Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

86 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Österreich, 2017, Taa An Der Thaya, Marianne Schmid +

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

16.09.2020 um 13:45
Das muss meine romantische Natur gewesen sein, die das ohne Weiteres angenommen hat. :)

Spaß beiseite. Ich glaube nicht, dass man in einem überwiegend katholischen Land in einer Kleinstadt wie Krems offen über Homobeziehungen und Verliebtsein von zwei Jungs redet, auch nicht in so was Modernem wie Podcasts. Wie lange ist es her, dass in den Sendungen von Aktenzeichen XY auf schwule Männer angespielt wurde mit Sätzen wie "Er war schon seit längerer Zeit mit dem Opfer eng befreundet." oder "Das Opfer knüpfte in den einschlägigen Gaststätten der Altstadt Männerbekanntschaften an." oder "Das Opfer unterstützte die jungen Jungs, die er am Bahnhof kennenlernte, gelegentlich mit Geld." Und vielleicht die Beste: "Das Opfer gestaltete seine Freizeit auf eine Art und Weise, die die Arbeitskollegen sicherlich nie erwartet hätten."



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

17.09.2020 um 00:01
Zitat von birotor
birotor
schrieb:
Ich glaube nicht, dass man in einem überwiegend katholischen Land in einer Kleinstadt wie Krems offen über Homobeziehungen und Verliebtsein von zwei Jungs redet, auch nicht in so was Modernem wie Podcasts.
Entschuldige, ich lebe in diesem überwiegend katholischen Land, in einer Kleinststadt und es ist für die meisten Menschen überhaupt kein Problem, über Männer zu reden, die sich daten, verlieben oder auch heiraten. Wir sind ja hier nicht lauter rückständige Wilde.



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

17.09.2020 um 06:22
wie kommen wir jetzt drauf, dass christian gay ist?

gibt es da eine quelle? ausser dass kevin im podcast sagt „...der christian eine freundin, eh net...“



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

17.09.2020 um 12:32
Zitat von Blutgräfin
Blutgräfin
schrieb:
Wir sind ja hier nicht lauter rückständige Wilde.
Glaube mir, liebe Blutgräfin, dass es zwischen "rückständigen Wilden" und völliger Offenheit zum Thema Homosexualität noch eine sehr ausgedehnte Grauzone gibt. Ich wohne in Spanien, wo zwei Männer seit 2005 heiraten können. Ich wohne in Alicante, eine Stadt ungefähr so groß wie Graz, und ich habe in all diesen Jahren noch nie ein Männerpaar in einem öffentlichen Raum (Geschäft, Straße usw.) gesehen, das sich geküßt oder nur Händchen gehalten hat. So, alles völlig legal, aber man spricht lieber nicht übers Thema und bitte keine "Szenen" in der Öffentlichkeit. Das ist die Toleranz heutzutage.



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

17.09.2020 um 12:45
Zitat von pannettone
pannettone
schrieb:
wie kommen wir jetzt drauf, dass christian gay ist?
Es ist ein Gesamteindruck:

die Aussage von Kevin ("Na, der Hohl net!"), der ihn wohl am besten kannte.

die totale Abwesenheit von Freundinnen, obwohl er ein gutaussehender junger Kerl ist.

die enge Beziehung zu der Mutter

er wollte anscheinend mit Kevin zusammenziehen

usw.

Jeder Punkt an sich ist nicht ausreichend, um daraus zu schließen, dass jemand homosexuell ist (Es gibt bestimmt viele Heteromänner, die auch eine enge Beziehung zu der Mutter pflegen.), aber wie gesagt, es ist der Gesamteindruck.

Ob all dies für die Klärung des Falles relevant ist, wissen wir im Moment nicht, weil wir immer noch keine Ahnung haben, wo der Christian jetzt ist und was mit ihm passiert ist. Sexualität, Beziehungen und Eifersucht können jedoch auch bei Verbrechen oder Unfällen eine wichtige Rolle spielen.



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

17.09.2020 um 13:26
Ich verstehe nicht warum Leute drauf kommen das christian homosexuell war??? Das wird mit keinem Wort erwähnt!

Gesagt wird er hatte einmal kurz eine Freundin, sonst eher nichts mit Frauen, eher zurückgezogen. Wo hört man da raus er wäre homosexuell.



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

17.09.2020 um 13:30
Zitat von birotor
birotor
schrieb:
Ich glaube nicht, dass man in einem überwiegend katholischen Land in einer Kleinstadt wie Krems offen über Homobeziehungen und Verliebtsein von zwei Jungs redet, auch nicht in so was Modernem wie Podcas
Stimmt, wir Österreicher leben im 18. Jahrhundert!

Genauso wie der Kommentar das die Podcasts manchmal schwer zu verstehen sind. Es ist ein österreichischer Podcast, da wird eben manchmal im Dialekt gesprochen.



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

17.09.2020 um 18:44
Zitat von DaughterofDawn
DaughterofDawn
schrieb:
Stimmt, wir Österreicher leben im 18. Jahrhundert!
gut, das hatten wir in Bayern ja auch schon immer von Euch vermutet ;-)

Ich habe noch einmal über die Barabhebung nachgedacht.
Offensichtlich musste er ja wohl irgendwohin die 700,- € abliefern. Möglicherweise wollte er ja schon beim Abheben des Geldes von niemanden mit diesem Betrag angetroffen werden (Gerichtsvollzieher, Taschenpfändung?) Das wäre jetzt für mich eine logische Begründung, warum er Kevin das Geld abheben lässt.



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

17.09.2020 um 21:00
Zitat von pannettone
pannettone
schrieb:
warum er Kevin das Geld abheben lässt.
Das finde ich auch sehr ungewöhnlich. Und seltsam, dass da im Podcast nicht bei Kevin nachgefragt wurde. Mir fallen wenige Gründe ein, warum man sowas tun würde. Hatte er Angst, auf die Straße zu gehen? Vielleicht fühlte er sich von den Geldeinreibern verfolgt? Er muss doch Kevin einen Grund genannt haben, dass er sogar seinen Bankomatcode rausgibt. Die Mutter sagt ja, glaube ich, sie hat das Geld gesehen hat, sonst hätte ich Bedenken, dass die Geschichte stimmt.



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

18.09.2020 um 00:56
„follow the money“, der alte grundsatz. wo kamen die 700,-€ überhaupt her (christian ging keiner arbeit nach) und wofür wurden sie ausgegeben...



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

18.09.2020 um 10:44
Für einen Arbeitslosen sind 700 Euro wirklich ein Riesenbetrag. Ich denke er hatte irgendwo Schulden die er zurückzahlen musste.

Er hat im Hotel Mama gelebt, wahrscheinlich musste er nichts abgeben zuhause. Auto hatte wohl keins, also so gut wie keine Ausgaben außer Handy und Klamotten, Computerspiele. Da kann man schon soviel zusammen sparen. Die Mindestsicherung in Österreich liegt bei knapp 850 Euro pro Person, in seinem Fall einen Monat sparen und er hat die 700 beisammen.
Zitat von pannettone
pannettone
schrieb:
gut, das hatten wir in Bayern ja auch schon immer von Euch vermutet ;-)
Tatsächlich 🥳



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

18.09.2020 um 10:46
warum er Kevin das Geld abheben lässt.
Das finde ich auch sehr ungewöhnlich. Und seltsam, dass da im Podcast nicht bei Kevin nachgefragt wurde. Mir fallen wenige Gründe ein, warum man sowas tun würde
Ja ich finde das auch seltsam, ich würde tatsächlich niemanden meinen Code für die Karte verraten auch nicht meinem besten Freund.



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

18.09.2020 um 11:55
Zitat von DaughterofDawn
DaughterofDawn
schrieb:
Ja ich finde das auch seltsam, ich würde tatsächlich niemanden meinen Code für die Karte verraten auch nicht meinem besten Freund.
Hat Kevin das denn nicht hinterfragt? Also wenn mich jemand darum bitten würde, ich würd hinterfragen. Ich hätt Verständnis wenn er hätte arbeiten müssen und gleich nach der Arbeit das Geld braucht oder sowas in der Art.



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

18.09.2020 um 13:42
Ja das denk ich auch. Aber scheinbar hat er es einfach gemacht ohne es zu hinterfragen. Da Christian nicht berufstätig ist hat er ja eigentlich den ganzen Tag Zeit gehabt das Geld zu holen.



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

18.09.2020 um 16:04
Zitat von DaughterofDawn
DaughterofDawn
schrieb:
Die Mindestsicherung in Österreich liegt bei knapp 850 Euro pro Person, in seinem Fall einen Monat sparen und er hat die 700 beisammen.
Nicht wenn es andere Haushaltsangehörige und keine Miete zu zahlen gibt.



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

18.09.2020 um 18:14
Ich denke, dass Kevin mehr weiß als er sagt. Irgendeine Erklärung wird Christian schon abgegeben haben, warum Kevin das Geld holen soll. Kann natürlich sein, dass er ihm eine erfundene Geschichte erzählt hat. Und dass Kevin so gar nicht weiß, was für einen Umgang Christian hatte, glaube ich auch nicht so recht. Auch wenn sie sich etwas auseinander gelebt haben, war er doch zum Computerspielen bei Christian. Ich denke hier ist ein Knackpunkt, wo man noch mehr nachstochern sollte.



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

18.09.2020 um 21:10
Ohne etwas zu unterstellen oder gar jemanden zu verdächtigen, denke ich auch, dass Kevin ein wichtiger Punkt ist.



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

21.09.2020 um 22:57
@Sunrise2008
Ich meinte auch nicht, dass ich Kevin verdächtige. Christian hat ihm wohl sehr vertraut, sonst hätte er ihm doch nicht die Bankomatkarte gegeben. Er war der beste Freund. Irgendeine Ahnung wird er schon haben und ich meine nicht diese Theorie, die er im Interview gesagt hat. Vielleicht will er Christian auch schützen, falls er sich irgendwo versteckt.



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

22.09.2020 um 08:18
Weiß man denn, ob es in der Stadt einschlägige Lokalitäten gibt bzgl. Sportwetten, Automaten etc. ?



melden

Spurlos verschwunden - der Vermisstenfall Christian Hohl (20)

22.09.2020 um 09:39
Habe ich einen Denkfehler oder ist der Artikel falsch?
Gruber verließ die Wohnung in Krems-Mitterau schließlich gegen 19 Uhr und traf sich mit seiner Freundin. Es kam zum Streit mit ihr, sodass er sich erst gegen 23.30 Uhr wieder in der Wilhelm-Gause-Gasse 6, wo Christian Hohl gemeinsam mit seiner Mutter Carmen Hohl lebte, einfand. Zu diesem Zeitpunkt stand bereits die Polizei vor dem Haus. Die Mutter schrie aufgelöst und heulend nach ihrem Sohn.
https://kurier.at/chronik/oesterreich/vermisstenfall-christian-hohl-der-verlorene-sohn-aus-krems/401022311

Hier steht verlässt die Wohnung gegen 19 Uhr, kehrt aber gegen 23:30 Uhr zurück, dort stand schon die Polizei - Ist er dann nochmal Zigaretten holen gegangen?



melden