weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Taprap Chettana

111 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Mutter, Kriminalfall, Chettana, Taprap

Taprap Chettana

02.11.2013 um 18:10
Mit so was perfiden kann man doch nicht so einfach durch kommen ? Was für beweise braucht man noch um ihn dingfest zumachen ?????


melden
Anzeige
ITFC
Diskussionsleiter
Profil von ITFC
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Taprap Chettana

02.11.2013 um 18:14
Da ist so viel faul, niemand hat sie eigendlich nach der Abfahrt gesehen.
Leider ist ja nix zu erfahren ob DNA in den Fahrzeugen gefunden wurde.
Gerade im Mietwagen wäre es interessant. In Kroatien wurde in der Ferienwohnung wohl nix gefunden.


melden
Dino100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Taprap Chettana

02.11.2013 um 18:37
@lawine
@ITFC
@DeepThought
Aber HALLO! Die österreichischen Ermittlungsbehörden haben mit diesem Fall nach der aktuellen Sachlage nicht viel zu tun. Lt Aussage ist Fr. Chettana in Kroatien vermisst. Sollten Beweise auftauchen, dass in Österreich eine Straftat vorliegt werden die zuständigen Stellen sicher aktiv werden.
Dazu möchte ich bemerken, dass die deutschen Ermittlungsbehörden wesentlich schlampiger als die österreichischen Behörden ermitteln. NSU, Anton Koschuh, Sigrid Paulus, Maria Bögerl u. v. mehr.
Ich denke hier gibt es in Deutschland weit mehr Handlungsbedarf als in Österreich.


melden
lycie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Taprap Chettana

02.11.2013 um 18:45
Scheinbar leider nichts wirklich Neues in diesem Fall zu vermelden. Laut Artikel vom 22.9.2013 geht das Warten auf Spuren der Vermissten weiter. Für mich schwer nachvollziehbar warum das eine gefühlte Ewigkeit dauert...


Oberstaatsanwalt Wolfram Herrle: „Es ist so, dass wir bis jetzt keine Leiche gefunden haben. Es ist unklar, was da stattgefunden hat.“ Man warte nach wie vor auf ein wichtiges DNA-Gutachten vom Landeskriminalamt. Es soll auch klären, ob Spuren der Vermissten in der kroatischen Ferienwohnung nachgewiesen werden können. Bis dahin gilt: „Die Ermittlungen sind nicht abgeschlossen. Wir wissen nach wie vor nicht, warum sie verschwunden ist.“ Ihr Lebensgefährte sei nicht dringend tatverdächtig. Aber, so Herrle, eine Straftat könne eben nicht ausgeschlossen werden.
...


www.augsburger-allgemeine.de/neuburg/In-Ingolstadt-haeufen-sich-die-Gewaltdelikte-Ein-Ueberblick-id27088527.html


melden
ITFC
Diskussionsleiter
Profil von ITFC
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Taprap Chettana

02.11.2013 um 22:45
Alleine die Aussage der Kinder ist seltsam. Ich denke mal das gerade Kinder im dem Alter die Wahrheit sagen. Warum wurde darauf nicht eingegangen? Damit wäre fraglich ob sie überhaupt lebend in Österreich war in meinen Augen.


melden

Taprap Chettana

03.11.2013 um 12:27
Es ist bewiesen das sie nie in der Ferienwohnung ankam . Keine Fingerabdrücke sind von ihr vorhanden . Er hat die Leiche durch die Gegend Gefahren und seinen Kindern gesagt ,Mama ist krank lasst sie schlafen . Er hat sich in verschiedenen Bereichen selbst verdächtig gemacht .ich verstehe das nicht das er noch nicht hinter schloss und Riegel ist . Man kann auch verurteilt werden ohne Leiche .


melden
Dino100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Taprap Chettana

03.11.2013 um 12:51
@Info
ist das gesichert? woher weisst du das?


melden
ITFC
Diskussionsleiter
Profil von ITFC
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Taprap Chettana

03.11.2013 um 13:56
@Dino100
die aussage der kinder.
mutti hat geschlafen die ganze zeit. wurde von der Polizei nicht berücksichtigt weil das Kind 3 jahre ist / war. ich denke aber das gerade in dem alter die aussage glaubwürdiger ist als von einem älteren Kind.
für mich wäre es mal interessant seit wann mutti "geschlafen" hat . schon ab zu hause? oder erst unterwegs ? die aussage , bzw der link ist weiter vorne.


