Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

352 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Ungeklärt, Ungelöst ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

12.11.2020 um 19:54
Zitat von Christine1604Christine1604 schrieb:Das stört mich auch an der Dieter Z. Theorie.
Das Haus liegt keinesfalls abgelegen, ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand auf der Flucht dort so ganz zufällig landet.
Bitte sieh doch nochmals die letzten Seiten des Threads durch.

Ziemlich genau Niemand geht davon aus, dass Dieter Z. -falls er dabei war- zufällig vorbeikam.


Able_Archer.


2x zitiertmelden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

12.11.2020 um 20:03
@Able_Archer

Doch, ich.
Ich glaube nicht dass Dieter Z. mit dem Ehepaar vorher in Kontakt war.
Ich halte es für unwahrscheinlich dass er der Täter ist.


melden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

12.11.2020 um 20:44
Über D.Z. erfährt man hier in diesem Video mehr. Ermittler G. Starke erzählt und berichtet.

Youtube: Jagd auf einen Serienkiller: Wie Ermittler eine Mordserie aufklären | ZDFinfo Doku
Jagd auf einen Serienkiller: Wie Ermittler eine Mordserie aufklären | ZDFinfo Doku


Und hier eine Leseprobe aus dem Buch 'Ich musste Sie töten' von G.Starke & C. Kloft

https://umbreit.e-bookshelf.de/products/reading-epub/product-id/2609055

Nur mal als weitere Info, auch wenn es mit dem Fall C. & Z. Lange nichts zu tun hat, jedoch mit dem oft erwähnten D. Z..


melden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

12.11.2020 um 20:46
@Christine1604
Zitat von Able_ArcherAble_Archer schrieb:Das stört mich auch an der Dieter Z. Theorie.
Das Haus liegt keinesfalls abgelegen, ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand auf der Flucht dort so ganz zufällig landet.
Dann referenziere bitte auch nicht auf die "Dieter Z. - Theorie"

Die sieht -wie bereits geschildert- anders aus.

Deine Darstellung wäre dann -selbstverständlich sicher ungewollt- irreführend.


Able_Archer.


melden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

12.11.2020 um 20:53
In meinem oben eingestellten Link zum Video und der Leseprobe erfährt man unter anderem, daß die Ermittler bein den Morden von Remagen vo mehreren Tätern ausgingen. Diese Version wurde nur Zwangsverworfen, weil D.Z. keine weiteren Anhaltspunkte lieferte, sondern lediglich gestand und die DNA auf ihn verwies. Einzig verwertbare Spur war die DNA auf einem Glas. Ansonsten ein Hauch von nichts von ihm.


2x zitiertmelden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

12.11.2020 um 21:06
Zitat von Christine1604Christine1604 schrieb:Ich war auch einmal Jahre vor dem Verbrechen bei Frau Lange in der Praxis zur Routineuntersuchung, sie hat damals auch einen etwas ungeduldigen Eindruck auf mich gemacht. Diesen Eindruck hatten auch andere mir bekannte Patientinnen.
Daher hat mich diese kurze Erwähnung ihrer Nervosität etwas gewundert.
Deshalb halte ich die Beobachtung der Nervosität, höchstwahrscheinlich für Belanglos.


melden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

12.11.2020 um 21:09
Zitat von Christine1604Christine1604 schrieb:Ich sage es jetzt mal so: ich weiss wie der Hinweis auf einen in der Nähe geparkten Mercedes und Dieter Z. zustande kam, naja wir hatten es damals in die Richtung übereifrige Zeugenaussage eingeschätzt.
Eigentlich hat man dann auch nie wieder was davon gehört.
Aber vielleicht ist doch was dran gewesen.
Wahrscheinlich basiert eine etwaiige Sichtung von Zeugen auf Unsicherheit. Und das reicht nicht für weitere Maßnahmen.


melden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

12.11.2020 um 21:13
Zitat von SpiderWebSpiderWeb schrieb:In meinem oben eingestellten Link zum Video und der Leseprobe erfährt man unter anderem, daß die Ermittler bein den Morden von Remagen vo mehreren Tätern ausgingen.
Und siehe da:

Beide Tatorte unter Wasser gesetzt.

Um die Anzahl der Täter (Minimalspur eines Täters damals: Fussabdrücke) zu verschleiern?

PS:

Und wer immer wieder an Dieter Z. rumkrickelt:

Da gibt es noch die Bahnhofsspur (xy)m die Fluchtroute, die relative Wahrscheinlichkeit des fluchtbezogenen Kontakts und die Zahnforensik.




Able_Archer.


1x zitiertmelden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

12.11.2020 um 21:21
Zitat von Able_ArcherAble_Archer schrieb:Beide Tatorte unter Wasser gesetzt.

Um die Anzahl der Täter (Minimalspur eines Täters damals: Fussabdrücke) zu verschleiern?
Wobei wir wieder bei den Paralellen wären !

Fast unmöglich eine kleine Gruppe von 3 Leuten so in Schach zu halten ohne nicht selbst gravierende Verletzungen davonzutragen. Man wehrt sich ja schließlich. Aber auch hier soll gelten: Nichts scheint und ist Unmöglich.


1x zitiertmelden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

12.11.2020 um 21:23
Zitat von SpiderWebSpiderWeb schrieb:Nichts scheint und ist Unmöglich.
@SpiderWeb

unnamed


1x zitiertmelden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

12.11.2020 um 21:25
Zitat von Able_ArcherAble_Archer schrieb:@SpiderWeb

unnamed
Kenn ich ... :-D


melden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

13.11.2020 um 18:58
Zitat von SpiderWebSpiderWeb schrieb:In meinem oben eingestellten Link zum Video und der Leseprobe erfährt man unter anderem, daß die Ermittler bein den Morden von Remagen vo mehreren Tätern ausgingen
Sehr interessant, danke mS den Link. Ab etwa 22:30 min wird die Theorie mehrerer Täter explizit verworfen, außerdem kann ich weder im Film noch im Text Hinweise erkennen, dass die Wohnung in Remagen unter Wasser gesetzt wurde.

Richtig ist natürlich auch, dass die Einzeltäterschaft nicht *bewiesen* wurde. Es wird anfangs die berechtigte Frage aufgeworfen, wie ein Täter drei Menschen überwältigt ohne dass sie sich wehren, und diese Frage hinterher nicht beantwortet wird.

Leider beantwortet der Film auch nicht die Fragen zur Fluchtroute. Die meisten in Wikipedia genannten Orte bleiben für mich unbelegt.


melden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

13.11.2020 um 19:34
Vielleicht noch einmal zusammenfassend Argumente für und gegen einen Tatverdacht bezüglich Zurwehme im Fall Lange:

Für

- Große Brutalität in den Fällen Remagen und Rödermark
- Zeitversatz in beiden Fällen, sucht nach dem Erstmord in Remagen die andere Wohnung auf, bzw wartet mehrere Stunden in Rödermark
- Es liegen nur wenige Tage zwischen den Taten, auch wenn die Fluchtroute unbekannt ist, liegt Rödermark auf der Strecke nach Frankfurt (Mai) und Lindau (Juni). Für wesentlich wahrscheinlicher als die bislang unbelegte große Deutschlandtour halte ich Remagen - Frankfurt - Lindau und dann nach Verlust des Portemonnaie Verlagerung nach Norden Stadthagen - Cuxhaven und Greifswald.
- Die Begegnung in Hanau wo jemand eine Geschichte erzählt die zu Z passt
- Z galt als gesellig, gesprächig, intelligent und vertrauenserweckend, wodurch er öfters Geld erbetteln konnte
- DNA und Einzeltäterschaft sind nicht *bewiesen*, dass andere DNA gefunden wurde beweist ja nicht dass er nicht vor Ort war
- XY sagte mehrfach, sie hoffen mit der Cold Case Sendung darauf, dass sich jemand erinnert ob ihm vor Jahren jemand etwas erzählt hat, das er damals nicht zuordnen konnte, was aus heutiger Sicht aber zu den Morden passt. Für mich ein klarer Zusammenhang mit der Geschichte auf dem Bahnhof. Dass er z. B. in Cuxhaven einer Zufallsbekanntschaft was über Rödermark erzählt hat.

Wider

- es ging Z offenbar immer nur um Geld, in Rödermark wurde wenig gestohlen. (Stimmt das? Wenn Tausende Mark im Schreibtisch gelegen hätten, wer hätte das nach der Tat gewusst?)
- sehr unwahrscheinlich, dass Z sich zu Fuß in das Wohngebiet verirrt. Dass er mit Lange in Darmstadt oder Rödermark ins Gespräch kam und dieser ihn aus irgendeinem Grund mit heimnahm ist jedoch denkbar
- Das Abdecken der Blutlache und Kopf ist ein anderes Muster als Remagen (Bauschutt) , es gab in Rödermark keine Fesseln und in Remagen keine Gewalt im Intimbereich.
- Z hat die Beteiligung an Rödermark bestritten, andere Taten aber zugegeben
- Rödermark war anscheinend keine Vergewaltigung, obwohl Z solche öfters begangen hat und Zohre Lange attraktiv war
- Es wird nirgends gesagt dass die Polizei die Täterschaft von Z (dringend) vermutet, ohne sie ihm jedoch nachweisen zu können
- Verschiedene hier erhobene Hypothesen und Indizien sind nicht belegt und möglicherweise sogar falsch

Gerne Ergänzungen. Ich halte weiterhin zu etwa 40:40 an der Zurwehme und der Eifersuchtsthese fest und zu 20% an einer völlig anderen Lösung.


2x zitiertmelden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

13.11.2020 um 20:38
Zitat von Papaya64Papaya64 schrieb:es gab in Rödermark keine Fesseln und in Remagen keine Gewalt im Intimbereich.
In xy war Herr Lange zuerst mit Handschellen gefesselt. Allerdings weiß ich nicht, ob das künstlerischer Freiheit geschuldet ist oder ob festgestellt wurde (durch z.B. Schurfwunden, Abdrücke), dass er eine Weile gefesselt war.


melden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

13.11.2020 um 20:48
Zitat von Papaya64Papaya64 schrieb:Gerne Ergänzungen. Ich halte weiterhin zu etwa 40:40 an der Zurwehme und der Eifersuchtsthese fest und zu 20% an einer völlig anderen Lösung.
Sehe ich genau umgekehrt. Da gibt es in Rödermark zwei DNA Analysen und kein passt zu Zurwehme.


1x zitiertmelden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

13.11.2020 um 21:32
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Sehe ich genau umgekehrt. Da gibt es in Rödermark zwei DNA Analysen und kein passt zu Zurwehme.
Wie oft soll man das denn noch sagen?

- In Remagen hat Z vier Morde an zwei Orten begangen und KEINE DNA hinterlassen, wohl aber einen (!) Fingerabdruck.

- Dass seine DNA in Rödermark nicht gefunden wurde, beweist nicht, dass er nicht da war.

- Dass andere DNA gefunden wurde, beweist nicht, dass deren Urheber der Mörder ist, sondern ist nur ein Indiz. Es gibt im Thread verschiedene plausible Hypothesen, wie diese DNA mit einem Täter Z vereinbart werden kann.

Also: die bekannten Fakten beweisen weder das eine noch das andere.


1x zitiertmelden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

13.11.2020 um 22:20
Zitat von Papaya64Papaya64 schrieb:Wie oft soll man das denn noch sagen?
Sehe ich auch so.
Zitat von Papaya64Papaya64 schrieb:In Remagen hat Z vier Morde an zwei Orten begangen und KEINE DNA hinterlassen, wohl aber einen (!) Fingerabdruck.
Habe ich was anders geschrieben?
Zitat von Papaya64Papaya64 schrieb:- Dass seine DNA in Rödermark nicht gefunden wurde, beweist nicht, dass er nicht da war.
Zitat von Papaya64Papaya64 schrieb:Dass andere DNA gefunden wurde, beweist nicht, dass deren Urheber der Mörder ist, sondern ist nur ein Indiz.
Von woher weisst du das? Wie gesagt, die Krimilogen gehen davon aus, dass die DNA vom Täter am Tatort hinterlassen wurde. Etwas anderes wurde nie angedeutet. Obig zitiertes anzunehmen ist doch irrwitzig.
Zitat von Papaya64Papaya64 schrieb:Es gibt im Thread verschiedene plausible Hypothesen, wie diese DNA mit einem Täter Z vereinbart werden kann.
Die Hypothese beruht darauf zu behaupten, die gefunden DAN bewiese nicht, dass Z in Rödermarkt war. Oder der Urheber der DNA sei nicht der Mörder.

Also wenn Z in Rödermarkt war, die DNA nicht ihm zugewiesen werden konnte, der Urheber der DNA folglich eine andere Person war, waren es zwei Täter welche die Langen killten?


1x zitiertmelden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

13.11.2020 um 22:35
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Also wenn Z in Rödermarkt war, die DNA nicht ihm zugewiesen werden konnte, der Urheber der DNA folglich eine andere Person war, waren es zwei Täter welche die Langen killten?
Lies doch einfach nochmal den Thread.

Möglichkeit 1: ja, es waren zwei. Z. B. Zurwehme und ein angeworbener Dritter.
Möglichkeit 2: die DNA stammt von demjenigen, der aus der Flasche getrunken oder diese angefasst hatte.
Möglichkeit 3: DNA stammt von einer Affäre von Zohre Lange, mit der sie fremdging.

Gibt sicherlich noch mehr.


melden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

13.11.2020 um 23:34
@Papaya64

Möglichkeit 1 ist so gut wie ausgeschlossen. Da erübrigt sich jede weitere Diskussion.
Möglichkeit 2: Wie kommst du auf Flasche?
Möglichkeit 3: Volle Spekulation. Ist halt typisch Allmy.


1x zitiertmelden

Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark

13.11.2020 um 23:46
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:@Papaya64

Möglichkeit 1 ist so gut wie ausgeschlossen. Da erübrigt sich jede weitere Diskussion.
Möglichkeit 2: Wie kommst du auf Flasche?
Möglichkeit 3: Volle Spekulation. Ist halt typisch Allmy.
Na dann.

1 vielleicht etwas spekulativ, aber von Able_Archer gut begründete interessante Theorie.
2 wie bitte? Fakten gelesen zum Angriff auf den Intimbereich?
3 wie bitte? Diverse Theorien gelesen?


melden