Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.224 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 15:38
@Scipper

Wer machte die Aussage über die Sache am Badesee bei der Polizei oder dem Gericht ?


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 15:39
@Scipper
Ich frage dich nicht nur nach Belegen sondern auch nach deiner VERMUTUNG. Und nach Quellen habe ich schon garnicht gefragt.

Aber wenn du Beiträge schreibts, in denen du eine Vermutung aufstellst, ist eine Frage nach einem Beleg oder einer Vermutung weshalb schon gestattet - oder etwa nicht?


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 15:42
Unsere Rechtsexperten LivingElvis und Hawo kennen das Urteil. Daher habe ich dieses Wissen über den Vorfall am Badesee. Ich kann mich gut daran erinnern, denn im letzten Jahr haben wir noch darüber geschmunzelt, dass der Naturbadesee im LG-Urteil als "Schwimmbad" bezeichnet wurde. Ich nehme an, dass die SOKO das ermittelt hat, also durch Befragen von dem Ulvi. Denn das Kind Peggy war ja seit dem 7. Mai 2001 verschwunden und konnte nicht mehr gefragt werden, ob es so gewesen ist.


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 15:43
@Scipper
Ostersonntag 2001 war der 15. April

Quelle: Wikipedia: Osterdatum (rechter Kasten - Ostersonntage von 2000 bis 2030)


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 15:47
@Scipper
Zitat von ScipperScipper schrieb:Als Beispiel nur mal die Sache mit dem Badesee, der im LG-Urteil als "Schwimmbad" bezeichnet wurde. Die Leute die das Urteil kennen, wissen wovon ich rede: Beim Badesee hat der Ulvi vor dem Kind Peggy angeblich onaniert, unter der Treppe einer Gaststätte. Ich muss den Text gar nicht suchen, denn ich behalte so etwas. Unklar ist nur das Jahr.
Und da brauche ich keine Rechtsexperten um zu fragen:
Wenn das Peggy so geschockt hat, warum geht sie dann mit Ulvi in seine Wohnung
und lässt sich vergewaltigen?

Ich denke: Entweder hat es sie nicht so geschockt

oder

sie war nicht in seiner Wohnung

oder

sie waren erst garnicht unter der Treppe.


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 15:56
Ich suche jetzt hier nicht den Text über den Vorfall am Badesee raus, denn damit haben wir uns hier im Jahre 2012 lang und breit befasst. LivingElvis und/oder Hawo haben das aus dem Urteil zitiert. Leider weiß ich aber nicht, wann genau dieser Vorfall am Badesee stattgefunden haben soll.

Es kam dazu hier Frage auf, woher das Gericht dies wissen wollte? Ich nehme an, dass die SOKO das herausgefunden hat oder dass der Ulvi dies von sich aus der SOKO gesagt hat. Denn das Kind Peggy konnte zu dem Vorfall am Badesee nicht befragt werden, weil es seit 7. Mai 2001 verschwunden ist.

Ist der im Gerichtsurteil erwähnte Vorfall am Badesee denn nicht in dem Peggy-Buch erwähnt? Wenn das Buch den Fall Peggy umfassend darstellen will, sollte auch der Badesee-Vorfall erwähnt werden.


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 15:56
@Scipper

Was in einem Urteil steht, muss nicht zwangsläufig auch richtig sein. Was ein Urteil unter Umständen wert ist, kann sich jeder selbst davon ein Bild machen, wenn er folgenden Beitrag von Richter i.R Rudolf Heindl anshieht. Man höre und staune, was dieser Richter i.R. über die Justiz sagt, für die er selbst einmal gedient hatte:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=KEKTkO7AhrM

Edit: Zur Ergänzung vielleicht noch diesen Link - Eidestattliche Versicherung des Richters Rudolf Heindl - http://www.bund-fuer-das-recht.de/pdf/Heindl.pdf (Archiv-Version vom 27.06.2013)


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 16:09
@bayernwastl80
Zitat von bayernwastl80bayernwastl80 schrieb:Kann es nicht näherliegend sein, dass der H.E. dafür verantwortlich ist? Denn dieser hielt sich im Sommer 2000 mit Peggy sehr oft alleine auf. Er war anscheinend total vernarrt in die Peggy, ja schon regelrecht besessen von ihr - denn: Er trug und trägt immer noch das Amulett mit einem Bild von Peggy - im Buch steht, dass H.E. das Amulett sogar während der Verhandlung im Jahr 2013 trug.
Natürlich muss der Ulvi nicht schuld an dem seltsamen Verhalten des Kindes beim Arzt sein, denn das Kind hat den "Zirkus" laut den Worten der Mutter im MDR-Film erst Ende April 2001 veranstaltet, also nach den Osterferien. Der Vorfall am Badesee war vielleicht im Sommer 2000, als Badebetrieb war?


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 16:14
Hier möchte ich noch etwas zu meinem obigen Beitrag von heute um 15:56 Uhr anfügen. Richter i.R. Rudolf Heindl schreibt in seiner Versicherung an Eides statt unter anderem - sinngemäß:

Er wäre in seiner Laufbahn als Richter mit der "Organisierten Kriminalität", die es in der Justiz gibt, kollidiert.

Quelle: http://www.bund-fuer-das-recht.de/pdf/Heindl.pdf (Archiv-Version vom 27.06.2013)


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 16:16
Osterferien waren 2001 in Bayern vom 09.04. bis 21.04.2001. So wurde hier gesagt. Ergo war der "Zirkus" beim Hausarzt in oder nach den Osterferien von Peggy. Der HE wohnte in Sachsen und war angeblich Berufsschüler. Es wäre also sinnvoll auch mal zu schauen, wann in Sachsen die Schulferien waren, um daraus vielleicht zu folgern, ob der HE vielleicht einen Ferienbesuch in Lichtenberg machte, was aber nur eine Idee ist. Denn es geht ja darum, aufgrund welcher Vorfälle das Kind "Ende April" beim Hausarzt laut MDR-Film gewisse Verhaltensauffälligkeiten an den Tag legte. Was ja, laut diesem Film, etwas ganz Neuartiges war. Also könnte in den Osterferien 2001 "irgendwas" vorgefallen sein.


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 16:21
Osterferien in Sachsen-Anhalt, also in dem Bundesland in dem H.E. zu diesem Zeitpunkt lebte, waren vom 17.04. - 30.04.2001

Quelle: http://www.schulferien.org/Schulferien_nach_Jahren/2001/schulferien_2001.html (unter Sachsen-Anhalt)

Also wäre dies durchaus möglich. Aber wie wir ja wissen, hat der H.E. nicht viel vom regelmäßigen Besuch der Schule gehalten. Aussagen von Lehrern des H.E. Denn: H.E. war während der einen Woche vor dem 7. Mai, am 7. Mai und Tage nach dem 7. Mai nicht in der Schule.

Quelle: Buch "Der Fall Peggy"


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 16:27
@bayernwastl80

Selbst wenn der HE mal ein paar Tage in Halle die Berufsschule schwänzte, so denke ich, dass er lieber in den Schulferien eine Ferienreise zu seinen Verwandten nach Lichtenberg unternahm, damit sein Onkel ihm keine Vorwürfe machen konnte, warum er nicht auf der Schulbank hockt.


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 16:30
@Scipper
Das kann möglich sein. Aber anscheinend hatte dem H.E. Vorwüfe seines Onkels auch nicht viel ausgemacht. Denn: Sein Onkel soll ihn mehrfach dabei erwischt haben, als H.E. sich Kipos angeschaut hatte. Und er machte es immer wieder - wie wir ja wissen aus dem Urteil vom Februar 2013.

Quelle: Buch "Der Fall Peggy" und http://hallespektrum.de/meldungen/polizeimeldungen/eigene-tochter-missbraucht-6-jahre-haft-fuer-kinderschaender/30346/


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 16:36
Ferientermine Deutschland (2001):
Osterferien 2001
Baden-Württemberg

09.04. - 20.04.

Bayern

09.04. - 21.04.

Berlin

14.04. - 30.04.

Brandenburg

17.04. - 30.04.


Bremen

26.03. - 17.04.


Hamburg

05.03. - 17.03.

Hessen

09.04. - 20.04.


Mecklenburg-Vorpommern

09.04. - 18.04.
.
Niedersachsen

02.04. - 17.04.

Nordrhein-Westfalen

09.04. - 21.04.


Rheinland-Pfalz

05.04. - 20.04.


Saarland
*
09.04. - 28.04.

Sachsen

12.04. - 21.04.

Sachsen-Anhalt

17.04. - 30.04.

Schleswig-Holstein

09.04. - 24.04.


Thüringen
.
09.04. - 21.04.

Und hier für Dich gerne nochmal der vorhin gerade schon von mir eingestellte Ferienkalender 2001 @Scipper

http://www.schulferien.org/Schulferien_nach_Jahren/2001/schulferien_2001.html

.


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 16:37
@bayernwastl80

Der Onkel, wir kennen ihn nicht, scheint aber doch eine gewisse Autoritätsperson für den HE zu sein. Daher nehme ich an, dass er beim Onkel nicht wegen Schulschwänzens in Ungnade fallen wollte. Und daher meine Überlegung, dass der HE es bevorzugte den Onkel nur in den Schulferien zu besuchen.

Es geht mir um die Osterferien 2001, denn in oder nach den Osterferien machte Peggy laut MDR-Film den "Zirkus" beim Hausarzt. Also stellt sich die Frage, ob der damalige Schüler HE in den Osterferien in Lichtenberg war und ob er vielleicht durch sein wie Verhalten oder den Umgang mit Peggy die Ursache für die zu Tage getretenen Verhaltensstörungen der Peggy gegen Ende April 2001 sein KÖNNTE?


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 16:42
@Scipper

Es ehrt Dich wirklich , dass Du einem 17 -jährigen schwarzfahrenden , Kipo s sammelnden jungen Mann , nicht zutraust , dass es ihm egal sein könnte, was sein Bruder-Onkel , dessen Tochter er später missbraucht haben soll , von Schuleschwänzen gehalten hätte zumal Schuleschwänzen ja doch um einiges gewichtiger ist , denn es kann die Zukunft eines jungen Menschen nachhaltig beeinflussen, weil es viel mehr Leute mitbekommen.


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 16:45
@maikäferchen

Das hat etwas mit Logik zu tun, wenn ich sage, dass der HE seinen Onkel nicht verstimmen wollte und aus dem Grund vermutlich bevorzugt nur in den Schulferien diesen Onkel besucht hat. Es war ja hier auch mal die Rede davon, dass er beim Onkel in der Wohnung geholfen hat anzustreichen. Es ist bekannt, dass viele Leute gerne in der Ferienzeit anstreichen, also wenn sie gerade Urlaub haben.


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 16:45
@Scipper
Der Onkel, wir kennen ihn nicht, scheint aber doch die Autoritätsperson für den HE zu sein. Daher nehme ich an, dass er beim Onkel nicht wegen Schulschwänzens in Ungnade fallen wollte. Und daher meine Überlegung, dass der HE es bevorzugte ihn nur in den Schulferien zu besuchen.
Meinst du wirklich, dass den H.E. das interessiert hat? H.E. ist mehrmals in Ungnade gegenüber seinem Onkel gefallen und das nicht etwa nur wegen Schule schwänzen, sondern sogar wegen rechtlich wie moralisch sehr verwerflichen Taten wie z.B. Kipos, die Tochter des Onkels missbrauchen - Vorwurf des eigenen Onkel - (Quelle: Buch "Der Fall Peggy" und diverse überprüfbare Quellen im Internet)

Da scheint mir das Schule schwänzen das geringste Übel - oder etwa nicht?
Es geht mir um die Osterferien 2001, denn danach machte Peggy laut MDR-Film den "Zirkus"
beim Hausarzt. Also muss man sich fragen, ob der HE in den Osterferien in Lichtenberg war und ob er vielleicht durch sein Verhalten die Ursache für die Verhaltensstörungen der Peggy sein KÖNNTE?
Tja. Da musst du dann wohl den H.E. selber fragen. Ob er dir diese Frage wahrheitsgetreu beantwortet, mag ich zu bezweifeln. Aber vielleicht bekommen es ja endlich mal die Ermittler auf die Reihe ;)


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 16:48
@Scipper

Nicht jeder Onkel ist eine Autoritätsperson; wie kommst du darauf?


melden

Peggy Knobloch

01.06.2013 um 16:48
@Scipper
Das hat etwas mit Logik zu tun, wenn ich sagte, dass der HE den Onkel nicht verstimmen wollte und aus dem Grund vermutlich bevorzugt nur in den Schulferien diesen Onkel besucht hat
gemessen an dem was er sonst so ohne Rücksicht auf den Bruder-Onkel veranstaltete, hat das wirklich was mit Logik zu tun. Danke für diesen Hinweis.


melden