Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Vergewaltigung, Ilmenau
Rotmilan
Diskussionsleiter
Mitglied gesperrt
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

24.03.2020 um 14:35
https://www.zdf.de/gesellschaft/aktenzeichen-xy-ungeloest/xy552-fall1-verfolgt-vergewaltigt-ermordet-100.html


Am 27. November 1990 Abends geht die 19-jährige Cornelia Geißler mit ihrer besten Freundin ins örtliche Schwimmbad. Nach einer Stunde machen sich die beiden jungen Frauen auf den Heimweg.

Vor dem Wohnhaus der Freundin verabschiedet sich Cornelia G. und muss die restliche Wegstrecke alleine gehen. Sie kommt weder zu Hause bei ihren Eltern, noch bei ihrem Freund, mit dem sie für den Abend noch verabredet ist, an.
Zunächst machen sich die Eltern und ihr Freund noch keine Sorgen.
Als am nächsten Abend Cornelia G.s Arbeitgeber vor der Tür steht und nach dem Verbleib der 19- Jährigen fragt, erstatten ihre Eltern Vermisstenanzeige. Zunächst gibt es keine Spur von Cornelia Geißler.

Erst einen Monat später wird ihre entkleidete Leiche in einem drei Kilometer entfernten Waldstück zufällig gefunden. Cornelia Geißler wurde vergewaltigt und anschließend mit 18 (!) Messerstichen erstochen.
Die Tatwaffe wurde offenbar erst 2006 nahe des Fundortes der Leiche aufgefunden.
Es handelte sich um ein Messer der DDR Marke Foron, mit Aufbruchklinge, Säge und Hirschhornimitat.

Ihre Kleidung und weitere Gegenstände, die sie bei ihrem Verschwinden dabei hatte, werden im April 1991 von Spaziergängern gefunden. Über die Jahre wird der Fall Cornelia Geißler mehrfach neu aufgerollt. Bei einem dieser Versuche wurde dann 2006 mit dem Messer hochwahrscheinlich die Tatwaffe gefunden.

2018, knapp 28 Jahre nach der Tat, meldet sich eine mögliche Zeugin, die im selben Jahr wie Cornelia Geißler in Ilmenau Opfer einer Vergewaltigung wurde. Auch sie war zur damaligen Zeit 19 Jahre alt und konnte dem Täter nur durch Zufall entkommen. Aus Scham meldete sie sich erst so spät bei der Polizei.


Die Polizei beschreibt den Täter 1990:
ca. 50 Jahre alt, müsste heute ca. 80 Jahre alt sein,
ca. 1,78 groß, schlank, blonde, kurze, glatte Haare, schmale Lippen.

Fragen nach Zeugen:
Wer hat Cornelia Geißler am 27. November 190 auf ihrem Heimweg vom Schwimmbad in Ilmenau beobachtet?
Wem ist eine männliche Begleitperson aufgefallen, oder wer kennt möglicherweise den Täter?
Gibt es weitere Frauen, die in dieser Zeit ähnliche Erfahrungen mit sexuellen Übergriffen gemacht haben?
Hat sich jemand gegenüber einer anderen Person zu der Tat geäußert?

Zuständig ist die Kripo in Gotha, Telefon: 03621/ 780.

Was denkt ihr, ist der Täter ein Serientäter, der möglicherweise später aus Ilmenau weggezogen ist? Könnte es noch weitere Opfer anderen Ortes geben, die ihm nur nicht zugeordnet werden konnten?
War das Messer, die mutmaßliche Tatwaffe aus DDR Produktion damals leicht oder schwer zu bekommen? Handelte es sich um ein Massenprodukt?
Welche Chancen könnte es noch geben, den Fall heute aufzuklären?


melden
Anzeige
Rotmilan
Diskussionsleiter
Mitglied gesperrt
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

24.03.2020 um 14:39
Youtube: Aktenzeichen XY... ungelöst - Ganze Sendung vom 18. März 2020
















Der ungeklärte Mord an Cornelia Geissler ist der erste Filmfall in der Sendung Aktenzeichen XY vom 18.03. 2020


melden
Rotmilan
Diskussionsleiter
Mitglied gesperrt
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

24.03.2020 um 14:43
https://www.thueringen24.de/thueringen/article228726291/Aktenzeichen-XY-ZDF-Mord-Cornelia-Geissler-Ilmenau-Thueringen-he...

Laut diesem Artikel haben sich nach der Ausstrahlung der Sendung AZXY noch vier weitere Frauen bei der Polizei gemeldet, die in der fraglichen Zeit in Ilmenau ebenfalls Opfer des gesuchten Täter geworden sein könnten.
Der Fall ist der erste Filmfall aus der Sendung AZXY vom 18.03.2020 und ab 20.00 Uhr noch in der Mediathek des ZDF zu sehen, sowie auf You tube.


melden

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

24.03.2020 um 15:04
Das gibt es doch nicht! Hätte man doch schon früher einen Beitrag bei Aktenzeichen geschaltet, oder hat man das eh? Nach 28 Jahren melden sich so viele, aber jetzt ist der Täter vielleicht gar nicht mehr am Leben.
Andererseits hat er die anderen Frauen nicht umgebracht, vielleicht war es doch ein anderer Täter. Bin gespannt, ob da noch was rauskommt, die Polizei hat ja jetzt viel zu tun..


melden
Rotmilan
Diskussionsleiter
Mitglied gesperrt
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

24.03.2020 um 15:14
@FritzPhantom
Ja, das habe ich natürlich auch gedacht, warum ist der Fall erst jetzt in AZXY. Ich wüsste jedenfalls nicht, dass es dazu auf AZXY eine frühere Veröffentlichung gab. Auf ungeklärte Morde gab es vor einiger Zeit auch diesen Fall als Filmfall. Leider finde ich ihn im Netz nicht mehr, sonst hätte ich ihn noch eingestellt.
Das weitere Vergewaltigungsopfer, welches erst nach 28 Jahren zur Polizei ging hat ja ein paar Angaben gemacht. Ihrer Aussage zufolge stellte sich der Täter mit Namen Wolfram, oder Wolfgang, bzw. Wolfhard vor.
Wenn es denn überhaupt sein realer Name war.
Meiner Meinung ist der Täter ein hohes Risiko gegangen, noch vor dem Kino mit dem Begleiter und seinem späteren Vergewaltigungsopfer ein längeres Gespräch anzufangen.
Und obwohl der Begleiter und das Opfer sicher eine gute Täterbeschreibung abgegeben haben, wurde der Mann nicht gefasst. Evtl. war die Polizei auch in der Nachwendezeit total überlastet...
Viellicht finden sich hier ja auch noch ortskundige Mitschreiber.


melden

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

24.03.2020 um 15:20
Na ja, aber nach weiteren 4 Zeugen stehen die Chancen gut, dass man jemanden einkreisen kann, noch dazu wenn man den Vornamen eventuell weiß. Aber mich macht stutzig, dass er die anderen laufen ließ. Er wurde ja trotzdem nicht erwischt. Warum tötete er dann Cornelia? Gleich mit 18 Stichen, das hört sich nicht nach Verdeckungstat an.


melden
Rotmilan
Diskussionsleiter
Mitglied gesperrt
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

24.03.2020 um 15:29
@FritzPhantom
Ich vermute auch, dass die Polizei hofft, den Täter noch einkreisen zu können und dadurch evtl. zu stellen. Oder das evtl. Angehörige reden, die bisher aus Angst vor dem Täter geschwiegen haben.
Man kann sich ja kaum vorstellen, dass jemand der dermaßen brutal mordet, im Alltag als z. Bsp. Ehemann, Arbeitskollege oder Ähnliches immer freundlich und pflegeleicht im Umgang ist.
Wenn er noch lebt, könnte er mit ca. 80 Jahren schon einige Gebrechen haben, evtl. im Pflegeheim sein, so dass er heute nicht mehr gefährlich werden kann.
FritzPhantom schrieb:Aber mich macht stutzig, dass er die anderen laufen ließ
Ich könnte mir vorstellen, dass bei den anderen Opfern, das Risiko erwischt zu werden, viel höher war, als bei Cornelia. Wenn man mutmaßt, dass diese Vergewaltigungen wie beim Opfer, welches 2018 zur Polizei ging, auch näher am Innenstadtbereich bzw. nahe an zumindest bewohnten Häusern, passierten.
Bei Cornelia brauchte er im Waldgebiet Pörlitzer Höhe um die Uhrzeit keine Zeugen zu befürchten. Auch wenn Cornelia nur noch 300 m hätte laufen müssen, bis zu ihrer Wohnung.


melden

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

24.03.2020 um 18:41
Ich verstehe schon, dass das andere Opfer Zeit brauchte, um das Trauma zu verarbeiten, aber 28 Jahre finde ich dann doch sehr lange. Sie wusste ja auch, wie alt der Täter zum damaligen Zeitpunkt ungefähr war. Daher kann ich den Gang zur Polizei nach so vielen Jahren ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen.
Und dass sie nicht einmal die einzige war, sondern wahrscheinlich noch 4 weitere Opfer so viele Jahre lang geschwiegen haben, ist wohl absolut ungewöhnlich.

Möglicherweise wohnte er zu der damaligen Zeit bereits lange nicht mehr in der Gegend und musste daher keinerlei Befürchtungen haben.

Vielleicht waren die anderen Vergewaltigungen alle vor dem Mord und dieser der Abschluss der Serie oder (falls dem nicht so ist) nach dem Mord hatte er zu große Angst, entdeckt zu werden und blieb folglich bei Vergewaltigungen.

Es könnte auch sein, dass er bei den anderen 4 Frauen ständig gestört wurde und sie großes Glück hatten.

Die damalige Polizeiarbeit ist kritikwürdig, wenn die Tatwaffe am Tatort erst 16 Jahre später gefunden wurde.

Bleibt zu hoffen, dass sie den Täter nach so langer Zeit noch ermitteln können.


melden

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

24.03.2020 um 19:53
Vielleicht war Cornelia die einzige, die sich gewehrt hat. Die vielen Messerstiche deuten für mich auf ziemliche Wut hin. Oder es hat irgendetwas nicht so geklappt, wie er sich das vorgestellt hat.


melden

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

24.03.2020 um 21:03
Es gibt Frauen, die schweigen lebenslang.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich jemand erst jetzt meldet.

Ob er wirklich 50 war, ist ja auch nicht gesagt. Vielleicht wurde er falsch geschätzt.

Für die Familie ist die Aufklärung wichtig. Auch wenn er tot sein sollte.


melden
Rotmilan
Diskussionsleiter
Mitglied gesperrt
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

24.03.2020 um 21:15
Katinka1971 schrieb:Es gibt Frauen, die schweigen lebenslang.
Das kommt sicher öfter vor, als man denkt. Ich könnte mir vorstellen, dass damals auch nicht sonderlich großes Einfühlungsvermögen auf Seiten von Teilen der Polizei vorhanden war.
Die Zeit direkt nach der Wende war sicher sehr chaotisch.
Katinka1971 schrieb:Ob er wirklich 50 war, ist ja auch nicht gesagt. Vielleicht wurde er falsch geschätzt.
Halte ich auch für sehr gut möglich. Er könnte euch evtl. noch erheblich jünger gewesen sein und ist dann möglicherweise aus Ilmenau weggezogen.


melden

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

25.03.2020 um 10:10
kirschbluete78 schrieb:Die damalige Polizeiarbeit ist kritikwürdig, wenn die Tatwaffe am Tatort erst 16 Jahre später gefunden wurde.
Irgendwie finde den XY Beitrag da auch etwas unglücklich...

Zunächst wird in dem Film die Auffindesituation der Leiche gezeigt.
Während die Ermittler noch am ermitteln sind, sagt die Stimme aus dem Off nach einer Kunstpause in etwa: "Die Kleider werden ca. 4 Monate später rund 3 km entfernt aufgefunden."

Wieder eine Pause, während der der Kommissar dramatisch ein Foto der Ermordeten neben den Kopf der Leiche hält.

Dann wieder die Stimme aus dem Off: "Später wird auch die Tatwaffe im Bereich des Tatorts gefunden." (ohne zeitliche Einordnung)

Kameraschwenk auf ein Taschenmesser im Gras.

Erst viel viel später in dem Beitrag, ich glaube das war dann im Zusammenhang mit der Zeugin, wird ihr von den Ermittlern das Bild der Waffe vorgelegt und dabei kurz erwähnt, dass das die Tatwaffe sei und diese erst 2006 gefunden wurde.

Ich dachte schon, ich hätte mich verhört. Oder aber, wie denn die Ermittler so sicher sein konnten, die Tatwaffe gefunden zu haben, da im gleichen Atemzug auch noch erwähnt wurde, dass keine DNA Spuren mehr darauf nachgewiesen wurden...


melden

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

25.03.2020 um 11:54
kirschbluete78 schrieb:(...) die Tatwaffe am Tatort erst 16 Jahre später gefunden wurde.
spiky73 schrieb:(...) dass das die Tatwaffe sei und diese erst 2006 gefunden wurde.
Und wenn ich mich recht erinnere wurde noch gesagt, dass es eine Art Jagdmesser mit Waidklinge sei.
Also in dem Fall ein Taschenmesser mit einer zusätzlichen gebogenen nichtspitzen Klinge, mit der man Wild öffnen kann.
Mit anderen Worten ein Taschenmesser für Jäger das über ein einhalb Jahrzehnte in einem Wald gefunden wurde.
Wieso die Polizei glaubt es müsse die Tatwaffe sein, erschließt sich mir dabei eher nicht.


melden

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

25.03.2020 um 11:58
GrinningMouth schrieb:Mit anderen Worten ein Taschenmesser für Jäger das über ein einhalb Jahrzehnte in einem Wald gefunden wurde.
Wieso die Polizei glaubt es müsse die Tatwaffe sein, erschließt sich mir dabei eher nicht.
Gottseidank noch jemand, der daran so seine Zweifel hat... 😊


melden

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

25.03.2020 um 12:11
Blutspuren können immer noch innen sein. Von ihr.


melden

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

25.03.2020 um 12:30
@Katinka1971
Explizit wurde das aber leider nicht gesagt. Nur, dass keine verwertbaren DNA Spuren mehr gefunden wurden.


melden

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

25.03.2020 um 12:32
Wie alt war Cornelia denn nun genau? Die Zeitungsberichte geben nal 17 Jahre und mal 19 Jahre an.


melden

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

25.03.2020 um 12:37
Katinka1971 schrieb:Blutspuren können immer noch innen sein. Von ihr.
Der Polizist im Studio sprach davon, dass sich keine Spuren an dem Messer befinden.
Minute 22.24


melden

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

25.03.2020 um 13:04
hopkirk schrieb:Vielleicht war Cornelia die einzige, die sich gewehrt hat. Die vielen Messerstiche deuten für mich auf ziemliche Wut hin. Oder es hat irgendetwas nicht so geklappt, wie er sich das vorgestellt hat.
Ja, ich denke auch, dass irgendetwas anders gewesen sein muss. Entweder sie hat den Täter extrem verärgert oder es war ein anderer. Ein persönliches Motiv, Hass speziell auf ihre Person


melden
Anzeige

Mord u. Vergewaltigung an Cornelia Geissler aus Ilmenau 1990

25.03.2020 um 15:43
GrinningMouth schrieb:Wieso die Polizei glaubt es müsse die Tatwaffe sein, erschließt sich mir dabei eher nicht.
Eventuell an der Form der Klinge und der Stichwunden ?
Solche Messer hinterlassen so eine Art Abdruck der bei verschiedenen Klingen unterschiedlich ist.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt