Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

502 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Friedhof, Cold Case ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

14.01.2022 um 18:34
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Kann doch auch sein, die Harke lag "quer übern Parkplatz" und ein Finder hat sie aufgehoben, damit niemand drüberfährt!
Dann hätte er das Ding – es war übrigens ein Grubber (sehr wichtig ...) – aber eher nicht an ein fremdes Fahrzeug gelehnt. Die ganze Situation, namentlich die Tatsache, dass die anderen Gerätschaften wie auch die Blumen sich noch im Auto befanden, lässt eigentlich darauf schließen, dass Frau Koch den Grubber selbst abgestellt hat.
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Ich bin mir nicht sicher, ob sie selbst dort war.
Das wäre dann jedenfalls ein sehr außergewöhnlicher Fall, sollte der Blutfleck dort hindrapiert worden sein. Ich kann mir das nicht vorstellen.
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Hier werden immer mal Schubkarren erwähnt. Gab es dort welche zum Ausleihen, zB um Grünabfälle wegzuschaffen?
Das glaube ich eher auch nicht, da eine Schubkarre einen gewissen Wert hat und kaum zu sichern ist (außer mit einer Kennzeichnung). Da würden sicher ständig welche verschwinden.


1x zitiertmelden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

14.01.2022 um 18:40
Zitat von FriedrichA.IIIFriedrichA.III schrieb:Das glaube ich eher auch nicht, da eine Schubkarre einen gewissen Wert hat und kaum zu sichern ist (außer mit einer Kennzeichnung).
Also ich kenne mehrere Friedhöfe hier in der Gegend wo kleine, vierrädrige Karren herumstehen die die Besucher benutzen dürfen. Keine Schubkarren, eher Bollerwagen zum Hinterherziehen. Die sind aber weder gekennzeichnet noch werden die häufig geklaut. Auf dem Land ist man da wohl noch ehrlicher als in der Großstadt.


melden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

14.01.2022 um 19:00
Zitat von boraboraborabora schrieb:Woraus schliesst Du das?
19:45 ist nicht so eine typische Friedhofzeit, da sind die Wochen, wo es ausreichend hell ist, doch sehr begrenzt.


1x zitiertmelden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

14.01.2022 um 19:48
Zitat von KoernchenKoernchen schrieb:19:45 ist nicht so eine typische Friedhofzeit
Stimmt. Und dass Rentner um diese Uhrzeit Projekte beginnen, ist eher die Ausnahme.
Allerdings kannte ich es von meiner Oma auch so, dass grosser Wert auf ein gepflegtes Grab gelegt wurde. Insofern kann ich nachvollziehen, dass Frau Koch vorhatte, sobald es das Wetter zulässt und möglichst vor dem Wochenende, das Grab herzurichten. Und sie hätte noch ca eine Stunde Zeit gehabt, die Arbeiten im Hellen zu erledigen..
Das Vorhaben wird geplant (Blumen) und dem Sohn (und der Gärtnerei?) bekannt gewesen sein.
Trotzdem, dass sie dort in dem kurzen Zeitfenster SPURLOS verschwunden ist? Ohne Brille?


melden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

14.01.2022 um 20:13
Aber wenn man wöchentlich zum Friedhof(ist jetzt nur meine Vermutung)geht und dann ach noch relativ spät, gießt man doch nur noch die Blumen und zippelt noch tdie trockenen Blätter ab. Wenn ich mit Harke komme, habe ich doch mehr vor, oder nicht. ? Etwas was länger dauern könnte am Grab, aber dann komme ich nicht so spät? Hm merkwürdiges Bild was am Schluß übrig geblieben ist. Man kommt immer wieder zu dem Entschluß, dass das alles nicht zusammen passt.


1x zitiertmelden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

14.01.2022 um 20:40
Zitat von NananaNanana schrieb:Etwas was länger dauern könnte am Grab, aber dann komme ich nicht so spät?
Na wenn man das alle paar Tage macht, vllt. 2x pro Woche, dann dauert es nicht allzu lange.
Zitat von NananaNanana schrieb:Man kommt immer wieder zu dem Entschluß, dass das alles nicht zusammen passt.
Wie so oft in der Krimi-Rubrik ...


melden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

14.01.2022 um 21:11
Ich glaube aber auch, dass an dem ganzen Szenario irgendetwas oberfaul ist. Gesehen hat die Frau zumindest niemand auf dem Friedhof, obwohl da noch Leute gewesen sein müssen.


melden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

14.01.2022 um 21:18
Hier war ja schon mal die Frage nach Fingerabdrücken am/im Auto oder am Grubber. Wurde das eigentlich mal geklärt?


1x zitiertmelden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

14.01.2022 um 21:52
Zitat von InfoInfo schrieb:Keinerlei Schleifspuren sondern nur der Blutfleck den man auch nachträglich anbringen kann.
Wie wahrscheinlich ist das?
was soll das für einen Sinn haben, den Blutfleck dort zu platzieren, ansonsten aber gar nichts zu unternehmen, z.B. das Auto abschließen, die Harke einräumen, die Brille beseitigen usw.
Zitat von Stan_MarshStan_Marsh schrieb:Wie viel Blut ist "so viel Blut"? Die Angaben dazu sind wohl nicht so genau, Blutfleck, Blutlache, etc.
und
Zitat von pasdenompasdenom schrieb:Zum Blutfleck noch, da ich mir den Filmbeitrag gerade noch mal angesehen habe: Er hat einen Durchmesser von 25 cm, das finde ich schon recht ordentlich.
Ich habe den Fleck gesehen.
Nun muß man wissen, das Blut immer nach mehr aussieht, als es tatsächlich ist. Ich schätze den Fleck so ein, das er von einer Kopfplatzwunde ist und nicht mehr als 150ml, eher weniger.
Dazu kommt, das man bei einer Platzwunde am Kopf ganz schön blutet und so ein Fleck relativ schnell entsteht.
Auf jeden Fall kein lebensbedrohlicher Blutverlust.
Da es keine Schleif, Tropf oder Wischspuren gab, muß man davon ausgehen, das die Blutung zunächst gestoppt wurde, als die Frau da noch lag.
Den Autoschlüssel auf der Treppe könnte man so erklären, das Fr, Koch nach der Verletzung sich erst einmal auf die Stufen setzen musste und in der allgemeinen Aufregung den Schlüssel einfach neben sich ablegte
Zitat von FriedrichA.IIIFriedrichA.III schrieb:Ebenso schleierhaft ist mir, warum Dieter Zurwehme nach wie vor in den Berichten auftaucht, jeweils mit dem Fazit, es hätten sich keine Hinweise in dieser Richtung ergeben
Weil Zurwehme zu der Zeit in der Gegend war und auch relativ Motiv und emotionslos gemordet hat.
Ein Motiv für eine Straftat ist ja bis heute wohl nicht auszumachen.
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Für mich passt das nicht! Hätte jemand nach einem Unfall Frau Koch ins Krankenhaus fahren wollen, wäre es sinnvoll gewesen, (das Auto abzuschliessen und) die Autoschlüssel mitzunehmen.
Ja das stimmt schon.
Aber das Gleiche trifft halt auch für ein Verbrechen zu.
Vielleicht war das auch im Falle eines Unfalles der allgemeinen Aufregung geschuldet, das man dies nicht tat.


1x zitiertmelden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

14.01.2022 um 22:03
Zitat von KoernchenKoernchen schrieb:Hier war ja schon mal die Frage nach Fingerabdrücken am/im Auto oder am Grubber. Wurde das eigentlich mal geklärt?
Soweit mir bekannt, wurde nicht veröffentlicht, wo genau man einen Fingerabdruck gefunden hat, ob er vom Tag des Verschwindens herrührte, kann womöglich schon vorher dagewesen sein.

Aus dem Link:
. Die Polizei fand keine fremde DNS, kein fremdes Blut. Sie fand nur einen unbekannten Fingerabdruck, der sich bis heute keiner Person zuordnen ließ.
Quelle: https://germanmissing.blogspot.com/2021/02/stripe-oelingen-vermisst-aenne-koch-1999.html


melden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

14.01.2022 um 23:35
Ich würde einem unbekannten Fingerabdruck wenig Bedeutung zumessen, wenn er nicht gerade in der Kriminaldatenbank gespeichert ist.
Es sei denn, man kann sicher sein, das der Abdruck nur von jemanden stammen kann, der am Geschehen wie auch immer beteiligt war.


melden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.01.2022 um 00:53
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Hier werden immer mal Schubkarren erwähnt. Gab es dort welche zum Ausleihen, zB um Grünabfälle wegzuschaffen? Bei uns ist das unüblich, dass Privatpersonen mit solchen Gerätschaften hantieren.
Die Idee mit den Schubkarren kam wohl auf, weil sie so viel Geräte für die Grabpflege und Blumen im Auto hatte. Wie oft hätte sie hin und herlaufen sollen, um all das zum Grab zu bringen und dann wäre es dort auch für einige Zeit unbeaufsichtigt gewesen, wenn sie hin und hergelaufen wäre.

Ob es auf dem Friedhof solche Schubkarren gibt, weiß ich nicht, aber ich könnte es mir vorstellen, weil es ein Friedhof in einer kleinen Gemeinde war und da wird vielleicht nicht so viel wegkommen wie in der Großstadt.

Hier bei uns gibt es das mit den Schubkarren auch nicht(das die frei auf dem Friedhof herumstehen), aber man kann sich in der Friedhofsgärtnerei eine leihen, wenn man da was kauft.


melden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.01.2022 um 02:47
Ist denn bekannt, ob die Dame zwingend auf die Brille angewiesen war oder sie auch gut ohne Brille sehen konnte? Das würde ja erklären, wenn sie sie nicht unbedingt zur Grabpflege mitgenommen hat.

Ich habe mir noch eine andere Frage gestellt. Wie ist es egtl, wenn einer Person etwas runterfällt (z. B. der Autoschlüssel) oder diese sich die Schuhe zumachen will, sieht man dann noch die Person z.B. wenn man als eine andere rückwärts fährt durch den Rückspiegel bzw. zurückstoppt (z. B. beim Ausparken)? Oder wenn man links neben dem Auto von Fr Koch Vorwärts einparken will? Oder geschieht es in letzter Sekunde?
Wie fällt man dann? Seitlich oder doch auf den Rücken? Für mich ist es sehr auffällig, dass der Blutfleck wirklich nur Max. 5 m vom Auto entfernt ist und das Auto noch offen war.


1x zitiertmelden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.01.2022 um 03:39
Zitat von jadegreenjadegreen schrieb:st denn bekannt, ob die Dame zwingend auf die Brille angewiesen war oder sie auch gut ohne Brille sehen konnte? Das würde ja erklären, wenn sie sie nicht unbedingt zur Grabpflege mitgenommen hat.
Vielleicht hat sie die Brille ja abgesetzt um ihre Gerätschaften und Pflanzen aus dem Auto zu bekommen.
Dazu müßte man wissen, zu welchen Anlässen sie die Brille trug. Brauchte die sie nur zum Autofahren oder lesen ?
Trug sie die wirklich immer, auch bei der Arbeit.


1x zitiertmelden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.01.2022 um 04:45
@Kuno426
@Comtess1702
@brigittsche

Bei uns sind die Schubkarren ähnlich wie die Einkaufswagen gesichert. Ausleihgebühr 1 Euro.
Auch Gießkannen kann man sich auf diese Weise ausleihen.

Sollte es auch hier so sein, könnte ich mir vorstellen dass sie eine Schubkarre holen wollte und die Zeugen sie dabei gesehen haben.


1x zitiertmelden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.01.2022 um 08:33
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Trug sie die wirklich immer, auch bei der Arbei
Auf den bekannten Bildern trug sie eine Brille, also würde ich meinen, ja.


melden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.01.2022 um 08:51
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Ich habe den Fleck gesehen.
Nun muß man wissen, das Blut immer nach mehr aussieht, als es tatsächlich ist. Ich schätze den Fleck so ein, das er von einer Kopfplatzwunde ist und nicht mehr als 150ml, eher weniger.
Ich denke, das kann man anhand der Bilder überhaupt nicht beurteilen. Grundsätzlich würde ich dir da beipflichten wollen, aber: Aufgrund der Beschaffenheit des Bodens sickert das ja auch ein. Ich hatte als eines der wenigen Fotos in der Bilder-Galerie mal den Blutfleck eingestellt. Man kann hier nur die Größes des Flecks beurteilen, nicht die Menge.
Jeder, der schonmal ne Kaffeetasse auf einem Tisch umgeschmissen hat, in der sich nur noch eine augenscheinlich minimale Menge befunden hat, wird wissen was ich meine. 😉 Nur kann man diese Erkenntnis nicht auf einen derartigen Untergrund anwenden.


melden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.01.2022 um 09:32
Zitat von MarinopayMarinopay schrieb:Bei uns sind die Schubkarren ähnlich wie die Einkaufswagen gesichert. Ausleihgebühr 1 Euro.
Auch Gießkannen kann man sich auf diese Weise ausleihen.
Auf dem Friedhof, wo es passiert ist, gibt es drei Schubkarren, die nicht gesichert sind - nur provisorisch mit dem Schriftzug "Friedhof" versehen.

Das ist Stand 2021. Auf Friedhöfen ändert sich allerdings nicht so viel.


melden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.01.2022 um 09:48
@Nightrider64
Aus dem NOZ-Bericht wortwörtlich: Ihre Brille, die sie immer trug, befand sich ebenfalls im Auto.
Quelle habe ich schon vor ein paar Seiten angegeben.


melden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.01.2022 um 12:06
So ein Blutfleck könnte doch auch durch starkes Nasenbluten entstehen. Wenn einer dann leicht benommen den Kopf weiter nach unten hält, damit das Blut nicht direkt die Kleidung verschmutzt, könnte sich das Blut am Boden sammeln. Auf die Weise wäre die Frau sonst noch gehfähig. Jemand nimmt sie mit, open end. Bei älteren Personen mit entsprechenden Krankheiten kann es in seltenen Fällen lebensgefährlich werden.


1x zitiertmelden