Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.218 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:16
Wir wissen nicht , ob Peggy bei fremden Leuten essen musste , auch wenn es so scheint. Vielleicht zug sie die Gesellschaft dieser Leute nur der Gesellschaft im oberen Stockwerk vor, Vielleicht sogar nur deshalb , weil es ihr da nicht schmeckte.


Um so länger ich darüber nachdenke , desto mehr glaube ich , die "Bruder-Familie" von H.E. hat sich selbst überschätzt und dachte , diesen im Griff zu haben. Ich denke , H.E. hatte in seinem Bruderonkel einen Halt , auf den er sich verlassen konnte und dieser dachte , er könne sich aufgrund dieses Vertrauensverhältnisses auch auf ihn verlassen .
Der Bruderonkel erwischte ihn mehrfach beim Ansehen von Kipodateien. Dennoch warf er ihn nicht raus - das zeigt , wie nah und vielleicht auch moralisch verpflichtet er sich H.E. fühlte. Auch die Aussage , hätte er zusammen mit H.E . Peggy versteckt , würde man sie nicht finden , zeigt , wie sehr er sich als Beschützer vor ihn stellt , im Zweifelsfall so sehr , dass er für ihn sogar grosses Unrecht begehen würde .
Ich denke nicht , das der Bruderonkel ebenfalls pädophil war , denn er zeigte H.E. wegen Missbrauch an seiner ( des Bruderonkels ) Tochter an.
Hier war wohl seine Geduld und seine Hoffnung , sein H.E. entgegengebrachtes Vertrauen würde nicht über Maß enttäuscht werden , am Ende.


Was bleibt ist , H.E. enttäuschte sogar das Vertrauen des Menschen , der wohl am meisten hinter ihm stand , den er deshalb sogar "grosser Bruder " nannte, indem er dessen Tochter ( mutmasslich ) missbrauchte .
Ebenso missbrauchte er seine eigene Tochter .
Alles Menschen , die ihm wichtig sein mussten .
Und dann bleibt Peggy - seine " kleine Schwester" , von der sagte , sie wäre ihm so lieb gewesen.

Wenn ihm seine " kleine Schwester" so lieb war wie "sein grosser Bruder" ( sogar wenn man seine eigene Tochter aussen vor lässt ) dann wird er vor ihr nicht Halt gemacht haben . Und wenn sie ihn , aus seiner Sicht , mit ihrer Ablehnung auch noch enttäuschte, halte ich eine Gewalttat von ihm gegen Peggy nicht für ausgeschlossen .


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:16
@Schneewi77chen
es ist im allgemeinen überhaupt nicht geeignet, für wen auch immer. und ja, es gibt kinder, auch im grundschulalter, die dieses medikament (leider) erhalten.


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:19
Die Symptome die in dem Zitat von @bayernwastl80 dargestellt werden wären für mich als Mutter genug gewesen einen Kinderpsychologen aufzusuchen.
Wenn mein Kind urplötzlich anfängt wieder einzupieseln und seine Unterwäsche nicht nur wechselt sondern sogar entsorgt, dann ist Alarm angesagt.
Das Entsorgen der Unterwäsche stellt ja eine ganz klare Distanzierung von dem Objekt dar.
Sie wollte etwas weg haben, etwas von dem sie wusste das es "beschmutzt" ist, etwas das sie mit etwas unangenehmen, nicht richtigen verbunden hatte.


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:19
@Blondi23
Ich glaub wir reden grad aneinander vorbei, mein Beitrag bezog sich auf Mel-Puren, das Medikament, welches Peggy letztendlich verschrieben wurde, und nicht auf Ritalin.


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:20
das medikament mel puren passt sowieso irgendwie nicht. war wohl ne alternativlösung


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:21
@Blondi23
das kommt raus, wenn sich Hausärzte in Psychologie bzw. Psychatrie versuchen


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:21
@le_crime
ja, deshalb nicht irgendwelche medikamente versuchen, sondern zum psychologen und abklären weshalb das geschieht.


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:22
das lag wahrscheinlich noch vorrätig im Ärzteschrank rum..."Geschenke" der Pharmaindustrie...


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:22
@maikäferchen

Du vergisst nur eines.. die Anzeige des Bruder/Onkels am Mißbrauch seiner Tochter war vor dem Urteil gegen H.E. und widerspricht sich. Außer der Bruder/Onkel musste die Anzeige machen, weil SEINE Tochter darauf bestand??? Wer weiß denn, was vorgefallen ist... Niemand. Und zwischenmenschliche Beziehungen spielen sich kompliziert ab. Aber die Aussage vor Gericht.. und ich betone vor Gericht, dass der Bruder/Onkel dem Verschwinden eines mißbrauchten Kindes so nachgeholfen hätte, dass man das Kind nicht mehr findet, ist sehr grenzwertig!


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:23
verantwortungslos. kinder unter 12 jahre sollten es nicht bekommen. vor allem leidet sie ja weiter. damit wäre es ja nicht getan


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:23
erstmal zum Psychiater, ohne Weisung und umfangreiche Diagnostik hat es auch der Psychologe und Therapeut oft schwer, wenn Störungen vorliegen.


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:24
@Schneewi77chen
@Blondi23
ich finde es unverantwortlich einem neunjährigen Kind so ein Medikament zu verordnen.
Der Arzt gehört ja gleich mal mit verurteilt.


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:24
Habt ihr gerade den Beitrag von@maikäferchen gelesen?
@Schneewi77chen
@Blondi23


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:24
@PillePalin
Zitat von PillePalinPillePalin schrieb:die Anzeige des Bruder/Onkels am Mißbrauch seiner Tochter war vor dem Urteil gegen H.E. und widerspricht sich
Inwiefern widerspricht sich die Anzeige und mit was ?

Ich denke , sogar erst durch die Anzeige des Bruderonkels ka es zu weiteren Untersuchungen und zu den Funden im Bezug auf H.E,s Tochter.


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:26
@Schneewi77chen
nein, zuerst geht man mit dem kind zum psychologen. dann kann man imme rnoch zum psychiater. aber das wäre dann auch wieder ne nummer heftiger, weil die auch direkt mit medikamenten ankommen.


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:26
@avatar455
den über den bruder-onkel? jap, gelesen ;-) pourquoi?


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:27
@le_crime
ja, ich hoffe auch, dass er sich zumindest irgendwo verantworten musste und seine Diagnose dokumentiert hat


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:29
@Schneewi77chen
ich dacht nur......der wäre am thema, und was ihr dazu meint :-)


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:30
@maikäferchen

Ich denke du verwechselst da was... Nicht R.E.. ist da gemeint... der seine Enkelin und sein Patenkind mißbrauchte... denn was bei der Anzeige gegen H.E. rauskam, ist, denke ich gar nicht erwähnt.


melden

Peggy Knobloch

28.05.2013 um 21:32
@PillePalin
doch,HE hat seine 2jährige Tochter vergewaltigt usw und RE Enkelin usw


melden