Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

796 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wiesbaden, Susanna F ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 16:57
Solange nicht explizit von der Polizei bestätigt wurde, dass es sich tatsächlich um ein antisemitisches Motiv bei der Tat handelt, wird hier nicht darüber spekuliert und diskutiert.

Das der Zentralrat der Juden eine Erklärung zu ihrer Sicht zur allgemeinen Lage in Deutschland eine Pressekonferenz gibt, ist keine Bestätigung dieser Annahme.
(Nachzulesen hier: https://www.presseportal.de/pm/58964/3964543 )

Aus jahrelanger Erfahrung wissen wir nämlich, dass so etwas nicht gut handhabbar ist und immer in Hetze endet, das wollen wir somit vermeiden.


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 16:58
Zitat von robixrobix schrieb:Susanna in Wiesbaden getötet aufgefunden
heute um 16:23
Susanna wurde bereits am 22. Mai (spätestens wohl 23. Mai) getötet

aber erst am 1. Juni (um 21:29 onlineportal 8 flugtickets mit türkish airline düsseldorf - istanbul für den 2. juni, um 14:35/19:10) hat die familie die ticktets gebucht.

also war wohl allein die tatsache, dass die freundin zum 29. mai über die tat informiert worden war, und an dem tag die info an susannas mutter weitergegeben hatte, der grund.
Das wird eher nicht der Grund gewesen sein, sondern eher, daß diese Flucht mit der kompletten Familie erst mal überhaupt ausgetüftelt und organisiert und in die Wege geleitet werden musste. Das geht ja in dieser Größenordnung nicht mal eben von jetzt auf gleich.
Ohne Mitwisser und Helfer halte ich das auch für schwer möglich, die Reisekosten sind ja auch ein Punkt, das musste sicherlich erst organisiert werden und ggf. auch diese Laissez-Schriftstücke evtl. beantragt werden usw.

Aber es hat den Anschein, daß die Tat kein großes Geheimnis in dem Heim gewesen ist. Wenn mindestens eine Bekannte des Mordofres und der 13jährige Junge das schon wussten, ist es wahrscheinlich, daß einige mehr das mitbekommen haben oder in die Reise/Fluchtpläne involviert waren. Mit mehr oder weniger Hintergrundwissen über die tatsächlichen Gründe. Aber Gerüchte über Mord und Vergewaltigung gingen ja offenbar schon sehr früh um. Unlogisch erschiene mir, wenn die beiden Täter sich selbst grundlos in die Situation begeben hätten, von ihrer Tat in einem nicht vertrauten Umfeld zu erzählen.


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 17:07
aus der PK zur ausreise:

ticketbuchungen (onlineportal) erfolgten bei allen 8 personen unter anderen namen, als die der wiesbadener behörde bekannt sind.

02. juni, flug düsseldorf - istanbul um 14:35 uhr wurde umgebucht auf später.
19:10 düsseldorf - istanbul
02. juni, ankunft 23:00 istanbul ortszeit anschlussflug nach ERBIL irak
03. juni 12:20 istanbul zeit weiter nach erbil Irak

am 02. Juni ausreisekontrolle flughafen düsseldorf, gruppe von 8 personen war zusammen, eine weibliche person die wortführerin.

- 2 laissez-papiere
- für 4 personen irgendwas vom irakischen konsulat in arabisch mit lichtbild vorgelegt
- 8 bordkarten

- aufenthaltsgenehmigungen für brd, die unter den bekannten namen in wiesbaden ausgestellt waren.

- ein abgleich zwischen ticket namen und aufenthaltsngehmigung hat dort NICHT stattgefunden, ist der polizei unklar, ob das so vorgesehen ist.

- ein lichtbildabgleich hat jedoch stattgefunden


1x zitiertmelden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 17:09
die ticketbuchungen MÜSSEN unter dem passnamen gemacht werden.

ansonsten kein boarding.

aber offensichtlich wurde da eh nix verglichen...

wir doofs mit lullu-namen in klarschrift wären nicht an bord gekommen...


1x zitiertmelden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 17:15
Zitat von robixrobix schrieb:Susanna in Wiesbaden getötet aufgefunden
heute um 17:09
die ticketbuchungen MÜSSEN unter dem passnamen gemacht werden.

ansonsten kein boarding.

aber offensichtlich wurde da eh nix verglichen...

wir doofs mit lullu-namen in klarschrift wären nicht an bord gekommen...
Klar müssen die Tickets mit den Daten im Pass gebucht werden. Das heißt doch aber bloß eines: es existierten Pässe für diese 8 Personen.
Aber den Behörden hier wurden also offenbar andere Namen als im Pass angegeben.
Zwei Möglichkeiten: a) es gab die echten Pässe, die jetzt zur Ausreise verwendet wurden, diese wurden hier nur unterschlagen um unter anderem Namen geführt zu werden (waru auch immer) oder b) die Ausreise-Pässe waren gefälscht.

Zweiteres halte ich für sehr unwahrscheinlich. Aus Gründen.


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 17:30
Zitat von robixrobix schrieb:2 laissez-papiere
- für 4 personen irgendwas vom irakischen konsulat in arabisch mit lichtbild vorgelegt
- 8 bordkarten
Macht zusammen 6 Dokumente, sind also 2 ohne Papiere ausgereist?
Oder lese ich das falsch ?


2x zitiertmelden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 17:31
Von dem Türken schreibt niemand was. Irgendwie kann ich das auch noch nicht so recht glauben. Warum sollte er, wenn er an der Tat beteiligt war, hier abwarten bis er verhaftet wird?
Welche Berührungspunkte hatten beide Männer eigentlich?


1x zitiertmelden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 17:32
Zitat von itfcitfc schrieb:Macht zusammen 6 Dokumente, sind also 2 ohne Papiere ausgereist?
Oder lese ich das falsch ?
Vielleicht stehen Kinder bis zu einem gewissen Alter mit den eltern auf einem dokument?


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 17:36
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Von dem Türken schreibt niemand was. Irgendwie kann ich das auch noch nicht so recht glauben. Warum sollte er, wenn er an der Tat beteiligt war, hier abwarten bis er verhaftet wird?
Welche Berührungspunkte hatten beide Männer eigentlich?
laut PK habe ich zu dem türkischen staatsangehörigen (35) notiert:

- ersteinreise 30. 05. 2017
- mit asylgesuch in gera thüringen am 31. 05. 2017
- ankunft in gießen am 01.06.2017 - ankunftsnachweis
- er gab an, als kurde für die YPKG in syrien gekämpft zu haben
- 14.06.2017 zuweisung nach wiesbaden, berliner straße flüchtlingsunterkunft

- ein verstoß gegen aufenthaltsgesetz
- der wurde eingestellt aufgrund der einreise
- sonst keine vorgänge anhängig


ali bashar, ausreisepapiere:
ich könnt mir auch vorstellen, dass 2 der kinder unter 10 waren oder so - also auf den papieren der eltern mit drauf waren (wie pre-kinderausweis)
vielleicht hab ich mich auch verhört.

bashar ist im sommer 2015 im "großen flüchtlingsstrom"
irak - türkei - griechenland - landweg deutschland
"vermutlich am 16. 10. 2015 eingereist"

27.09.2016 asylantragstellung wegen subsidialen schutz, bedrohung, tod, folter, unversehrtheit der person im heimatland
24.10.2016 anhörung durch BAMF, dort sagt er von der PKK bedroht zu werden
am 30.12.2016 wurde sein asylantrag abgelehnt
09.01.2017 einspruch durch rechtsanwalt


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 18:16
Zitat von itfcitfc schrieb: robix schrieb:
2 laissez-papiere
- für 4 personen irgendwas vom irakischen konsulat in arabisch mit lichtbild vorgelegt
- 8 bordkarten

Macht zusammen 6 Dokumente, sind also 2 ohne Papiere ausgereist?
Oder lese ich das falsch ?
So habe ich das in Erinnerung:

2 laissez-papiere - für je 4 Personen in arabisch vom irakischen Konsulat
- 8 Bordkarten


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 18:26
Zitat von tuctuctuctuctuctuc schrieb:PK zum Nachsehen. Leider hat BILD etwas früh abgebrochen

Youtube: Missbraucht, erwürgt, verscharrt: Die Pressekonferenz zum Fall  Susanna - BILD Live 07.06.18
Missbraucht, erwürgt, verscharrt: Die Pressekonferenz zum Fall Susanna - BILD Live 07.06.18
Danke für den Link!
Das ist ja interessant, seht mal ab Minute 48 in das Video hinein: Hier spricht der Reporter die Thematik an, woher der 13-Jährige von dem Verbrechen wusste, und dass der Junge - verschiedenen Gerüchten nach - womöglich Zeuge der Tat wurde, was wohl noch nicht geklärt ist.

Sollte das stimmen, dann wäre auch logisch, dass der 13-Jährige das kaum für sich behalten konnte und sich daraufhin dem anderen Mädchen aus dem Freundeskreis von Susanna anvertraut hat. Zur Polizei ging er erst, nachdem der Iraker ausgereist war, dann musste er von diesem keine Rache mehr für die Mitteilung fürchten...


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 18:40
Auf Radio HR Info wurde gesagt das Bewohner der Unterkunft ausgesagt haben das die Familie am Abreisetag gegen Mitternacht fluchtartig gepackt haben und von 2 Autos abgeholt wurden .
Interessant wäre zu wissen ob es Taxen / Mietwagen oder Freunde Dr Familie waren


1x zitiertmelden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 18:46
Bei RTL kommt nun gleich ein Beitrag


1x zitiertmelden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 18:48
Der HR bringt um 20:15 eine Sondersendung im TV


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 18:54
Zitat von seliseli schrieb:Bei RTL kommt nun gleich ein Beitrag
Ich hab es gerade gesehen.
Wurde nicht gesagt, dass die Eltern in Deutschland unter ihren richigen Namen registriert wurden- und die am Flughafen vorgelegten Pässe (arabische Sprache), auf falsche Namen ausgestellt waren?


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 18:59
Zitat von itfcitfc schrieb:Interessant wäre zu wissen ob es Taxen / Mietwagen oder Freunde Dr Familie waren
Taxen hätten sie doch erkannt, oder ? Ich gehe mal von Mietwagen oder Freunde der Familie aus.


1x zitiertmelden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 19:03
Zitat von xsaibotxxsaibotx schrieb: Ich gehe mal von Mietwagen oder Freunde der Familie aus.
Mietwagen muss ja auch jemand mit Führerschein und Kreditkarte anmieten. Mit Bargeld in der Hand bekommt man noch lange keinen Mietwagen. Werden wohl Freunde gewesen sein.


melden