Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist mit Hilal E. geschehen?

1.275 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Kind, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was ist mit Hilal E. geschehen?

27.01.2023 um 13:20
Ein Beitrag heute in der mopo. Heute ist Hilal verschwinde Tag.

Hier ein Zitat
Am 27. Januar 1999 wurde die damals zehn Jahre alte Hilal Ercan zuletzt lebend gesehen: Sie hatte sich für ihr gutes Halbjahhreszeugnis Kaugummis im benachbarten Elbgaupassagen-Einkaufszentrum in Lurup holen dürfen. Von dort kam sie nie zurück. Genau da will Hilals Bruder Abbas nun am Freitag zahlreiche T-Shirts verteilen. Seine Hoffnung? Den Täter aus der Deckung zu locken.
Hamburg: Hilals Familie hofft mit T-Shirt-Aktion auf neue Zeugen

„Ich möchte nur, dass sich jemand traut, etwas zu sagen, jeder, der etwas weiß“, sagt Abbas Ercan zur MOPO. „Damit Bewegung in der Sache bleibt.“ Seine größte Furcht: dass Menschen seine Schwester vergessen könnten.

Er hofft auch auf Spenden, um die eigenständige Suche nach Hilal weiter voran treiben zu können. Er habe es sich zu seiner Lebensaufgabe gemacht, den Verbleib seiner Schwester aufzuklären.
Quelle: https://www.mopo.de/hamburg/polizei/seit-24-jahren-vermisst-hilals-familie-hofft-mit-t-shirt-aktion-auf-neue-zeugen/?amp=1


melden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

27.01.2023 um 17:33
Ein Beitrag auch auf Hamburg 1

Mit einem Zitat vom Bruder Abbas
Familie gibt Hoffnung nicht auf

Auf den Tag genau vor 24 Jahren, am 27. Januar 1999 verschwand die damals 10-jährige Hilal Ercan. Fast ein Vierteljahrhundert später dauern die Ermittlungen in dem Fall noch immer an. Die Familie von Hilal wandte sich heute erneut an die Öffentlichkeit.
Quelle: https://www.hamburg1.de/news/73708


melden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

27.01.2023 um 18:48
Ich wünsche euch von Herzen, dass ihr endlich Gewissheit bekommt und Hilal Gerechtigkeit widerfahren wird 🙏🏻


melden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

28.01.2023 um 08:36
Hallo auch ein Beitrag auf Sat 1 ist zu sehen vom gestrigen Tag des verschwinden Tag von hilal.
Es ist bis heute einer der traurigen Vermisstenfälle, die nie geklärt wurden: Am 27. Januar 1999 verschwand die 10-jährige Hilal aus Hamburg spurlos. Der Fall löste eine große Suchaktion der Polizei aus, erst im vergangenen Jahr suchten Spürhunde im Volkspark nach Spuren. Die Suche blieb jedoch ergebnislos. Am heutigen Freitag, 24 Jahre später, hat ihr Bruder am Ort des Verschwindens eine Gedenkaktion veranstaltet.
Quelle: https://www.sat1regional.de/seit-24-jahren-vermisst-gedenktag-fuer-hilal-aus-hamburg/


melden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

23.02.2023 um 11:49
@Marmarinchen
Hoffentlich findet man endlich etwas.


melden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

12.03.2023 um 18:53
Heute So, 12.03., 20:15 - 21:05 auf n-tv
Anwälte der Toten
Der Fall der kleinen Hilal: Die Zehnjährige kauft sich nur wenige Meter von der elterlichen Wohnung entfernt Süßigkeiten - und kehrt nie wieder zurück.

Ich habe leider keine Ahnung, ob dort etwas Neues kommt. Aber schön dass sie nicht vergessen ist.


melden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

13.03.2023 um 10:13
@hofratschuster
Danke für die Info, ich habe es mir gestern angeschaut.

Neues zu berichten hab es nicht, dennoch finde ich es auch gut, dass man noch einmal alle Fakten zusammengefasst sieht sie nicht vergisst.

Zudem finde ich es immer gut, wenn man mal die Örtlichkeiten sieht und es sind auch viele Ausschnitte aus 1999, wenn man das Filmmaterial sieht hat man einfach eine bessere Übersicht.

Was mir aber wieder in den Kopf gekommen ist dass man in dieser belebten Szenerie nicht mehr Zeugen hat. Ich meine es ist ja eines nicht aktiv zu beobachten aber wenn dem so war das Hilal ins Auto gezogen wurde und derjenige mit quietschenden Reifen davon fuhr müssen dass doch Leute direkt auf dem Parkplatz mitbekommen haben und nicht nur eine Frau weiter entfernt durch ein Fenster vom Hochhaus oder durch Busfahrgäste.


2x zitiertmelden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

13.03.2023 um 11:34
Zitat von HerbstkindHerbstkind schrieb:Neues zu berichten hab es nicht, dennoch finde ich es auch gut, dass man noch einmal alle Fakten zusammengefasst sieht sie nicht vergisst.
Ich hatte mich gefreut den Bus mit ihrem Bild zu sehen, das war von 2021, ob er immer noch fährt? Es ist sehr beeindruckend dass die Familie nie aufgibt.


2x zitiertmelden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

13.03.2023 um 11:39
Zitat von HerbstkindHerbstkind schrieb:Zeugen hat. Ich meine es ist ja eines nicht aktiv zu beobachten aber wenn dem so war das Hilal ins Auto gezogen wurde und derjenige mit quietschenden Reifen davon fuhr
Denke mal, dass es dort zwischen 13-14 Uhr ziemlich ruhig ist oder dass es einfach niemand aktiv wahrgenommen kann.
Als ehemaliger Einwohner Hamburgs kann ich nur sagen, dass quietschende Reifen dort normal sind. Egal ob auf dem Parkplatz oder allgemein auf Stassen. Auch lauteten Gestreite ist dort normal.


2x zitiertmelden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

13.03.2023 um 11:47
@hofratschuster
Ja er fährt immernoch. Finde es auch sehr toll, sodass man sie nie vergessen wird.


2x zitiertmelden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

13.03.2023 um 14:50
Zitat von Ad.TizAd.Tiz schrieb:Ja er fährt immernoch.
Auf welcher Linie fährt der?
Ich fahre viel, habe den aber noch nie gesehen.
Zitat von Oliv3rOliv3r schrieb:Als ehemaliger Einwohner Hamburgs kann ich nur sagen, dass quietschende Reifen dort normal sind. Egal ob auf dem Parkplatz oder allgemein auf Stassen. Auch lauteten Gestreite ist dort normal.
Kann ich nicht bestätigen und ich wohne auch seit Jahren in Hamburg.
Zitat von hofratschusterhofratschuster schrieb:Es ist sehr beeindruckend dass die Familie nie aufgibt.
Ja, das finde ich auch. Und ich wünsche ihnen so sehr, dass es doch noch eine Aufklärung gibt.


melden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

13.03.2023 um 15:01
Zitat von hofratschusterhofratschuster schrieb:Ich hatte mich gefreut den Bus mit ihrem Bild zu sehen, das war von 2021, ob er immer noch fährt? Es ist sehr beeindruckend dass die Familie nie aufgibt.
Zitat von Ad.TizAd.Tiz schrieb:Ja er fährt immernoch. Finde es auch sehr toll, sodass man sie nie vergessen wird.
Schön zu lesen dass der Bus immer noch rumfährt.
Zitat von Oliv3rOliv3r schrieb:Denke mal, dass es dort zwischen 13-14 Uhr ziemlich ruhig ist oder dass es einfach niemand aktiv wahrgenommen kann.
In der Zeit sind aber viele Leute auch in der Mittagspause unterwegs.
Selbst bei uns in Kleinstädten ist gerade in dieser Zeit etwas los.
Zitat von Oliv3rOliv3r schrieb:Als ehemaliger Einwohner Hamburgs kann ich nur sagen, dass quietschende Reifen dort normal sind.
Klar quietschende Reifen sind auch hier nicht ungewöhnlich und an sich auch nichts Besonderes, aber dass von nur einer Zeugin, die so weit entfernt war, gesehen wurde wie ein Kind in ein Auto gezogen wird finde ich schon merkwürdig.


melden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

14.03.2023 um 11:34
Immer wieder hat BILD über den Fall berichtet, auch im Januar vergangenen Jahres. Damals, am 23. Jahrestag von Hilals Verschwinden, sagte ihr Bruder Abbas (35): „Ich wünsche mir, dass wir endlich Gewissheit haben, wo Hilal versteckt ist. Der Täter ist uns das bis heute schuldig. Wenn er es sagt, dann gebe ich ihm die Chance, dass wir ihm verzeihen. Er erlöst uns alle damit.“ Er zündete 22 Kerzen an, formte sie zu einem „H“ für Hilal. Freunde und Passanten legten Blumen ab.
Gestern in der BILD. Ein Podcast dazu

Quelle: https://m.bild.de/audio/2023/vermisstenfall-im-podcast-hilal-ercan-und-ihr-letztes-zeugnis-83156192.bildMobile.html?t_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F


melden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

05.04.2023 um 07:06
Guten Morgen wollte den Fall wieder hochziehen.
Lange hat hier keiner mehr geschrieben.
Was denkt ihr über den Fall ?


1x zitiertmelden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

07.04.2023 um 13:57
Zitat von AlfonsoFioreAlfonsoFiore schrieb:Was denkt ihr über den Fall ?
Ich denke über den Fall, dass es der Wikinger war, der vom Busfahrer gesehen wurde, wie er ein Mädchen in sein Auto zog. Und dieser Wikinger ist nicht der Mann, der schon in der Psychiatrie sitzt. Dafür gibt es keine Beweise. Das wurde auch von der Staatsanwaltschaft in Hamburg so gesagt.

Wikinger bedeutet, dass der Mann sehr groß gewesen sein muss, so wie eben die berüchtigten "Nordmannen" groß gewesen sind. Der Mann in der Psychiatrie war deutlich zu sehen in einer Reihe von vielen Männern. Er war der kleinste Mann. Das passt nicht.

Außerdem hat der Wikinger auf dem Phantombild ein eher breites Gesicht. Er sieht ganz anders aus als der Mann in der Psychiatrie. Auch das Haar des Wikingers ist anders, wenn man genau hinschaut.

Ich kann verstehen, dass viele Menschen ihre Lieblingsverdächtigen haben. Die Wut muss ja irgendwohin gelenkt werden können, braucht einen Blitzableiter, auch wenn es nur ein imaginärer Blitzableiter ist.

Letztlich würde es ja auch nichts nützen, den kleinen Mann für etwas verantwortlich zu machen, was er nicht getan hat. Zum einen wäre das ungerecht dem kleinen Mann gegenüber und zum anderen würde man dann nicht mehr nach dem richtigen Täter fahnden, der dann einfach weitermorden kann.

Mehr kann ich dazu nicht schreiben.

Wir müssen Geduld haben, bis die Kripo dem Täter auf die Spur kommt und alles ausgewertet und ihr Netz gezogen hat bis sie zugreifen kann und damit ein Gerichtsprozess gewährleistet ist, bei dem der Täter schuldig gesprochen werden kann.

Mein besonderes Mitgefühl gilt der Familie, weil ich ganz nahe dran war und schon damals erfahren habe, wie sehr auch die Großmutter gelitten hat, als sie von der Polizei verhört wurde. Wie ungerecht, was Hilals Familie widerfuhr, die ein Opfer in ihrer Mitte zu beklagen hatte! Heute gibt es zum Glück auch viele Polizisten und Polizistinnen mit Migrationshintergrund, die dadurch kultursensibel ermitteln können. Und ich hoffe mal, dass auch alle anderen Polizisten heute viel besser ausgebildet und vernetzt sind als die Polizei damals.

Generell gilt mein Mitgefühl allen Menschen, die ein Mordopfer in ihrer Mitte zu beklagen haben. Und deshalb gibt es auch keinen Kriminalfall, der mich besonders interessiert. Alle Fälle sind von Interesse; ich habe nur nicht die Zeit, mich in alle Fälle einzulesen. Und mein Mitgefühl gilt den Opfern, sehr viel, viel mehr als ich hier schreibe.


1x zitiertmelden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

07.04.2023 um 23:51
Zitat von FüchschenFüchschen schrieb:Außerdem hat der Wikinger auf dem Phantombild ein eher breites Gesicht.
Man sollte aber immer im Hinterkopf haben dass ein Phantombild kein tatsächliches Bild des potentiellen Täters ist.
Ich habe schon oft gelesen und bei diversen True Crime Serien gesehen dass es so eine Sache mit Phantombildern ist. Viele Zeugen können sich gar nicht so genau an einen Menschen erinnern, auch wenn er etwas Auffälliges getan hat. Dazu hat sich u.a. mal Mark Benecke geäußert und in einem Beitrag im Fernsehen - ich kann leider nicht mehr genau sagen wo - hat man einen Überfall oder Diebstahl vorgetäuscht und die Personen, die die Situation aus nächster Nähe beobachtet hatten, sollten anschließend eine Beschreibung des Täters abgeben. Viele lagen total daneben.
Wenn man sich dafür interessiert gibt es sicher einige Dokumentationen oder Beiträge u.a. bei YouTube oder diversen Folgen Medical Detectives 😉

Hier auch mal ein Zeitungsartikel dazu:
Es gebe durchaus Fälle, in denen fünf verschiedene Zeugen fünf unterschiedliche Versionen schilderten. (...) Denn ein Zeuge, zumal das Opfer einer Straftat, nehme den Täter in einer für das Opfer sehr belastenden Situation wahr, sagt Egger. Panik, Angst und Schmerzen führten zu großem Stress für das Opfer. „Dieser Stress prägt auch die Wahrnehmung und beeinflusst die Erinnerung.“ Die visuelle Wahrnehmungsfähigkeit werde also von der „Stressstabilität“ beeinflusst.
Quelle: https://m-faz-net.cdn.ampproject.org/v/s/m.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/erweiterte-fahndungsoptionen-phantombilder-mithilfe-von-dna-spuren-15032149.amp.html?amp_gsa=1&amp_js_v=a9&usqp=mq331AQIUAKwASCAAgM%3D#amp_tf=Von%20%251%24s&aoh=16809038695844&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&ampshare=https%3A%2F%2Fwww.faz.net%2Faktuell%2Fgesellschaft%2Fkriminalitaet%2Ferweiterte-fahndungsoptionen-phantombilder-mithilfe-von-dna-spuren-15032149.html
Zitat von FüchschenFüchschen schrieb:Ich kann verstehen, dass viele Menschen ihre Lieblingsverdächtigen haben. Die Wut muss ja irgendwohin gelenkt werden können, braucht einen Blitzableiter, auch wenn es nur ein imaginärer Blitzableiter ist.
Ich glaube, für viele ist der Verdacht eines Serientäters einfach einleuchtend. In diversen Threads ist dieses Thema quasi dauerpräsent und bei so einigen Serientätern werden ja tatsächlich noch weitere Fälle vermutet weil der Modus Operandi, der Zeitraum und die Nähe passen.
Ich finde es ehrlich gesagt auch unheimlich zu vermuten dass es mehrere Täter gibt die nah beieinander leben...
Zitat von FüchschenFüchschen schrieb:Und ich hoffe mal, dass auch alle anderen Polizisten heute viel besser ausgebildet und vernetzt sind als die Polizei damals.
Ich denke es gibt nach wie vor Leute die eher nicht ganz so taktvoll und empathisch sind und trotzdem einen solchen Beruf ausüben, in dem diese Eigenschaften schon vorhanden sein sollten.

Meine persönliche Erfahrung zeigt nicht nur dass der Migrationshintergrund eine Rolle spielt, auch das Alter, Lebenssituation... Viele Menschen neigen einfach dazu, Menschen vorschnell zu verurteilen und falsche Maßnahmen und Entscheidungen zu treffen. Was in solchen Fällen leider halt total nach hinten losgehen kann.

Ich hoffe nach wie vor, dass man mal eine heiße Spur hat und nicht immer nur enttäuscht wird.


1x zitiertmelden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

08.04.2023 um 06:49
Guten Tag
Es gibt sehr interessante Aussagen hier das muss ich sagen.
Selbstverständlich ist es möglich, dass es ein anderer gewesen sein kann… das bestreitet keiner.

Vieles passt eben dem Hauptverdächtigen aus der Psychiatrie. Siehe Berichte in den Medien etc.

Es kann auch der andere damals Verdächtiger gewesen sein, der dass eine Mädchen im Einkaufszentrum in Lohbrügge entführt hatte damals im Jahr 1999( im Mai ) 4 Monate nach dem Hilal verschwand. Diese zwei Fälle passten gut zusammen, das es der eine selbe Täter gewesen sein könnte, weil die Uhrzeit war identisch und der Ort war auch ein Einkaufszentrum. Nur das Mädchen überlebte es.

Es kann auch ein möglich anderer Täter gewesen sein, aber wir alle hier im Forum kennen die Geschichte aus den Medien. Ich wünsche der Familie alles gute und das sie endlich den Fall lösen können. Jeder Mensch hat es verdient abzuschließen und ein Grab zu haben.


melden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

08.04.2023 um 22:23
Zitat von HerbstkindHerbstkind schrieb:Denn ein Zeuge, zumal das Opfer einer Straftat, nehme den Täter in einer für das Opfer sehr belastenden Situation wahr, sagt Egger. Panik, Angst und Schmerzen führten zu großem Stress für das Opfer. „Dieser Stress prägt auch die Wahrnehmung und beeinflusst die Erinnerung.“ Die visuelle Wahrnehmungsfähigkeit werde also von der „Stressstabilität“ beeinflusst.
Das trifft ja auf alle Fälle für Opfer zu. Aber der Busfahrer war kein Opfer, er war Beobachter, hat beobachtet, wie ein Mädchen gegen ihren Willen in ein Fahrzeug gezogen/geschoben/gezerrt wurde, so genau erinnere ich jetzt nicht mehr die Aussage des Busfahrers. Ich finde die Bezeichnung "Wikinger" sehr einprägsam. Mit möglicherweise diesem Begriff oder dieser Vorstellung hat der Busfahrer das Geschehen in sein Gedächtnis eingeprägt. Dieses Phantombild kann man natürlich nicht zur Fahndung gebrauchen. Aber davon hat ja auch niemand gesprochen. Es geht nur um den Vergleich von dem Psychiatrie-Insassen mit dem "Wikinger".


1x zitiertmelden

Was ist mit Hilal E. geschehen?

23.04.2023 um 21:55
Zitat von FüchschenFüchschen schrieb am 08.04.2023:Aber der Busfahrer war kein Opfer, er war Beobachter, hat beobachtet, wie ein Mädchen gegen ihren Willen in ein Fahrzeug gezogen/geschoben/gezerrt wurde, so genau erinnere ich jetzt nicht mehr die Aussage des Busfahrers. Ich finde die Bezeichnung "Wikinger" sehr einprägsam. Mit möglicherweise diesem Begriff oder dieser Vorstellung hat der Busfahrer das Geschehen in sein Gedächtnis eingeprägt.
Ich sehe es wie @AlfonsoFiore:
Der zitierte Beitrag von AlfonsoFiore wurde gelöscht. Begründung: Unbelegte Behauptungen
Und genau davon war in meinem Beitrag auch die Rede.

Selbst wenn der Busfahrer nur ein Beobachter war hat er eine nicht alltägliche Situation beobachtet und das kann auch einiges durcheinander bringen.

Wie gesagt, ich finde Personenbeschreibungen sehr schwierig, die können einfach meilenweit auseinander driften.


melden