Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wolfsburg

Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 13:57
Die Frage ist ob Herr Bittner zum Zeitpunkt der Taxifahrten auf Arbeit war oder nicht. Man kann einiges spekulieren aber wenn sie ihn verfolgt haben sollte, dann müsste sie dass doch von der Bank aus getan haben und kann ja auch im Vorfeld nicht gewusst haben an welchen Tagen er ging und um welche Uhrzeit.

Für mich war da einfach nur der Taxistand, sie selbst kann auch bei einem Arzt in der Nähe gewesen sein, bei einer Bekannten etc.

Das ein Spielsüchtiger angeheuert wurde glaube ich aber auch nicht, wenn man in solch einer Situation einen Amateur anheuert, kann zuviel schief gehen und unter Umständen kann man danach bei erneuten Geldproblemen selbst Opfer einer Erpressung werden.


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 13:59
@Lara1973
Keine Ahnung. ich hatte es dem Stern-TV -Beitrag einfach geglaubt. Womöglich ziehen die auch einfach nur (evtl falsche) Schlüsse.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:00
@Lara1973
Oups OK Sachbearbeiterin, doch nicht so hochrangig. Aber einen Job-Zusammenhang würde ich nicht ausschließen. Kann ja irgendwelche krummen Sachen gewusst und nicht mehr verschwiegen haben wollen. Bei einem Auftragsmord geht's schon um was Reelles.


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:02
Mal was anderes gewagtes na These!? Stelle man sich mal vor, Frau Bittner habe mitbekommen, dass jemand auf sie einen Killer angesetzt hat oder auch nur die Andeutung, dass sie jemand aus dem Weg räumen will!? Kurz vor ihrem tot!? Passe das zu der Aussage der Taxifahrerin?! Dann müsste der Täter zügig handeln... oder!? Nehme man mal an, der Ehemann wäre in nichts verstrickt- spräche man nicht über einen konkreten Verdacht - über die Angst die sie geäußert haben soll?!? Alles ohne Namen und Hintergründe? Sowas erzählt man seinen Partner bis ins kleinste Detail!? Herr Bittner ist mir suspekt!!!!!!


melden

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:06
@Lara1973
Die Taxifahrerin will sie nur zurück gefahren haben.
Was wäre das sonst auch für ein Szenario? Sie steigt in Reislingen in das Taxi der Frau (Hat sie es gerufen? Stand es dort irgendwo? Hielt sie es an?) und fährt damit in die Stadt (Wohin da genau?)
Dann gibt es folgende Alternativen: Sie steigt am Nordkopf (Spielbank) aus und läßt das Taxi warten. Dann wäre sie wohl nur kurz irgendwo gewesen, denn die Taxiuhr würde weiter laufen. Oder sie steigt aus und später zufällig in denselben Wagen wieder ein, um zurück zu fahren.
Wie wahrscheinlich ist das?
Und hätte sie die Fahrerin tatsächlich warten lassen, wäre das sicher nicht unerwähnt geblieben.


melden

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:06
Mir kommt auch komisch vor, dass er seine Ehefraaau als dominant hingestellt hat, obwohl er wohl derjenige war, der machte, was er wollte...


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:12
@Lara1973

Mir ist meine ich auch so als dass mit ihm etwas nicht stimmt. Wenn ich dabei aber an den Brief von ihr an die Dritte Person denke, dann hört es sich für mich nach wie vor nach einem Missbrauch an ihr selbst vor. Wenn man an Fällen von häuslicher Gewalt denkt, dann ist es doch häufig genau dieses Frauenbild, dass nach einer solchen Tat so ein Verhaltensmuster vorweist. Sie vertraut sich niemandem an, die Ehe wird aufrechterhalten (sie war ja offenbar in der Gemeinde und im Freundeskreis gut integriert, da versucht sie natürlich weiter die gute Ehefrau zu mimen), die Töchter sind auf der Seite des Ehemannes, der sie mit Geschenken und Materiellem überhäuft, sie bezeichnet sich selbst als Müll also Quasi hält sie sich für nichts mehr wert, sie spricht von Erinnerungen die sie nicht mehr los lassen und das sie einen Fehler begangen hat (sie ist nicht zur Polizei gegangen und hat alles ertragen)

Spinne ich das jetzt weiter hat sie die Fahrten genutzt um irgendwo sich in ein Restaurant oder ein Cafe zu setzen, evtl. etwas zu trinken und einfach Mal sie selbst zu sein ohne immer eine Rolle zu spielen. Dabei kann sie auch jemanden kennen gelernt haben, dem sie sich mit der Zeit anvertraut hat. Ob sie im Brief den Fehler darin saß, dass sie diesen Kontakt dann abgebrochen hat um eben ihre "heile" Welt aufrechtzuerhalten sei Mal dahingestellt aber auf jeden Fall wird sie den EM mit Trennungsabsichten konfrontiert haben und möglich wäre immerhin auch, dass ihm a.) eine Scheidung zu teuer war und b.) seine Fassade bricht.

Ist nur eine Theorie aber würde für mich auch manches erklären.


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:18
@watson123
Genau! Mir stößt das Bild auf, dass Herr Bittner von seiner Frau malt!? Er zeichnet aber nur Konturen, irgendwie konkret wird er dabei nicht! Er holt den Brief des Au-pair-Mädchens daher... erläutert aber in keiner Silbe warum es zu den Spannungen kam ? Die lebten doch unter einem Dach? Irgendwie stellt er sie als James Bond Agentin dar.... Missbrauch in der Kirchengemeinde. . der böse Feind im Job... und trotzdem versucht er hinterrücks das Bild zu erwecken .... alles war gut... ?!? Hääääähhhh???!?


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:21
@Mia_Gonzo
Sorry, dass mit dem Brief an die dritte Person habe ich immer noch nicht verstanden!? Welcher Brief? Der besagte von XY ? War der doch nicht an den Ehemann gerichtet? Wieso so mysteriös angedeutet, dass der Empfänger bekannt sei und Ermittlungstechnisch nicht genannt werden soll?!? Wurde der Brief abgeschickt?


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:24
@Lara1973

Genau, er bringt viele Ansätze. Wirft sie einfach so in den Raum ohne näher drauf einzugehen und sagt im Grunde überhaupt nichts. Eigentlich schon recht faszinierend und auch traurig für eine Ehe von über 20 Jahren und am Ende sagt man durch die Blume: Eigentlich habe ich keine Ahnung wer sie war.

@Lara1973

Ja genau der Brief. Er soll doch an den Ehemann gewesen sein aber ich schreibe halt von einer evtl. Dritten Person, weil es ja nicht 100 % klar war?! Es hieß an einen bekannten Adressaten, der aus Ermittlungstechnischen Gründen nicht genannt werden sollte. Der Ehemann glaubte ja nur der Brief sei an ihn. Ob er es war oder nicht weiß ich nicht weil eben die ganzen Infos aus dem Net genommen wurden :(


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:25
Mein unwesentlicher persönlicher Eindruck ist schon, dass Frau Bittner die Hosen an hatte.
Wirkt auf mich recht durchsetzungsfähig. Die Details aus der Ehe widersprechen dem zumindest nicht.


melden

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:25
@Lara1973
Der Brief wurde erst nach ihrem Tod gefunden. Er scheint keinen Adressaten zu haben, denn der Ehemann sagte bei Stern TV, er gehe davon aus, daß der Brief für ihn bestimmt gewesen sei. Bei XY wurde der mögliche Empfänger nicht genannt.


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:28
@z3001x

Ja so war auch mein erster Eindruck aber andererseits kam mir dann im Nachhinein, dass halt wirklich alle Aussagen nur vom Ehemann kamen über sie. Ich meine, ist es denn eine Art von einem unterdrückten Ehemann, es so hinzustellen als hätte man eine Ehefrau gehabt, der alles zuzutrauen wäre - immer mit dem Beisatz ABER eigentlich war ja alles gut und im Grunde genommen hat er doch durch die Blume gesprochen ein nicht sehr schönes Bild von ihr hinterlassen.


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:29
@Squidward
Ok, dass wusste ich nicht! Jetzt stellt sich mir die Frage, ob der Ehemann Einfluss darauf hatte, dass der Brief gefunden wurde- oder ob dies nicht in seiner Hand lag!?


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:30
Bin mir nicht mehr 100 % sicher aber wurde der Brief nicht in der Wohnung gefunden nach ihrem Auffinden?


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:39
@Mia_Gonzo
Ja stimmt schon er wählt die Rolle des Unterdrückten. Ist ja ziemlich die simpelste Rolle um um Sympathien zu buhlen. Aber ich finde dennoch, dass Frau Bittner rein von ihrer Ausstrahlung eher tough und leistungsfähig wirkt, ihr soziales Engagement unterstreicht das ein bisschen. Es gab auch Fotos von ihnen zusammen, da wirkte er auf mich eher wie Beiwerk.
Wohl wahr, dass der Ehemann die Möglichkeit, das öffentliche Bild von Frau Bittner zu bestimmen, schon eifrig genutzt hat.


melden

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:39
Für mich bleibt eine große Frage: Weshalb interessiert sich die Polizei so für die Taxifahrten???


melden

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:50
Wenn man annimmt, dass die Polizei EM für den Täter hält und nur noch den Killer braucht - weshalb dann das Interesse an den Taxifahrten? Was soll die beweisen?


melden
Anzeige
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

09.02.2014 um 14:53
@z3001x

Auszuschließen ist es auf jeden Fall nicht. Ich finde aber auch, dass man generell wenig Hintergrundinfos bekommt. Gegen die toughe Ehefrau spricht wiederum, seine Aussage, dass sie vor irgendetwas Angst gehabt hatte und Selbstmordabsichten wurden ja auch von seiner Seite eingeräumt.

Für meinen Teil kam es mir so vor, als hätte er mehrere typische Charakterdarstellungen seiner Frau machen wollen, eben immer danach gerichtet was gerade in den Fokus kam:

Erst kam der Brief - da räumte er ein, dass es Probleme in der Ehe gab aber nichts besorgniserregendes. Also quasi: Alles gut.
Dann räumte er wiederum ein, dass es möglich sein kann, dass sie eine Affäre hat, er denkt es zwar nicht aber es ist möglich (die Aussage alleine finde ich unmöglich, es hätte ein einfaches: Ich weiß es nicht genügt).
Dann sprach er von ihren Selbstmordabsichten und das sie Angst vor jemanden hatte.

Als wäre dies nicht schon alles dubios genug und man müsste meinen SB wäre depressiv und von ihrem schlechten Gewissen zerfressen, taucht urplötzlich der Brief des Aupairs auf.

Dann ist SB plötzlich ein Hausdrache, der das Mädchen ein Jahr lang tyrannisiert hat.
Sie gönnte ihrer Tochter das Auto zum 18ten nicht und sah sich selbst in der Rolle der strengen Erzieherin.
Dies aber wohlgemerkt auch wieder laut aussage des Ehemannes.

Dann wird das ganze nochmal getoppt und es taucht die Taxifahrerin mit dem Supergedächtnis auf und das ganze wird noch suspekter.

SB hatte sich nämlich vier Jahre lang ab und an beim Casino in der Porschestraße, zurecht gemacht abholen und ein paar hundert Meter von zuhause weg absetzen lassen. Auch hier wieder nur eine Zeugin, nämlich die Taxifahrerin. Keine Nachbarn, keine Freunde oder die Töchter oder sonst was.

Ich steige ehrlich gesagt nicht mehr durch. War sie jetzt depressiv, herrisch, streng oder nebenbei noch Agentin? Wieso steht nirgends eine Meldung, dass auch den Nachbarn auffiel, dass sie depressiv wirkte oder traurig. Das einzige was noch erwähnt wurde, war die Aussage der Schwester und die kann eben auch auf Eheprobleme zutreffen. Für mich ist das eine ganz miese Nummer vom EM.


melden
207 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden