Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

98.163 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 10:56
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:FadingScreams
Ich habe mir die Quelle mal zugemutet und bin zu dem Schluß gekommen, daß mit der Rödel was nicht stimmen kann!

Was bildet sie sich ein? Hat sie mit Ulvi nicht genug zu tun? Jetzt spielt sie bei weiteren Fällen Ermittlerin? Ein Privatdetektiv (Namen habe ich nicht gelesen) bescheinigt ihr kriminalistisches Können? Sorry, wenn es nicht so traurig und absurd wäre, müßte ich nun lachen! Stattdessen packt mich ohnmächtige Wut, weil die Rödel und Lemmerfraktion scheinbar ungestraft tun und lassen können, was sie wollen, auch wenn sie Tatsachen verharmlosen oder verdrehen, wie es ihnen grad paßt!

Warum greift da keine Behörde ein? Peggys Mum wurde und wird so oft durch den Dreck gezogen, genau wie andere Menschen auch!

Warum wird der Verein nicht mal angezeigt? Es wurden und werden noch immer Aussagen getätigt, die gelogen sind! Hauptsache man zerstört andere Menschen und ihre Leben! Pfui Teufel!


2x zitiertmelden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 11:07
Zitat von LimonBalLimonBal schrieb:bin zu dem Schluß gekommen, daß mit der Rödel was nicht stimmen kann!
ich halte die Gruppierung mittlerweile für richtig gefährlich..

allein zu behaupten:
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:Immer wieder habe man versucht, Ulvi in neue Straftaten zu verwickeln, erzählt Rödel, um ihn wieder in die Psychiatrie einsperren zu können.
wen meint sie damit - WER will UK wieder in der Psychiatrie einsperrt sehen?

Sie beschuldigt hier ja wahllos..


2x zitiertmelden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 11:10
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:ich halte die Gruppierung mittlerweile für richtig gefährlich..
Das sehen bestimmt viele so, aber scheinbar wird dagegen nichts unternommen, leider, vor allem nicht von denen, die darunter zu leiden hatten bzw. noch immer haben


melden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 11:12
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:wen meint sie damit - WER will UK wieder in der Psychiatrie einsperrt sehen?
Denke mal, daß sie Manuel meint! Falks nicht, erschließt sich mir auch nicht, wen sie genau meint


melden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 11:26
Vielleicht meint sie uns hier, die sich noch immer kritisch mit den Missbräuchen auseinandersetzen und die die Diebstahlserie nicht unter der Hand geklärt wissen wollen :D


melden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 11:32
Da will ich doch mal diesen Artikel inhaltlich ein bisschen aufdröseln:

https://nachrichten-regional.de/lesung-von-gudrun-roedel-ein-voller-erfolg/?fbclid=IwAR1G_c2AKNG7_V4AO6WNdRNC-wfG0oIRsUPbDr-zuFbuXGPOIDUCEINUhrg
Vermutet wird heute noch, dass der wahre Täter am Mord von Peggy Knobloch noch immer frei herumläuft. Die Bürger aus der Region um Lichtenberg seien daher in großer Sorge, berichtete Gudrun Rödel weiter.
Da muss man nicht lange vermuten, das ist zweifelsfrei so, denn bislang wurde niemand deswegen verurteilt und weggesperrt. Ob die Bürger Lichtenbergs in Sorge sind, würde ich jetzt nicht unbedingt annehmen. Das Vorspielen des Gesprächs zwischen Vater und Sohn dürfte beim Großteil der Bewohner letzte Zweifel ausgeräumt haben, um welche beiden unter Verdacht stehenden Männer es sich handelt, wovon der eine unter Bewährung stehend in einer Einrichtung untergebracht ist und der andere sich zum treusorgenden Familienvater entwickelte. Anlass zur Sorge dürfte bei beiden nicht unbedingt gegeben sein.
Im Buch beschreibt sie schwierige Familien- Verhältnisse des Mädchens. Erschütternd war die Tatsache an diesem Nachmittag der Lesung, dass man Ulvi Kulac, der der Mörder des Mädchens gewesen sein soll, obwohl er inzwischen schon längere Zeit einen Freispruch erhalten hatte, immer noch verdächtige. Immer wieder habe man versucht, Ulvi in neue Straftaten zu verwickeln, erzählt Rödel, um ihn wieder in die Psychiatrie einsperren zu können. „Warum lässt man diesen Mann nicht in Ruhe?“ wurde Rödel auch diesbezüglich gefragt. Ein Verfolgungswahn der Justiz oder aber Vertuschung der Wahrheit? Keine dieser Fragen konnte von ihr annähernd beantwortet werden, obwohl inzwischen Vieles vermutet wird.
Und wie immer blendet man dabei geschickt aus, dass UK nach wie vor ein verurteilter Kinderschänder ist. Wenn wir die Familienverhältnisse beleuchten wollen, dann doch die von UK, der im Haus der Eltern eine eigene Wohnung hatte, dort ungestört mit Kindern Umgang pflegen konnte und dem Seitens der Eltern kein Einhalt bezüglich Alkohol- und Drogenkonsum geboten wurde. UK hat Peggy vergewaltigt und zig andere Kinder missbraucht. Dafür wurde er verurteilt, wenngleich er als schuldunfähig gilt, aber das ist nun mal Fakt.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 11:32
@jaska

also ICH interpretiere das so, dass Andere dafür gesorgt haben, dass er zB diese Diebstähle (und wer weiß was er noch alles bereits 'verzapft' hat, was aber nicht öffentlich wurde) überhaupt erst begangen hat..

In ihrer Welt ist doch Ulvi K. ein armer Bub der niemandem etwas tut..


2x zitiertmelden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 12:19
Zitat von LimonBalLimonBal schrieb:Warum greift da keine Behörde ein? Peggys Mum wurde und wird so oft durch den Dreck gezogen, genau wie andere Menschen auch!
Weil das nicht Aufgabe einer Behörde ist, hier einzugreifen. Wenn, dann muss das die Betroffene selbst machen. Aber Peggys Mutter hat keine Kraft mehr, sie ist krank, sie will nur noch ihre Ruhe.
Dazu kommt, dass es nichts bringen würde, gegen Rödel und auch Rank gerichtlich vorzugehen. Für Menschen mit dieser Gesinnung ist das nur ein Antrieb, in verschärfter Form weiterzumachen.

Wer allerdings etwas tun kann, das sind wir. Wir können dagegen halten. Können immer wieder gebetsmühlenartig anprangern. Wir werden von den Anhängern gelesen, so wie es @jaska ausgeführt hat. Wir können diese Beschuldigungen zwar nicht unterbinden, aber doch ein Ausufern verhindern. Und ich meine festgestellt zu haben, dass man sich in Bezug auf so manche früheren Hasstiraden gegen die Mutter immer mehr zurücknimmt.


melden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 12:33
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:In ihrer Welt ist doch Ulvi K. ein armer Bub der niemandem etwas tut..
Wer mag da wohl den armen Buben in die Straftat verstrickt haben, bei einem Ausflug Alkohol zu trinken, wo ihm das doch vom Gericht her verboten worden ist?


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 14:02
Zitat von emzemz schrieb:Wer mag da wohl den armen Buben in die Straftat verstrickt haben, bei einem Ausflug Alkohol zu trinken, wo ihm das doch vom Gericht her verboten worden ist?
stimmt :D - da hat wohl die Betreuerin (nicht nur) versagt.. - gefühlt war es ihr eher egal, bis zu ihrem Ulvi auch 'mal was zu gönnen'..

Ausreden halt..


melden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 14:17
wenn man tiefer gräbt, dann findet man Hinweise darauf, welchen 'Schaden' Gudrun Rödel mit ihrem Lügen-Pamphlet >> weggesperrt<< anrichtet.. - lest selbst, wie sie es schafft andere vor ihren Karren zu spannen..

einfach widerlich..

https://nachrichten-regional.de/kommentar-zum-buch-weggesperrt-von-gudrun-roedel/?fbclid=IwAR3WCMPc5qdMyStfckavUuGd7FsQMUTB7JxuaId-gy_8dwqH94i6SrQqpkc


melden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 14:28
Wäre ich persönlich ein Opfer von Ulvi Kulac - egal welcher Art, ob vergewaltigt, missbraucht oder falsch beschuldigt.. ICH würde mir so etwas nicht gefallen lassen.. - auch dann nicht, wenn der Missbrauch durch Ulvi Kulac schon 20 Jahre zurück liegen würde..


