Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Promi"-Kosmetikerin Oksana Romberg (50) aus Berlin ermordet

692 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Berlin, 2021 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"Promi"-Kosmetikerin Oksana Romberg (50) aus Berlin ermordet

12.04.2024 um 22:28
Zitat von KlarmannKlarmann schrieb:Drogenlieferant. Wäre ich nicht drauf gekommen.
Den Gedanken mit dem Drogenkurier hatte @Biernot oben eingebracht, aufgrund eigener Kenntnis der Szene am Kudamm, und ich habe ihn dann aufgegriffen. Es ist natürlich auch nur eine Hypothese. Ich finde sie aber plausibel.
Zitat von KlarmannKlarmann schrieb:Geht es nicht letztendlich immer nur um Geld oder verletzte Eitelkeiten?
Ja, auf diese beiden Motive lassen sich wohl wirklich die allermeisten Verbrechen zurückführen.


melden

"Promi"-Kosmetikerin Oksana Romberg (50) aus Berlin ermordet

13.04.2024 um 03:23
Zitat von BiernotBiernot schrieb:Irgendwie hat mich der Fall von OR sofort daran erinnert, als zur Sprache kam das OR Kokainabhängig gewesen sein soll.
Es ist eben so das Promis nicht einfach zu einem Dealer ins Auto steigen können, sondern sie schicken Handlanger mich würde es nicht wundern wenn Dirk.S eben auch jemand war der Promis neben gebrauchten Accessoires auch andere gefälligkeiten übernommen hat
Absolute Zustimmung.
Woher stammt eigentlich diese Info er hätte ihr bei Handwerksarbeiten geholfen? Sollte diese Info von ihm selbest stammen, könnte sie als Deckmantel für eventuelle Drogenverkäufe dienen. Um somit mögliche Geldflüsse und/oder Spuren zu rechtfertigen.

Er wirkt auf mich nämlich nicht wirklich wie ein handwerklich begabter Mann.


1x zitiertmelden

"Promi"-Kosmetikerin Oksana Romberg (50) aus Berlin ermordet

13.04.2024 um 07:28
@Biernot

Deine Frage und These zur Rolle des TV ist sehr interessant und ich halte sie durchaus für möglich.
Auch die Aussage Kokain = Türöffner in prominenten Kreisen kann ich gut nachvollziehen.
Für Prominente ist es nicht möglich mal eben ein K-Taxi zu ordern.
Zitat von BiernotBiernot schrieb:sondern sie schicken Handlanger
Oder anders gesagt, einen Kontakt, dem sie vertrauen.
Auch wenn es spekulativ ist, könnte er diese Funktion inne gehabt haben und den Laden hätte es noch mit befruchtet.
Eine Art Allrounder, ein handwerklich begabter "Geschäftsmann" auf verschiedenen Ebenen.

Jemand schrieb hier, dass er der Meinung sei, die Ermittler hätten sich eventuell zu sehr auf das Dealermileu versteift bei der Tätersuche und deshalb hätte es 3 J. gedauert bis zu einer Festnahme.
Das habe ich kurzzeitig auch gedacht, aber da Frau Romberg sich in dieser Szene aufgehalten hat (zwangsläufig), kann die Beschaffung ein Teilaspekt der Tat sein.

Kokain macht im übrigen nicht selten aggressiv und triggert Gewaltausbrüche.

Lt. Podcast war Frau Romberg zuletzt in schlechter gesundheitlicher Verfassung. Wenn sie schon Jahre stetig konsumierte, ist es auch nicht verwunderlich das sie immer mehr brauchte, obwohl das bei Kokain unter diszipliniertem Konsum nicht zwangsläufig der Fall ist.
Das Foto mit der lädierten Nase ist schon aussagekräftig.
Zitat von BiernotBiernot schrieb:Er passt für für nähmlich genau in das Bild was ich häufig beobachtet ha
Stimme zu.

Was ich nicht verstehe ist seine Anwesenheit im Hinterhof (sollte er der Mann aus dem Video sein).
Niemand hält sich doch vorher an einem Ort auf, wo er später eine Tat begeht, egal ob Raub oer Mord.
Er musste ja damit rechnen dass ihn auch Nachbarn oder Geschäftsleute im Hof sehen wie er da rum tigert.


2x zitiertmelden

"Promi"-Kosmetikerin Oksana Romberg (50) aus Berlin ermordet

13.04.2024 um 07:57
Zitat von xTrinaxTrina schrieb:Absolute Zustimmung.
Woher stammt eigentlich diese Info er hätte ihr bei Handwerksarbeiten geholfen? Sollte diese Info von ihm selbest stammen, könnte sie als Deckmantel für eventuelle Drogenverkäufe dienen. Um somit mögliche Geldflüsse und/oder Spuren zu rechtfertigen.

Er wirkt auf mich nämlich nicht wirklich wie ein handwerklich begabter Mann.
Auch von mir absolute Zustimmung. Und als Deckmäntelchen "hin und wieder Handwerksarbeiten". Darauf muss man erstmal kommen. Hauptsache der Rubel rollt.

Ich habe trotzdem nochmal meine Frage in die Runde. Sagen wir, dass der TV ein Drogenkurier war. Warum erschlägt er dann aber seine Kundin? Letztendlich war sie doch eine Geldquelle. Irgendwie steh ich auf der Leitung.

Oder hat er doch einen Safe leer geräumt und das ist noch nicht nach außen gedrungen.


1x zitiertmelden

"Promi"-Kosmetikerin Oksana Romberg (50) aus Berlin ermordet

13.04.2024 um 08:03
Zitat von .druide..druide. schrieb:Oder anders gesagt, einen Kontakt, dem sie vertrauen.
Auch wenn es spekulativ ist, könnte er diese Funktion inne gehabt haben und den Laden hätte es noch mit befruchtet.
Eine Art Allrounder, ein handwerklich begabter "Geschäftsmann" auf verschiedenen Ebenen.
Grundsätzlich erstmal ein perfektes Geschäftsmodell von ihm . Ironie aus.
Dennoch stimmt das schon mit der Befruchtung. Was zuerst da war, weiß man nicht. Aber dieses teure Sortiment an Taschen lockt Koks-Freundinnen an und umgekehrt.

Allerdings springen mir bei der Person, der man vertrauen kann, die Alarmglocken an. Hat er wirklich mehrere beliefert? ( falls es so war, wir wissen es ja noch nicht )

Meine Frage stelle ich deswegen, weil ich glaube, dass das nach dem Mord von OR bestimmt durchgesickert wäre und man ihn eventuell schon viel früher auf dem Schirm gehabt hätte. Was meint ihr?


1x zitiertmelden

"Promi"-Kosmetikerin Oksana Romberg (50) aus Berlin ermordet

13.04.2024 um 08:08
Zitat von .druide..druide. schrieb:Was ich nicht verstehe ist seine Anwesenheit im Hinterhof (sollte er der Mann aus dem Video sein).
Niemand hält sich doch vorher an einem Ort auf, wo er später eine Tat begeht, egal ob Raub oer Mord.
Er musste ja damit rechnen dass ihn auch Nachbarn oder Geschäftsleute im Hof sehen wie er da rum tigert.
Das wirkt auf mich auch sehr dilettantisch und unüberlegt. Er hätte damit rechnen müssen, gefilmt zu werden. Trotzdem begab er sich in diese Situation.

Das gleiche dachte ich zudem im Haus der OR. Er muss gewusst haben, dass er dort nicht gefilmt wird. Also letztendlich auch schon eine Vorbereitung auf seine Tat, die für mich nicht spontan geschah. ( Mitnahme von Schlagwerkzeugen = Vorbereitung auf die Tat )


melden

"Promi"-Kosmetikerin Oksana Romberg (50) aus Berlin ermordet

13.04.2024 um 08:15
Zitat von KlarmannKlarmann schrieb:Sagen wir, dass der TV ein Drogenkurier war. Warum erschlägt er dann aber seine Kundin? Letztendlich war sie doch eine Geldquelle.
Ja, das macht auch keinen Sinn. Ich denke, dass es ein anderes Motiv gab. Etwas Persönliches.Das muss die Drogengeschäfte ja nicht ausschließen. So haben sie sich vielleicht kennengelernt. Ob das Motiv nun Eifersucht war oder sich doch auf etwas Geschäftliches bezog, ist schwer zu sagen, dafür wissen wir zu wenig. Ich denke aber, dass es komplexer war, als einfach ein mißlungener Raubüberfall.


1x zitiertmelden

"Promi"-Kosmetikerin Oksana Romberg (50) aus Berlin ermordet

13.04.2024 um 08:22
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:Ja, das macht auch keinen Sinn. Ich denke, dass es ein anderes Motiv gab. Etwas Persönliches.Das muss die Drogengeschäfte ja nicht ausschließen. So haben sie sich vielleicht kennengelernt. Ob das Motiv nun Eifersucht war oder sich doch auf etwas Geschäftliches bezog, ist schwer zu sagen, dafür wissen wir zu wenig. Ich denke aber, dass es komplexer war, als einfach ein mißlungener Raubüberfall.
Vielleicht wusste OR was über ihn und drohte ihm, es auszuquatschen. Je nachdem, was es war, bekam es Herr Saubermann mit der Angst zu tun, dass sein Geheimnis auffliegen könnte. In den Kreisen vermutlich unangenehm. Man kennt sich.

Vielleicht war er wirklich für den ersten Einbruch verantwortlich und OR vermutete das und konfrontierte ihn damit, ihn auffliegen zu lassen.

Mir fehlt irgendwie eine logische Erklärung für letztendlich den Überfall mit Mord und ohne ersichtlichen Raub.


melden

"Promi"-Kosmetikerin Oksana Romberg (50) aus Berlin ermordet

13.04.2024 um 08:28
@Klarmann
Es ist gar nicht so ungewöhnlich, dass Straftäter ein derartig riskantes Verhalten, nach oder vor der Tat zeigen. Manch einer geht sogar zurück zum Tatort oder erscheint bevorzugt zu Kondolenzen oder gar auf dem Friedhof, incl v Umarmungen und Trost der Hinterbliebenen. Warum? Entweder der thrill oder das Gefühl der Unverwundbarkeit.
Ich gehe davon aus, dass hier evtl auch Sozialneid im Spiel war. Sein Business dürfte ( wegen lockdown in der Pandemie) eher mau gelaufen sein. Die Frauen und ggf. auch Männer, haben sich im lockdown/ Homeoffice, lieber mal ne neue Lippe gegönnt oder aufgepolsterte Wangen als eine used luxury Tasche, mit der man bekanntermaßen keine Falten wegbügeln kann. Frau OR hatte Glück, dass sie ihr Gewerbe auch unter Pandemie noch ausüben durfte. Zumindest den Teil, der per Spritze erledigt wurde. Ich vermute mal, dass sie dazu examiniert wurde, in einer Zusatzausbildung, zur Heilpraktikerin.
Unter Garantie war hier zwischen den beiden, ein Ungleichgewicht, was Finanzen oder Cash betrifft. Evtl hatte sie ihm Geld geliehen, was sie bei ihm Zwischen parkte, zur Eröffnung der Boutique? Und nun wollte sie Rückzahlungen, weil sie selbst , gerade nicht mehr arbeiten konnte.
Ich vermute mal, beide waren jeweils Mieter ihrer gewerbe Objekte. Und ich kann aus Erfahrung sagen, die Vermieter haben unter der Pandemie, nur selten ihre mietforderungen abgesenkt oder gestundet. Im Gegenteil, viele Berufskollegen haben aufgehört, das Handtuch geworfen, trotz Corona Hilfen , hat es oftmals nicht mehr f die Miete gereicht.
Er wird wütend und neidisch gewesen sein. Irgendetwas wird er ihr geschuldet haben, was sie nun einforderte. Wer weiß, wie dünn die Luft f ihn schon finanziell war. Sein Geschäft war ja sozusagen fast neu da in der Schlüterstraße.
Es wäre auch möglich, dass sie ihm damals zum Umzug in diese teure Straße verholfen hat. Bei den Gewerbemieten da, musste er schon eine Unmenge der Luxusteilchen verkaufen, um die mntl Miete da zu leisten.
Evtl war er ( der TV) auch selbst ein Kunde von ihr. Ich habe auf einem gepixelten Foto vom TV, seine Lippe bemerkenswert und ungewöhnlich voll empfunden, während es auf dem nächtlichen Foto eher wieder Normalzustand Naturell aussah. Demzufolge könnte er in ihren Kundenkarteien, in ihrem Institut gelistet sein. Bei threatments, wie Falten Unterspritzung, kommen lokale Anästhetika, in Form von Cremes oÄ zum Einsatz , um Schmerzen möglichst abzumildern. Normalerweise unterschreiben Kunden für so etwas einen Behandlungsvertrag. Es geht darin um mögliche Nachwirkungen und Risiken und Allergien. Diese Kundendaten, dürften die Ermittler mit Sicherheit, nach ihrem Tod auch in ihre Ermittlungen einbezogen haben.


1x zitiertmelden

"Promi"-Kosmetikerin Oksana Romberg (50) aus Berlin ermordet

13.04.2024 um 08:30
Zitat von KlarmannKlarmann schrieb:Meine Frage stelle ich deswegen, weil ich glaube, dass das nach dem Mord von OR bestimmt durchgesickert wäre und man ihn eventuell schon viel früher auf dem Schirm gehabt hätte. Was meint ihr?
Das stimmt, da wären diese 3 J. wahrscheinlich zu lange für gewesen.

Auch wenn ich mal schrieb, dass diese Dauer für mich legitim wäre, muss ich mich doch jetzt wundern, warum es 3 J. dauerte 🤔.


1x zitiertmelden

"Promi"-Kosmetikerin Oksana Romberg (50) aus Berlin ermordet

13.04.2024 um 08:56
Zitat von .druide..druide. schrieb:Auch wenn ich mal schrieb, dass diese Dauer für mich legitim wäre, muss ich mich doch jetzt wundern, warum es 3 J. dauerte 🤔.
Ich kann mir das echt nur so erklären, weil er damals noch in der Trautenaustraße war. Auf jeden Fall der Laden und deswegen hatte man ihn aus der näheren Umgebung noch nicht auf dem Radar. Ist meine Vermutung.

Die zweite Speichelprobenwelle war ja erst viel später und da wurde das gesamte Bekannten- und wahrscheinlich auch Kundenfeld engmaschiger erfasst. Dort gab es dann ja auch letztendlich den Treffer.

Der Umzug in die Schlüterstraße muss, wie jemand schrieb, wirklich kurz nach dem Mord vonstatten gegangen sein.


melden

"Promi"-Kosmetikerin Oksana Romberg (50) aus Berlin ermordet

13.04.2024 um 08:59
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb:Entweder der thrill oder das Gefühl der Unverwundbarkeit.
Oder mal sondieren, wie die geschockten Angehörigen und Freunde drauf sind. Ob sie ggflls. schon jemanden im Visier haben könnten.
Wenn er ( ein Täter ) merkt, dass sich alle ihm gegenüber normal verhalten, wird ihn das beruhigen und in dem, wie Du schon sagst, unverwundbaren Glauben lassen, man kommt ihm nicht auf die Schliche.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Der Mord an Sarah Everard
Kriminalfälle, 66 Beiträge, am 28.09.2021 von Photographer73
ThereThere am 16.03.2021, Seite: 1 2 3 4
66
am 28.09.2021 »
Kriminalfälle: Mordfall Tristan
Kriminalfälle, 23.573 Beiträge, gestern um 21:50 von flüchtig
M11 am 01.02.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 1209 1210 1211 1212
23.573
gestern um 21:50 »
Kriminalfälle: Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin
Kriminalfälle, 932 Beiträge, am 04.05.2024 von Ganovenjulchen
Chicamausi1306 am 25.07.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 45 46 47 48
932
am 04.05.2024 »
Kriminalfälle: Bianca (26 Jahre) aus Oranienburg ermordet aufgefunden
Kriminalfälle, 1.122 Beiträge, am 12.01.2024 von MiaSanMia
lovestar am 21.07.2021, Seite: 1 2 3 4 ... 55 56 57 58
1.122
am 12.01.2024 »
Kriminalfälle: Mordfälle Anja Aichele und Sibylle G., Stuttgart 1983 / 1987
Kriminalfälle, 3.150 Beiträge, am 15.04.2024 von CrimeLover
armleuchter am 21.12.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 157 158 159 160
3.150
am 15.04.2024 »