weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

1.957 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 00:24
Guten Abend!

Ich verfolge diesen Fall seit er bei Facebook öffentlich gemacht wurde. Es ist wirklich vieles ziemlich verwirrend.
Der Vermisste verlässt um 1:30 das Schiff und schreibt seiner Frau um 2:00, dass er nun nach Hause kommt. Da fehlt eine halbe Stunde. Schon das hat mich von Anfang an stutzig gemacht. Der Taxifahrer, der ihn evtl. gesehen hat, wird als Wichtigtuer tituliert und dann kann man ihm doch glauben. Der Bruder schrieb etwas auf die Seite bei Facebook (konnte es leider nicht mehr lesen) und dann wurde es wieder gelöscht, wie so einiges mehr. Es ist sehr kurios. Tattoos werden veröffentlicht und wieder gelöscht.
Wenn jemand so eine Seite bei FB erstellt, dann muss er/sie damit rechnen, dass es Kommentare gibt, die niemand lesen will oder eben niemand lesen soll.
Erst abends wird den Eltern mitgeteilt, dass ihr Sohn verschwunden ist. Unglaublich! Ich bin in meinen Gedanken hin und her gerissen, denke allerdings, dass er tatsächlich gestürzt ist und ins Wasser gefallen ist. Dort an der Ostmole ist wohl keinerlei "Absperrung" zum Hafenbecken. In der Nacht hatte es geschneit und war sicherlich ziemlich glatt. Irgendwie gibt es ja auch noch andere Ungereimtheiten.

Liebe Grüße


melden
Anzeige

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 00:47
Hallo,
Hab den Fall aucg kurz überflogen, was mich nur stutzig macht ist die Theorie mit 'ins Wasser' stürzen? Selbst wenn er stürzen würde, wäre in diesem Becken ein Sturz tödlich bzgl. der Höhe von der er fällt? Ist das Wasser am Rand bereits tief oder flach abfallend? Und normalerweise schwimmt ein Körper doch oben oder nicht?

Ich frag mich wie die Aussage des Taxifahrers einzuschätzen ist? Da muss es doch die möglichkeit geben die Kameras bzw die Aufzeichnungdn von jenem Abend mit der Zeit der Sichtung des Taxifahrers zu vergleichen?


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 08:59
Ob es gleich tief ist oder nicht, kann ich nicht beantworten. Kann mich aber schlaufragen oder es weiß jemand hier. Die Leiche, wenn es denn eine gibt, muss nicht zwangsläufig oben schwimmen. Und da es ja geschneit hatte und fürchterlich kalt war, braucht es nicht lang, bis jemand an Unterkühlung stirbt. Wenn jemand in so kaltes Wasser stürzt, dann ist er womöglich unter Schock. Vielleicht hat er sich beim Sturz verletzt oder oder oder. So abwegig ist das nicht. Von den Schleusen aus fällt man, glaube ich, direkt in tiefes Wasser. Aber auch das sind nur Spekulationen.


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 09:01
@Yellowcab
Naja, es war kalt und mitten in der Nacht, er war sicher dick angezogen und fällt dann in das eiskalte Hafenbecken, was direkt raus zur Nordsee läuft. Oder er fällt auf die andere Seite, die geht direkt in den Jadebusen, also in die Nordsee. Da hast du sicher nicht so große Chancen, wenn du in dem Moment dann nicht auch direkt von einem Kameraden gefunden und zu retten versuchst wird.

Hier ist der FRF-Beitrag:
https://www.facebook.com/suenkenberg?fref=ts

Direkt auf frf.de finde ich den Beitrag nicht,
nur einen kürzeren Beitrag:
http://www.friesischer-rundfunk.de/Programm/playerPOP1.asp?ID=49999


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 09:13
@wolke75
Klar, wir Nicht-Agehörigen müssen nicht alles wissen und haben auch kein Recht darauf. Aber da sie sich die Mühe machen onine zu sein und unter jeden ihrer Beiträge schreiben das Kommentare nicht erwünscht seien und man sich an die Polizei wenden soll können sie meiner Meinung nach auch einfach mal eben chronologisch erstellen was bisher passiert ist und auch wo gesucht wurde. Das soll ja nicht perfekt bis ins kleinste Detail sein. Aber einfach eben zu schreiben das man beispielsweise den Ölhafendamm bis zur Müllerstraße abgesucht hat und zusätzlich noch den Weg hinter Hagebau (ich weiß irgendwie bin ich nicht davon abzubringen das er den Weg genommen haben könnte) und gut ist. Aber sich dann immer wieder zu den Kommentaren zu äußern und zu schreiben ihr wisst nicht wie wir uns fühlen ist auch nicht das gelbe vom ei. Klar stecken wir nicht in den betrffenden Personen und wissen nicht wie sich sich fühlen denken etc. aber viele von uns waren schon einmal in einer ähnlichen Situation. Ja ich habe gestern vormittag einen Beitrag beim FRF gesehen. Aber viel neues kam auch dabei nicht rum.

