Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Bundespolizist, Groß Döhren ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 22:21
Zwischen Wöhle und Heersum gibt es auch eine sehr lange Straße, die durch ein Waldgebiet geht. Diese ist seit ca. Mitte März bis Ende 2021 gesperrt.
Vermutlich wurde das schon gesucht?!


melden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 22:26
@jadegreen
Genau, ich denke Abfahrt in Richtung Süden geht, aber Auffahrt nach Norden nicht. Kann im April aber anders gewesen sein!


melden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 22:30
Über die Brücke wäre ich auch nicht mit einem Toten gefahren. Da war damals 60 km/h (2020) und es gab eine Radarkontrolle. Ob das immer noch so ist, ist mir nicht bekannt, aber wenn ja, dann kann jeder dem anderen bei der Geschwindigkeit ins Auto gucken.


melden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 22:31
In jedem Fall muss man wohl davon ausgehen, das Karsten M. unmittelbar nach dem Angriff bei seinem Haus mit seinem Wagen abtransportiert wurde.
Das würde auch zeitlich zu dem Zeugenaufruf passen.
Ein Zeuge will am Dienstagmorgen, 13.04.2021, gegen 05.20 Uhr, den PKW des Herrn Manczak, einen VW Caddy, Baujahr 2015, blaumetallic, GS - KK 31 (s. Foto), auf der Kreisstr. 32, zwischen Groß Döhren und Hahndorf vor sich fahrend bemerkt haben.

Zwischen ihm und dem VW Caddy habe sich noch ein weiteres Fahrzeug befunden. Hierbei soll es sich um einen weißen PKW Seat, Typ Mii, gehandelt haben.

Die Ermittler suchen nun dringend den Fahrer/die Fahrerin dieses PKW als Zeugen.

Ferner werden Berufspendler, bzw. andere Personen, die die K 32 regelmäßig in den frühen Morgenstunden befahren, gebeten, mögliche Beobachtungen in Bezug auf den VW Caddy bzw. dessen Insassen zu melden.
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56518/4907207


Vermutlich musste das Opfer aber "zwischengelagert" werden, da ein Umladen erst in Hannover wohl nicht in Betracht kommt, oder?


melden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 22:33
Fragen wir mal so: Wurden denn auch Tankstellen überprüft? Ich meine, wie sicher ist es denn, dass der Tank voll war? Da spielt man ja auch mit Risiko. Ich kann ja nicht eine Leiche ins Auto packen und mir denken: Ja, passt schon. Der wird getankt haben.

Zu dem Umladen in Hannover:
Ich kann mir in Hannover alles vorstellen. Also hier wurde auch jemand letztens am Tag erschossen.


1x zitiertmelden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 22:46
Zitat von jadegreenjadegreen schrieb:Der wird getankt haben.
Naja, das sind maximal 90 Kilometer ohne weitere Umwege bis Hannover. Da braucht man keinen vollen Tank.
Also wohl eher unwahrscheinlich, das der/die Täter tanken musste(n).

Wie lange benötigt man morgens um die Zeit für diese Strecke?


melden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 22:53
Wie lange es zeitlich dauert, kann ich nicht einschätzen. Plausible Möglichkeit, um es herauszufinden, wäre: ab Montag morgens mal die Route bei Google Maps checken. Da kann man grob sagen wie schnell man dort ist.

Mit dem Tanken wäre ich mir nicht ganz so sicher. Das gesamte Vorgehen muss ja komplett geplant sein - mit allen Eventualitäten. Man kann sich ja nicht zu 100% sicher sein, dass niemand etwas bemerkt und wenn doch, dann sitzt man in dem Auto und hat keinen Tank mehr. Es wäre ganz schön risikofreudig.


1x zitiertmelden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 23:04
Zitat von jadegreenjadegreen schrieb:Das gesamte Vorgehen muss ja komplett geplant sein - mit allen Eventualitäten.
Sehe ich nicht so.
Durchgeplant wäre doch zum Beispiel gewesen:

Robuste Plane und solides Klebeband zum Verpacken des Opfers, damit man eben keine Blut,- oder Faserspuren hinterlässt.
Reinigen oder zumindest gründliches Spülen des Tatortes, damit das Blut zumindest nicht sofort auffällt...

Er müsste es von Berufs wegen ja eigentlich besser wissen, stimmts?

Musste der Wagen des Opfers gleich mit verschwinden? Kam der/die Täter zu Fuß, und es war die einzig verfügbare Transportmöglichkeit?

Das scheint mir eher eine Tat im Affekt gewesen zu sein.


melden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 23:11
Das kann natürlich auch sein, aber warum fährt man dann nach Hannover und stellt dort den Wagen ab?
Vielleicht war es ein Auftragsmord, wenn es Mord war, und die Täter/ der Täter kommen/ kommt aus Hannover?

Was mich noch etwas erstaunt: Dort in Hannover sind doch auch Studentenwohnungen, wenn ich mich recht erinnere. Da hat niemand etwas mitbekommen? Studenten sind doch mittlerweile ständig zuhause.


1x zitiertmelden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 23:13
Zitat von jadegreenjadegreen schrieb:Dort in Hannover sind doch auch Studentenwohnungen, wenn ich mich recht erinnere. Da hat niemand etwas mitbekommen?
Der Wagen wurde auf dem Messegelände gefunden,- Messen fanden da aber keine statt.
Also eher keine Zeugen, und vermutlich auch der Grund, das der Wagen relativ schnell gefunden wurde.


melden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 23:15
@jadegreen
Gegenüber dem holländischen Pavillon Studentenwohnungen? Dachte eher, das wäre halb Industriegebiet, halb Brache.

Da, wo die B6 zweispurig ist, könnte man eher ins Auto gucken. Ich habe jetzt nicht parat, ob der Caddy hinten Fenster hat. Gut abgedeckt sieht man da nicht viel.


melden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 23:16
@MettMax
In dem Bereich des Messegeländes finden auch keine statt. Das wurde nur zur Expo 2000 bespielt. Jetzt sind da Autohäuser, schwedisches Möbelhaus nicht weit entfernt, Gelände der Hochschule etc.


melden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 23:17
@Thordis
Danke für die Info.


melden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 23:17
Soweit ich weiß, war mal ein Artikel in der HAZ, dass auf dem Gelände Studentenwohnungen gebaut wurden. Welche Gebäude das sind, weiß ich nicht. Sie wollten den Bereich wieder mehr beleben.


melden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 23:26
@jadegreen
Bei Google Maps sieht man vor allem die BMW Niederlassung und eine Kinderkrippe gegenüber. Auf dem Bild stehen so viele Fahrzeuge geparkt, dass es auch eine gute Tarnung sein könnte, dort den Wagen abzustellen.


melden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 23:28
Zu der Zeit gab es aber noch den Lockdown in vollster Ausprägung. Also ich denke,- da war nichts los.


melden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 23:28
Hier der Artikel zu meinem Beitrag: https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Neues-Studentenwohnheim-entsteht-im-Expo-Park-Hannover


melden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 23:33
Ich frag mich, warum der Wagen in Hannover abgestellt wurde und nicht in Salzgitter, Braunschweig oder ganz woanders? Wo ist da der Zusammenhang?


melden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 23:35
@jadegreen
Danke! Das ist weiter südlich, von dort sollte man nichts am Niederländischen Pavillon beobachten können.
Ich habe noch einmal auf die Karte der Polizei geschaut, das Fahrzeug scheint in der Nähe der eingezeichneten Kinderkrippe gefunden worden zu sein.


melden

Gewaltverbrechen an Karsten M. aus Groß Döhren, Landkreis Goslar

25.06.2021 um 23:37
@jadegreen
Vielleicht kannte der Tatverdächtige diese Strecke gut? Wo könnte ein Bundespolizist arbeiten? Vielleicht am Flughafen Langenhagen, vielleicht deshalb die explizite Frage nach Baustellen im Bereich Langenhagen?


melden