melden

Taprap Chettana

03.11.2013 um 15:54
@Dino100
Kroatische Polizei konnte keine Fingerabdrücke in der Ferienwohnung feststellen . Er stellte eine vermissten Anzeige in Kroatien und in der selbigen Nacht ,eine überstürzte Abreise . ZimmermanEde was brauchst du noch ?????


melden
Dino100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Taprap Chettana

03.11.2013 um 15:58
@Info
Brauchen? Eine Leiche wäre ein klarer Beweis. Ich wäre aber schon beruhigt wenn hier endlich aktiv ermittelt würde. Ich bin auch der Auffassung, dass der Partner der Täter Ist.


melden
ITFC
Diskussionsleiter
Profil von ITFC
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Taprap Chettana

03.11.2013 um 17:07
ja , nur keiner will oder scheint zuständig zu sein in dem fall.


melden

Taprap Chettana

03.11.2013 um 19:38
RTL oder ein anderer Sender müsste mal an den fall dran !!!!! Mehr öffentlichkeits Druck hilft auch schon .......


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Taprap Chettana

23.12.2013 um 08:21
Rätsel um vermisste Mutter
Thailänderin verschwand im Juni 2012. Mordermittlungen wurden jetzt eingestellt.

Mama ist in den Wald gegangen. Papa hat sie getragen“, soll die fünfjährige Letischa zu ihrer Großtante Busaba gesagt haben. „Dann hat sie sich erschrocken die Hand auf den Mund gelegt, als hätte sie mir gerade ein schlimmes Geheimnis erzählt“, erzählt die 42-Jährige. Letischa und ihre Schwester Anna-Maria (3) lebten damals, vor etwa einem Jahr, bei einer Pflegefamilie. Ihr Vater stand unter Mordverdacht. Ihre Mutter, Chettana Taprap (33), ist seit 12. Juni 2012 vermisst.

„Seither ist kein Tag vergangen, an dem wir uns nicht mit ihrem Verschwinden beschäftigt haben“, sagen Busaba und Franz Strebinger aus Neunkirchen (NÖ). Sie haben auf eigene Faust ermittelt, sind jedem kleinen Hinweis nachgegangen und haben ein Video vom Besuch bei den Kindern in Ingolstadt (Bayern), wo die Mutter zuletzt mit ihnen gelebt hat, an die Polizei weitergegeben. Darin soll auch Anna-Maria gesagt haben, dass ihre Mama tot sei.

Die Indizien dafür, dass die Thailänderin Opfer eines Gewaltverbrechens wurde, sind ins Leere gelaufen, ärgern sie sich. Die deutschen Behörden haben das Verfahren eingestellt. Vorläufig, erklärt Oberstaatsanwalt Helmut Walter: „Die Aussagen der Kinder waren nicht verwertbar. Es gibt keine neuen Ermittlungsansätze, der Fall ruht bis auf Weiteres.“

Rückblick: Chettana war seit der Geburt der zweiten Tochter vom Kindsvater getrennt. Laut seinen Angaben traten sie am 4. Juni 2012 mit den Kindern eine Urlaubsreise nach Kroatien an. Weil der VW-Bus kurz nach der Grenze im Salzburger Flachgau streikte, steckten sie fünf Tage in Radstadt fest und reisten dann mit einem Leihauto weiter. Nach einer Nacht auf der Insel Rab meldete er Chettana als vermisst. Sie sei von einem Strandspaziergang nicht zurückgekehrt, sagte der 35-Jährige damals zur Polizei.

Nur: Auf Rab hat niemand die Frau gesehen. Im Ferienapartment gibt es keine DNA-Spuren von ihr. Auf Überwachungsvideos der Grenzkontrolle ist der Beifahrersitz leer. Franz Strebinger glaubt: „Chettana ist nie in Kroatien angekommen. Sie war vorher tot.“

Suchaktion ohne Erfolg
Das glaubten lange Zeit auch die Ermittler. Als der Ex-Freund nach der Vermisstenanzeige überstürzt die Heimreise antrat, wurde er festgenommen. Ein Blick ins Fahrtenbuch des Leihautos brachte einen grausigen Verdacht: Der 35-Jährige dürfte in jenen Tagen im Flachgau mehr als 400 Kilometer herumgefahren sein. Hat er ihre Leiche irgendwo verscharrt?

„Bei mehreren Suchaktionen hat man nie eine Leiche gefunden und es gibt keine anderen Spuren als die, die man schon ergebnislos ausgewertet hat. Der Fall ist mehr als rätselhaft“, sagt ein Polizist.

Der ehemals Hauptverdächtige lebt mit den Mädchen in Ingolstadt. „Wir haben sie seit einem Jahr nicht gesehen. Solange ihr Vater das nicht erlaubt, haben wir keine Chance“, sagt Franz Strebinger.

http://kurier.at/chronik/niederoesterreich/raetsel-um-vermisste-mutter/42.204.739


melden
lycie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Taprap Chettana

23.12.2013 um 18:40
Verstehe ich überhaupt nicht. All die Widersprüche und Offensichtlichkeiten zählen nichts? Und damit ist die intensive weitere Ermittlungsarbeit (v.a. in Richtung des Mannes u.a. auch mithilfe der Kinder) nun einfach so mir nichts dir nichts vom Tisch?
Da das Verschwundenbleiben Chettana Tapraps ja ach so unerklärlich ist, die Ehe laut aktuellen Artikeln auch weiterhin als mehr oder weniger intakt bezeichnet wird (z.B.
http://www.augsburger-allgemeine.de/neuburg/In-Thailand-oder-tot-id28153082.html)
bekommt der Mann sogleich das Recht des gemeinsamen Zusammenlebens mit den Kindern und der gleichzeitigen Abschottung Anderen gegenüber (z.B. unangenehme Fragen tätigende Angehörige oder generell allzu (ver)plappernde Töchter)? Kann man dies zumindest einschränken? Wie soll so jemals Licht in´s Dunkel gelangen?
Man kann nur hoffen, insbesondere als Frau, niemals selbst in eine ähnliche Lage zu geraten. Natürlich ist auch mir nicht bekannt welch konkrete Maßnahmen tatsächlich stattfanden um Chettana Taprap bzw. einen Täter zu ergreifen. Aber schlimm, dass nun der Ermittlungsstillstand droht.
Es sieht m.M.n. so aus als sei es für ein Leben Chettana Tapraps zu spät (oder was sind das konkret für Anhaltspunkte auf ein Leben in Thailand? Weiß dazu jmd evt. mehr?) , aber für Gerechtigkeit sollte es niemals zu spät sein. Mich macht das Ganze sehr traurig -und wütend.


melden

Taprap Chettana

24.02.2015 um 16:44
Ich krame diesen Fall wieder raus, weil ich derzeit öfter in Radstadt bin und da muss ich immer an diese arme Frau denken.
In der Berichterstattung scheint aber einiges durcheinander gekommen zu sein, was die Örtlichkeiten in Ö betrifft.
es gibt den Flachgau (politischer Bezirk Salzburg Umgebung), der liegt um die Landeshauptstadt Salzburg und dort gegen Norden und Osten.
und es gibt die Gemeinde Flachau (ja dort ist Hermann Maier her), die liegt an der A10 im PONGAU (politischer Bezirk St. Johann im Pongau), und in der Nähe von Radstadt. Der Mann dürfte also nicht im Flachgau rumgekurvt sein (ausser er ist gezielt Richtung Stadt Salzburg (bei uns sagt man "aussi" (soll heißen ausserhalb Pass Lueg) gefahren), sondern im Pongau. Schlimm dass man keinen Ansatz hat, wo er sie "in den Wald getragen hat". Wald gibts dort viel, auch viele Berge, Täler, Gräben,...


melden

Taprap Chettana

25.02.2015 um 10:17
@sylvana
Ich bin jetzt auch heute auf diesen Fall aufmerksam geworden, da er wieder raufgerutscht ist durch deinen Beitrag. Das aktuellste was ich im Internet finden kann, ist die Vermisstenseite der Bayrischen Polizei, welche vom 29.12.14 aktuell ist

https://www.polizei.bayern.de/fahndung/personen/vermisste/index.html/180629

Für Außenstehende liest sich das alles schon sehr "klar". Jeder hat eine konkrete Vermutung was passiert sein könnte, aber es fehlen die Beweise.


melden

Taprap Chettana

25.02.2015 um 18:32
Dieser Fall geht mir seit langer Zeit nicht aus dem Kopf.

Ich vermute, dass viele Staatsanwaltschaften, den Ehemann kurz nach dem Kenntnis des Vermisstwerdens von Taprap Chettana in U - Haft genommen hätten. Warum der Staatsanwalt in diesem Fall anders gehandelt oder besser gesagt, nicht gehandelt hat, kann ich nur vermuten. Und ich vermute, dass ganz profane Gründe dafür verantwortlich sind. Unfähigkeit, Faulheit oder fehlender Druck von Medienseite. Dass die Hinterbliebenen von Tapprap Chettana aufgrund ihrer mangelhaften deutschen Sprachkenntnisse, nicht deutlich auf die Polizei einwirken konnten, dürfte ein weiterer Grund für die Situation sein, die wir hier zu konstatieren haben.

Ich weiß sehr wohl, dass dies harte Vorwürfe sind. Wer meine sonstigen Postings kennt, wird merken, dass ich mich tendenziell eher ausgleichend äussere.

Ich glaube, dass meine harte Kritik berechtigt ist und ich bin mir sogar sicher, dass viele andere Leser / Schreiber hier im Forum ähnlich kritische Worte wählen würden. Ich habe mir sogar schon überlegt, ob eine Einschaltung der Medien nicht sinnvoll wäre (um Druck auf die Staatsanwaltschaft auszuüben). Allerdings sind mittlerweile Jahre ins Land gezogen.

Ich kann auch nicht nachvollziehen, warum vor einer Inhaftierung des Ehemannes erst die Leiche von Taprap Chettana gefunden werden muß!


melden
ITFC
Diskussionsleiter
Profil von ITFC
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Taprap Chettana

26.02.2015 um 06:29
@Analyst

Ich gebe dir mit deinem Worten recht.
Vor allem die aussage der Kinder, die ja angeblich nichts aussagt, ist seltsam. Ich denke das sie bestimmt gefragt haben warum Mutti nur schläft.

Auch wenn die Staatsanwaltschaft das nicht wertet, ist es für mich die größte Belastung für den Mann


melden

Taprap Chettana

26.02.2015 um 07:30
@ITFC
Ich stimme Dir vollumfänglich zu.

Wenn jetzt ein neuer Staatsanwalt oder auch der gleiche Staatsanwalt den Fall nach unserer Ansicht richtiger bewertet, dann wäre das ein Eingeständnis eines bisherigen Fehlverhaltens. So ein Eingeständnis gibt es meiner Erfahrung nach nur, falls die Öffentlichkeit Druck ausübt.

Wenn das Ferienappartment gründlichst durchsucht wurde und trotzdem keine genetischen Rückstände der Frau vorzufinden sind, wie kann dann die Frau im Ferienappartement gelebt haben?

Wenn auf einer Aufnahme an der Grenze die Frau nicht im Auto zu sehen ist, wo war sie dann? Im Kofferraum ... .

Ich habe nur zwei Indizien genannt. Wer die verlinkten Artikel in diesem Thread durchliest, der wird noch viele weitere Inditzien finden, die in ihrer Gesamtheit ein klares Fazit zulassen.

Für mich ist der Besuch des Forums mit einer Aufwand - / Ertragskomponente verbunden. Beim Fall Taprap Chetana könnte ein Täter mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit verurteilt werden.

Viele andere Mordfälle, die hier im Forum vorgestellt werden, sind faktisch mit dem jetzigen Wissenstand nicht lösbar. Das dann alle dreißig Seiten wieder die gleichen, teils abstrusen Theorien durchgekaut werden, bringt keinerlei Erkenntnisgewinn.


melden
Anzeige
ITFC
Diskussionsleiter
Profil von ITFC
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Taprap Chettana

20.06.2016 um 18:07
http://www.donaukurier.de/nachrichten/bayern/Ingolstadt-vermisste_taprap-Der-Fall-Chettana-bleibt-raetselhaft;art155371,...

Eine recht neue Zusammenfassung , es wird wieder gegen den Mann ermittelt allerdings wegen etwas anderem


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden