weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.05.2013 um 14:03
@Zfaktor

Weißt Du warum er/sie diesen Weg wählt? Oder hast Du eine Erklärung dafür?

Die Eltern oder die Ermittler wären bestimmt glücklich wenn sich jemand mit soviel Detailwissen bei ihnen melden würde oder? Was bringt es, dieses Wissen in ein Forum zu stellen? Soll die KP hier mitlesen und auf diesem Weg die Wahrheit erfahren?


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.05.2013 um 14:09
@DieKrähe
Nur leider findet er weder das fragliche Gebüsch, noch findet man die Englischen oder Amerikanischen Touris und auch keinen Trambahnfahrer den er angeblich nach der Uhrzeit gefragt haben will.
Wenn Sonjas letzter Begleiter aber der Polizei nicht einmal das fragliche Gebüsch zeigen konnte, dann kann die Polizei doch nicht einfach ein Gebüsch 'benennen' und behaupten, das es das fragliche Gebüsch war. (??)
Wo steht, das Markbert den Trambahnfahrer nach der Uhrzeit gefragt haben soll? Waren es nicht Fahrgäste, die er danach fragte?
Und wurden die Touristengruppe (handelte es sich nicht um Australier oder Neuseeländer?) nicht doch ausfindig gemacht? Antwortete nicht einer von ihnen auf Markberts Frage, wie spät es sei: "Too late for you!"?


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.05.2013 um 14:09
@zeiler21
Hab ich keine Erklärung für,im Moment hoffe ich nur das die Erzählung größtenteils war und kein super Roman ist.
Mit der KP.weiß ich auch nicht wie das laufen soll,aber vieleicht muß erst mal was umfangreicherres irgendwie den Weg an die Öffendlichkeit finden,da bewegt sich doch seit 15.Jahren Null und Nichts.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.05.2013 um 14:25
@Aggie
Too late for you, ist wieder so eine Untermauerung das der Junge Mann äußerst Jung (Milchbubihaft) gewessen sein soll,die Krähe schrieb aber bereits vor einiger Zeit das er kein Milchbubi war.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.05.2013 um 14:29
@Zfaktor

OK – wenn Du sagst, für Dich ist es die Hoffnung, dass sich was bewegt, kann ich das schon nachvollziehen dass Du ihm/ihr gerne glaubst. Wir alle möchten schließlich, dass sich endlich was bewegt.

Aber bei all dem „Wissen“, das @DieKrähe mittlerweile hier eingestellt hat, will er anderen weismachen, er hat mehr und erfolgreicher recherchiert als die KP in all den Jahren oder er ist Insider/war dabei/Teil der Clique. Also warum gibt er sein Wissen nicht an kompetente Stellen weiter sondern stellt es hier rein? Will er/sie den Fall alleine lösen oder misstraut er den Ermittlern? Falls Zweiteres die Motivation wäre, wer sagt ihm denn, dass nicht jemand von hier sein angebliches Wissen an die KP weiterleitet


melden
Farfalle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.05.2013 um 14:31
Zum Thema hinterfragen :

Auf der Internetseite Zuschauerreaktionen (behandelt XY Filmfälle) gab es zumindest mal die Rubrik
"gelöste Filmfälle und wie es wirklich war ".

Man glaubt ja kaum was sich in Wahrheit oftmals zugetragen hat und wie der Filmfall in XY behandelt wurde. Gravierende Unterschiede zwischen Filmfall und tatsächlicher Begebenheit.

"Nur" weil die Polizei davon ausgeht................................

Das heist eigentlich erstmal gar nichts.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.05.2013 um 14:47
@DieKrähe schrieb am 12.04.2013 um 21:02
Laut Angaben der Polizei hat Markbert damals als er in Untersuchungshaft war, auch nicht nur eine sondern mehrere Geschichten erzählt. Ich erinnere mich noch ganz genau was gesagt wurde was er angeblich erzählt hat. Weiss nur nicht ob die andere Geschichte wirklich von ihm stammt oder die damaligen Ermittler ihm das eingeredet haben.
Krähe,
Kannst Du bitte eine Quelle angeben, die objektiv belegt, dass Markbert jemals in Untersuchungshaft war?


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.05.2013 um 16:54
@Aggie
Ich glaube das Krähe auf deine Frage wohl nicht antworten wird,das was sie tut läuft aus irgendeinem uns nicht bekannten Grund ganz auf Geheim.
Da gibts jetzt nur sich voll drauf einlassen,sich drauf einlassen aber skeptisch bleiben und hinterfragen,oder es als Quatsch betrachten,das muß jetzt jeder in nächster Zeit für sich entscheiden.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.05.2013 um 17:41
Ich lese ja nun schon ewig hier mit und kenne den Fall aus XY, möchte mich auch gar nicht an der Diskussion beteiligen. Nur eine Frage, wir lesen ja, dass die Krähe eine Menge Informationen hat, sie/er wurde auch schon aufgefordert diese der Polizei zu melden, was er/sie wohl auch gemacht hat, das wissen wir nicht. Hat denn einer von euch schon mal der Polizei diese Infos zukommen lassen? Ich meine für den Fall, dass die Krähe es nicht gemacht hat, wäre es doch sinnvoll.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.05.2013 um 17:43
Ich gehe davon aus dass die Polizei hier mitliest. Momentan ist dieses Forum die einzige Anlaufstelle im Fall Sonja. Aber mal im Ernst: Was für neue Schlüsse ergeben sich aus dem Beitrag von DieKrähe? Also es handelt sich ja eher um Familieinternes bzw Infos VON der Polizei. Also Hmm.....


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.05.2013 um 17:48
Unter „ganz auf geheim“ versteh ich aber was anderes. Auf soooo geheim kann es nicht laufen nachdem was er/sie hier schon öffentlich breitgetreten hat


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.05.2013 um 18:19
@zeiler21
Na ja ganz geheim dann würden wir ja nach wie vor gar nichts mitkriegen,wer weiß was all die Jahre ganz geheim lief.
Mit geheim meinte ich das Krähe uns die Quellen ihres vermeintlichen Wissens wohl nicht nennen wird.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.05.2013 um 18:34
@Nuitmaahathoor
Die Hauptsache ist zuerst mal das das was Krähe schreibt stimmt!?
Wenn ja haben wir einen Blick auf die anderre Seite werfen können,wie es zustande kamm das Sonja an dem Abend mit dem jungen Mann noch auf Tour ging zb.da haben wir ja lange drüber nachgedacht,oder das der Junge Mann offenbar erst nach Ferienende vernommen wurde.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.05.2013 um 19:05
@Zfaktor
Zfaktor schrieb:Ich glaube das Krähe auf deine Frage wohl nicht antworten wird,das was sie tut läuft aus irgendeinem uns nicht bekannten Grund ganz auf Geheim.
Da gibts jetzt nur sich voll drauf einlassen,sich drauf einlassen aber skeptisch bleiben und hinterfragen,oder es als Quatsch betrachten,das muß jetzt jeder in nächster Zeit für sich entscheiden.
Aber wäre, falls Markbert tatsächlich in Untersuchungshaft (!) saß, dies damals nicht in sämtlichen Münchner Zeitungen gestanden? Daher meine Skepsis.
Und muss jemand nicht erst als Beschuldigter geführt werden, damit er überhaupt in U-Haft genommen werden kann?
Ich kann mich aber nicht erinnern, dass Markbert zu irgendeinem Zeitpunkt den Status eines Beschuldigten hatte. Zweifellos hätte so etwas Schlagzeilen in allen Münchner Zeitungen gegeben. Sonjas mysteriöses Verschwinden war in München ja damals Tagesgespräch.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.05.2013 um 20:14
@Aggie
Teilweise gleitet es in Juristische Fragen ab,wo ich denn erst mal nachgoogln muß,ich mein wenn dringender Tatverdacht besteht kann man in U-Haft genommen werden.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.05.2013 um 10:34
@Zfaktor


Die Untersuchungshaft hat allein den Zweck das Strafverfahren zu SICHERN.

Gemäß § 112 Abs.1 StPO darf gegen den Beschuldigten Untersuchungshaft angeordnet werden, wenn er der Tat DRINGEND VERDÄCHTIG ist und ein HAFTGRUND besteht und die Untersuchungshaft VERHÄLTNISMÄßIG ist.

DRINGENDER TATVERDACHT liegt vor, wenn tatsächliche Anhaltspunkte vorliegen, die eine hohe oder zumindest große Wahrscheinlichkeit dafür bieten, dass der Beschuldigte eine Straftat begangen hat.

Das Gesetz nennt in §§ 112 Abs.2, § 112a StPO als HAFTGRÜNDE:
1. die Flucht
2. die Fluchtgefahr
3. Verdunkelungsgefahr
4. Wiederholungsgefahr

Des Weiteren gibt es noch den Haftgrund der Tatschwere gemäß § 112 Abs. 3 StPO (z.B. bei Mord, Totschlag etc.).


Die U-Haft wird nach § 114 Abs.1 StPO durch schriftlichen HAFTBEFEHL des Richters angeordnet.
Gemäß § 114 Abs.2 StPO sind im Haftbefehl die TAT und der HAFTGRUND anzugeben.

Es gibt die Möglichkeit der HAFTPRÜFUNG gemäß § 117 StPO.
Der Beschuldigte kann jederzeit die gerichtliche Prüfung beantragen, ob der Haftbefehl AUFZUHEBEN oder dessen VOLLZUG nach § 116 StPO AUZUSETZEN ist.
Während der Haftprüfung werden mit dem Richter der Sachverhalt und die persönliche Situation des Beschuldigten besprochen.

Der Haftrichter kann den Haftbefehl aufheben, außer Vollzug setzen oder bestätigen.
Zur Haftprüfung sind der Verteidiger und der Beschuldigte nach § 118b StPO antragsberechtigt.
Die Verhandlung ist nach § 118 Abs.5 StPO unverzüglich (= spätestens 2 Wochen nach dem Eingang des Antrages) anzuberaumen.


melden
MonacoFranze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.05.2013 um 19:15
Das was die Krähe von sich gibt klingt in jedem Falle nachvollziehbar.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.05.2013 um 19:23
15.04.1995
Süddeutsche Zeitung


Schülerin wird vermißt: Wo ist Sonja Engelbrecht ?

Die 19jährige Schülerin Sonja Engelbrecht wird seit Dienstag vermißt. An diesem Tag wurde sie zuletzt gegen 2.30 Uhr von einem Bekannten in einer Telephonzelle am Stiglmaierplatz gesehen. Seither fehlt von dem 1,70 Meter großen und ganz in Schwarz mit Lederjacke und -hose, Pullover und hohen Schnürstiefeln gekleideten Mädchen, das eine Silberkette mit Amulett und einen Nasenring trägt, jedes Lebenszeichen. Sonja Engelbrecht hat sich auch ganz gegen ihre Gewohnheit nicht mehr bei ihren Eltern gemeldet, bei denen sie wohnt und die in großer Sorge sind.


melden
MonacoFranze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.05.2013 um 19:24
Das was die Krähe von sich gibt klingt in jedem Falle nachvollziehbar.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.05.2013 um 19:27
20.05.1995
Süddeutsche Zeitung

19jährige seit 40 Tagen spurlos verschwunden

Kripo befürchtet Mord an Sonja Engelbrecht

Am 11. April wurde die Schülerin zum letztenmal gesehen

Von Dieter Fabritius


Vierzig Tage nach dem mysteriösen Verschwinden der 19jährigen Schülerin Sonja Engelbrecht geht die Kripo davon aus, daß das Mädchen einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Eine sechsköpfige Sonderkommission aus Mordermittlern und Vermißtenfahndern hat mit den Vernehmungen von 80 Freunden, Bekannten und Verwandten 400 Seiten dicke Aktenordner gefüllt. Der Leiter des Dezernats 11, Udo Nagel: 'Unser Bild von dem Mädchen und seinen Kontakten ist abgerundet. Mit größter Wahrscheinlichkeit ist sie nicht fortgelaufen. Eine Spur gibt es nicht.'

Das letzte Bild des schlanken blonden Mädchens hatte sich ihrem ehemaligen Schulkameraden, dem Begleiter dieser Nacht, Robert S., 17, eingeprägt: Sonja stand in der kalten Nacht zum 11. April, Dienstagfrüh um 2.30 Uhr, in der Telephonzelle am Stiglmaierplatz, Ecke Nymphenburger/Seidlstraße, in ihrer schwarzen Dark-Waver-Kluft, Lederhosen, Lederjacke, Pulli, Schaftstiefeln, das Amulett um den Hals, einen Ring im rechten Nasenflügel. Er hatte sich hastig verabschiedet, weil seine Trambahnlinie N 20 gerade einfuhr, und ihr seine Telephonkarte überlassen,

damit sie ihre drei Jahre ältere Schwester Sylvia in Laim anrufe,

von der sie sich abholen lassen wollte. Sonja Engelbrecht hatte den Ermittlungen zufolge Ausweis, Führerschein, Hausschlüssel und 1,20 Mark bei sich. Weder bei der Schwester, mit der sich die Fachoberschülerin einen Kleinwagen teilte, noch bei den Eltern, bei denen sie in Laim wohnte, ging nach deren Aussagen ein Anruf Sonjas ein - auch später nie mehr. Am Mittwoch meldeten sie ihre Tochter als vermißt.

Das Mädchen, dessen Bekanntschaft zu der im Januar getöteten Stefanie Karl nur flüchtig war, ließ am 20. März einen unglücklichen studentischen Verehrer, der ihr eine Rose vor der Tür ablegte, abblitzen. Überhaupt wird Sonja in Liebesdingen als zurückhaltend geschildert. Sie besuchte vorwiegend folgende Diskotheken und Lokale: das 'Liberty' im Motorama, 'Tilt' und 'Backstage' am Containerplatz Helmholtzstraße, 'Hexe' in Gröbenzell, 'Flex' in der Ringseis- und 'Pulverturm' an der Schleißheimer Straße. In der Nacht ihres Verschwindens ging sie spontan mit Robert S. ins 'Vollmond' an der Schleißheimer Straße, dann mit ihm in die Wohnung zweier Zufallsbekannter in Schwabing, hörte Musik, trank angeblich nur Orangensaft. Nach 2 Uhr ging man zu Fuß zum Stiglmaierplatz.

Zwei Auffälligkeiten vermerkte Robert S. dabei: Beim Austreten in ein Gebüsch hinter dem Gesundheitsamt habe sich seine Begleiterin beobachtet gefühlt. Und am Stiglmairplatz stiegen sechs Engländer oder Amerikaner zu ihm in die Trambahn. Auf die Frage des sehr jung wirkenden Teenagers, wie spät es sei, scherzten sie: 'Zu spät für dich!' Die Kripo bittet diese Zeugen sowie alle noch nicht vernommenen Bekannten von Sonja Engelbrecht , sich unter der Rufnummer 089/55172-188 bei der Sonderkommission zu melden.


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden