Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

96 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Österreich, 2017 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

28.09.2020 um 15:06
Vielleicht war Christian der Mutter gegenüber offener und gesprächiger?


melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

28.09.2020 um 15:22
Ich würde Suizid jedenfalls nicht vorschnell ausschließen, nur weil der Junge zuvor noch 700 Euro abgehoben hat. Es kommt ja auch vor, dass Leute an einen weit entfernten Ort reisen um Suizid zu begehen, oder vorher nochmal so richtig auf den Putz hauen. Weiterhin kosten Drogen und Medis mit denen man sich umbringen kann ja auch Geld.


melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

28.09.2020 um 22:43
Hallo...
vorab habe den Podcast (noch) nicht gehört...

was mich wundert, dass 2 Stunden nachdem er gegangenen ist, schon die Polizei vor Tür steht und die Mutter so aufgelöst ist. Hat dass mit ihrer Erkrankung zu tun, dass sie gleich so voller Sorge war?


1x zitiertmelden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

29.09.2020 um 06:18
Zitat von m.1806m.1806 schrieb:was mich wundert, dass 2 Stunden nachdem er gegangenen ist
Das frag ich mich auch. Wie ist denn da die Regelung in Österreich?


melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

29.09.2020 um 07:24
@eb0la
@m.1806
Ich denke, hier wurde etwas verkürzt berichtet. Normalerweise hätte man zuerst mal selber gesucht, so wird das bestimmt auch gewesen sein. Dass die Mutter so besorgt war, zeigt aber auch, dass irgendwas doch nicht so rund lief, sonst hätte man einfach anenommen, er hat jemanden getroffen oder so.

Wenn jemand völlig außer sich bei der Polizei anruft, kann ich mir schon vorstellen, dass mal eine Streife vorbeischaut, das heißt ja nicht, dass volle Ermittlungen beginnen


1x zitiertmelden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

29.09.2020 um 07:27
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:Wenn jemand völlig außer sich bei der Polizei anruft, kann ich mir schon vorstellen, dass mal eine Streife vorbeischaut, das heißt ja nicht, dass volle Ermittlungen beginnen
Okay, das klingt völlig nachvollziehbar. Dennoch habe ich schon in einigen Fällen gelesen, dass solche besorgten Anrufer am Telefon "abgespeist" werden, man solle doch erstmal warten, etc pp.
Im Grunde kann man aber sagen, dass der junge Mann wohl (nahezu) nie unangemeldet lange wegblieb.


melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

10.10.2020 um 01:46
Ich finde den Fall - nach wie vor - ziemlich undurchsichtig, habe mir die entsprechenden Folgen des "Kurier" Podcast nochmals angehört, habe aber immer noch keine wirkliche Vorstellung davon, was mit CH geschehen sein könnte.

Diese 700€-Abhebung von Christians Konto durch seinen (besten) Freund Kevin finde ich - genauso wie die meisten User*innen hier - schon relativ auffällig / ungewöhnlich, aber wir wissen natürlich nicht, ob es das erste Mal war, dass Christian Kevin darum bat, Geld für ihn abheben zu gehen, evtl war es bei den beiden jungen Männern durchaus üblich?
(oder wurde explizit gesagt, dass dieses Geld-abheben durch Kevin eine einmalige/erstmalige Sache gewesen ist? Dann habe ich dies wohl überhört oder es mag daran liegen, dass ich als Norddeutsche dem österreichischen Dialekt nicht so wirklich mächtig bin)

Vll hat Christian sich Kevin gegenüber doch genauer darüber geäußert, wofür diese 700€ bestimmt sein sollten, hat ihn aber um Verschwiegenheit gebeten und Kevin hält sich nach wie vor daran aus Loyalität seinem (besten) Freund gegenüber - m E gerade dann vorstellbar, wenn es um etwas Illegales gegangen sein sollte.

Ein User*in schrieb, dass die beiden jungen Männer (Christian und Kevin) sich relativ ähnlich sähen - könnte dies evtl der Grund gewesen sein, warum Christian Kevin bat, das Geld für ihn abheben zu gehen?
Sollte eine bestimmte Person / Personengruppe glauben, Christian hätte das Geld selbst abgeholt?
(Dies würde eigentlich jedoch nur dann Sinn ergeben, wenn Christian sich beobachtet fühlte bzw davon ausging, dass er evtl beobachtet werden könnte - aber von wem?)

Ob Christian evtl Suizid begangen haben könnte, finde ich anhand der Infos, die wir durch den Podcasts und die Artikel über ihn haben, sehr schwierig zu beurteilen, bliebe natürlich die Frage, warum seine sterblichen Überreste dann bis zum heutigen Tage nicht gefunden wurden, auch wenn mir bewusst ist, dass es durchaus (Suizid-)Fälle gibt, in denen die sterblichen Überreste erst sehr spät oder sogar nie gefunden werden.


melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

10.10.2020 um 17:14
Freue mich, dass zu diesem Fall ein Thread eröffnet worden ist. Da ich vor kurzem auch den Podcast gehört habe.

Ich habe mir zu dem Fall auch Gedanken gemacht... Und er ist wirklich sehr undurchsichtig...

Stutzig hat mich gemacht, dass die Journalistin durch Zufall sein aktuelles Handy gefunden hat. Obwohl die Polizei sein Zimmer durchsucht hat.

Und ich glaube, sein bester Freund weiß mehr, als er zugibt!!! Man fragt doch, warum man 700€ abheben soll. Jeder normaler würde das fragen!!! Ich meine, für die zwei waren ja 700€ nicht wenig.
Vielleicht ist er wirklich untergetaucht. Mein Gefühl sagt, dass er womöglich noch am Leben sein kann.


1x zitiertmelden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

10.10.2020 um 19:39
Wenn er noch am Leben wäre, warum hat er sich dann in fast drei Jahren nicht mit der Mutter oder mit der Schwester in Verbindung gesetzt? Eine einfache Postkarte, anonym aus einer Großstadt abgeschickt, ohne Angabe von Adresse, hätte doch gereicht?


melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

10.10.2020 um 21:34
@birotor

Bin zwar nicht wirklich überzeugt von der These, dass Christian sich "abgesetzt" haben könnte, um irgendwo anders ein neues Leben zu beginnen, allerdings denke ich, wenn sich jemand tatsächlich zu solch einem drastischen Schritt entschließt, dann möchte die Person vll wirklich das komplette bisherige Leben hinter sich lassen, dazu kommt mir wieder der Fall Petra P. in den Sinn, alle (auch ihre Familie / ihre nächsten Angehörigen) gingen davon aus, dass Petra P. ermordet/getötet worden sein müsse, in Wirklichkeit hat sie jedoch - vollkommen unerkannt - über 30 Jahre lang sozusagen "inkognito" weitergelebt und nur durch einen Zufall konnte ihre wahre Identität aufgedeckt werden.
In all den Jahren / Jahrzehnten hat Petra P. - zumindest soweit bekannt - keinen Versuch unternommen, in irgendeiner Form Kontakt zu einem ihrer Angehörigen / (damaligen) Freunden / Bekannten o ä aufzunehmen.

Mir ist allerdings durchaus bewusst, dass Fälle wie der Fall Petra P. seltene / vereinzelte Ausnahmefälle sind und sich sicherlich einige Angehörige von vermissten Personen an die Hoffnung / den Wunsch klammern, dass auch ihr geliebter vermisster Mensch noch irgendwo weiterlebt bzw sich "in ein neues Leben abgesetzt" hat.


1x zitiertmelden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

12.10.2020 um 20:21
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Bin zwar nicht wirklich überzeugt von der These, dass Christian sich "abgesetzt" haben könnte, um irgendwo anders ein neues Leben zu beginnen, allerdings denke ich, wenn sich jemand tatsächlich zu solch einem drastischen Schritt entschließt, dann möchte die Person vll wirklich das komplette bisherige Leben hinter sich lassen, dazu kommt mir wieder der Fall Petra P. in den Sinn, alle (auch ihre Familie / ihre nächsten Angehörigen) gingen davon aus, dass Petra P. ermordet/getötet worden sein müsse, in Wirklichkeit hat sie jedoch - vollkommen unerkannt - über 30 Jahre lang sozusagen "inkognito" weitergelebt und nur durch einen Zufall konnte ihre wahre Identität aufgedeckt werden.
Das sehe ich ähnlich. Wenn man ein neues Leben anfangen will - aus welchem Grund auch immer- , bricht man alles hinter sich ab und meldet sich auch nicht mehr.