@BlackCurrant
Ja die Sache mt den Zeiten hat auch mich stutzig gemacht am Anfang. Nun denke ich aber das viele von uns das schon gemacht haben. Das sie schon unterwegs sind und dann erst schreiben das sie gleich da sind. Ich mache sowas ständig :). Aber dieses ganze Posten und wieder löschen macht mich verrückt. Die Sache mit den Tattoos zum Beispiel. Da wird auch nicht mehr drauf eingegangen. Hatte er diese nun oder nicht, gibt es sonst irgendwelche Auffälligkeiten, NArben oder so? Darauf geht niemand ein. Nein eine Absperrung gibt es nicht und es führt eben dann auch aufs offene Meer hinaus. Alspo wenn er gefallen ist dann kann er schon zimlich weiß draußen sein.

@Yellowcab
Je nachdem wie er fällt wäre es nicht zwangsläufig tödlich abr das Wasser ist natürlich eiskalt. Je nach Gesundheitszustand und evtl. auch Alkoholkonsum weiß man eben nicht wie lange man das überleben kann. Wenn er tot ist dann geht der Körper zuerst einmal unter. Anschließend taucht er wieder auf. Das hat aber irgendwie mit Luft in der Luge und Bakterienbildung zu tun (Mein Papa hatte versucht mir das zu erklären) würde dann aber wieder nach wenigen Tagen nach oben kommen. Die Aufzeichnungen der Kameras hat ergeben das er das Gelände nicht verlassen hat außer eventuell als Beifahrer. Ich habe auch schon gesagt das man schauen müßte ob zur Zeit des Taxifahrers ein Auto durch die Wache gefahren ist.


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 09:41
@Bauzi

Klar hab ich das auch schon gemacht, aber wenn er von unterwegs geschrieben hat, dann wäre er doch am Wasser bzw. da wo er nicht mehr hineinfallen kann, vorbei gewesen - so war mein Gedanke!


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 10:20
Guten Morgen

Bis jetzt gibt es ja leider noch nichts neues.
Was ich mir überlegt habe ... sollte er wirklich ins Wasser gefallen sein , würden die Klamotten sich nicht so voller Wasser saugen das er gar nicht mehr aufsteigt? Sind ja dicke Wintersachen.
Hab da ehrlich gesagt absolut keine Ahnung von.
So wie ich es gestern mitbekommen habe wurde auch in Hooksiel das Wasser abgefahren.

Das kann doch echt nicht sein das er so spurlos verschwindet.
Ich hoffe wirklich sehr das es alles gut ausgeht für seine Familie.

Ich habe auch gelesen das er wohl Schulden bei einigen Kameraden gehabt haben soll. Vielleicht besteht da auch ein zusammenhang?

Ich möchte mich hier natürlich auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Das ist nur das was ich unter anderem gelesen habe.

LG


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 12:01
@BlackCurrant
Da hast Du recht das stimmt...soweit habe ich nun nicht gedacht. Mich macht nur stutzig warum er sich überhaupt gemeldet hat. Die haben doch auch ein kleines Kind. Ich habe auch einen kleinen Sohn und weiß mittlerweile wie wertvoll Schlaf ist. Wenn mein Mann mich nachts wecken würde nur um mir mitzuteilen das er gleich da ist würde ich ihn 6 Wochen in den Keller sperren :) Andersrum vielleicht war es da einfach üblich und ihr hats nicht so viel ausgemacht.

@wolke75
Also merkwürdig finde ich das auch das jemand von einem bewachten Stützpunkt aus spurlos verschwinden kann. Dann bleibt ja eigentlich nur noch der Weg ins Wasser, Ein Helfer der ihn mitgenommen hat und im Klappe halten ziemlich gut ist oder Mord.

Aber es wird ja auch keine Stellung dazu genommen ob er nun was getrunken hat oder nicht.

Gerade eben sagte mein Papa noch was dazu das "sein" Schiff bald wieder auslaufen sollte.
Ein verrückter Gedanke vielleicht aber dennoch ein Gedanke:

Was wenn seine Frau nicht wollte, das er wieder für längere Zeit unterwegs war und dafür gesorgt hat das er "verschwindet" wenn sie vielleicht einen Helfer hatte der dafür sorgte das er vorläufig nicht auftaucht. Was dann dazu passen kann das sie sich so bedeckt hält und Helfer wie Reporter der WZ weg geshcickt werden.

Ich sag ja vielleicht ein wirrer Gedanke aber solche Wirrungen können ja manchmal auch hilfreich sein und auf eine andere Spur bringen.

Was mich aber überrascht hat ist, das die Marine scheinbar auch keine Auskunft zulässt. Der FRF der sonst über alles berichten darf durfte auch bei der Marine nicht drehen und Fragen stellen. Warum? Über sonst auslaufende oder einlaufende Schiffe darf ja auch immer berichtet werden.


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 12:37
@Bauzi

Zu deiner Theorie, dass die Frau evtl. etwas damit zu tun hat -in welcher Form auch immer- passt vielleicht auch, dass sie sich erst mittags an Polizei und Stützpunkt gewendet hat. Nur mal so: Wenn mir mein Mann schreibt, dass er nun nach Hause läuft, dann schlafe ich vlt. wieder ein, weil es eben schon sehr spät ist und er das ja, wie in diesem Fall, bestimmt immer so gemacht hat. Wahrscheinlich würde ich später noch einmal aufwachen, weil nichts passiert ist und mich dann schon sehr wundern. Allerspätestens am Morgen würde ich sofort bei der Arbeit nachfragen. Ich kann allerdings nur von mir ausgehen. Vlt. bin ich da ängstlicher.

Zwischendurch wurde ja sogar infrage gestellt, ob er das Schiff überhaupt verlassen hat. Alles sehr kurios. Ein sehr guter Freund von mir sagte, dass die Wache auf dem Schiff jemanden nicht von Bord lässt, wenn sie merken, dass er getrunken hat. Da er auch gearbeitet hat, fällt das vlt. auch weg, da dort bei der Arbeit nicht getrunken wird.

Wenn ein anderer die SMS geschrieben hat, dann muss er den Vermissten gut kennen, um zu wissen, dass er zu Fuß nach Hause geht, sonst wäre es gleich aufgefallen.

Ach, da passt so vieles nicht zusammen und vlt. ist es einfach ganz schlüssig: Er fiel ins Wasser und wurde aufgrund der Strömung bisher einfach nicht gefunden. Da die Familie ein freiwilliges Verschwinden ja ausschließt, liegt meine Vermutung sehr nah. Aber wissen kann ich es nicht!
Im Zeitungsbericht, der bei FB gepostet wurde, steht ja auch, dass alle Hinweise zu nichts geführt haben. Das schließt ja auch mit ein, dass sich der Taxifahrer geirrt hat oder sich nicht sicher war.


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 13:22
@wolke75
Der Stützpunkt ist einerseits gut bewacht, jedenfalls wenn man hinein will. Besucher müssen den Ausweis hinterlegen. Berechtigte Soldaten haben einen Sonderausweis. Aber hinaus kommt man viel einfacher.
Es gibt 3 Wachen, von denen Nachts zwei geschlossen sind. An den geschlossenen Wachen kommt man als Fussgänger durch ein Drehkreuz hinaus. An allen Wachen sind aber Kameras.

Wenn die Kameras ihn nicht erfasst haben, er aber das Gelände verlassen hat, dann muss er (logisch Zwingend) im Auto gewesen sein. Kofferräume werden nur sporadisch überprüft. Aber er muss gar nicht mal im Auto versteckt sein. Er wird auch als Beifahrer nicht weiter überprüft.


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 14:04
@BlackCurrant
Auch in der Familie scheint es ja nicht die heile Welt vorzuherrschen, die man nach Aussen vorgibt.
Warum wurde der Vater erst abends informiert? Also in einer heilen Familie befragt man erstmal alle Angehörigen, besonders die Eltern , bevor man sich an die Polizei wendet.

Aber auch ich glaube nicht an ein freiwilliges Verschwinden. Es spricht auch dagegen das er als Vater wohl nicht sein? Kind alleine lässt. Außerdem wird ihm als Soldat der Tatbestand der "unerlaubten Entfernung von der Truppe" (3 Jahre Haft als Höchststrafe) bzw. der "Fahnenflucht" (5 Jahre Haft) bekannt sein. Auch die Ehefrau würde als Helferin bis zu 3 Jahren Haft bestraft.

Aber es wird auch gemunkelt das er wohl Schulden bei Kameraden hat. Was ist wenn die ihn zur Rede stellten und... Upps, da platschte er seeseitig ins Wasser und kommt nicht mehr an die Oberfläche.
Keiner konnte was dafür und keiner hat es gewollt. Aber nun hat man Angst und schweigt.
Selbstverständlich ist das nur Spekulation.


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 14:11
@Schmiedezwerg

Der Vater redet auch von "seiner Frau", wenn er über die Schwiegertochter spricht. Wenn sie in einem guten Verhältnis stehen würden, dann hätte er sie doch beim Namen genannt oder? Das klang sehr distanziert und vorwurfsvoll.

