Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der mysteriöse Tod des Radrennfahrers Ottavio Bottecchia

27 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Mafia, Faschisten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der mysteriöse Tod des Radrennfahrers Ottavio Bottecchia

08.11.2019 um 12:43
Die Frage, wie es zu dem Unfall gekommen ist, ist aber immer noch nicht geklärt:

Hat er ein Schlagloch übersehen, welches ihm das Vorderrad verrissen hat?

Hatte er einen Schwächeanfall, welcher auf die Hitze zurückzuführen ist?

Wurde er mit einem Stein beworfen, weil er angeblich Trauben geklaut hat?

Oder gab's einen ganz anderen Grund?


melden

Der mysteriöse Tod des Radrennfahrers Ottavio Bottecchia

08.11.2019 um 12:51
@p-ros

Das stimmt, aber ich befürchte, dass sich diese Fragen nach 92 Jahren auch nicht mehr klären lassen werden.
Direkte Zeugen des Unfalles gab es unseres Wissens nach nicht und die Zeugen wie z B der Mann, der Bottecchia mit dem Stein beworfen haben will, werden längst verstorben sein.


melden

Der mysteriöse Tod des Radrennfahrers Ottavio Bottecchia

08.11.2019 um 13:08
Stimmt leider. Beide Geständnisse kamen ja auf dem Sterbebett beider "Täter".


melden

Der mysteriöse Tod des Radrennfahrers Ottavio Bottecchia

09.11.2019 um 12:39
Da alle möglichen Täter mit Sicherheit verstorben sind, ist der Fall sicherlich schon von der Polizei geschlossen worden.

Alle Diskussionen wären nur wilde Spekulationen. Im Grunde kann der Thread geschlossen werden.


1x zitiertmelden

Der mysteriöse Tod des Radrennfahrers Ottavio Bottecchia

10.11.2019 um 02:54
@Nemon

Wie Du schon schreibst, es braucht nicht mal hohe Temperaturen, der Körper wird durch den Radsport extrem gefordert. Eventuell war er tatsächlich geschwächt.

Wenn man über ein wenig medizinisches Fachwissen verfügt oder sich dafür interessiert, ist der unglückliche Verlauf vermutlich simpel zu erklären. Ich denke das haben diverse Ärzte auch getan daher wurde der "Fall" von der Presse auch nicht weiter verfolgt.
Das "Geständnis" eines wirren Bauern der vermutlich ein wenig Aufmerksamkeit generieren wollte ist dann ebenfalls hinfällig, denn es war keine Erntezeit, die Trauben waren nicht reif und der arme Radsportler redete von Krankheit/Übelkeit nicht vom Mord, einem Stein oder sonst etwas in dieser Richtung. Zumindest seinen Hinweis sollte man dann doch ernst nehmen, da er unmittelbar am Geschehen beteiligt war. ^^

Ich denke tatsächlich "case closed" , aber die anderen spekulieren lieber über Mord, weil es spannender ist. Sollen sie ruhig weitermachen, ich möchte da nicht der Spielverderber sein. ;)


1x zitiertmelden

Der mysteriöse Tod des Radrennfahrers Ottavio Bottecchia

10.11.2019 um 11:02
Zitat von yongyong schrieb:Wie Du schon schreibst, es braucht nicht mal hohe Temperaturen, der Körper wird durch den Radsport extrem gefordert. Eventuell war er tatsächlich geschwächt.
Auch ein professioneller Sportler kann einmal Kreislaufprobleme bekommen, aus welchen Gründen auch immer. Tödlich war dann aber letztlich nicht der Schwächeanfall, sondern der unkontrollierte Sturz, der zu der schweren Kopfverletzung geführt hat.

Vielleicht wäre bei einem Amateur alles glimpflicher ausgegangen: Der wäre wahrscheinlich umgekehrt, hätte pausiert oder wäre an dem Tag gar nicht erst losgefahren. Aber Bottecchia musste sich auf die nahende Tour de France vorbereiten und wollte sich keine Schwäche erlauben.
Zitat von yongyong schrieb:wurde der "Fall" von der Presse auch nicht weiter verfolgt
In Italien war und ist der Fall aber durchaus populär, auch in der Presse.
Zitat von yongyong schrieb:die anderen spekulieren lieber über Mord, weil es spannender ist
Damit hast du vermutlich Recht.


melden

Der mysteriöse Tod des Radrennfahrers Ottavio Bottecchia

12.11.2019 um 08:43
Zitat von p-rosp-ros schrieb:Da alle möglichen Täter mit Sicherheit verstorben sind, ist der Fall sicherlich schon von der Polizei geschlossen worden.
Meine mich daran zu erinnnern, gehört zu haben - in Zusammenhang mit einem anderen Fall - dass solange (zumindest theoretisch) ermittelt werden muss, bis man aufgrund des angenommenen Alters des/der Täter relativ sicher sein kann, dass niemand mehr lebt, da Mord nicht verjährt.
Wie lange das genau ist, weiß ich allerdings nicht, auch nicht, ob das auch für Italien gilt bzw wie dort die Gesetzeslage diesbzgl aussieht.

Im vorliegenden Fall wird es sich aber wohl tatsächlich um ein Unfallgeschehen gehandelt haben und selbst wenn man ein Tötungsdelikt vermutet bzw vermuten würde, gebe ich @p-ros Recht, ein möglicher Täter wäre mittlerweile verstorben.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Doppelmord auf Rastplatz bei Erlangen
Kriminalfälle, 14 Beiträge, am 08.05.2021 von MissWexford
Vorsichtfalle am 05.05.2021
14
am 08.05.2021 »
Kriminalfälle: Mafiamord(e) in Mannheim - Anklage gegen Tatverdächtigen erhoben
Kriminalfälle, 23 Beiträge, am 13.05.2019 von Lila2525
Swagger am 21.11.2016, Seite: 1 2
23
am 13.05.2019 »
Kriminalfälle: Mord an Frankfurterin Blanca Zmigrod
Kriminalfälle, 42 Beiträge, am 04.02.2021 von RedRalph
vermuter am 15.09.2015, Seite: 1 2 3
42
am 04.02.2021 »
Kriminalfälle: Der Vierfachmord von Setagaya
Kriminalfälle, 146 Beiträge, am 01.06.2021 von runn
cecil_XY am 03.01.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
146
am 01.06.2021 »
von runn