Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

788 Beiträge, Schlüsselwörter: Kindesmissbrauch Münster

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.06.2020 um 19:10
600 TB = 600.000 GB = 600.000.000 MB = ca. 1 MB pro Minute = 10.000.000 Stunden = 417 Tage
ich hoffe, ich hab keinen Fehler gemacht


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.06.2020 um 19:30
Ich nehme allerdings an, das die Sichtungen irgendwie im Schnelldurchlauf gemacht werden ( können) und man sich bestimmte Stellen genauer ansieht.
Trotzdem einiges an Arbeit.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.06.2020 um 19:31
https://www.rbb-online.de/rbbum6/videos/20200606_1800.html

Damit wir uns das Umfeld besser vorstellen können:

Minute 1:48 - das als Laube bezeichnete Häuschen
Minute 1:52 - der Technikraum

Wer es sich nochmal anhören will, danach folgt die Pressekonferenz


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.06.2020 um 19:43
Ein einstündiges HD Video (1280 x 720) belegt bei mir ca. 1 GB, damit käme man auf eine Gesamtlaufzeit von 600.000 h/24/365 > 68 Jahre. Da werden sicher auch Datensicherungen dabei sein und viele Videos mehrfach gespeichert worden sein. In Summe dürfte es trotzdem Filmmaterial über mehrere Jahre sein, auch wenn 4K Videos darunter sein sollten.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.06.2020 um 19:55
@SkylarBlue
Ich bin froh, dass die PK stattfand, auch wenn noch x TB Material ausgewertet werden muss (wer weiß, wie lange es noch dauert die Festplatten zu entschlüsseln). Und auch, dass man die TV festgenommen hat. Damit ist der erste Horror für die armen Jungs erst mal vorbei... es ist so traurig... und ich wünsche den Opfern ganz viel Kraft und dass sie das irgendwann verarbeiten können.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.06.2020 um 20:18
Die Äußerungen der Ermittler machen Hoffnung, dass in dem gigantischen Dazensatz, der beschlagnahmt wurde, viele Ansatzpunkte zur Ermittlung im ekelhaften Milieu der Kinderpornographie-Industrie zu finden sind.
Auch wenn diese Aufklärungen längere Zeit in Anspruch nehmen werden.
Das Material aus dem die aktuellen Erkenntnisse gewonnen wurden, wurde bereits im April 2019 beschlagnahmt.
Es hat ungefähr ein Jahr gedauert die Dateien zu entschlüsseln.
Als den Ermittlern beim Sichten der Videos klar wurde, dass der Mann nicht bloß Filme von sexueller Gewalt an Kindern verbreitet, sondern auch selbst Missbrauch begangen und anderen ermöglicht haben soll, kam er am 14. Mai in Haft. Die immensen Datenfunde bei Durchsuchungen, die Befragungen und weiteren Ermittlungen ließen der Polizei zufolge dann erkennen, das es hier nicht um einen Einzeltäter geht - sondern um mehr Täter, mehr Tatorte, mehr Querverbindungen und unter Umständen auch mehr Opfer.

Das bisherige Ermittlungsergebnis nach rund dreieinhalb Wochen sei wohl nur die Spitze des Eisbergs, hieß es von Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. Polizeipräsident Furth sagte, er werde nun die belastende Aufgabe der Kollegen sein, Datei um Datei "von diesem abscheulichen Dreck", zu entschlüsseln, zu sichten, um den Fall Schicht um Schicht aufzuklären. Dies sei nur zu leisten im Bewusstsein: "Ich helfe mit dieser Arbeit Kindern aus dem Elend heraus."
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/kindesmissbrauch-in-muenster-an-an-die-grenzen-des-menschlich-ertraeglichen-gesto...


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.06.2020 um 20:20
Hercule-Poirot schrieb:Ein einstündiges HD Video (1280 x 720) belegt bei mir ca. 1 GB, damit käme man auf eine Gesamtlaufzeit von 600.000 h/24/365 > 68 Jahre. Da werden sicher auch Datensicherungen dabei sein und viele Videos mehrfach gespeichert worden sein. In Summe dürfte es trotzdem Filmmaterial über mehrere Jahre sein, auch wenn 4K Videos darunter sein sollten.
@Hercule-Poirot
Bei der Umrechnung on Videofiles kommt es einzig auf den verwendeten Codec an. Ein gängiges MXF File in HD hat zB pro Minute ca 0,5 GB. Und auch Quicktimes kannst du je nach Codierung mit einer geringen Komprimierung auf 1 GB pro Minute bringen. Natürlich kann ich aber auch ein qualitativ noch recht anschauliches File von 60 Minuten erstellen, welches grade mal 1 GB groß ist. Da das beschlagnahmte Videomaterial allerdings selbst gedrehtes Material zu sein scheint, kann man von einer recht hohen Datenrate ausgehen. Bei semiprofessionellen Kameras hast du in der Regel Codecs, die irgendwo zwischen 0,5 und 1 GB pro Minute liegen. Wenn man die benutze Technik in den Nachrichten gesehen hat kann man mal davon ausgehen, das da nicht mit der GoPro gedreht wurde.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.06.2020 um 20:22
Hoffentlich verschwinden nicht wieder die Beweismittel / Datenträger aus der Aservatenkammer der Polizei, wie letztes Jahr im Kindesmissbrauchsfall Lüdge in NRW geschehen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article189210459/Missbrauch-in-Luegde-Verschwundene-Beweise-machen-Reul-fassungs...


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.06.2020 um 20:42
forestrunner schrieb:Hoffentlich verschwinden nicht wieder die Beweismittel / Datenträger aus der Aservatenkammer der Polizei, wie letztes Jahr im Kindesmissbrauchsfall Lüdge in NRW geschehen.
Das hoffe ich auch. Ich bin immer wieder entsetzt, was hier so alles rumläuft. Pfui Teufel. 11 Männer und die Mutter von einem war involviert. Was für ein Gesocks. Ich hoffe, dass da alles aufgeklärt wird, dass alle Beteiligten im Gefängnis landen. Dort gelten andere Gesetze als draußen.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.06.2020 um 20:50
@F.Einstoff

Mir ging es lediglich um den Speicherplatzbedarf der Videos auf der Festplatte. Möglicherweise hat der Server auch als eine Art Tauschbörse fungiert, da würde mich ein derartiges Datenvolumen nicht wundern.

1d7zjjovx7yl HD Video


melden
sandala999
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.06.2020 um 21:29
Leute, es ist doch scheissegal, sie haben ihn zumindest drangekriegt, und er
wird natürlich den Rest seines Lebens kein normales Leben mehr führen.
Die berühmte Sequenz aus dem Film 'Big Lebowsky' an der Haustür in Hollywood... Damit
ist er doch genug gestraft. Die Boulevardpresse steht ihm auf der Tür, das ist
doch das befriedigende bei der Sache. Die Mühlen des Rechtstaats mahlen langsam, aber
schlagen dann doch zu :)


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.06.2020 um 21:35
Man sagte ohnehin nur "Speichervolumen", was keine Aussage über den tatsächlich belegten Speicherplatz zulässt.
Aber die werden schon nicht ohne Grund 600TB da laufen haben.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.06.2020 um 21:37
Hier heißt es, dass der zehnjährige Junge in der Kleingartenanlage vom Spielen bekannt war, aber leider hat keiner der Nachbarn etwas bemerkt.
Polizeipräsident Rainer Furth spricht von "abscheulichem Dreck", den die Beamten in den nächsten Wochen und Monaten durchwühlen müssen nach Beweisen, um dieser Bande das Handwerk zu legen.

Zwei Polizeileute laufen vor der verdächtigen Gartenlaube her. Die Polizei ist fassungslos über das, was sie entdeckt hat
Immer wieder taucht in den Videos ein kleiner Junge auf, zehn Jahre alt. Ihn kennen die Laubennachbarn vom Bergbusch nur vom Spielen draußen, ganz normal, niemand hat etwas gemerkt. Doch er wurde gemeinsam mit einem 5-Jährigen in einer Nacht im April von vier erwachsenen Männern auf das Schwerste missbraucht. Dieses Video, gedreht in einem Raum mit Doppelbett und Stockbetten, ist mehrere Stunden lang, die Kinder werden wieder und wieder missbraucht, Gegenstände werden benutzt, das Schlimmste sei die Tonspur gewesen. Ermittler und Kriminalhauptkommissar Joachim Poll sieht man seine Fassungslosigkeit an. "Sie können es sich nicht vorstellen", sagt er. "In einem selbst erweckt das Wut und Hass."
https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/kindesmissbrauch-muenster-gartenlaube-100.html


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.06.2020 um 21:40
Fakt ist: Die Staatsanwaltschaft Münster gab gestern bekannt, dass jetzt bereits die unvorstellbare Menge von „600 Terra-Byte“ an Daten mit Kinderpornos sichergestellt wurde.
https://www.bz-berlin.de/deutschland/muenster-elf-festnahmen-in-neuem-bundesweiten-missbrauchsfall-ein-verdaechtiger-aus...


Es ist schon von Daten die Rede und nicht von Speichervolumen.


melden
sandala999
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.06.2020 um 21:40
Mich erfüllt es mit Befriedigung, dass diese Bande erwischt wurde. Wer so etwas macht, sollte mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft werden. Für mich wiegt schwer, dass sie sich nicht freiwillig in Therapie begeben haben, als sie bemerkten, dass sie abartigen Neigungen anhangen, unter denen Dritte zu leiden hatten. Wer so krank ist, sollte evtl in Betracht ziehen, als Abhilfe
Pornos mit gerenderten Sequenzen zu konsumieren. Das würde ich jedenfalls tun, wenn ich in der Situation wäre...


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt