Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

951 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mutter, 2020, September ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

07.09.2020 um 10:15
Denn es geschehen Dinge, die wir nicht begreifen können. Wir stehen machtlos und stumm daneben.

Mehr ist dazu nicht zu sagen. Wir kennen die Familie nicht, was mit der Mutter los war, wir wissem gar nichts, nur dass solche Tragödien immer wieder mal passieren.
Mein Mitgefühl an das überlebende Kind, die Verwandten und Freunde. RIP ihr 5 Engel.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

07.09.2020 um 10:25
Mich beschäftigt immer noch der Suizidversuch des Vaters der jüngeren Kinder.
Bereits Ende April soll es einen Polizeieinsatz bei der Solinger Familie gegeben haben, berichtet "BILD". Damals soll der Vater der jüngeren Kinder einen Suizid-Versuch unternommen haben, den die Mutter dann verhindert habe. Das Hilfsangebot der Polizei sei jedoch ausgeschlagen worden. Auch eine Nachbarin berichtet im Video von Polizeieinsätzen und Besuchen des Jugendamtes.
Quelle: https://www.rtl.de/cms/familien-drama-von-solingen-polizeieinsatz-bereits-im-april-4607400.html (Archiv-Version vom 07.09.2020)

Hieß es nicht, daß die Eltern bereits seit einem Jahr getrennt wären ? Ich bin deshalb sehr erstaunt, daß der Vater dann noch in der Wohnung verbliebt. Aber auch dieser Selbstmordversucht hinterläßt ein großes Fragezeichen bei mir.


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

07.09.2020 um 10:36
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Hieß es nicht, daß die Eltern bereits seit einem Jahr getrennt wären ? Ich bin deshalb sehr erstaunt, daß der Vater dann noch in der Wohnung verbliebt. Aber auch dieser Selbstmordversucht hinterläßt ein großes Fragezeichen bei mir.
Ich kann mir das gerade auch nur so vorstellen, dass der Vater vielleicht zu Besuch gekommen war und es auch um das Sorgerecht ging. Vielleicht drohte ihm die Mutter, im Streit, dass sie ihm die Kinder vollständig wegnehmen würde und er daraufhin so verzweifelt gewesen ist, dass er noch während des Besuchs in der Wohnung einen Selbstmordversuch unternommen hatte oder es zumindest so aussehen lassen wollte, ohne dabei wirklich zu sterben, sondern sich einfach nur Schaden zufügen zu wollen, um Mitleid von der Mutter zu erfahren und dass diese dadurch ihre Meinung wieder ändert.

Zugegeben, das alles sind nur lose Vermutungen von mir ohne jedwede Grundlage. Könnte es mir nur so vorstellen.

Anders wiederum kann es natürlich auch sein, dass man trotz Trennung erst mal weiterhin zusammengelebt hatte und sich mehr oder weniger nur arrangiert hat aber ansonsten aus dem Weg gegangen ist bzw. sich weitestgehend aus dem Weg gehen wollte.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

07.09.2020 um 10:43
@rhapsody3004


Ja, das ist sicher beides möglich. Merkwürdig bleibt es, für mich, dennoch. Auch daß er eben nicht mitgenommen wurde, anscheinend noch nicht mal ins Krankenhaus kam. Dann kann selbst der Versuch nicht besonders "erfolgreich" gewesen sein. Es heißt ja auch, daß die Mutter diesen verhindert hätte. Kann es mir deshalb eigentlich nur so vorstellen, daß er nach einem Messer gegriffen hat oder zu Tabletten oder was weiß ich... und sie das unterbunden hat. Aber warum dann der Polizeieinsatz, warum wurde kein Arzt gerufen ? Und wenn er wirklich nur zu Besuch war; ein solcher Versuch, in der Wohnung, in der sich auch seine Kinder befanden, das ist auch schon heftig.


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

07.09.2020 um 10:52
Ich denke wir werden Schritt für Schritt nähre Details zu allem, zu allen Umständen erfahren. Nicht sofort, aber mit der Zeit. Alles, was zu dieser Tragödie geführt haben könnte, wird man nun versuchen auszuermitteln und einiges davon wird auch uns, die Öffentlichkeit, häppchenweise erfahren.

Letztendlich können wir mal wieder nur abwarten.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

07.09.2020 um 10:54
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Aber warum dann der Polizeieinsatz, warum wurde kein Arzt gerufen ?
Möglicherweise bestand die Aktion aus einer Mischung von gegen sich selbst gerichteter Aggression und Aggression gegen sein Umfeld

Letzteres könnte dann überwogen haben und eher einen Polizeieinsatz nötig gemacht haben

Aber stimmt schon, der gesamte Fall ist noch mit vielen Fragezeichen behaftet


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

07.09.2020 um 10:56
@rhapsody3004


Das denke ich auch. Vieles geht uns im Endeffekt ja auch gar nichts an, auch wenn die Tat und die Umstände natürlich zu vielen Spekulationen führen.
Zitat von Nev82Nev82 schrieb:Möglicherweise bestand die Aktion aus einer Mischung von gegen sich selbst gerichteter Aggression und Aggression gegen sein Umfeld

Letzteres könnte dann überwogen haben und eher einen Polizeieinsatz nötig gemacht haben

Aber stimmt schon, der gesamte Fall ist noch mit vielen Fragezeichen behaftet
Richtig, auch das könnte sein. So oder so wirkt es, zumindest mit der aktuellen Informationslage, auf mich so als wenn da in der Familie schon seit einiger Zeit einiges wohl im Argen lag. Furchtbar, daß es nun so enden mußte.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

07.09.2020 um 11:03
Analyst schrieb (Beitrag gelöscht):Generell sollte das Jugendamt bei einer 27-jährigen alleinstehenden Person mit sechs Kindern zwischen einem bis elf Jahren auf der Matte stehen und Hilfe nicht nur anbieten, sondern zur Pflicht machen. Das die 27-jährige allein mit sechs Kindern früher oder später ausbrennt, erscheint mir fast unausweichlich.

Ohne Zweifel waren die Schul- und Kindergartenschliessungrn Stand heute unnötig. Ich hoffe, die Politik weiß das auch dann noch, wenn im Winter Covid-19 wieder zunimmt.
Die Problem für die Frau war die Trennung von ihrem Ehemann.
Eine Hilfe entgegen dem Willen der Frau, das gibt die Rechtslage nicht her.
Was deine politische Einstellung zu Corona anbelangt, da gibt es andere Orte, wo du die preisgeben kannst.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

07.09.2020 um 11:47
Zitat von emzemz schrieb:Auf keinen Fall. An erster Stelle kommt immer noch die leibliche Mutter.
In der Regel ja, deshalb hatte ich auch beschrieben, kann es auch anders kommen - wenn die Voraussetzungen dafür vorhanden sind, der Unterhalt nach der Trennung nicht fliesst.

Kindsväter sind nach der Trennung dann doppelt bestraft und damit deren Arbeitskraft nicht auch noch vollständig versiegt, was dann ja kostenmäßig auf das JA zurück fallen würde, deshalb bekommen diverse Väter die Kinder zugesprochen.

Was hier im vorliegenden Fall in welchem zeitlichen Rahmen ablief, dafür gibt es keinen Überblick - vllt. wollte er auch wieder zurück in die Familie, deswegen der Suizidversuch dort ?

Man sagt es zwar so, aber mal ehrlich - wer will seinen Kindern so eine Zukunft zumuten in Heimen und Pflegefamilien ?

Ich gehe davon aus, dass es auch einen Abschiedsbrief gibt, warum, weshalb sie es tat .

Sie ging sicherlich davon aus, dass sie es nicht überlebt, wenn sie ihrer Mutter noch mitteilte, sie könne die Polizei in die Wohnung schicken, es seien alle 5 Kinder tot ?
Zitat von emzemz schrieb:Und nirgends war etwas davon zu lesen, dass man ihr die Kinder wegnehmen wollte und auch nichts davon, dass sie Fehler in der Erziehung gemacht hätte
Das alles wird auch selten in der Zeitung zu lesen sein oder erst am Schluss und das oben genannte Beispiel geschieht auch ohne Erziehungsfehler.


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

07.09.2020 um 12:01
Wenn die junge Frau vernehmungsfähig ist und über ihre Beweggründe aussagt, werden wir mehr wissen.

@bellady Sie kann sich auch spontan zum Suizid entschlossen haben. Dann gibt's keinen Abschiedsbrief.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

07.09.2020 um 12:09
Zitat von belladybellady schrieb:Was hier im vorliegenden Fall in welchem zeitlichen Rahmen ablief, dafür gibt es keinen Überblick - vllt. wollte er auch wieder zurück in die Familie, deswegen der Suizidversuch dort ?
Ist das jetzt eigentlich so schwer zu begreifen?
Sie wollte ihren Mann zurück. Er hatte sich getrennt.
Zitat von belladybellady schrieb:emz schrieb:
Und nirgends war etwas davon zu lesen, dass man ihr die Kinder wegnehmen wollte und auch nichts davon, dass sie Fehler in der Erziehung gemacht hätte

Das alles wird auch selten in der Zeitung zu lesen sein
Bevor du weiterhin Negatives meinst schreiben zu müssen, lies mal hier:
https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/solingen-trauer-tote-kinder-100.html
Nach Informationen der Stadt Solingen war die Familie finanziell unterstützt worden und habe auch Hilfe vom Jugendamt angeboten bekommen. Diese wurde aber offenbar nicht angenommen. Hinweise auf eine Gefährdung des Kindeswohls hatte es demnach nicht gegeben.



melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

07.09.2020 um 12:16
@menari
Ich finde den Artikel sehr gut!
Was wir nicht vergessen dürfen: Presse schreibt für Kundschaft. Da nehme ich uns hier im Forum gar nicht aus. "werfe den ersten Stein"...


2x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

07.09.2020 um 12:26
Zitat von puntanortepuntanorte schrieb:Was wir nicht vergessen dürfen: Presse schreibt für Kundschaft. Da nehme ich uns hier im Forum gar nicht aus. "werfe den ersten Stein"...
Da kann ich dir nur aus vollstem Herzen zustimmen. Was hier im Forum über die Mutter schon für Dreck ausgekippt wurde, da sind Bild und rtl geradezu Unschuldsengel.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

07.09.2020 um 12:41
@Photographer73
Zitat von puntanortepuntanorte schrieb:Ich finde den Artikel sehr gut!
Was wir nicht vergessen dürfen: Presse schreibt für Kundschaft. Da nehme ich uns hier im Forum gar nicht aus. "werfe den ersten Stein"...
Dass wir hier alle an Informationen interessiert sind, obwohl vieles uns wirklich nichts angeht, da öffentliches Interesse Grenzen in Persönlichkeitsrechten der Betroffenen finden, streitet hier wohl niemand ab. Was das angeht, sitzen wir alle im Glaskasten, stimmt.

Aber es es ist ein Unterschied, wie und auch durch welche Medien ich meine Informationen beziehen möchte. Bild und RTL gehören nicht dazu und das sehen zum Glück viele so und meiden diverse Schmierblätter und TV-Sender ganz bewusst, weil sie genau wissen, was von diesen zu halten ist.


melden