Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

Hausmarke
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.04.2013 um 00:01
Ich habe jetzt den Link zum Artikel gerade nicht, aber die Westfälischen Nachrichten berichten, dass die Merkmale des Gebisses jetzt in einer Fachzeitschrift veröffentlicht werden.
Im Übrigen wird die Ermittlungs-Akte erst in 30 Jahren geschlossen.


melden
Anzeige
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.04.2013 um 04:51
Mi., 24.04.2013
Polizei rätselt: Wer war der Mann, der vom Parkdeck fiel?

Der mysteriöse Tote

Münster -
Vor knapp 15 Monaten stürzte ein Mann vom obersten Deck des Parkhauses am Alten Steinweg. Bis heute ist es der Polizei nicht gelungen, seine Identität festzustellen. Den Toten, so scheint es, vermisst niemand. Eine letzte Hoffnung gibt es allerdings noch, berichtet Kriminalhauptkommissar Richter.
Von Martin Kalitschke

Der 3. Februar 2012 ist ein bitterkalter Wintertag. Das Thermometer zeigt acht Grad unter Null, als um 23.18 Uhr ein Mensch vom obersten Deck des Parkhauses am Alten Steinweg zu Boden stürzt. Der Notarzt ist binnen weniger Minuten vor Ort, doch für den Mann kommt jede Hilfe zu spät. Wer war er? Wie alt wurde er? Wo lebte er? Und: Wieso kam er an einem Tag, als andere Karneval feierten und im Rathaus das Kramermahl stattfand, auf diese Weise ums Leben?
Damals hatte die Polizei kaum Zweifel, diese Fragen im Rahmen der üblichen Ermittlungen schnell beantworten zu können. Ein Trugschluss, wie sich in der Zwischenzeit herausgestellt hat. Auch knapp 15 Monate nach dem Sturz vom Parkhaus-Deck ist über die Identität des Toten nichts bekannt.
Die Akte des Mannes, den bis heute niemand vermisst, liegt auf dem Schreibtisch von Kriminalhauptkommissar Franz Richter. Seit 16 Jahren arbeitet er im Polizeipräsidium als Todesermittler. Der Mann vom Parkdeck ist der zweite Tote, dessen Identität er bislang nicht klären konnte. Und das, obwohl er seit dem 3. Februar 2012 die gesamte Palette polizeilicher Ermittlungsmethoden ausgeschöpft hat. „Warum ist er gestorben? War er krank? Welche Probleme hatte er? Das sind natürlich Fragen, die einen nicht kaltlassen“, sagt Richter.
Unmittelbar nach dem Todessturz geraten die Ermittlungen zum ersten Mal ins Stocken. Der Tote hat kein Portemonnaie, kein Handy, keine persönlichen Dokumente bei sich – „einfach nichts“, stellt Richter lakonisch fest. Fünf Tage später wird die Leiche in die Rechtsmedizin an der Röntgenstraße überführt. Richter ist selbst dabei, als der Mann untersucht wird. Die Obduktion endet ernüchternd. „Keine OP-Narben, keine körperlichen Merkmale, keine Tattoos, keine Hinweise auf Rauschgift.“ Immerhin so viel steht fest: Fremdeinwirkung gab es wohl nicht, alles deutet auf einen Selbstmord hin. Und: Der Mann war zwischen 20 und 30 Jahre alt.
Wenig später veröffentlicht die Polizei ein Lichtbild. Die Beamten haben einer Puppe die Kleidung des Mannes angezogen – Wäsche von Aldi, Lidl, Tchibo – und danach ein Gesichtsfoto des Toten auf die Puppe kopiert. Ein paar Hinweise gehen ein, sie helfen der Polizei nicht weiter. Experten nehmen der Leiche Fingerabdrücke ab, schicken sie an Bundes- und Landeskriminalamt – ohne Ergebnis. DNA-Proben werden mit nationalen und internationalen Datenbanken abgeglichen – ohne Ergebnis.
Richter hat noch eine letzte Hoffnung. Eine Fachzeitschrift wird in Kürze den zahnmedizinischen Befund des Toten veröffentlichen. „Vielleicht meldet sich ja ein Zahnarzt“, sagt Richter. Er wirkt nicht sehr optimistisch. Auch wenn keine Hinweise eingehen, wird die Ermittlungsakte erst in 30 Jahren geschlossen – das ist bei solchen Fällen vorgegeben.
Der Mann vom Parkdeck hat inzwischen seine letzte Ruhe auf dem Waldfriedhof Lauheide gefunden. Es gibt kein Kreuz und keinen Grabstein. Die Kosten für die Bestattung, rund 1000 Euro, hat das Ordnungsamt übernommen.
Im Buch der Friedhofsverwaltung heißt der Tote vom Parkdeck XV 3/163 RG.
Quelle: http://www.wn.de/Muenster/Polizei-raetselt-Wer-war-der-Mann-der-vom-Parkdeck-fiel-Der-mysterioese-Tote


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 21:45
Nur mal eine Frage an die Leute, die sich eingehend mit dem Fall beschäftigt haben:

Der Mann auf dem 10 Photo ( Bild-Link) sieht dem unbekannten Toten ein wenig ähnlich oder bilde ich mir das nur ein?

http://www.bild.de/news/inland/vermisste-personen/tag-der-vermissten-kinder-30550668.bild.html


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 21:50
Eine Ähnlichkeit ist da, aber soweit ich mich erinnere, ist der aif dem Bild doch ein "Langzeitvermisster" (mir fällt leider Name und Stadt nicht ein), ich denke, dass wäre sicherlich bemerkt worden.


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 21:51
@Teki

Stell den link doch auch mal in den thread Tag der vermissten Kinder .


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 21:51
...eingehend mit dem Fall beschäftigt hab ich mich allerdings nicht ;)


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 21:52
Du meinst Daniel Melc.
http://www.daniel-melc-vermisst.de/
Er wäre älter.


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 21:52
Das ist Daniel Melc, vermisst seit 1997.


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 21:52
Daniel Melc...genau.


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 21:53
Aaah, ok...vielen Dank. ich wußte nichts über Daniel. Mir fiel nur eine gewisse Ähnlichkeit auf, hatte jedoch kein Hintergrundwissen.


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 21:54
Auch schlimm. Einfach verschwunden. Ich denke doch, dass die Toten mit den Vermissten abgeglichen werden, oder?


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 21:55
davon gehe ich ganz stark aus!


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 21:56
Es wird doch von Vermissten immer DNA Material besorgt...für genau solche Abgleiche.


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 21:57
@maikäferchen

Im Artikel der Bild steht meiner Meinung nach zu wenig Information. Wenn Du es für ratsam hälst, könntest Du den Link ja evtl. dort einstellen?


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 21:57
@moshiko
Ja, denke ich auch. Sonst macht die Suche ja auch keinen Sinn.


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 22:06
@Daffodil
Daffodil schrieb:Ich denke doch, dass die Toten mit den Vermissten abgeglichen werden, oder?
http://www.bka.de/nn_205980/DE/ThemenABisZ/Vermisstensachbearbeitung/vermisstensachbearbeitung__node.html?__nnn=true
Abschnit:
Datei "Vermisste/Unbekannte Tote"


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 22:08
Ich warte jeden Tag darauf, dass er endlich identifiziert wird. Aber ich fürchte, da kann man lange warten.

:(


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 22:09
@PaulVitti
Super. Danke.


melden

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 22:14
Wie kann es sein, das jemand nicht vermisst wird. Das wurde hier zur Genüge geschrieben, ich weiß, aber wie traurig ist sowas? Ich muss dabei irgendwie an den Fall von Gerhard Glöckl denken... der wurde ja auch Monate vorher schon im Ausland gefunden http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/385080_Gerhard-Gloeckl-tot-aufgefunden-die-Umstaende-verwundern...
allerdings handelt es sich hier ja schon um über ein Jahr...


melden
Anzeige

Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus

25.05.2013 um 22:26
@moshiko
moshiko schrieb:Wie kann es sein, das jemand nicht vermisst wird.
Das frage ich mich auch immer wieder.

Ich denke, dass die, die diesen Mann kennen, gar nicht wissen, dass er weg ist. Bzw. man denkt sich halt nichts dabei, weil es ja auch normal sein kann, dass man jemanden länger mal nicht sieht.


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden