Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

497 Beiträge, Schlüsselwörter: Hamburg, Stadtpark, Borgweg, Dulsberg, CEM

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 21:39
Was wichtig wäre ist der Zeuge Jürgen.

Der Vater geht davon aus, dass er seinen Sohn ermordet hätte. Er hätte sogar Verletzungen an der Hand und wurde von der Polizei verhört und frei gelassen. Jürgen und Cem hätten sich gestritten wegen seinem Hund. Nach Recherche von Cem's Vater hätte Jürgen Beziehungen zu Neo-Nazis und würde auch online solche Dinge posten und alle seine Freunde in den sozialen Medien ebenso.

Wüsste echt zu gerne wer dieser Jürgen ist und was er damit zu tun hat. Er sagte ja bei der Polizei aus, dass er Cem an dem Tag nicht gesehen hat aber die Nachbarin von Cem gesehen habe wie Cem seinen Namen rief und Jürgen daraufhin "Halt's Maul Cem" rief.

Was sagt ihr ?


melden
Anzeige

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 21:53
Zudem sei Cem Linkshänder und auf dem Video sieht es für mich so aus als wenn seine linke Hand an dieser Leine am Hals ist.

Laut Anwältin gab es in dem Stadtpark einen Streit wo ein Mensch schwerverletzt wurde durch ein Messer. Cem wäre in dieser Nacht genau in diesen Streit verwickelt gewesen sein. Sollen wohl insgesamt 3 Männer gewesen sein.

Soviele Geschehnisse in der Nacht und Ungereimtheiten.


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 22:05
Ich lese die Zeitungsberichte die ganze Zeit deswegen noch eine letzte Info.

Cem hätte seiner Freundin gesagt, dass er immer Drohanrufe kriegt und sich Sorgen um sein Leben mache. Als sie fragte wer ihn bedrohen würde sagte er die Jungs vom Alten Teichweg also da wo er wohnte. Jürgen L. wäre "Anführer" dieser Neo-Nazi Jungs und wenn man deren Seiten studiert posten alle Nazi Zeugs. Jürgen L. war zu dem Zeitpunkt 47.


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 22:08
Hm, bisschen einfach, oder? Der Cem dreht krumme Dinger und „Zack“ wird er von Nazis bedroht 🤔
Da würde ich ja erst noch mal seine „Geschäfte“ checken, bevor hier so Gerüchte aufkommen...


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 22:10
Weiß man etwas Genaueres über den angeblichen Streit, den Cem mit diesen Jürgen hatte? Bzw. hier wurde geschrieben, dass es wohl um den Hund ginge..aber nicht, in welcher Beziehung, also was genau das Streitthema Hund war..

Denke, das wäre schon interessant....bisher gehe ich schon von einem möglichen Selbstmord aus, aber wenn es weitere Infos dazu gäbe, bzw. Motive für einen Mord und Indizien dazu, könnte ich mir doch vorstellen, dass er ermordet wurde..

je nachdem, wenn das mit dem Hund stimmt, dass er das Streitthema war, würde ggf. auch der Tod durch die Hundeleine ggf. eine ganz andere Rolle spielen, als ich bisher annahm....

Dann war es ggf. nicht einfach eben nur gerade da und deswegen zum Selbstmord verwendet, sondern es wurde extra die Leine genommen, um damit nochmals seine Wut auszudrücken...
Kann jemand dazu mehr Infos machen?


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 22:26
Im Zeitungsbericht steht nur Cem und Jürgen L. hätten sich Tage vor dem "Selbstmord" oder "Mord" aufgrund des Hundes gestritten. Am Tag nach dem Tot von Cem hätte ein Freund von Cem Kratzspuren und Verletzungen am Arm von Jürgen gesehen.

Warum sagt Jürgen er hätte ihn nicht gesehen aber die Nachbarin ist sich sicher, dass die beiden sich in der Nacht begegnet sind?

Warum spricht er nicht vor der Kamera wenn es Vorwürfe gegen ihn gibt ? Oder wenigstens am Telefon ?

Wenn ich nichts gemacht hätte und mir ein Mord vorgeworfen würde würde ich alle Kanäle nutzen um diese Schuld von mir zu weisen.


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 22:37
@Deniz07
Hallo Deniz, hast du eine Vermutung, weshalb der Papa das Handy vom Cem einfach nicht rausrückt? Vllt sieht man anhand der Nachrichten, um welche Leute es sich hier handelt.. evtl könnte man doch Rufnummern nachverfolgen usw..


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 22:38
Ich übersetze euch mal die Aussage des Vaters in der Zeitung.

"Oğlum bir kaç gün önce J.L adlı bir Alman komsusuyla köpek yüzünden tartışmış. Oğlumun ölümünden bir gün sonra samimi arkadası, oğlumla tartışan J.L’nin kollarında taze tırnak yaraları gördüğünü ve tartışmaya da şahit olduğunu polise anlatması üzerine savcılık otopsi yapılmasına izin verdi. Parktaki kamera görüntülerini ısrarla görmek istememize rağmen de bize görüntülerin karanlık olduğunu ve bir şey görünmediğini bahane ederek kamera görüntülerini göstermediler” 
...

ÜBERSETZUNG:

"Mein Sohn hat ein paar Tage vorher mit seinem deutschen Nachbarn Jürgen L. einen Streit aufgrund seines Hundes gehabt. Ein Tag nach dem Tot meines Sohnes hat ein guter Freund meines Sohnes Kratzspuren am Arm von Jürgen L. gesehen. Dieser gute Freund war auch Zeuge des Streites und nach seiner Aussage bei der Polizei hat die Staatsanwaltschaft erst eine Autopsie genehmigt. Obwohl wir die Aufnahmen im Stadtpark unbedingt sehen wollten wurden diese uns nie gezeigt mit der Aussage, dass man nichts sieht auf den Aufnahmen da es dunkel wäre."


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 22:42
Zu dem Handy sagt der Vater:

"Baba Murat Keren, oğlunun telefonunun halen kendisinde olduğunu ve çok sayıda sms’lerin ve anonim telefonların geldiğini, polisin bunları bile incelemediğini belirtti."

ÜBERSETZUNG:

"Papa Murat Keren hat das Handy seines Sohnes immer noch und sagt aus, dass auf dem Handy viele Sms'en und anonyme Anrufe gespeichert sind und dass die Polizei diese nichtmal recherchieren möchte".


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 22:47
Puhhhh... es ist wirklich super mysteriös. Ich denke trotzdem, dass es sehr wichtig gewesen wäre, wenn genau diese Infos auch an die Journalisten von NDR weitergegeben worden wären. Dass weiterhin Anrufe, Nachrichten kommen..


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 22:49
Laut der Aussage ist jetzt nicht ganz zu verstehen ob immer noch Anrufe eingehen würden oder die nur gespeichert sind. Der Zeitungsbericht war vom Dezember 2012 also ca. 5 Monate nach dem Tot.


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 22:50
Glaube aber es ist damit gemeint, dass noch Anrufe eingehen. Auch nach dem Tot.


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 22:52
Okay, dann habe ich es falsch verstanden. Sorry. Der Jürgen ist mir auch sehr suspekt in den Erzählungen sowie im YouTube Video..


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 22:52
Würde das jetzt nochmal bearbeiten und zwar so

Papa Murat Keren hat das Handy seines Sohnes immer noch und sagt aus, dass auf dem Handy viele Sms'en und anonyme Anrufe eingehen oder gespeichert sind und dass die Polizei diese nichtmal recherchieren möcht.


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 22:54
Die Journalisten wären aber bereit gewesen zu recherchieren. Der Vater wollte das Handy keinesfalls hergeben. Und das verstehe ich leider nicht so ganz.


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 22:56
Baba ayrıca, 47 yaşındaki J.L’nin o bölgede kime sorulsa o çevredeki Neo-Nazi yanlısı gençlerin öncüsü ve yöneticisi olduğunu bildigini ifade ederek, o gençlerin birçoğunun Facebook sayfalarını incelediğini ve hepsinde Neo-Nazi yanlışı resimler olduğunu anlattı. 

ÜBERSETZUNG:

Der Vater sagt außerdem aus, dass egal wen man fragt in der Gegend, dass jeder weiß, dass Jürgen L. Anführer der Neo-Nazi Jugendlichen in der Umgebung ist und dass er von vielen dieser Jugendlichen die Facebook Seiten durchgeschaut hat und viele von denen Fotos mit Neo-Nazi Material posten.


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 23:09
Deniz07 schrieb:Neo-Nazi Jugendlichen
Ja. So einfach kann es sein, der türkische Sohn dreht krumme Dinger in Deutschland, kriegt außer Harz4 nix auf die Reihe, aber gleich sind die“Nazis“ Schuld 🙄


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 23:15
Ich gebe nur das wieder was ich im Internet gefunden habe.

Warum lügt Jürgen wenn er nichts zu verstecken hat ?


melden

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

12.03.2019 um 23:20
Oder lügt die Nachbarin UND der Freund ?

Es gab einen Streit wegen dem Hund und dann erhängt er sich Tage später mit der Leine seines Hundes ?

Weiss nicht irgendwas versteckt dieser Jürgen. Wenn ich keine Angst hätte, würde ich mit den Reportern sprechen. Der Vater wirft ihm Mord vor und er schweigt? Könnte dazu nicht schweigen.


melden
Anzeige

Der Fall Cem K. aus Hamburg (2012)

13.03.2019 um 07:12
E_M schrieb:Ja. So einfach kann es sein, der türkische Sohn dreht krumme Dinger in Deutschland, kriegt außer Harz4 nix auf die Reihe, aber gleich sind die“Nazis“ Schuld 🙄
Man sucht vergebens auch nur einen Hauch von Selbstkritik oder Reflexion. Dass es selbst dem um Weichzeichnung bemühten Vater nicht vollständig gelingt die Eskapaden seines kriminellen, aggressiven und unberechenbaren (sorry: "impulsiven") Sohnes zu verdecken, spricht Bände.
Natürlich kann auch und gerade ein Mensch wie Cem Opfer eines Verbrechens werden. Der Vater ist allerdings eine denkbar schlechte Quelle um das beurteilen zu können. Der hat sich in seiner Selbstgerechtigkeit eingebunkert und wirft in alle Richtungen mit Vorwürfen um sich: Gegen vermeintliche Neonazis, gegen Deutsche Behörden, gegen eine desinteressierte Öffentlichkeit. Dabei ist er noch nicht einmal besonders kreativ, sondern greift einfach die in gewissen Kreisen besonders beliebten Narrative von den notorisch Ausländer- und türkenfeindlichen Deutschen und den voreingenommenem Ermittlungsbehörden auf. Außerdem liefert er keinen einzigen Beleg für seine Behauptungen und gibt nur sehr selektive Informationen heraus.

Interessant ist dass man die Vorwürfe des Mannes zum Teil bereits dann für bestätigt hält, wenn deren Addressaten nicht bereit sind sich vor Kameras dagegen zu wehren. Ein paar Beiträge weiter oben findet sich etwa diese Aussage:
Deniz07 schrieb:Weiss nicht irgendwas versteckt dieser Jürgen. Wenn ich keine Angst hätte, würde ich mit den Reportern sprechen. Der Vater wirft ihm Mord vor und er schweigt? Könnte dazu nicht schweigen.
Als ob RTL-Kameras mittlerweile eine juristische Instanz wären, vor der man aussagen müsse.

In dem Fall stehen die unbelegten Aussagen eines sehr parteiischen Mannes und dessen Anhängerschaft gegen Ermittlungsergebnisse die von mehreren unabhängigen Instanzen erarbeitet wurden.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt