Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tod auf der Treppe - The Staircase

Tod auf der Treppe - The Staircase

01.07.2019 um 03:25
Zwei Blutstropfen im Innenhof und eine Blutspur an der Seiteneingangstür - vermutlich durch die Eule, die mit der Tatwaffe davonflog. 🙄

Selten war für mich ein Mordfall klarer und eindeutiger. Ein Hohn, dass ein Doppelmörder nur 8 Jahre im Knast sitzt und nun seinen Lebensabend in Freiheit verbringen darf. Auf das vielbeschworene Karma ist wohl auch kein Verlass mehr.

Für mich hat er in seiner Art die Dinge zu leugnen gewisse Ähnlichkeit mit Peter Madsen.


melden
Anzeige

Tod auf der Treppe - The Staircase

01.07.2019 um 16:08
@GigiNazionale
Genau was ich immer denke wenn ich den Typen im TV sehe. Und die Kinder incl der vom ersten Opfer aus Deutschland halten zu ihm und glauben das alles nur Zufall war? Einer der dreistesten Täter Ever.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

02.07.2019 um 12:10
Ich bin gestern zufällig auf diesen Fall gestoßen.

Gestern zog ich mir die 3-teilige Doku auf YouTube rein und bin nun an der Netflix Doku.

Den Thread hier werde ich mir in Ruhe durchlesen die nächsten Stunden.

Ich bin hin und hergerissen. Irgendwie glaube ich, dass Michael Opfer eines Justizskandals geworden ist und einfach einige Zufälle zu viel, ihm zum Verhängnis wurden.

Dann aber, wenn ich mir die Netflix Doku weiter ansehe, schaudert es mich trotz Sympathie immer wieder und ich habe den Gedanken, ob wir es hier nicht einfach mit einem durchtriebenen, charismatischen Narzissten zu tun haben, der genau weiss, wie er auf andere wirkt.

Soviel zu meinen ersten Gedanken zum Fall.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

02.07.2019 um 13:05
Blacklady113 schrieb:Ich bin hin und hergerissen. Irgendwie glaube ich, dass Michael Opfer eines Justizskandals geworden ist und einfach einige Zufälle zu viel, ihm zum Verhängnis wurden.
Wenn man den Avery Thread betrachtet, denkst du das wohl öfters. Aber auch hier sitzt/saß der Richtige.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

02.07.2019 um 16:47
@Simi96

Ja, Avery ist auch so ein Fall.....

Ich kann dich jetzt leider nicht fragen, was DICH so sicher macht, denn bestimmt finde ich die Antwort, wenn ich den Thread durcharbeite...

Ich bin wirklich hin und her gerissen....


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

27.08.2019 um 12:35
Na ja, so "Eindeutig" finde ich es eben nicht.
Und wie andere Fälle wie zum Beispiel der Avery Fall liegen, finde ich nicht relevant.
Ich finde es auch nicht relevant ob er einem sympathisch ist oder nicht.

Die Medical Detective ist schon alt, ich hatte die zuerst gesehen, und dann erst das andere Zeugs.
Die MD Folge geht auf vieles gar nicht ein, stellt dafür aber anderes was unwichtig ist, wie die Beziehungen der Kinder zu Kathleen, heraus.
Das ganze dann in einer 20 Minütigen Episode.
Wirklich viel Zeit für interessantes bleibt da doch nicht, die Fälle sind in der Sendung eben kurz und knapp umrissen.

Tatsache ist doch, das es Unstimmigkeiten gibt, die man so oder anders auslegen kann, die Michael Peterson aber nicht zweifelsfrei überführen konnten.

Zu den roten Neuronen noch mal, es gibt darüber von unterschiedlichen Gutachtern unterschiedliche Ansichten.
Die einen sprechen von einem Zeitraum von 90 bis 120 Minuten, andere von 45 bis 60 Minuten.
Je nachdem welchem Gutachter man glauben schenken will, ist es dann für den einen DER Beweis, das Petersons Story nicht stimmen kann, und für den anderen stimmig zum angegebenen Ablauf.

Einzig der Schuhabdruck wäre für mich ein Punkt. Es ist aber so gewesen, das Michael Peterson Kathleen bewegt hat. Er ging die Treppe hinauf, holte Handtücher, und legte ihr diese unter den Kopf.
Da stelle ich mir eher die Frage, wie die da hin gekommen sind, aber das muss nicht zwingend das Szenario sein, das er über ihr stand und den Fuß auf ihrem Bein hatte.

Die Eulentheorie ist übrigens interessant. Zuerst lacht man drüber, weil es völlig absurd erscheint.
Beschäftigt man sich ein wenig damit, erscheint es nicht mehr so ganz unmöglich.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

27.08.2019 um 13:56
7umi7u schrieb:Ich finde es auch nicht relevant ob er einem sympathisch ist oder nicht.
Absolut richtig, dass ist für die Lösung dieses Falles absolut irrelevant.
7umi7u schrieb:Wirklich viel Zeit für interessantes bleibt da doch nicht, die Fälle sind in der Sendung eben kurz und knapp umrissen.
Das stimmt, allerdings finde ich, dass sich dort wenigstens nur an die Fakten gehalten wird und nicht wie beispielweise in der Netflix-Doku das Ganze viel zu sehr ausgeschlachtet wird mit Dingen die für den eigentlichen Fall irrelevant sind.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

27.08.2019 um 14:09
7umi7u schrieb:Da stelle ich mir eher die Frage, wie die da hin gekommen sind, aber das muss nicht zwingend das Szenario sein, das er über ihr stand und den Fuß auf ihrem Bein hatte.
Andererseits wie erklärst du die Blutspritzer überall an der Decke. Von einem Aushusten wohl kaum. Das passt schon sehr mit einer Ausholbewegung zusammen. Und diese Bewegungen waren laut Geschworene (die ja im Treppenaufgang waren) in dem schmalen Aufgang durchaus möglich.
7umi7u schrieb:Die Eulentheorie ist übrigens interessant. Zuerst lacht man drüber, weil es völlig absurd erscheint.
Beschäftigt man sich ein wenig damit, erscheint es nicht mehr so ganz unmöglich.
Sehe ich ähnlich. Fand das am Anfang auch eher lächerlich aber halte diese Theorie nach der MP Mörder Theorie mit am wahrscheinlichsten.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

27.08.2019 um 14:37
Die Fakten werden recht einseitig dargestellt, das stört mich daran.
Medical Detective baut von beginn an ein Familiäres Szenario auf, das negativ behaftet ist.

An Fakten wurde ja folgendes geliefert:
-Blutstropfen vor dem Haus.
-Blutstropfen an der Eingangstür
-Draussen sitzen in kurzer Hose, bei 12 grad
-Lage der Verletzungen am Kopf, zu weit oben
-Die roten Neuronen.
-0 Uhr Email Kontakt, laut ihm gegen 1 Uhr.
-Die Callboy Kontakte
-Kreditkartenschulden
-Lebensversicherung der Frau
-Das Blut an der Hose
-Der Schuhabdruck auf der Hose von Kathleen
-Der Treppensturz von Liz in Deutschland
-Die Exhumierung von Liz
-Tatwaffe wird präsentiert, ist aber verschwunden

Die Punkte werden aber alle einseitig dargestellt, und gar nicht erst versucht eine Erklärung zu finden.
Das wird halt alles als Fakt dargestellt.
Simi96 schrieb:Andererseits wie erklärst du die Blutspritzer überall an der Decke. Von einem Aushusten wohl kaum. Das passt schon sehr mit einer Ausholbewegung zusammen.
An der Decke gab es doch gar keine Spritzer, das war doch die Wand mit den Sprühspuren. Soweit ich weiß, wurden Tests durchgeführt, mit einem Schürhaken und einem Schwamm, um solche Spuren wie man sie gefunden hat, zu erzeugen.
Und das hat erst nach diversen Versuchen auch nur annähernd funktioniert.

Grundsätzlich gibt es da zu jedem Beweis auch ein Szenario, das diese Spuren auch anders erklären kann. In der MD Folge ist das nicht passiert, da wird immer nur von einer Möglichkeit ausgegangen, und eine Indizienkette daraus gebildet. Noch dazu ist es da eben der Schürhaken, der ja später wieder auftauchte, und keine Spuren aufgewiesen hat.

Ist mir halt zu einseitig gewesen, weil Alternativen gar nicht beleuchtet wurden. Können es in diesen 20 Minuten pro Fall auch oft gar nicht. Deshalb finde ich die Serie bei sowas nur interessant für einen ersten Einstieg.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

27.08.2019 um 17:38
@7umi7u

Ja, aber genau diese Fakten sind ja erstmal auch gegeben und sind wahr. Wie diese dann letztlich entstanden sind ist ein anderes Thema.
Aber diese Fakten stehen fest. Blut vor der Eingangstür kann eigentlich nur dadurch entstanden sein, dass MP nach dem Mord rausgegangen ist, um beispielsweise die Mordwaffe zu entsorgen. Dazu kommt dann noch die frühe Ankunftszeit (vor der Polizei) von einen seiner Söhne (Todd?).

Auch die anderen Punkte sprechen durchweg gegen Peterson. Alles zusammen anderes als Mord zu erklären fällt dann schon schwer. Einzelne Punkte könnte man vielleicht noch erklären aber alles zusammen ergibt ein rundes Bild. Und darum geht es. Somit ist er schuldig zu sprechen.
Diese "begründete Zweifel" werden immer ein wenig missverständlich dargestellt. Es muss ein begründeter Zweifel sein, der die komplette Fakten- und Beweislage überwiegt. Und das ist hier meiner Meinung nach nicht gegeben.

Ich denke er kam mit seinem relativ kurzem Gefängnisaufenthalt ganz gut weg.
Was glaubst du eigentlich? schuldig oder nicht?
7umi7u schrieb:An der Decke gab es doch gar keine Spritzer, das war doch die Wand mit den Sprühspuren
Soweit ich das in Erinnerung habe, gab es auch Spritzer an der Decke. Das war ja auch ein großer Punkt, der eben für ihn als Täter gesprochen hat. Und dann noch die Vernetzungen am Kopf, dass sieht für mich nicht nach einem Sturz/Unfall aus. Wobei es auch fraglich ist, warum dann keine Knochenverletzungen zu sehen sind.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

27.08.2019 um 19:21
@7umi7u
Der Beitrag von Medical Detectives ist schon deshalb obsolet, weil dieser Glatzkopf dort noch für voll genommen wird, obwohl er nachweislich Murks gemacht hat.

Ich empfehle den Beitrag von American Murder Mystery.

Gibt es hier online zu sehen.

Teil 2


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

28.08.2019 um 23:25
Ich habe mir die Doku auf Netflix mittlerweile auch angeschaut und ich kann nur sagen: Ich bin hin-und hergerissen.
Für mich ist weder die Unfall- noch die Mordtheorie 100% einleuchtend. Ich weiß allerdings eins: Wäre ich in der Jury gewesen, hätte ich ihn nicht schuldig gesprochen. Dafür gibt es zu viele Ungereimtheiten. Mal abgesehen davon sind auch einige Fehler während des Prozesses passiert und man kann nicht davon sprechen, dass der Prozess fair abgelaufen ist. Man sollte nur jemanden schuldig sprechen, wenn es zu 100% erwiesen ist- im Zweifel für den Angeklagten. Und dass es Zweifel gibt, ist erwiesen.
Ich versuche jetzt noch mal ein paar Sachen anzusprechen, hoffe, ich bringe nichts durcheinander.

Zu der ersten Toten: Für mich ist nicht ganz klar geworden, ob sie eines natürlichen Todes gestorben ist oder ob es Fremdeinwirkung gab. Dass diese Sache für den Prozess an MP aufgerollt wurde, halte ich für falsch.
Zwei Frauen umgebracht auf einer Treppe? Also ehrlich- nein. Das kann ich nicht glauben. Im Leben gibt es Zufälle, die sich nicht erklären lassen.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

28.08.2019 um 23:28
Lawe schrieb:Zwei Frauen umgebracht auf einer Treppe? Also ehrlich- nein. Das kann ich nicht glauben. Im Leben gibt es Zufälle, die sich nicht erklären lassen.
Wie wahrscheinlich ist es, dass du zweimal in deinem Leben bei so etwas anwesend bist? Der Blitz schlägt nicht zweimal an der gleichen Stelle ein.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

28.08.2019 um 23:34
@Simi96
Diese Diskussion würde jetzt zu nichts führen. Wie ich ja oben schon geschrieben habe, bin ich einfach nicht ganz von seiner Schuld überzeugt, was mich wahrscheinlich auch dazu führt, nicht an diese Theorie mit den zwei Morden zu glauben.
Bist du denn vollkommen von seiner Schuld überzeugt?

Ich sehe aber jetzt erst, dass mein Beitrag nicht ganz abgewendet wurde. Da fehlt das meiste :( Bin eigentlich noch auf viele Sachen eingegangen. Aber jetzt habe ich auch keine Lust mehr, das alles noch mal zu wiederholen.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

29.08.2019 um 00:09
Lawe schrieb:Bist du denn vollkommen von seiner Schuld überzeugt?
Relativ ja, aber zu 100% kann ich es auch nicht sagen.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

29.08.2019 um 08:43
Simi96 schrieb:ie wahrscheinlich ist es, dass du zweimal in deinem Leben bei so etwas anwesend bist? Der Blitz schlägt nicht zweimal an der gleichen Stelle ein.
er ist einmal damit durchgekommen und hat angenommen, es würde wieder klappen.

Dass 2 Frauen ausgerechnet so verunglücken, dabei beide eine solche Menge Blut verlieren (von den ganzen Spritzern abgesehen, das deutet auf Schläge hin), ist schon recht unwahrscheinlich.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

29.08.2019 um 08:44
Eines ist dringend anzuraten: man sollte die Schuldfrage nicht allein auf Basis der einseitigen Netflix-Doku beantworten. Im Grunde ist es ungeheuerlich, dass einem Mörder, der sich schließlich sogar zu seiner Tat bekannte, solch eine Bühne geboten wurde.
Das war Puppentheater, gipfelnd in dem plötzlich auftauchenden Blasrohr. Die Dreistigkeit muss man erstmal haben. Dann immer diese Unschuldsmiene. Unglaublich.

@Venice2009: es ist wahrscheinlicher, zweimal vom Blitz getroffen zu werden, als dass einem soetwas Schreckliches zweimal widerfährt.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

29.08.2019 um 08:44
Jamegumb schrieb:s einem Mörder, der sich schließlich sogar zu seiner Tat bekannte,
hat er sich zu der Tat nun doch bekannt?


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

29.08.2019 um 08:47
@Venice2009
Na klar. Er hat doch den Alford Plea angenommen. Schuldeingeständnis gegen freien Fuß. Dabei hat er das ja so theatralisch vorher abgelehnt. Ein Schauspieler ist das. Ein schlechter dazu.


melden
Anzeige

Tod auf der Treppe - The Staircase

29.08.2019 um 08:58
@Jamegumb
ja, das stimmt. Er hat etwas Sympathisches, so dass man zuerst, wenn man sich mit dem Fall nicht genau auskennt gewillt ist ihm zu glauben.

Ich finde, das ist ein ganz klassischer FAll. Frau kommt hinter das Verhältnis ihres Mannes, hier war es sogar noch eine Spur extremer, da er homosexuelle Beziehungen zu anderen Männern pflegte. Er war warscheinlich sowieso eher eine Last als eine Bereicherung für sie gewesen, lebte von ihrem Geld, sie finanzierte auch seine Kinder. Dann war das der Tropfen, der das Fass zum überlaufen brachte. Sie hatte nichts zu verlieren, im Gegenteil. Er eine ganze Menge.


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt