Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

245 Beiträge, Schlüsselwörter: Mutter, ZUG, Umgebracht + 1 weitere

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 15:03
Zitat von DerDoctor11DerDoctor11 schrieb:Eine Bekannte arbeitet in einer Kita und sie erzählte mir das es verschiedene Flayer gibt mit Telefonnummern wo Eltern anrufen können wenn sie Hilfe brauchen.
Ein Flayer zu nehmen ist ja wohl nicht zu schwer.
Einen Flyer zu nehmen sicherlich nicht. Aber tatsächlich anzurufen, das Problem schildern, sich selbst einzugestehen Hilfe zu brauchen und letztendlich auch um fremde Hilfe zu bitten und diese auch anzunehmen ist da schon weniger einfach. Kommt halt auf den Menschen an. Da tun sich bestimmt viele Menschen schwer. Zum Glück endet nicht alles jedes Mal in einer Tragödie.


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 15:05
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:DerDoctor11 schrieb:
Eine Bekannte arbeitet in einer Kita und sie erzählte mir das es verschiedene Flayer gibt mit Telefonnummern wo Eltern anrufen können wenn sie Hilfe brauchen.
Ein Flayer zu nehmen ist ja wohl nicht zu schwer.
Einen Flyer zu nehmen sicherlich nicht. Aber tatsächlich anzurufen, das Problem schildern, sich selbst einzugestehen Hilfe zu brauchen und letztendlich auch um fremde Hilfe zu bitten und diese auch anzunehmen ist da schon weniger einfach. Kommt halt auf den Menschen an.
So heftig es klingt - aber das ist so wahr! Das muss man so früh wie möglich erlernt bekommen.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 15:25
Ich "kenne" aus Yotube eine SWR Doku über die Großfamilie Adler, und die sind wirklich wundervoll. Es gibt 2 Dokus über die. Dieses Jahr wurde ein Update Video über alle gemacht. Kann ich wärmstens empfehlen.

Die 27.jährige Frau aus Solingen jetzte, war aber so unglaublich jung als sie ihr erstes Kind zur Welt brachte, dann folgten kurz aufeinander die anderen. Sie kann ihre Kinder auch "gewollt" haben und ist mit Sicherheit auch niemandem Rechenschaft schuldig, aber da scheint vieles nun nicht wirklich gestimmt zu haben. Mich würde bspw. auch die Rolle der Oma interessieren. Eins steht halt einfach fest, sie hat keinen Ausweg mehr gesehen. Das ist alarmierend, wievielen Menschen es noch so gehen könnte.


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 15:30
Einsatzleiter Gereci berichtete, die sechs Kinder der Frau stammten von drei verschiedenen Vätern. Keiner der drei Väter sei tatverdächtig. Die Familie sei auch der Polizei nicht unbekannt gewesen, hieß es. Es habe vor einiger Zeit einen Einsatz wegen eines Streits gegeben. Die Mutter habe ihren ehemaligen Lebensgefährten zudem wegen Diebstahls angezeigt. Zudem habe es in den vergangenen Monaten zwei Rettungseinsätze in der Wohnung gegeben, zu denen sich die Ermittler nicht näher äußern wollten.
https://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/5-tote-kinder-in-solingen-schulbesuch-rettet-11-jaehrigem-wohl-das-leben-1552...

Was können das für Rettungseinsätze gewesen sein ? Hätte es frühere Selbstmordversuche gegeben, wäre die Mutter wahrscheinlich nicht in der Familie verblieben, bzw die Kinder bei ihr. Bin da gerade etwas ratlos.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 15:36
Zitat von Kleines25Kleines25 schrieb:Die 27.jährige Frau aus Solingen jetzte, war aber so unglaublich jung als sie ihr erstes Kind zur Welt brachte, dann folgten kurz aufeinander die anderen. Sie kann ihre Kinder auch "gewollt" haben und ist mit Sicherheit auch niemandem Rechenschaft schuldig, aber da scheint vieles nun nicht wirklich gestimmt zu haben. Mich würde bspw. auch die Rolle der Oma interessieren. Eins steht halt einfach fest, sie hat keinen Ausweg mehr gesehen. Das ist alarmierend, wievielen Menschen es noch so gehen könnte.
@Kleines25

Es gibt eine Reportage über einen ganz schrecklichen Fall von Kindesvernachlässigung-Kindstötung. Der Fall Jesse.
Wenn du gute Nerven hast, kann ich dir den Film empfehlen. Mich hat dieser Film noch lange verfolgt,- aber mir über ungute Mechanismen in Familien die Augen geöffnet.

Der Film lief im TV und ist jetzt auf YouTube anzugucken.

Die Kinder sind tot
Und mit "nichts für schwache Nerven" ist es mir ernst.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 16:52
Unbelegte Behauptungen haben hier zum wiederholtem Mal zu notwendigen Löschungen geführt, ich habe versucht alles was geht stehen zu lassen, leider waren auch Beiträge betroffen, die nur Antworten auf Beiträge mit solchen Behauptungen waren.

Es ist verständlich, dass bei dem Thema die Emotionen hoch kochen, das macht es um so wichtiger, dass Tatsachenbehauptungen mit nachvollziehbaren Quellen belegt werden.
Wenn ihr eine Vermutung oder eine persönliche Meinung äußert, macht das mit der entsprechenden Formulierung bitte deutlich.
Auch wenn ich nicht zum "Petzen" aufrufen möchte ist dieser Diskussion mehr gedient, wenn Ihr unbelegte Behauptungen meldet statt auf sie einzugehen, dann gehen bei einer Löschung nicht mehr zig andere Beiträge mit flöten.

Das Thema "Hätte die Frau mal verhütet." ist vollständig zu unterlassen!

Bitte haltet Euch an diese Grundsätze, damit die Diskussion weiter bestehen kann!


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 17:05
Was ich mich nur frage warum hat die Mutter ihr älteres Kind verschont hat?
Das passt nicht zusammen.
Bei den anderen fünf Kinder hatte sie keine Skrupel gehabt sie umzubringen aber beim älteren Kind dann doch.


3x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 17:12
Hier die geforderte Quelle
Bereits Ende April soll es einen Polizeieinsatz bei der Solinger Familie gegeben haben, berichtet "BILD". Damals soll der Vater der jüngeren Kinder einen Suizid-Versuch unternommen haben, den die Mutter dann verhindert habe. Das Hilfsangebot der Polizei sei jedoch ausgeschlagen worden. Auch eine Nachbarin berichtet im Video von Polizeieinsätzen und Besuchen des Jugendamtes.
Quelle: https://www.rtl.de/cms/familien-drama-von-solingen-polizeieinsatz-bereits-im-april-4607400.html


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 17:20
Zitat von emzemz schrieb:Damals soll der Vater der jüngeren Kinder einen Suizid-Versuch
Wenn das stimmt warum ist der Mann nicht in einer Klinik gekommen?
Normalerweise hätte er eingeliefert werden müssen, weil er eine Gefahr für sich selbst war.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 17:23
Zitat von DerDoctor11DerDoctor11 schrieb:Was ich mich nur frage warum hat die Mutter ihr älteres Kind verschont hat?
Das passt nicht zusammen.
Bei den anderen fünf Kinder hatte sie keine Skrupel gehabt sie umzubringen aber beim älteren Kind dann doch.
@DerDoctor11
Dafür wird es einen psychologischen Hintergrund geben, den wir natürlich nicht kennen können.

Ich vermute, dass sie viel von ihrer Verantwortung auf den Ältesten abgeladen hat.
Es ist oft so, dass das älteste, zu Hause wohnende Kind sehr viele Dinge übernehmen muss, die nicht altersgerecht sind und das Kind überfordern.
ZB. muss es in Problemfamilien oft die jüngeren Kinder beaufsichtigen, für die Familie kochen, die Mutter (Vater) seelisch aufbauen, helfen nach aussen die Fassade zu wahren, Termine koordinieren usw.
Ich kannte eine Familie, in dem das Kind die Alkoholsucht der Eltern verbergen musste.
Ich könnte mir vorstellen, dass auch der 11jährige Junge hier komplett überfordert war, aber gleichzeitig war der Mutter bewusst, dass er ihre Stütze ist.


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 17:27
@xoxalb


danke, so sehe ich das auch!

der älteste Sohn war für diese junge Frau etwas ganz besonderes...vielleicht auch sein Vater?...da konnte sie noch unbeschwert lieben, sich kümmern, sich sorgen, Mutter sein.

mit den nachfolgenden Kindern blieb immer weniger davon, Stück für Stück ...Kind für Kind...näher an das Verderben.

auch mit jedem neuen Vater wurde die Situation schwieriger, trostloser....

ich bin tief erschüttert und alle Betroffenen tun mir sehr sehr leid, aber ich denke es gibt solche Lebenswege, die unter keinem guten Stern stehen, aus den verschiedensten Gründen, und da kann halt auch kein Jugendamt, keine Nachbarschaft, kein soziales Gewissen, überhaupt nichts und niemand etwas dran ändern.


3x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 17:32
Zitat von VentilVentil schrieb:ich bin tief erschüttert und alle Betroffenen tun mir sehr sehr leid, aber ich denke es gibt solche Lebenswege, die unter keinem guten Stern stehen, aus den verschiedensten Gründen, und da kann halt auch kein Jugendamt, keine Nachbarschaft, kein soziales Gewissen, überhaupt nichts und niemand etwas dran ändern.
@Ventil

Das würde ich nicht ganz so schwarz sehen.
Hilfe ist möglich. Aber es gibt sie nicht umsonst.
Viele Ämter, Schulen, Einrichtungen müssten viel besser finanziell ausgestattet werden.
Vorteile müssten abgebaut werden.

Trotzdem wird es leider immer Kinder geben, die leiden. Da gebe ich dir Recht.
Man könnte aber viel mehr tun und viel mehr helfen, als es derzeit der Fall ist.


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 17:33
Zitat von VentilVentil schrieb:solche Lebenswege, die unter keinem guten Stern stehen, aus den verschiedensten Gründen, und da kann halt auch kein Jugendamt, keine
Ich denke schon, dass das Jugendamt die Kinder hätte gerettet werden konnten.
Sie hätten nur rechtzeitig die Kinder von da weg geholt werden müssen.


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 17:51
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Vorteile müssten abgebaut werden.
Das Problem ist, dass das Internet voll ist von Jugendämter die angeblich Kinder klauen.
Da berichten Eltern das angeblich Sachbearbeiter kamen und die Kinder mitgenommen haben.
Natürlich haben diese Eltern nichts getan.
Gib mal auf youtube Kinderklau ein da gibt es Haufenweise Videos von Eltern die berichten das ihre Kinder einfach mit genommen wurden.
Das es nicht stimmt und das kein Jugendamt ohne einen gerichtlichenbeschluss ein Kind mitnehmen kann wissen die meisten nicht.

Und die Medien machen ihr übriges wenn immer wieder berichtet wird wie das Jugendamt ausversehen Kinder rausholt wo es nicht nötig war.
Es müssten mehr positive Fakten erwähnt werden wo das Jugendamt das Leben der Familien nachhaltig verbessert hat.

Dann würden sich sicherlich auch mehr Eltern melden und die Hilfe annehmen.


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 17:58
Zitat von HeilbronxHeilbronx schrieb:Gerechte Strafe gibt es für so etwas nicht.
Leider... genauso wie für Kindesmisshandlungen, Vergewaltigung usw. all diese "kranken" Verbrecher fallen irgendwie immer mal wieder in die Kategorie "psychisch krank" und kommen eher in ein Sanatorium/Psychatrie als dorthin wo sie mMn für immer hingehören...

Meiner Meinung nach müßte es für alle Straftaten die entsprechend gerechte Strafe geben, aber dann würden die vielen Anwälte der Verteidigung vermutlich alle arbeitslos... ;)


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 18:11
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Leider... genauso wie für Kindesmisshandlungen, Vergewaltigung usw. all diese "kranken" Verbrecher fallen irgendwie immer mal wieder in die Kategorie "psychisch krank" und kommen eher in ein Sanatorium/Psychatrie als dorthin wo sie mMn für immer hingehören...
Halte ich mehr für gefühlte Wahrheit als tatsächlich zutreffend.

Zwar kurz OT, aber dieser Artikel widerspricht dir zumindest schon mal in Bezug auf Sexualstraftätern.
Und auch bei den Kindesmisshandlungen dürften die meisten Täter voll schuldfähig sein, dazu finde ich aber gerade nichts konkretes. Insgesamt dürfte der Anteil an schuldunfähigen Tätern sehr gering sein, denke ich mir. Auch die Anzahl an vermindert Schuldfähigen, sodass zwingend Strafmilderung in Betracht kommt, dürfte eher überschaubar sein.
Die meisten Sexualstraftäter sind nicht psychisch krank. Der psychisch gestörte Pädophile oder Vergewaltiger ist allen Vorurteilen zum Trotz eher die Ausnahme. Darauf haben Experten beim DGPPN-Kongress in Berlin hingewiesen.

"Eine Vergewaltigung hat viel mit einem Raub zu tun: Jemand nimmt sich einfach, was er haben will", sagte Professor HansLudwig Kröber vom Institut für Forensische Psychiatrie der Charité Berlin. Kröber erinnerte an die vielen Vergewaltigungen in Bürgerkriegen durch zuvor psychisch unauffällige Männer. Auch könnten sich nach einer US-Untersuchung etwa 30 Prozent der männlichen Studenten vorstellen, eine gewaltsame sexuelle Handlung zu begehen, wenn sie keine Strafe zu befürchten hätten.
Quelle: https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Sexualstraftaeter-sind-meist-erschreckend-normal-311533.html

Und:
Bei den meisten Sexualdelikten stehe daher keine psychische Störung im Vordergrund, oft handle es sich um Gelegenheitstäter oder dissoziale Persönlichkeiten, die sich auch in anderen Bereichen einfach nehmen, was sie wollen. Entsprechend würden 97 Prozent der Sexualstraftäter im normalen Strafvollzug untergebracht und nur drei Prozent im Maßregelvollzug.

Die allermeisten Täter sind voll schuldfähig
Doch selbst wenn eine psychische Störung vorliegt, bedeute dies noch lange nicht, dass der Täter als schuldunfähig gilt, erläuterte Professor Henning Saß von der Universität Aachen. Die Störung muss die Steuerungsfähigkeit massiv einschränken. Im Falle von Sexualdelikten bedeutet dies, dass der Täter seine Triebe krankheitsbedingt nicht kontrollieren kann, sagte der Psychiater. Bloße Willensschwäche oder Charaktermängel reichen nach einem Beschluss des Bundesgerichtshofs dafür nicht aus.
Quelle: https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Sexualstraftaeter-sind-meist-erschreckend-normal-311533.html


Ps.
Verteidiger haben absolut ihre Daseinsberechtigung verdient und das ist auch gut, richtig so.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 18:52
Zitat von DerDoctor11DerDoctor11 schrieb:Was ich mich nur frage warum hat die Mutter ihr älteres Kind verschont hat?
Das passt nicht zusammen.
Bei den anderen fünf Kinder hatte sie keine Skrupel gehabt sie umzubringen aber beim älteren Kind dann doch.
Zitat von VentilVentil schrieb:der älteste Sohn war für diese junge Frau etwas ganz besonderes...vielleicht auch sein Vater?...da konnte sie noch unbeschwert lieben, sich kümmern, sich sorgen, Mutter sein.
ich denke, dass @Ventil damit sehr nah ran kommt.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

06.09.2020 um 19:50
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Was ich mich nur frage warum hat die Mutter ihr älteres Kind verschont hat?
Das passt nicht zusammen.
Laut Artikel den ich gelesen habe, war der Junge in der Schule zum Zeitpunkt der Morde seiner Geschwister. Die Mutter hat ihn aus dem Unterricht geholt unter dem Vorwand (bzw es war ja so) dass es einen Todesfall in der Familie gegeben hätte. Dann ist sie mit ihm zum Bahnhof und hat ihn in den Zug zur Oma gesetzt.
Vermutlich wäre das auch noch schwieriger gewesen. Erst den Jungen mit nach Hause nehmen wo die toten Geschwister sind und ihn dann umbringen. Die anderen sollen ja vergiftet worden sein und wie will man jemandem noch irgendwas einflößen, wenn der gerade seine toten Geschwister sieht, da hätte sie ihn durch rohe Gewalt töten müssen, das hat sie dann vielleicht nicht übers Herz gebracht. Und den Jungen auf offener Straße umbringen, vielleicht auch nicht. Wäre der Junge auch in der Wohnung gewesen, wer weiß wie es dann ausgegangen wäre.


1x zitiert1x verlinktmelden