weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:09
...wieder diese *schiefgegangene Drogenparty* husthust


melden
Anzeige
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:16
ich möchte die theorien hier mal kurz zusammenfassen:

theorie1: "Einzeltäter markus/robert" wie zB von Neo vertreten. An der theorie bezweifle ich die relativ einfache entsorgung der leiche. Der fall der mitschülerin der hier als "vorbild" für robert genannt wurde paßt nicht: Hier hat sich ja gerade gezeigt, dass das NICHT funktioniert.
Desweiteren habe ich zweifel dass ein 17jähriger so etwas hinbekommt und dann verhöre etc übersteht.
Aber ausschließen kann man das nicht - wahrscheinlichkeit m.E. 10%


theorie2 : die "gruppentheorie". Wurde hier ja unter verschiedenen gesichtspunkten einfgeführt - als gruppenvergewaltigungf oder einfach nur ein eskaliertes drogenexperiment oder überdosierte KO-tropfen. Hier denke ich, dass irgendwelche spuren hinterlassen worden wären, muß allerdings nicht zwingend so sein.
Dann 16 jahre dichthalten - alle 3 - , keine widersprüche bei den polizeiverhören.... . Wäre eine reife "leistung" , ist aber nicht auszuschließen.... . Wahrscehinlichkeit würde ich so auf 20% tippen

theorie3: "Der große unbekannte" bzw strassenstrichtheorie: roberts aussagen sind im grundsatz wahr und er hat sie am stiglmaierplatz zurückgelassen. Dort wurde sie von ihrem mörder/entführer als zufallsopfer abgefischt. hallte ich für nicht unplausibel. Auch die aussage dass robert die uhr am platz NICHT wahrgenommen hat finde ich glaubhaft - netti309 hat das weiter vorne m.E. plausibel erklärt. merkwürdig bleibt die pinkelepisode.
Sehr merkwürdig ist, dass eine so außergewöhnlich attraktive frau niemanden aufgefallen sein soll. Ließe sich nur erklären wenn sie ausgesprochen kurz am stiglmaieroplatz gewesen wäre.
Wahrscheinlichkeit sehe ich bei 35%

theorie 4: "Der unbekannte bekannte". Anders als im film dargestellt, denke ich dass ein mädchen wie sonja eine kleine berühmtheit darstellte. das mädchen hatte endlos lange beine und wäre locker als modell durchgegangen. ich nehme an dass dieses mädchen a) in der schule (lehrer inbegriffen) b) in ihrem freundeskreis und c) im münchner nachtleben durchaus begehrt und bekannt war. Wenn man soviel ausgeht hat man zwangsläufig viele flüchtige bekannte, v.a wenn man so auffällt. Von daher halte ich aus für durchaus möglich, dass sonja auf ihrem heimweg bzw am stiglmaierplatz einen dieser (flüchtigen) bekannten traf, der ihr versprach sie heimzufahren.
Wahrscheinlichkeit sehe ich bei 35%

Habe ich eine theorie vergessen ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:19
Ich werfe jetzt mal einfach so - ohne daran selbst zu glauben, "Eifersucht einer/mehreren Freundin(nen)" ein.

Dann kommen vielleicht noch andere Gedanken und Ansätze zu stande, denn auch das Widerlegen erfordert gewisse Punkte, die wichtig sein könnten.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:20
Oder ein Ex aus längst vergessener Zeit.


melden
bohogirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:21
wurde eigentlich mal irgendwo erwähnt, ob sonja überhaupt schonmal einen festen freund hatte?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:22
Für mich hat Robert/Markus auf das Gebüsch verwiesen, weil er nicht sicher sein konnte, dass da etwas von Sonja gefunden wird, wenn man erst mal ne Suchaktion startet bzw. wenn die Leiche im Abfallcontainer entdeckt wird.
Hätte er das Gebüsch verschwiegen, so wäre der Verdacht viel schneller auf ihn gefallen. So hat ja ausgerechnet in diesem Gebüsch noch jemand Sonja beobachtet. Wäre Sonja da später im Abfall entdeckt worden, hätte er sagen können "ja, genau an dieser Stelle fühlte sie sich bereits kurz vorher von jemand Unbekannten beim Pinkeln beobachtet".
Außerdem musste er einen Grund nennen warum Sonja und er ca 30min von der Wohnung bis zum Stiglmaierplatz gebraucht haben,da dieser Weg nur 10min dauert. Er musste einen Grund für die Lücke nennen.

Wenn man sich den Aktenzeichen Beitrag anschaut, dann ist klar dass Robert/Markus auch von der Polizei verdächtigt wurde, er aber in all den Jahren vermutlich diverse Unterlassungsklagen eingereicht hat, die verhindern sollen, dass er verdächtigt wird solange man ihm nix nachweisen kann.. Er durfte ja im Film noch nicht mal nachgestellt werden..
Deshalb durfte nix gezeigt werden was auf ihn deutet.
Das die Episode im Gebüsch einer der zentralen Szenen war, ohne dass näher darauf eingegangen wurde, zeigt doch dass dieser zeitliche Abschnitt nicht ganz unwesentlich ist. Der Szene wurde viel Bedeutung beigemessen- ohne aber zu zeigen, dass sie tatsächlich beobachtet wurde.
Wie geschrieben:es fehlen mindestens 20min für die Zeit vom Verlassen der Wohnung bis zum Stiglmaierplatz.

Der Robert/Markus hat Null Interesse daran, dass der Fall aufgeklärt wird - er musste ja bewusst unkendlich gemacht werden.
Schaut euch nur mal den 3.Fall bei Aktenzeichen an - der Freund hat in der Sendung alles getan, um das Verschwinden aufzuklären.
Im Fall Sonja ist der Robert/Markus wahrscheinlich fein raus solange ihm die Polizei nix nachweisen kann. Dafür sorgen schon seine Anwälte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:23
Aber ist es denn so unplausibel, dass Sonja "pillern geht", um sich in der engen Lederhose den Schlüppi an Ort und Stelle zu rücken??

Mach ich auch so, wenn es zwickt, besser als mitten auf der Straße.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:24
Zumal sie ja auch mehr oder weniger SOFORT wiederkam.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:29
Genau wie die Überbewertung des "sich beobachtet fühlens".

Wie oft meint man sowas, und wie oft wird von anderen lachend abgewunken "biste bescheuert".
Natürlich, man guckt vielleicht noch ein, zwei mal, dann (bei den ersten Wohnhäusern) war sicher auch gut.

Unabhängig davon sind aber der "große Unbekannte" und "unbekannte Bekannte" denkbar - müssen aber mit dem Busch nichts zu tun haben.


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:31
crabbitrabbit schrieb:Unabhängig davon sind aber der "große Unbekannte" und "unbekannte Bekannte" denkbar - müssen aber mit dem Busch nichts zu tun haben.
exakt - sehe die pinkelepisode da als auch nicht maßgeblich an...


melden
bohogirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:37
ja, ich denke es ist gut möglich, dass sonja zu einem flüchtigen bekannten ins auto stieg, vorallem weil bekannt ist, dass sie schon öfter heimlich per anhalter heimgefahren ist nach laim.

sie ist ja ungern mit den öffentlichen verkehrmitteln gefahren und hat offenbar bis zu diesem abend "nur gute erfahrungen" gemacht, wenn sie zu jemandem ins auto stieg...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:39
@armleuchter

Die Leiche der Mitschülerin wurde damals nur durch einen glücklichen Zufall in einem Müllschacht des Heizkraftwerks Nord gefunden. Es wurde damals ausgiebig berichtet, dass sie kurz danach vollständig verbrannt worden wäre.

So richtig schief gegangen ist das nicht - es war eher viel Glück dabei dass Stefanie Karl noch gefunden wurde.

Wegen der Entsorgung der Leiche kann ich mich daran erinnern, dass ich als 17/18jähriger diverse Erste Hilfe Kurse für Führerschein und Zivildienst absolviert habe, wo gezeigt wurde wie man Bewusstlose richtig anhebt und wegtragen kann. Ein Bewusstloser unterscheidet sich nicht von einem Toten.
Wenn Robert/Markus 1,60 groß und 50kg schwer wäre, dann würde ich meine Variante auch als Unwahrscheinlich betrachten. Ich denke bei ihm aber eher an 1,80m groß und 90-100kg schwer.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:45
Was mir an der (in fast jedem Thread verwendeten) Theorie "rauschende Drogenexzesse und lüsterne Jüngelchen" unheimlich aufstößt:


1. sofortiger Tod, der professionell von Halbstarken mit Zigarette im Mundwinkel festgestellt wird. "Sie ist... TOT." (dramatisches Fallenlassen des Handgelenks)
einfach "nur" Umkippen, Erbrechen, Schockzustand oder andere, wahrscheinlichere Zustände ausgeschlossen.
2. Gruppe verwandelt sich in panische Hühner, die laut gackernd von "Entsorgung" sprechen - Krankenwagen (das Offensichtlichste) - vollkommen ausgeschlossen
3. manche fahren sich nach 2 Schluck Bier an den Baum, diese kreischende Gruppe fährt, profesionell und ruhig (und zu wie eine Haubitze), oft noch minderjährig und ohne Auto, die Leiche mit einem Wagen weg - natürlich vollkommen unbemerkt.
4. die Gruppe beschließt, am Lagerfeuer per Blutsbrüderschaft "niemanden von diesem Vorfall zu verraten"
5. Leiche bleibt (natürlich) verschwunden, und die Jungs leben als Männer glücklich und zufrieden

Das ist so ein schreckliches RTL Szenario.

Die Realität wäre doch eher (und das zeigen leider auch die Fakten) "Falsche Zeit, falscher Ort".

Lust am Morden, "Gucken, wie das so ist", "Sie war so schön, sie musste sterben", ich wollte einfach nur spontan vergewaltigen, "abreagieren", "mal ne Frau ausprobieren".


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:53
Ein anderer Ansatz, der mir jetzt erst in den Sinn gekommen ist...

WAS genau spräche GEGEN das "Abhauen".
Da gab es nur das Argument... wer macht das schon.

So. Ich habe letztens beim Browsen auf youtube eine alte XY-Folge gesehen, über eine Holländerin. Marilou (Marylou??). Die ist mit 15 abgehauen, und als eine Leiche an einem Rastplatz gefunden wurde, war sofort klar - das ist sie wohl.

Diese Marilou hat sich aber nach JAHRZEHNTEN bei der Familie gemeldet, erst wollte sie sich nicht melden, dan hat sie es vor sich her geschoben, dann wurden Jahre draus usw.
Ist also auch schon vorgekommen...

Ich suche mal ein bisschen danach, vielleicht finde ich es ja... (Marilou ist nach Deutschland gegangen, und es war relativ spontan, per Anhalter)


melden
Piranha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:53
Deshalb bleibe ich dabei:
Robert/Markus war nicht der Täter, die anderen zwei schon gar nicht, aber Robert/Markus könnte irgendwie in die Kausalkette involviert sein und weiß mehr, als er zugibt. Seine Geschichten sind zu strange, als dass sie als realitätsnah angesehen werden könnten.
Vielleicht hat er ein schlechtes Gewissen und die Wahrheit dann einfach so gedreht, dass er nicht ganz so schlecht wegkommt. Das würde doch schon genügen.


melden
bohogirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:55
stimmt, war das nicht in den 60ern/70ern und jahrzehnte später hat sie ihrer schwester eine email geschrieben?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:55


Öh. Es war gar keine ALTE Folge, nur ein alter Fall :)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:57
Und (eigene Erfahrung) England zB hat keine Meldepflicht.


melden
Piranha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:58
Aber die andere hatte doch Ärger mit ihrer Familie oder erinnere ich mich falsch?
Sonja hingegen hat sich doch nur mit ihrer Schwester ums Auto gestritten, da haut man doch nicht ab. Und von anderen Streitigkeiten war nie die Rede. Im Gegenteil, sie konnte doch tun und lassen, was sie wollte, wenn sie sogar auch mal erst mittags heimkommen konnte ohne dass es Ärger/Vorwürfe gab.
An ein freiwilliges Verschwinden glaube ich im Fall Sonja nicht, weil sie nicht mal eine Handtasche mit hatte und mit 1,20DM brennt man auch nicht gerade durch, oder?


melden
Anzeige
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2012 um 13:59
crabbitrabbit schrieb:und als eine Leiche an einem Rastplatz gefunden wurde, war sofort klar - das ist sie wohl.

Diese Marilou hat sich aber nach JAHRZEHNTEN bei der Familie gemeldet
Ja war sies nun oder hat sie sich nach Jahrzehnten gemeldet? Beides geht ja wohl nicht. Oder hat sie sich gemeldet und ist danach umgebracht worden?


melden
367 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist das gerecht?226 Beiträge
Anzeigen ausblenden