Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

19.412 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, 2011, Köln + 11 weitere

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

12.04.2012 um 20:47
Hallo nach der xy Sendung bin ich zu der Auffassung gekommen , das es sich meiner Meinung nach um einen Auftragsmord handelt. Was für einen Sinn gibt es fuer den oder die Moerder. Ausser das die Moerder das Ehepaar gekannt haben, wie bereits festgestellt. Wenn man andere Faelle vergleicht,dann ist es oft ein Verwandter oder Bekannter gewesen. Schrecklich so ein Gedanke! Aber auch sehr interessant . Hoffentlich wird der Fall schnell aufgeklärt.


melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

12.04.2012 um 22:29
Ich finde es seltsam, dass der Sohn zur Tatzeit doch recht nah war, nämlich in Neuss. Seltsam finde ich auch, dass er nach der Fortbildung was "nacharbeiten" musste. Aber das wird ja wohl überprüft worden sein. Trotzdem, seltsam. Seltsam finde ich eigentlich auch die Version vom Überraschungsbesuch zum Geburtstag. mit vier Personen, mit Übernachtung. Da muss man sich ja eigentlich drauf vorbereiten. Einkauftechnisch ... Naja, aber möglich ist es natürlich schon. Dass nichts entwendet wurde spricht meiner Meinung nach auch für eine Beziehungstat. Da die Mieterin ja offenbar die Tür zuschlagen hörte, ging der Täter ja offenbar zügig nach der Tat. Wieso hat er nicht in aller Ruhe nach Geld und Schmuck gesucht? Seltsam ...


melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 01:29
Konnte/kann leider XY nicht sehen. Muss warten bis es auf youtube kommt. Habe daher nur diesen Artikel hier gelesen und finde da auch einiges merkwürdig. Eben, zum einen das mit dem Nacharbeiten in Neuss. Und dann auch das hier:
6. Juli: Die Eheleute genießen den vorletzten Tag ihres Lebens auf der Buga in Koblenz. Sie sind begeistert, wollen den Besuch am Samstag, 8. Juli, wiederholen. Den Freitag verbringen sie zu Hause. Heinrich Schemmer telefoniert mit seiner Schwiegertochter, Waltraud Schemmer gibt gegen 19 Uhr einer Nachbarin, die eine Garage von den Eheleuten gemietet hat, eine Quittung - das letzte Lebenszeichen. Was dann passiert, kann nur teilweise rekonstruiert werden.
So kurz vorm Geburtstag haben sie noch telefoniert und dann war es trotzdem ein Überraschungsbesuch? Und man wusste anscheinend, dass die Eltern eventuell nochmal zur BUGA wollten und fährt trotzdem so weit einfach aufs blaue hin?
Am nächsten Tag kommt der Sohn der Schemmers mit seiner Familie an. Die Kinder drehen zuerst eine Runde mit dem Hund, während ihre Eltern gleich ins Haus gehen. Sie wundern sich darüber, dass niemand öffnet, dass alle Rollläden heruntergelassen sind. Vermuten, dass die Schemmers auf der Buga sind - bis sie die Leichen finden.
Mann und Frau gehen rein.. aber die Kinder gehen erstmal mit dem Hund? Wäre interessant zu wissen, wie es dazu kam. Wollten die Kinder das oder wurde es ihnen ev. nahegelegt? Und wenn ich überraschend meine Eltern besuche und denke die sind auf der BUGA.. warum geh ich dann in ihr Schlafzimmer?


Quelle:
http://www.rhein-zeitung.de/region/koblenz_artikel,-Doppelmord-Horchheim-bei-Aktenzeichen-XY-Polizei-prueft-neue-Hinweise-_arid,409061.html


2x zitiertmelden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 06:27
@ hopkirk
Zitat von hopkirkhopkirk schrieb am 16.03.2012:Was mich interessieren würde, wäre die Wohnsituation in dem Haus, wann die Mieterin etwas gehört hat, was sie gehört hat und wie lange sie etwas gehört hat. War der Zugang zu ihrer Wohnung von unten mit einer Tür abgeschlossen, oder war die Tür erst oben? Gab es überhaupt eine Tür? Wussten die Täter von ihrer Existenz und konnten sie sicher sein, dass sie nichts bemerkt hat? Theoretisch dürfte sie nicht viel gehört haben, wenn sie dem Gehörten keine Bewandnis beigemessen hat. Also dürfte nicht lange rumgeschrien oder gekämpft worden sein. Das wiederum würde dafür sprechen, dass die Leute im Schlaf überrascht wurden.

Natürlich hängen diese Überlegungen auch davon ab, wie hellhörig das Haus ist und ob es von Anfang an als Zweifamilienhaus gebaut wurde. Ein Haus, das ursprünglich nur von einer Familie bewohnt wurde, ist "offener" gebaut, und wenn das auf dieses Haus zuträfe, könnte man gewisse Rückschlüsse ziehen.
und vor allem...wielange bewohnte diese dame bereits die Räumlichkeiten.

Es gibt aber soviele möglichkeiten der "Bespitzelung" in diesem Falle. Denn dieses Ehepaar hatte doch zu vielen in der Nachbarschaft ein sehr gutes Verhältnis. Crass...ich denke da spielt auch Neid eine grosse Rolle auf den wohlverdienten Lebensabend. Da hat sich einer oder mehrere wohl einfach genommen was er/sie denken zu "brauchen".
Die Kinder hatten wohl eher weniger einen grund ihre Eltern auf solch bestialische Weise zu töten.
Unfassbar wie "sicher" wir hier in unserem Land leben und wie Täter die "blinde" Gesellschaft für ihre Taten ausnutzt....so sehe ich das.
Aber das scheint ja auch normal geworden zu sein, dass die Kinder durch den Dreck gezogen werden...siehe Fall Börgel.
Für mich ist das nix anderes als Tätermanipulation...absolut abscheulich und verachtenswert sowas...


melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 08:09
@atencion
Zitat von atencionatencion schrieb:So kurz vorm Geburtstag haben sie noch telefoniert und dann war es trotzdem ein Überraschungsbesuch?
Im Film war es zumindest mit dem Mann abgeklärt. Er wusste von dem Besuch.
Zitat von atencionatencion schrieb:Und wenn ich überraschend meine Eltern besuche und denke die sind auf der BUGA.. warum geh ich dann in ihr Schlafzimmer?


Die Frau hat die Leichen auf dem Weg ins Badezimmer gefunden. Zumindest im Film, aber so wird es sich wahrscheinlich auch abgespielt haben.


melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 08:23
@1492
Ah, ok, danke. Ich hatte nur dieses Video hier gesehen, da kommt es nicht so rüber.

http://www.swr.de/landesschau-rp/-/id=122144/did=9570236/pv=video/nid=122144/1kyupd2/index.html


melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 08:48
Zitat von atencionatencion schrieb:Konnte/kann leider XY nicht sehen. Muss warten bis es auf youtube kommt. Habe daher nur diesen Artikel hier gelesen und finde da auch einiges merkwürdig. Eben, zum einen das mit dem Nacharbeiten in Neuss. Und dann auch das hier:
ich hatte schon etwas weiter oben geschrieben das Du/Ihr das 48 Stunden bis nach der Sendund in der ZDF Mediathek schauen könnt ... allerdings nur in der Zeit von 20 bis 6 Uhr wegen ner Sinnlosen altersbeschränkung


melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 10:20
@tuskam

Befinde mich leider nicht in Deutschland. Hier geht nix, auch nicht nach 20.00. :)


melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 10:24
@atencion

das ist seltsam ... ist der zugriff auf die Mediathek gesperrt ... oder liegts an der schlechten Verbindung? Interessiert mich da ich auch hin und wieder in der Welt unterwegs bin


melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 10:33
@tuskam

Ist gesperrt. Kann "aus rechtlichen Gründen nur in D zur Verfügung gestellt werden" oder so ähnlich stehts dann dort. Bei dem Ungeklärte Morde - Video ists dasselbe. Auch mit Proxy hab ichs bisher nicht austricksen können. Hab dann aber auch bald aufgegeben .. ^^
Ich verstehs auch nicht. Andere Sendungen der gleichen Sender gehen dann wieder.


melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 10:37
@atencion

das finde ich schade, aber versuch mal folgendes bei Youtube.
In der Adressleiste nen doppeltes s einfügen ... so etwa :
www.ssyoutube.com ... dann gibt es die option das Video zu downloaden ..

z.B.
http://en.savefrom.net/http://youtube.com/watch?_openstat=shrt;youtube;;&v=AC2mlDtcU-g


melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 10:39
@tuskam
Hm? Auf youtube ist es ja noch nicht. Dort könnte ich es ja sehen. Oder steh ich grad völlig aufm Schlauch?


melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 10:42
@atencion

ist noch nicht online... die folge davor fehlt auch noch


melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 10:44
@tuskam
Nö, die von März ist doch da, komplett. :)

Youtube: Aktenzeichen XY... ungelöst 14.03.2012 live aus München mit Rudi Cerne - März - ZDF
Aktenzeichen XY... ungelöst 14.03.2012 live aus München mit Rudi Cerne - März - ZDF



melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 10:46
THX .. bin zu faul zu suchen .. verlasse mich immer auf die Seite XY-Wiki :) da war die noch nicht verlinkt


melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 10:47
@tuskam
Ok, Problem gelöst.. :) Keine Ahnung, warum es zuerst nicht zu finden war.. ^^

Youtube: Aktenzeichen XY... ungelöst 11.04.2012 live aus München mit Rudi Cerne - April - ZDF
Aktenzeichen XY... ungelöst 11.04.2012 live aus München mit Rudi Cerne - April - ZDF



melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 11:02
@raschier
eZITAT]Es gibt aber soviele möglichkeiten der "Bespitzelung" in diesem Falle. Denn dieses Ehepaar hatte doch zu vielen in der Nachbarschaft ein sehr gutes Verhältnis. Crass...ich denke da spielt auch Neid eine grosse Rolle auf den wohlverdienten Lebensabend. Da hat sich einer oder mehrere wohl einfach genommen was er/sie denken zu "brauchen".
Die Kinder hatten wohl eher weniger einen grund ihre Eltern auf solch bestialische Weise zu töten.
Die Nachbarschaft ist wohl eher im Alter der Opfer und hat ein gleichwertiges Wohnumfeld geschaffen. Ich denke, es ist sehr unwahrscheinlich, dass sich da zwei Nachbar-Rentner einschleichen, um sich zu bereichern. Außerdem ist ja gerade das der Knackpunkt: Es hat sich scheinbar niemand bereichert!
Damit ist es entweder die Tat eines Psychopathen oder eine Beziehungstat.


melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 11:39
ich hab mich jetzt mal etwas durchgelesen und auch auf der polizeiseite einige artikel gelesen. auch den beitrag in der sendung xy habe ich verfolgt.

mich macht einiges stutzig, es war kein gewöhnlicher einbruch meiner meinung nach.

wenn man als einbrecher mit dem ziel in ein haus geht dass man was mitnehmen will, dann tut man das. der oder die täter hatten genug zeit dazu. aber es wurde nichts mitgenommen.

das ehepaar war laut der aussage einer nachbarin sehr vorsichtig und die opfer haben sogar mit den nachbarn "geschimpft" wenn diese leichtsinnig waren.

die mieterin aus dem 1. stock hat eine ruhige männerstimme gehört und keinerlei hinweise auf einen streit oder panikschreie. welche reaktion hat man als erstes wenn man jemand fremdes nachts in seinem schlafzimmer sieht? man schreit um hilfe. gerade dann, wenn man weiß, da ist noch jemand im haus der mich hören könnte und mir helfen kann.

für mich ist das eine tat aus persönlichen gründen. und ein fremder war es meines erachtens auch nicht.


melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 11:42
nachtrag...

die polizei schließt einen zusammenhang mit dem frankreich-urlaub nicht aus.

warum?? wer folgt dem ehepaar von frankreich nach koblenz um es zu töten und nichts mitzunehmen?


melden

Der Doppelmord von Horchheim (Koblenz)

13.04.2012 um 11:46
@letisa
finde ich auch - was soll der Frankreich-Urlaub damit zu tun haben?!


melden