Deinen letzten Punkt kann ich nachvollziehen! Allerdings beschäftigt mich immer noch die Zeitspanne zwischen seinem Feierabend und der SMS. Wenn er, wie geschrieben, die "Brandenburg" um 1:30 verlassen hat und ihm seine Kameraden gefolgt sind, dann kann er nicht ins Wasser gefallen (worden) sein, wenn er erst eine halbe Stunde später diese SMS schreibt.


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 14:14
@df91

Dein Eingezeichneter Weg auf Google-Maps ist nicht ganz richtig, die 2. Wache ist ein ziemliches Stück
(500 m) höher.
Die 1. Wache (Hauptwache) ist noch ein Stück höher.
Google sieht an der eingezeichneten Stelle einen Weg und ignoriert den Zaun! :-)


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 14:18
@Schmiedezwerg

Ich wollte damit eigentlich auch nur die einzelnen Punkte aufzeigen, wo Hagebaumarkt liegt, wo die Ostmole ist und wo er lebt. Leider wusste ich nicht, wie ich die einzelnen Punkte ohne eingezeichneten Weg markieren konnte.

Aber ähnliche Gedanken hatte ich auch: Irgendein blöder Streit in der Nacht hat sich aufgrund des Alkohols bei der Abschiedsfeier hochgeschaukelt. Beim Streit wurde Sebastian B. geschubst oder ist ausgerutscht und dann ins Wasser gefallen.

Der Streitpartner hat nun vielleicht Sorge, sich zu melden, da er denkt, man würde ihm einen Mord anhängen.


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 14:57
@wolke75
@Bauzi

Also es gibt schon einige merkwürdigen Auffälligkeiten innerhalb der Familie. Warum sucht man einerseits die Öffentlichkeit über Facebook, löscht dann aber alles was unbequeme Fragen enthält, bzw. alles was auf einen evtl. Tod hinweisen könnte.
Ein Zeuge aus OL fragte nach der Weste und meinte ihn evtl. von 4 bis 7 Uhr in zwei verschieden Gaststätten gesehen zu haben. Ein Kommentar einer federführenden Angehörigen stellte ihn als unseriös hin mit den Worten " wer begafft den schon jemanden über 3 Stunden". Diese Aussage wurde dann über Nacht wieder gelöscht.
Also auf der Facebook Seite wird nach Herzenslust gelöscht, Meinungen und Spekulationen werden als unnütz bezeichnet, alles was nicht ins Meinungsbild der Familie passt gelöscht. Deshalb habe ich auch diese Gruppe verlassen.
Warum wurde die Wilhelmshavener Zeitung weggeschickt als sie berichten wollte?
Warum wurde dem Frisischen Rundfunk ein Interview versagt.
Was fürchtet man? Unbequeme Fragen? Was soll verschwiegen bleiben?


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 15:05
@Schmiedezwerg

Das mit dem Zeugen aus OL hab ich nicht mal gelesen. Auch den Beitrag seines Bruders leider nicht. Anscheinend war der auch nicht so "nett".
Hat der Zeuge ihn in OL gesehen oder in WHV?


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 15:09
Was ich mich noch frage ist, wie stehen eigentlich die Feldjäger zu der Sache? Die sind doch auch zuständig wenn ein Angehöriger der BW verschwindet. Ermitteln und suchen die auch? In welche Richtungen?


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 15:11
Leider Gottes habe ich seit ein paar Tagen nicht einmal mehr Zugriff auf die Seite, nachdem ich einen kritisch hinterfragenden Beitrag geliked habe.

Wenn der jetzt aber tatsächlich in Oldenburg gewesen ist, gibt es für mich weitere Möglichkeiten:

Er ist tatsächlich freiwillig abgehauen. Aber wie kommt er nach Oldenburg? Ein Taxifahrer müsste sich doch dran erinnern können, in der Nacht nach OL gefahren zu sein. Dort hat er dann eventuell falsche Leute kennengelernt und das Unheil nahm seinen Lauf? Aber warum gibt es dann keine Kameraaufnahmen?

Oder er ist mit einem Kameraden nach Oldenburg, saß auf dem Beifahrersitz und wurde deshalb von den Kameras nicht aufgenommen.


melden

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 15:11
@BlackCurrant

Der Zeuge will ihn in Oldenburg gesehen haben. Ab 4 Uhr Früh in der einen Gaststätte und dann bis 7 in der Umbaubar.


melden
Anzeige

Vermisster Koch aus Wilhelmshaven

22.02.2013 um 15:16
Bei FFN steht, dass eine ihn in Garbsen gesehen haben will. Auch wenn das alles "gute" Hinweise sind, ich weiß absolut nicht mehr was ich davon halten soll.
Die Feldjäger suchen wohl täglich auf dem Gelände und auf den Schiffen.


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden