Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

1.140 Beiträge, Schlüsselwörter: 2018, Kind Tot

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 15:37
Eltern fanden ihren Sohn (7) leblos auf, nachdem er bei einer Bekannten (69) übernachtet hatte. Die Frau war zunächst verschwunden, wurde aber mittlerweile gefunden und festgenommen. Die Ermittler befürchten ein Verbrechen. Was mag hier nur passiert sein?
Der Siebenjährige soll sich laut Polizei bei der Frau aufgehalten haben, am Samstag wollten ihn seine Eltern abholen. Doch als die Eltern in der Wohnung ankamen, öffnete niemand die Tür. Ein Nachbar ließ die Eltern ins Haus.
Dann die schreckliche Entdeckung: Die Eltern fanden ihren Sohn leblos auf! Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des Jungen feststellen.
► Die Polizei spricht von einem „vermutlichen Tötungsdelikt“. Nähere Angaben wurden nicht gemacht. Die genauen Todesumstände sind unklar, es werde weiter in alle Richtungen ermittelt.
https://www.bild.de/news/inland/vorsaetzliche-toetung/toter-junge-kuenzelsau-55545406.bild.html


melden
Anzeige

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 15:49
Die Todesumstände sind noch nicht geklärt. Es könnte sich auch um einen Unfall, natürlicher Tod oder auch um ein Tötungsdelikt handeln. Daher sollten wir das Obduktionsergebnis abwarten.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 15:50
Mein herzliches Beileid an die Eltern und allen Verwandten und Freunden des kleinen Jungen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 15:50
Tharma schrieb:Es könnte sich auch um einen Unfall, natürlicher Tod oder auch um ein Tötungsdelikt handeln.
Sicher, das ist richtig. Aber hätte man nicht Hilfe herbei gerufen bei einem Unfall? Wo war die Frau, die auf ihn aufpassen sollte?


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 15:55
Da stimme ich dir voll und ganz zu. Falls sich herausstellen sollte das es sich um kein Tötungsdelikt handelt, kann ich mir höchstens vorstellen, dass die Frau in Panik geraten ist. Warum sie keinen Notarzt gerufen, ist mir allerdings auch unbegreiflich.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 16:01
Ich bin sehr gespannt, wie sich dieser tragische, traurige Fall auflöst. Schrecklich. Mir ist völlig schleierhaft, was da passiert sein könnte... die Eltern werden ihr Kind ja dort abgegeben haben, weil sie ihren Sohn dort gut aufgehoben wähnten...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 16:45
Ich glaub gar nicht, dass es überhaupt gesund ist hier irgendwelche Überlegungen anzustellen ehe keine Obduktionsergebnisse vorliegen.

So lange ist nur wichtig OB es Szenarien gibt in denen die Dame die auf den Kleinen aufgepasst hat gar keine Schuld trifft und das ist eben durchaus möglich.

Da muss der Kleine nur eine heftige Allergie gehabt haben von der bis dato niemand wusste, dann kann er durchaus allein im Schlaf verstorben sein und die für seine Betreuung verantwortliche fand morgens ein totes Kind im Bett das sie offensichtlich sehr lieb hatte und dessen Eltern ihr nahe stehen und dann würden viele Leute in Panik verfallen und sich im schlimmsten Fall sogar selbst was antun.

Ich wäre also sehr dafür das die Dame in deren Obhut der Kleine verstorben ist erstmal als unschuldig gilt bis es eine unzweifelhaft feststehende Tatsache gibt die etwas anderes BELEGT.

Manchmal passieren auch guten Menschen schlimme Dinge, einfach so, einfach ohne das jemand "schuld" ist.
Und solange es keine Belege dafür gibt das hier etwas anderes passiert ist ist das erstmal eine Tragödie deren Ursache zu ermitteln ist.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 16:49
@Fraukie

Sicher muss man abwarten. Merkwürdig bleibt aber auch im möglichen Unfallkontext:

A) keine Hilfe gerufen
B) sie war verschwunden
C) sie wurde mit Großaufgebot gesucht und gefunden, sie hat sich aber nicht „gestellt“
D) sie macht keine Angaben

https://www.swp.de/panorama/siebenjaehriger-tot-in-wohnung_-polizei-sucht-nach-frau-25406348.html

https://www.focus.de/panorama/welt/7-jaehriger-lag-tot-in-wohnung-bei-heilbronn-polizei-nimmt-tatverdaechtige-nach-gross...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 17:03
@E_M

Wundert mich persönlich überhaupt nicht.

Wenn ich mir vorstelle, dass ich auf den Zwerg von guten Freunden aufpasse, alles ist normal und morgens komm ich rein, will ihn wecken und im Bett liegt nen totes Kind.

Ich bin medizinisch ausgebildet und generell nicht sehr schreckhaft aber selbst ich würd wohl während ich den Notruf wähle und auf Hilfe warte am ganzen Körper zittern und egal was passiert ist, ich wüsste nicht wie ich den Eltern des Kleinen in die Augen sehen sollte.


Ich kenne EINIGE wirklich tolle Leute, die ich ohne mir irgendwelche Gedanken zu machen auf ein Kind aufpassen lassen würde, die mit sowas aber NICHT umgehen könnten und sobald sie morgens das offensichtlich tote Kind (also schon kalt und ggf mit Leichenstarre) vorfinden mit dem was sie grad am Leib haben aus der Wohnung stürmen und völlig verstört durch die Straßen laufen würden bis sie jemand einsammelt und vor der ersten Gabe starker Beruhigungsmittel nicht einmal verlässliche Angaben zu den eigenen Personalien machen könnten.

Ich glaube da zu sagen "Warum hat sie keinen Notarzt gerufen und macht keine Angaben?" ist da von außen super einfach zu fragen, aber wenn man mal nen Moment überlegt was ein normaler Mensch da durchmachen muss..

Ich fände die Reaktion raus zu rennen und so verstört zu sein das man kaum noch den eigenen Namen kennt fast normaler als so zu reagieren wie wir alle wissen das es objektiv betrachtet richtig ist, also Notarzt anrufen und am besten noch den Eltern Bescheid zu sagen "Ach übrigens, ich weiß nicht warum, aber Euer Zwerg ist tot."

Abends ein scheinbar gesundes Kind zu Bett zu bringen und morgens vor einer Kinderleiche zu stehen ist eine derartige Extremsituation das es mir erstmal gar nicht verdächtig erscheint wenn jemand da völlig ausflippt und alles was "normal" ist völlig außerhalb der eigenen Leistungsfähigkeit erscheint.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 17:04
https://www.welt.de/vermischtes/article175928861/Baden-Württemberg-Eltern-finden-toten-Sohn-7-bei-Bekannter.html

Man muss hier tatsächlich erstmal abwarten warum der Junge zu Tode kam

Offensichtlich waren die Eltern aber gleich so beunruhigt, dass sie sich Zugang zur Wohnung verschafft haben. Vielleicht sind da aber schon Versuche gescheitert, die Frau zu erreichen


melden
Indina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 17:09
Der Kleine hat wohl schon öfter bei dieser Bekannten übernachtet.
Als Eltern glaubt man doch, das Kind wäre in Sicherheit und dann so etwas, schrecklich...
Man ruft doch den Notarzt, auch wenn sie das Kind mglw. bereits tot aufgefunden hätte, weil sie eventuell nicht zu Hause war etc...und läuft nicht einfach davon. Finde das sehr merkwürdig...
Nev82 schrieb:Offensichtlich waren die Eltern aber gleich so beunruhigt, dass sie sich Zugang zur Wohnung verschafft haben.
Das fiel mir auch auf..


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 17:10
@Fraukie

Naja, Gründe für die Annahme eines nicht natürlichen Todes scheinen ja vorhanden
Doch wegen nicht näher beschriebener „Gesamtumstände“ kann offenbar ein Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen werden.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 17:21
E_M schrieb:Naja, Gründe für die Annahme eines nicht natürlichen Todes scheinen ja vorhanden
Doch wegen nicht näher beschriebener „Gesamtumstände“ kann offenbar ein Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen werden.
Ja, andererseits warum sollte eine 69jährige Frau, die das Kind offenbar nicht zum ersten mal in ihrer Obhut hat, dieses Kind plötzlich umbringen?

Alles noch sehr merkwürdig bisher. Die Obduktion bringt da hoffentlich etwas mehr Klarheit


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 17:23
Nev82 schrieb:Ja, andererseits warum sollte eine 69jährige Frau, die das Kind offenbar nicht zum ersten mal in ihrer Obhut hat, dieses Kind plötzlich umbringen?
Eben. Das macht mich ja so verrückt 😳 was kann da passiert sein? Ich sehe auch keinen Grund, warum sie dem Kind etwas hätte tun sollen...
Aber irgendwas schlimmes ist passiert, das Kind ist tot.

Und das ganze Drumherum ist halt schon sehr merkwürdig...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 17:23
Nev82 schrieb:Offensichtlich waren die Eltern aber gleich so beunruhigt, dass sie sich Zugang zur Wohnung verschafft haben. Vielleicht sind da aber schon Versuche gescheitert, die Frau zu erreichen
DAS ist aber oft besonders dann der Fall wenn die Bekannte bei der man den Kleinen lässt normalerweise super zuverlässig und stets erreichbar ist, muss also kein Zeichen dafür sein, dass es bereits Grund zu Misstrauen gab sondern kann auch genau das Gegenteil bedeuten.
Indina schrieb:Als Eltern glaubt man doch, das Kind wäre in Sicherheit und dann so etwas, schrecklich...
Möglicherweise war der Kleine dort sicher und was passiert ist wäre auch daheim passiert.
Indina schrieb:Man ruft doch den Notarzt
Was "man tut" ist als Unbeteiligter immer sehr einfach zu sagen. Wie gesagt, morgens rein kommen und ein Kind das man abends völlig unaufällig zu Bett gebracht hat tot aufzufinden ist meiner Ansicht nach ein Spitzengrund vollständig in Panik, Trauer und Fassungslosigkeit verloren zu gehen und zu genau gar nichts von all dem was "man so tut" fähig zu sein, außer der Tatsache, dass vor solch einer Situation einfach blindlings davonzulaufen durchaus menschlich und normal ist.
E_M schrieb:Naja, Gründe für die Annahme eines nicht natürlichen Todes scheinen ja vorhanden
Das ist normal, wenn nicht grad ein Messer in der Leiche steckt oder sonst etwas völlig offensichtliches die Polizei bereits zu Mutmaßungen anregt wird kein Pathologe der bei Trost ist neben dem vermutlichen Todeszeitpunkt IRGENDWAS sagen außer "Das teile ich dann in meinem Obduktionsbericht mit."

Die Erkenntnisse die man vor Ort anhand einer äußerlichen Leichenbeschau erhalten kann als oberflächlich, unzuverlässig und unvollständig zu bezeichnen wäre eine massive Untertreibung.


Ich will auch keineswegs sagen, dass hier auf keinen Fall ein Verbrechen oder zumindest eine massive Aufsichtsverletzung vorliegt, das weiß ich nicht.

Ich möchte nur verstanden wissen, dass die Gesamtumstände es MÖGLICH machen, dass die Betreuerin des Kindes keine Schuld trifft und deswegen an die Unschuldsvermutung erinnern die hier im Forum leider oft sehr großzügig vergessen wird.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 17:56
es scheint sich, um keinen unfall zu handeln.
ich hatte an einen unfall mit strom gedacht. kinder in dem alter erkunden ihre umwelt.- steckdosen z,b.

Schlimmes hat sich offenbar in Künzelsau bei Heilbronn zugetragen: Ein sieben Jahre alter Junge ist dort in der Wohnung einer Bekannten tot aufgefunden worden. Polizei und Staatsanwaltschaft vermuten ein nicht konkretisiertes Tötungsdelikt wie Mord oder Totschlag. Die Polizei hat im Rahmen der Ermittlungen eine 69 Jahre alte Bekannte der Familie festgenommen.

Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, sei die Frau nach einer Fahndung „gefunden worden“.
https://www.focus.de/regional/baden-wuerttemberg/drama-bei-heilbronn-eltern-finden-sohn-tot-in-wohnung-polizei-nimmt-ver...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 18:15
Es hieß
Die Ermittler hatten anfangs nicht ausgeschlossen, dass sie auch „aus einem anderen Grund verschwunden“ sein könnte.
Reine Spekulation meinerseits dazu ist, dass man eventuell einen Suizid der Frau befürchtete, dazu würde auch die groß angelegte Suche nach der Frau passen... (Gefahr im Verzug)


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 18:42
https://www.news711.de/inhalt.toter-junge-in-kuenzelsau-verdaechtige-hatte-schon-oefter-auf-siebenjaehrigen-aufgepasst.4...


Laut diesem Artikel weiß die Polizei einfach noch nicht, ob sie nach einem Verbrechen flüchten wollte, oder kopflos reagierte, weil sie den Jungen tot fand

Wie gesagt, für mich ergibt es noch keinen Sinn, warum sie den Jungen plötzlich töten sollte

Eher vorstellen kann ich mir eine Unaufmerksamkeit/Fahrlässigkeit. Warten wir einfach, bis der Obduktionsbericht bekannt gegeben wird


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 18:48

KÜNZELSAU/BADEN-WÜRTTEMBERG Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wollten Eltern am Vormittag ihren siebenjährigen Sohn bei einer Bekannten abholen. Da niemand öffnete, baten sie einen Nachbarn um Hilfe und gelangten so in das Haus. Dort fanden sie den Sohn leblos auf. Aufgrund der Gesamtumstände können Staatsanwaltschaft und Polizei ein Tötungsdelikt nicht ausschließen.

Da die 69 Jahre alte Bekannte zunächst verschwunden war, leitete die Polizei eine Suchaktion ein. Mehr als zehn Streifen der Schutz- und Kriminalpolizei, ein Polizeihubschrauber und ein Mantrailer waren im Einsatz, zunächst ergab sich keine Spur der Frau.

Die 69-jährige Frau konnte am Samstagabend gegen 21.30 Uhr von Beamten des Polizeireviers Künzelsau nach einem Zeugenhinweis in Künzelsau gefunden und vorläufig festgenommen werden. Ziel der Polizei ist es nun herauszufinden, wie und warum der Junge gestorben ist.


https://www.wochenblatt.de/boulevard/regensburg/artikel/238109/eltern-finden-ihren-sohn-7-tot-in-der-wohnung-einer-bekan...


melden
Anzeige

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

29.04.2018 um 19:05
Gegen die Frau wurde Haftbefehl erlassen
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3930300
Die 69-Jährige wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Weitere Auskünfte können aus ermittlungstaktischen Gründen aktuell nicht gegeben werden.


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden