracht.
Im Bordell hätte er nicht die Gelegenheit sich selbst umzubringen. Und wenn er sich woanders umgebracht hat, ist es genauso merkwürdig, dass keine Leiche aufgetaucht ist und das noch über Jahrzehnte.


melden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 20:56
@Rotmilan

Ich sage nur die Familie aus Drage da hätte auch niemand gedacht das der Vater seine Familie und sich selbst umbringt.
Die Frau und die Tochter hat man bis heute nicht gefunden und wenn der Mann mehr Gewichte genommen hätte wäre er auch nie aufgetaucht.

Ich meinte ja auch nicht das er im Bordell sich umgebracht hat nur das er da spaß hatte.


1x zitiertmelden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 21:01
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Ja, aber in dem wurde seine Leiche auch nach einiger Zeit, gefunden. Der war nicht 20 Jahre lang vermisst. Das ist doch der Haken hier an der Suizidthese.
Bei dem Mann aus Eisennach wusste man aber ungefähr wo man suchen musste, schließlich stand sein Auto auf einem Parkplatz.

Ohne Auto würde der vielleicht auch erst später oder nie gefunden werden, das ist der Unterschied.


1x zitiertmelden

Cold Case - Andreas Dünkler seit 1997 vermisst

20.10.2018 um 21:03
@Kleinerose15
Der Vergleich passt auch nicht.
Zitat von Kleinerose15Kleinerose15 schrieb:Die Frau und die Tochter hat man bis heute nicht gefunden und wenn der Mann mehr Gewichte genommen hätte wäre er auch nie aufgetaucht.
Die Frau und die Tochter wurden ja mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch vom Ehemann und Vater ermordet, die sollten ja nicht gefunden werden.

Frau und Tochter sind ja eben keine Selbstmörder. Irgendwie ist das etwas unlogisch, was Du hier anführst.
Zitat von Kleinerose15Kleinerose15 schrieb: Mann mehr Gewichte genommen hätte wäre er auch nie aufgetaucht.
Das ist absolut nicht gesichert. Es sind auch schon einbetonierte Leichen aufgetaucht.

Aberw enn man mal von Gewichten zur Unterstützung zum Suizid ausgeht. Woher bitte hätte Andreas die Nachts in Hamburg her bekommen sollen?
Sowas braucht ja Planung und Vorbereitung. Und man darf dabei auch nicht gesehen werden.

Er arbeitete in einer Kanzlei und musste für sein 2. Stex lernen. Wann hatte er die Zeit sowas vorzubereiten?


melden