Ich glaube allerdings auch nicht an diese Theorie.


melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

13.10.2020 um 09:38
Zitat von LaserlineLaserline schrieb:Stutzig hat mich gemacht, dass die Journalistin durch Zufall sein aktuelles Handy gefunden hat. Obwohl die Polizei sein Zimmer durchsucht hat.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat sie nicht das Handy, sondern eine SIM-Karte gefunden.
Zitat von birotorbirotor schrieb am 28.09.2020:Woher hast Du übrigens die Info, dass Christian und/oder Kevin Nerds seien? Weil sie Videospiele spielen? Sie sehen auf keinen Fall aus wie Nerds.
Ich habe die beiden als Nerds bezeichnet, weil sie in jeder freien Minute Fortnite gespielt haben.


1x zitiertmelden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

19.10.2020 um 16:07
Zitat von XiamXiam schrieb am 13.10.2020:Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat sie nicht das Handy, sondern eine SIM-Karte gefunden.
Soweit ich mich erinnere, wurde im Podcast doch davon gesprochen, dass Christian als "geheimes" bzw seinem Umfeld unbekanntes (Zweit-)Handy ein - damals - relativ neues iPhone hatte (wurde nicht von einem iPhone 11 gesprochen?), dann wird dieses wohl (von der Journalistin) auch aufgefunden worden sein, denn nur anhand der SIM - Karte hätte man doch nicht darauf schließen können, um welches Modell es sich bei diesem "Zweithandy" handelte?!
Muss es aber nochmals nach hören.


1x zitiertmelden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

19.10.2020 um 16:15
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Soweit ich mich erinnere, wurde im Podcast doch davon gesprochen, dass Christian als "geheimes" bzw seinem Umfeld unbekanntes (Zweit-)Handy ein - damals - relativ neues iPhone hatte (wurde nicht von einem iPhone 11 gesprochen?), dann wird dieses wohl (von der Journalistin) auch aufgefunden worden sein, denn nur anhand der SIM - Karte hätte man doch nicht darauf schließen können, um welches Modell es sich bei diesem "Zweithandy" handelte?!
Muss es aber nochmals nach hören
Nein, die Journalistin hat nur die SIM-Karte in der Geldbörse (Münzfach) von Christian gefunden. Es waren nur eine Hand voll Nummern abgespeichert, von denen mittlerweile einige inaktiv waren bzw. wieder anderweitig vergeben. Es gelang ihr nur mit einem Mann ("Marko") Kontakt aufzunehmen und ein Treffen zu arrangieren. Dieser ist zum Treffpunkt dann nicht erschienen und meldete sich dann per Textnachricht auf Rumänisch... Diese Nachrichten klangen sehr ominös ("das haben uns diese Leute angetan").


melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

11.11.2020 um 22:40
Der Podcast hinterlässt bei mir den Eindruck, als hätte Christian geahnt, dass er möglicherweise nicht mehr zurückkommt: Dass ihm etwas zustoßen könnte, dass er untertauchen will oder sich umbringt. Ich meine das Gespräch mit der Mutter mittags: "Was machst du denn, wenn deine Bewährung abgelaufen ist? Bleibst du in Österreich oder gehst du nach Rumänien zurück?" Entweder wollte er wissen, ob sie dort wohnen bleibt und er sie dort finden kann, wenn er vielleicht nach Jahren zurückkehrt oder Kontakt aufnehmen will. Oder dass sie gut versorgt ist nach seinem Tod, z.B. bei rumänischer Familie. Vielleicht hat er Kevin am späten Abend nur herbestellt, damit er schnell "vermisst" und gesucht wird und nicht erst am nächsten Tag, wenn die Mutter merkt, dass er nicht im Bett war.


Da es hier teilweise mit den Namen etwas durcheinanderging, hier nochmal zur Erinnerung:

Christian: vermisst
Kevin: bester Freund, hat ihm am frühen Abend noch Geld gebracht
"Florian": Bekannter, der ihn am Abend noch auf der Straße trifft und ihm 20€ pumpt
"Monika": alte Freundin (aktuell nicht mehr viel Kontakt?)
"Marko": Kontakt auf alter SIM, taucht bei Treffen mit Journalistin am Bahnhof nicht auf, schickt stattdessen SMS in holprigem rumänisch


Interessant fand ich auch die Infos zur Donau, dass Leichen da am Grund regelrecht "zerbröselt" werden von Steinen usw. Das hört man doch von anderen Flüssen doch nicht? Da tauchen doch Leichen oft wieder auf, was bei der Donau scheinbar eher selten der Fall ist.


melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

12.11.2020 um 00:42
Wow sehr interessanter trauriger Vermisstenfall der mich doch sehr fesselt da ich Ähnlichkeiten zu mir selbst erkenne.

Zuerst einmal ist nicht jeder Mensch der zockt und kaum Kontakten zu Frauen hat schwul oder ein Neues. Ich selber spiele fortnite seit Jahren bin Single und 28. Generell hab ich mittlerweile wenig Kontakte zu Frauen führe aber enge Beziehungen mit meinen männlichen Freunden. Nichtsdestotrotz bin ich weder schwul noch ein Nerd. Anderseits habe ich im Gegensatz zu Christian aber auch schon mehrere Beziehungen gehabt. Egal spielt keine Rolle.

Auch ich hab eine Zeitlang Cannabis und andere Drogen konsumiert und war spielsüchtig.
Desweiteren habe ich etliche rumänische Kontakte da meine Stiefmutter aus Rumänien stammt und meine Halbschwester.

Die Frage die ich mir Stelle sind:

Wie groß ist die Drogenszene in dieser Kleinstadt? Eventuell gibt es ja doch jemanden aus näheren Umgebung der dazu etwas sagen kann ohne gleich als unmensch betrachtet zu werden. Selbst wenn man davon abschwört kann es durch den umliegenden Freundeskreis Probleme geben.

Wie weit reichen seinen rumänischen Kontakte ? Generell bei uns in der Nähe haben wir doch sehr viele Rumänen die sich Teil untereinander kennen oder kennengelernt haben.

Für mich besteht der Verdacht dass er sich dorthin abgesetzt haben könnte aufgrund seiner Probleme.
Generell florieren auch viele Rumänen in der Zocker (Spielotheken, Wettbüro) Szene.
In Rumänien sich ab zu setzen ist bei weitem einfacher als die besagten Szenarien in Deutschland etc.
Ich glaube auch das Kevin doch mehr weiss als er zugibt, die Gründe könnten definitiv mit einem untertauchen in Rumänien zutun haben.

Selber kenne ich auch noch einen Fall in meiner Familie wo sich jemand nach Rumänien absetzen musste wollte aufgrund weitreichender Probleme hier in Deutschland, die aber wenig zum Fall beitragen, mich lassen die Ähnlichkeiten leider nicht davon los.

Gruss


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid
Kriminalfälle, 177 Beiträge, am 09.09.2020 von ThoFra
Xiam am 17.11.2019, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
177
am 09.09.2020 »
von ThoFra
Kriminalfälle: Vermisster Adrian Lukas
Kriminalfälle, 564 Beiträge, am 20.04.2021 von brigittsche
Laserline am 10.03.2021, Seite: 1 2 3 4 ... 27 28 29 30
564
am 20.04.2021 »
Kriminalfälle: Christine Schwarz aus Linz vermisst (2017)
Kriminalfälle, 77 Beiträge, am 15.06.2021 von AmJa
laikaaaaa am 17.05.2020, Seite: 1 2 3 4
77
am 15.06.2021 »
von AmJa
Kriminalfälle: Vermisstenfall Aeryn Gillern
Kriminalfälle, 579 Beiträge, am 06.06.2021 von GigiNazionale
Theheist am 21.01.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 27 28 29 30
579
am 06.06.2021 »
Kriminalfälle: Der Fall Ingrid Sonnleitner
Kriminalfälle, 98 Beiträge, am 24.04.2021 von Micci
3Arwen3 am 11.12.2011, Seite: 1 2 3 4 5
98
am 24.04.2021 »
von Micci