Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

136 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: April, 2021, Potsdam ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 16:41
In einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen in Potsdam/Brandenburg wurden gestern Abend vier Bewohner getötet und eine weitere Person schwer verletzt. Mittlerweile wurde eine Pflegehelferin festgenommen, die als dringend tatverdächtig gilt, da sie die Tat noch am Abend ihrem Mann gestanden hatte, welcher anschließend die Polizei alarmierte. Gegen die Pflegehelferin wurde Haftbefehl wegen Totschlags beantragt. Des Weiteren wird eine Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik in Erwägung gezogen, da davon auszugehen ist, dass die mutmaßliche Täterin psychisch schwer erkrankt ist. Aktuell schweigt die 51-jährige zu den Vorwürfen, sodass Motiv und Tathergang noch nicht geklärt sind. Die Opfer werden derzeit gerichtsmedizinisch untersucht. Laut Bild soll ihnen die Kehle durchgeschnitten worden sein, was die Staatsanwaltschaft vorerst nicht bestätigen wollte.

Was mag jemanden, der für das Wohlergehen von Menschen mit Behinderungen verantwortlich ist und damit seinen Lebensunterhalt verdient, zu einer solch grausamen Tat veranlasst haben?

https://m.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/pflegeherlferin-51-toetete-vier-heimbewohner-in-potsdam-danach-fuhr-sie-heim-erz-76232966.bildMobile.html

https://www.google.de/amp/s/www.bz-berlin.de/berlin/umland/pflegehelferin-51-fuhr-nach-der-tat-heim-und-erzaehlte-es-ihrem-ehemann%3famp

https://www.google.de/amp/s/www.sueddeutsche.de/panorama/kriminalitaet-potsdam-vier-heimbewohner-getoetet-haftbefehl-gegen-mitarbeiterin-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-210429-99-404254!amp


1x zitiertmelden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 16:52
Häufen sich langsam, die Vorfälle, in denen sich Personal gewaltätig/Mordend gegenüber ihnen anvertrauten Schutzbefohlenen verhält. Liegt das vielleicht daran, dass man aufgrund des eklatanten Kräftemangels in dem Bereich hinz und Kunz ohne Überprüfung einstellt?


3x zitiertmelden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 16:54
Zitat von WatchDogs2WatchDogs2 schrieb:Was mag jemanden, der für das Wohlergehen von Menschen mit Behinderungen verantwortlich ist und damit seinen Lebensunterhalt verdient, zu einer solch grausamen Tat veranlasst haben?
Vielleicht hast du deine Frage selbst beantwortet?
Zitat von WatchDogs2WatchDogs2 schrieb:Des Weiteren wird eine Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik in Erwägung gezogen, da davon auszugehen ist, dass die mutmaßliche Täterin psychisch schwer erkrankt ist.



melden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 17:00
Zitat von LOleanderLOleander schrieb:Liegt das vielleicht daran, dass man aufgrund des eklatanten Kräftemangels in dem Bereich hinz und Kunz ohne Überprüfung einstellt?
In diesem Fall war sie wohl "nur" eine Pflegehelferin, hat aber offenbar seit 20 Jahren dort gearbeitet.
Die Beschuldigte soll nach SPIEGEL-Informationen seit mehr als 20 Jahren als Pflegehelferin beim Verein Oberlinhaus tätig sein und Patienten betreuen
Quelle: https://www.google.com/amp/s/www.spiegel.de/panorama/justiz/potsdam-vier-tote-in-einrichtung-pflegehelferin-unter-tatverdacht-a-6de2bba1-c772-4b14-8009-5e602ee96cd3-amp

Ich tippe auch auf unzurechnungsfähig und psychisch schwer erkrankt. Einen anderen Grund kann ich mir für solch eine entsetzliche Tat einfach nicht vorstellen.


1x zitiertmelden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 17:00
Zitat von LOleanderLOleander schrieb:Häufen sich langsam, die Vorfälle, in denen sich Personal gewaltätig/Mordend gegenüber ihnen anvertrauten Schutzbefohlenen verhält. Liegt das vielleicht daran, dass man aufgrund des eklatanten Kräftemangels in dem Bereich hinz und Kunz ohne Überprüfung einstellt?
@LOleander, das waren auch meine Überlegungen. Es kommt nicht selten vor, dass völlig ungeeignete Personen vom Jobcenter (einst mein AG) in eine Ausbildung/Umschulung als Erziehungs- oder Pflegepersonal gedrängt werden, schlichtweg weil es in diesen Fachbereichen den höchsten Bedarf gibt. Leider sind Langzeitarbeitslose oft wenig belastbar, was im völligen Gegensatz zu den Ansprüchen einer Arbeit im Pflegebereich steht. Da wir derzeit noch nichts Genaues über den beruflichen Werdegang und den Gemütszusand der Verdächtigen wissen, können das aber allenfalls Mutmaßungen sein. „Pflegehelferin“ bedeutet jedenfalls, dass es sich um ein niedriges Ausbildungsniveau handelt.

Die Coronaauflagen in solchen Heimen spielen sicher auch eine nicht geringe Rolle, dass jemand überfordert ist, der dort arbeitet.


4x zitiertmelden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 17:05
Zitat von KatzenfrauKatzenfrau schrieb:Die Beschuldigte soll nach SPIEGEL-Informationen seit mehr als 20 Jahren als Pflegehelferin beim Verein Oberlinhaus tätig sein und Patienten betreuen
@Katzenfrau Danke, dass du auf dieses wichtige Detail hingewiesen hast. Das hatte ich glatt übersehen und somit ist meine Theorie der über ALG II umgeschulten Langzeitarbeitslosen hinfällig!

Ich frage mich, ob die Verhaftete vorher bereits auffällig wurde (im Beruf und privat). Sicher werden wir dazu bald mehr erfahren.


melden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 17:06
Immerhin - ihr Mann hat sie nicht gedeckt, sondern die Polizei eingeschaltet.


1x zitiertmelden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 17:10
Zitat von KnallvergnügtKnallvergnügt schrieb:Immerhin - ihr Mann hat sie nicht gedeckt, sondern die Polizei eingeschaltet.
Naja, decken hätte man da sicher nicht viel können. Dass die Bewohner tot sind, wäre sicher sehr zeitnah von anderem Pflegepersonal entdeckt worden und wer mutmaßlich verantwortlich ist, wäre sicher auch schnell klar gewesen.


1x zitiertmelden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 17:13
Die Frau wird in die Psychiatrie eingewiesen.
Die Haftrichterin habe die einstweilige Unterbringung der Bediensteten des Wohnheims im Maßregelvollzug der Asklepios-Klinik in Brandenburg/Havel angeordnet, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Wilfried Lehmann am Donnerstag.

Die Richterin habe dringende Gründe für eine eingeschränkte oder vollständige Schuldunfähigkeit der Beschuldigten erkannt. Die Staatsanwaltschaft hatte Haftbefehl wegen Totschlags beantragt
Quelle: https://m.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/pflegeherlferin-51-toetete-vier-heimbewohner-in-potsdam-danach-fuhr-sie-heim-erz-76232966.bildMobile.html


melden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 17:14
Zitat von KatzenfrauKatzenfrau schrieb:Naja, decken hätte man da sicher nicht viel können.
Möglich. Aber erfahrungsgemäss decken Familienangehörige Täter rein intuitiv. Auch zum Schutz der Familie.


1x zitiertmelden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 17:18
Wie ist denn die Straflage, wenn man eine bereits stattgefundene schwere Straftat Dritter nicht zur Anzeige bringt, weiß das jemand? Ich konnte nur Informationen zu geplanten schweren Straftaten Dritter finden. In diesem Fall drohen bei Verschweigen bis zu fünf Jahre Freiheitsstrafe oder eine Geldstrafe (siehe § 138 StGB - Nichtanzeige geplanter Straftaten).

https://www.mingers.law/strafbares-nichtstun-wann-hat-man-die-pflicht-strafanzeige-zu-erstatten/


1x zitiertmelden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 17:18
Entscheidennd präventiv ist allerdings die Frage, wieso ein Ehemann nicht merkt, wenn seine Frau massiv psychisch erkrankt ist. Gewaltattacken kommen doch nicht aus heiterem Himmel. Das muss doch auffällig sein 🤔


1x zitiertmelden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 17:21
Zitat von KnallvergnügtKnallvergnügt schrieb:Entscheidennd präventiv ist allerdings die Frage, wieso ein Ehemann nicht merkt, wenn seine Frau massiv psychisch erkrankt ist. Gewaltattacken kommen doch nicht aus heiterem Himmel. Das muss doch auffällig sein 🤔
Das habe ich mich auch gefragt! Sicher werden wir bald erfahren, wie es vor der Straftat um die Frau stand. Die Einweisung in die Psychiatrie spricht ja für sich.

Danke @Katzenfrau für die Aktualisierung!


melden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 17:30
Zitat von WatchDogs2WatchDogs2 schrieb:Wie ist denn die Straflage, wenn man eine bereits stattgefundene schwere Straftat Dritter nicht zur Anzeige bringt, weiß das jemand? Ich konnte nur Informationen zu geplanten schweren Straftaten Dritter finden. In diesem Fall drohen bei Verschweigen bis zu fünf Jahre Freiheitsstrafe oder eine Geldstrafe (siehe § 138 StGB - Nichtanzeige geplanter Straftaten).
Ohne Gewähr:

Derjenige könnte (nur könnte) sich der Strafvereitelung schuldig machen (§ 258 StGB).

Täter selbst, der zu seinen Gunsten handeln würde sowie auch Angehörige (also auch Ehemänner, Ehefrauen Bruder, Schwestern, Kinder) von Tätern, können allerdings nicht belangt werden.


Desweiteren können Angehörige oder sehr nahestehende Personen von Tätern bzw. mutmaßlichen Tätern vom Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch machen. Sie brauchen also Familienmitglieder nicht belasten.

Der Mann könnte in diesem Fall hier vom Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch machen, was er natürlich nicht muss.

Wie gesagt, alles ohne Gewähr. Bin nur Laie.


melden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 17:31
Zum Gesundheitszustand der mutmaßlichen Täterin wollte der Sprecher „keine Auskunft“ geben. Nach MAZ-Informationen soll jedoch bei ihr eine psychische Vorerkrankung vorliegen.
Quelle: https://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Vier-Tote-im-Oberlinhaus-Potsdam-Staatsanwalt-prueft-Haftantrag-gegen-51-Jaehrige

Wenn die Tatverdächtige an einer "harmlosen" psychischen Beeinträchtigung gelitten hat und niemals als gewalttätig auffiel, hat vermutlich nichts gegen ihre Beschäftigung gesprochen. Und der Ehemann kann ja schlecht etwas merken, wenn ihm die Erkrankung bekannt ist. Eine Verschlimmerung hat er offenbar nicht wahrgenommen. Vermutlich ein psychotischer Schub bei dieser Frau. Das kann sogar zuvor völlig gesunde Menschen treffen.


melden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 17:49
Zitat von WatchDogs2WatchDogs2 schrieb:„Pflegehelferin“ bedeutet jedenfalls, dass es sich um ein niedriges Ausbildungsniveau handelt.
Was soll das ?
Pflegehelferin ist ein ehrbarer Beruf.
Und diese Menschen reißen sich den Arsch auf für sehr wenig Geld.
Unser gesamtes Gesundheits und Pflegesystem würde zusammenbrechen wenn es diese Menschen nicht gäbe.

Eine einzelne Person ist-mutmaßlich- zur Täterin geworden.
Und du nimmst das zum Anlaß, dich despektierlich über diesen Beruf zu äußern?
Muss nicht sein.


2x zitiertmelden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 17:51
Zitat von KnallvergnügtKnallvergnügt schrieb:Möglich. Aber erfahrungsgemäss decken Familienangehörige Täter rein intuitiv. Auch zum Schutz der Familie.
Quelle bitte


1x zitiertmelden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 17:56
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Was soll das ?
Pflegehelferin ist ein ehrbarer Beruf.
Und diese Mendchen reißen sich den Arsch auf für sehr wenig Geld.
Unser gesamtes Gesundheits und Pflegesystem würde zusammenbrechen wenn es diese Menschen nicht gäbe.

Eine einzelne Person ist-mutmaßlich- zur Täterin geworden.
Und du nimmst das zum Anlaß, dich despektierlich über diesen Beruf zu äußern?
Muss nicht sein.
Danke für diesen Beitrag fischersfritzi.
Zitat von WatchDogs2WatchDogs2 schrieb:Es kommt nicht selten vor, dass völlig ungeeignete Personen vom Jobcenter (einst mein AG) in eine Ausbildung/Umschulung als Erziehungs- oder Pflegepersonal gedrängt werden, schlichtweg weil es in diesen Fachbereichen den höchsten Bedarf gibt. Leider sind Langzeitarbeitslose oft wenig belastbar, was im völligen Gegensatz zu den Ansprüchen einer Arbeit im Pflegebereich steht.
Langzeitarbeitslose ticken deswegen trotzdem nicht alle aus und werden tätlich.


Und schön, dass du es noch gelesen hast, dass es sich in diesem Fall nicht mal um eine Langzeitarbeitslose gehandelt hat.


1x zitiertmelden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 18:23
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Was soll das ?
Pflegehelferin ist ein ehrbarer Beruf.
Und diese Menschen reißen sich den Arsch auf für sehr wenig Geld.
Unser gesamtes Gesundheits und Pflegesystem würde zusammenbrechen wenn es diese Menschen nicht gäbe.
Da habe ich mich unglücklich ausgedrückt, was mir sehr leid tut. Ich wollte niemanden beleidigen. Mit „niedriges Ausbildungsniveau“ meine ich, dass es sich um einen Helferberuf und nicht um einen mit Verantwortung handelt; weiters dass diese Berufe meist ausgeübt werden von Menschen, die anderweitig keine Chance auf einen Job haben (siehe meine Ausführung hinsichtlich Umschulung als ALG-Maßnahme). Es steht außer Frage, dass Pflege- und Betreuungshelfer Großes leisten und dass es aufgrund des Personalmangels ohne sie nicht gehen würde. Aus meiner Arbeit weiß ich aber auch, dass die Belastungtoleranz dieser Personengruppe im Pflegebereich geringer sein kann.


1x zitiertmelden

Vier Heimbewohner in Potsdam getötet - Pflegehelferin festgenommen

29.04.2021 um 18:31
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Langzeitarbeitslose ticken deswegen trotzdem nicht alle aus und werden tätlich.
Das habe ich gar nicht behauptet, sondern nur aus meinem Arbeitsalltag in einem sehr großen Jobcenter mit mehreren Tausend Kunden Erfahrungen geteilt und außerdem geschrieben
Zitat von WatchDogs2WatchDogs2 schrieb:Da wir derzeit noch nichts Genaues über den beruflichen Werdegang und den Gemütszusand der Verdächtigen wissen, können das aber allenfalls Mutmaßungen sein (...)

Die Coronaauflagen in solchen Heimen spielen sicher auch eine nicht geringe Rolle, dass jemand überfordert ist, der dort arbeitet.



melden