melden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 15:11
Dann zitiere ich mal aus dem vorgenannten Link:
Erschüttert waren zumindest nicht nur viele Leser des Buches über die erfolgten Abhöraktionen, die nicht nur Gudrun Rödel galten, sondern mindestens weitere 200 Personen waren davon betroffen.
Betroffen waren davon auch die Mitbewohner von UK, wobei es für ihn nicht beim Abhören blieb, sein Handy wurde in dem Zusammenhang von der Kripo beschlagnahmt. Die Gründe blieben uns allerdings verschlossen. Ob man ihn da auch in irgendwelche Straftaten verwickeln wollte?


melden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 16:37
Zitat von emzemz schrieb:Da will ich doch mal diesen Artikel inhaltlich ein bisschen aufdröseln:
Nun ja, die Autorin Karin Hurrle, die sich als freie Journalistin beschreibt,

https://de.linkedin.com/in/karin-hurrle-312272b4

hat selber mal einige Schwierigkeiten mit der Justiz gehabt.

https://www.rheinpfalz.de/lokal/neustadt_artikel,-karin-hurrle-beratungsresistent-_arid,227839.html

Da ist es dann offenbar besonders befriedigend, im trauten Verein mit Gudrun Rödel und anderen selbsternannten „Justizopfern“ Frust abzulassen. Der von ihr verfasste Artikel liest sich wie unfreiwillige Satire. Die bundesdeutsche Justiz, ein Haufen von Totalversagern. Wie banal….


melden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 16:43
Sogar ihre eigenen Anwälte hatten mit Frau Hurrle so ihre Schwierigkeiten.
Unter juristischen Aspekten ist für Hurrles Wahlverteidiger Michael Schinkel und Ernst-Günter Claas, vom Gericht bestellter Pflichtverteidiger, „wenig Honig zu saugen“, wie es Claas ausdrückte. Doch müsse man sich die Frage stellen, ob Hurrle „in der Lage ist einzusehen und zu überblicken“, dass ihre Ansichten nicht immer zutreffend seien, so die Anwälte.

„Ich weiß nicht, ob man Frau Hurrle als so blöd darstellen soll“, kommentierte die Richterin solche Aussagen der Anwälte. Das Gericht hat bei der psychiatrischen Sachverständigen Iris Schick ein Gutachten über die Angeklagte in Auftrag gegeben.

Wenn die Anwälte mit ihren Äußerungen über ihre Mandantin recht haben, könnte diese nicht oder milder bestraft werden. Die 65-Jährige hatte anscheinend anderes im Sinn als ihre Anwälte. „Ich habe mich vorbereitet, was ich sage, das weiß noch nicht einmal mein Rechtsanwalt“, antwortete sie auf Frage der Richterin, ob sie sich zur Anklage äußern will.
Quelle: https://www.rheinpfalz.de/lokal/neustadt_artikel,-karin-hurrle-beratungsresistent-_arid,227839.html


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 16:44
Ich halte ja von dem Verein nicht viel - wie auch - aber...

damit könnten sie dennoch Recht haben, nicht wahr?
so weiß man dennoch nicht, ob die Geschichte von Ulvi Kulac wirklich mit diesem Kapitel im Buch zu Ende ist!
Quelle: https://nachrichten-regional.de/kommentar-zum-buch-weggesperrt-von-gudrun-roedel/?fbclid=IwAR3WCMPc5qdMyStfckavUuGd7FsQMUTB7JxuaId-gy_8dwqH94i6SrQqpkc


melden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 19:41
Zitat von AndanteAndante schrieb:Doch müsse man sich die Frage stellen, ob Hurrle „in der Lage ist einzusehen und zu überblicken“, dass ihre Ansichten nicht immer zutreffend seien, so die Anwälte.
Na, da braucht man sich doch nicht zu wundern, wenn sich Frau Hurrle mit Gudrun Rödel so gut versteht. Passt denn diese Aussage der eigenen Anwälte nicht auch auf Gudrun Rödel? Der hohe Verschleiß an Anwälten spricht offensichtlich dafür und ihr ganzes Verhalten sowieso.
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:also ICH interpretiere das so, dass Andere dafür gesorgt haben, dass er zB diese Diebstähle (und wer weiß was er noch alles bereits 'verzapft' hat, was aber nicht öffentlich wurde) überhaupt erst begangen hat..
Für die Betreuerin sind doch seit Anbeginn alle Anderen schuld, egal um was es sich handelt.
Die Kinder in Lichtenberg sind schuld, weil sie Ulvi animierten sein Ding rauszuholen
Die Ermittler sind schuld, dass Ulvi ein Geständnis ablegte
Susanne K. ist schuld, weil sie Ulvi als Tatverdächtigten nannte
Die Staatsanwaltschaft ist schuld, dass Ulvi wieder in den Fall mit reingezogen wurde
Die Journalisten sind schuld, weil sie Informationen veröffentlichten :D
Neuerdings ist ein anderer Behinderte aus der Einrichtung in Himmelkron an den Einbrüchen/Diebstählen schuld
Die Einrichtung selbst ist offensichtlich schuld, weil sie die Vorfälle nicht intern geklärt hatten und es zur Anklage kommen ließen

Nur der von ihr Betreute - der ist frei von Schuld in jeglicher Hinsicht... Gudrun Rödels Welt ist schwarz und weiß, alle sind böse, nur Ulvi ist gut, tja so ist das!


melden

Peggy Knobloch

06.09.2021 um 19:49
@Andante
Lieben Dank fürs Nachforschen!
Da kommt man dann sehr schnell auf die folgende Verbindung:

Frau Hurrle startete eine Petition, weil angeblich in D Journalisten systematisch verfolgt werden.
https://www.change.org/p/ministerpr%C3%A4sidentin-malu-dreyer-staatskanzlei-rhl-pf-peter-altmeier-alle-1-55116-mainz-stoppt-die-verfolgung-von-journalisten-bloggern-und-whistleblowern

Im Eingang der Petition stellt sich die Initiatorin vor:
Mein Name ist Karin Hurrle. Ich bin Journalistin und Bloggerin meiner Internetplattform http://www.nachrichten-regional.de/.
Das ist die Seite, die hier schon einige Male erwähnt wurde. Die trat plötzlich in Erscheinung mit sehr wohlwollenden Beiträgen über Frau Rödel und Ulvi K.

Da schliesst sich also ein Kreis.

Die haben die Veranstaltung selbst ins Leben gerufen und selbst gelobhudelt.

Klein ist die Welt :D


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

07.09.2021 um 10:19
Zitat von jaskajaska schrieb:Da schliesst sich also ein Kreis.

Die haben die Veranstaltung selbst ins Leben gerufen und selbst gelobhudelt.
Genau, Frau Hurrle, die eine ziemlich bunte Zeit mit anscheinend vielen Gerichtsprozessen hinter sich hat, ist unter anderem Sprecherin eines Vereins, der mit anderen angeblichen Justizgeschädigten zusammenarbeitet und mit diesen nach eigenen Angaben ein „Netzwerk“ bildet.
Die Interessengemeinschaft „Fairness und Transparenz in der Gesetzgebung und Rechtsprechung“ (FTGR) hat sich zusammengeschlossen, nachdem der Verein „Förderung von Transparenz und Gerechtigkeit in der Rechtspflege“ aufgelöst wurde. Wir sind eine Gruppe Gleichgesinnter, die sich mit Justizopfern und Justizgeschädigten austauschen und bei Gerichtsprozessen gegenseitig unterstützen. Der Kreis der Betroffenen ist mittlerweile so groß, so dass ein Netzwerk entstanden ist, das sich regelmäßig und gegenseitig über aktuelle Fälle informiert.
Quelle: https://verein-ftgrev.de/zwei-mordanschlaege-und-einen-herzinfarkt-hat-gemeinderaetin-karin-hurrle-hinter-sich/

Das sind also immer die Gleichen, die miteinander kommunizieren, sich austauschen und Öffentlichkeitsarbeit betreiben. Man nicht gerade sagen, dass es sich bei Frau Hurrle um eine unabhängige Journalistin handelt…..


melden