Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

28.03.2013 um 11:46
3Arwen3 schrieb:2. ja noch von Leuten, die sie kannten nach ihrem Verschwinden in Oldenburg gesehen worden.
Dass sie nach ihrem Verschwinden noch in Oldenburg gesehen worden sein soll, dazu diese Meldung hier:

Suche nach Inka Köntges in Oldenburg erfolglos

Die Ende August bei der Polizei eingegangenen Hinweise zur vermissten Person Inka Köntges haben die Ermittler aus Hannover keinen entscheidenen Schritt weitergebracht.

Wie berichtet, wollen zwei Zeugen die Vermisste unabhängig voneinander am 24.August in Oldenburg gesehen haben. Der Zeugenhinweis eines Mannes, der Frau Köntges in einem Golf mit hannoveraner Kennzeichen an einer bestimmten Stelle in der oldenburger Innenstadt gesehen haben will, bestätigte sich nicht. Die tatsächliche Fahrerin des Golfs, die sich aufgrund der Presseveröffentlichung bei der Polizei meldete, war nicht Inka Köntges.
Auch eine Studentin, die 1995 und 1996 mit Frau Köntges zusammen gewohnt hatte, konnte ihre Angaben, sie habe Inka Köntges am 30.08.2000 in Oldenburg gesehen, nicht zweifelsfrei bestätigen.

Die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes gehen weiteren Hinweisen nach. Bislang haben sich jedoch keine weiteren konkreten Ermittlungsansätze ergeben.

Quelle und weitere Infos: http://www.duwirstvermisst.de/magic_viewtopic.php?f=25&t=218


melden
Anzeige

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

28.03.2013 um 12:00
Dann ist es wahrscheinlich, dass die Sichtung vom 30.08. auch nur Wichtigtuerei der Bekannten war. Oder ein wirkliches "Versehen".


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

28.03.2013 um 12:14
@3Arwen3
Ich vermute dass die Zeugin sich einfach nur geirrt hat, soll ja vorkommen.

Auch aus dem obigen Link:
"Eine frühere Mitbewohnerin ist überzeugt, sie am 24. August in der Oldenburger Innenstadt gesehen zu haben. Sie habe Inka zunächst ansprechen wollen, es dann aber gelassen."

Hätte sie die Frau doch nur angesprochen. So aber hat sie nur jemanden gesehen, die sie wohl für Inka hielt. Zeugenaussagen, die jemanden nur gesehen haben (wollen), sollte man stets mit Vorbehalt begegnen.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

28.03.2013 um 12:34
Wieso sie sie wohl nicht angesprochen hat? Laut dem Artikel wußte sie doch, dass Inka gesucht wurde. Ich hab allerdings auch ein paar Bekannte, bei denen ich mich da nicht einmischen würde. Leute, die einfach psychologisch sehr kompliziert sind. Ob Inka das auch war?


melden
Miyucat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

28.03.2013 um 14:54
Im Jahr 2000 hat auch der hörgeschädigte Serientäter Karl Heinz W. aus Misburg - der 2001 ein taubstummes Rentnerpaar in Hannover und eine 88 jährige Frau in Bad Oeynhausen tötete -,
als Krankenpfleger in der "Medizinischen Hochschule Hannover" gearbeitet.

http://www.taubenschlag.de/html/pressearchiv/0201/index.html
Wende im Vermisstenfall Inka Köntges (29)
Gibt es eine neue Spur im Fall Köntges? Die Kripo jedenfalls rollt den Fall nochmal neu auf. Im Visier der Fahnder ist jetzt der Serienmörder Karl-Heinz W. (47).
In den nächsten Tagen bekommt Krankenhelfer Karl-Heinz W. in seiner Zelle in der Justizvollzugsanstalt Lingen Besuch aus Hannover. Beamte der Mordkommission werden ihn fragen: „Kennen Sie Inka Köntges?”
Die Fahnder haben einen Verdacht: Die Frau aus der List, die am 8. August vorigen Jahres spurlos verschwand, arbeitete in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Dort war auch der kaltblütige Serienmörder angestellt, der drei Rentner tötete (NP berichtete). Hat der schwerhörige Mann Inka dort gesehen und beobachtet?
Schade, dass über den Fall Inka Köntges so wenig im Internet steht!
Naja - ist halt schon so lange her...


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

28.03.2013 um 18:36
Es steht halt auch deswegen so wenig drin, weil man kaum etwas über das Verschwinden weiss. Die Radfahrstrecke ist nur wenige Kilometer lang und durchaus gut genutzt.
Ob man damals Hunde zur Suche eingesetzt hat, weiß ich nicht mehr, nehme es aber stark an. Es wurden von Anfang an beide Ansätze durch die Polizei verfolgt, sowohl das Untertauchen wie auch eine Straftat.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

30.03.2013 um 15:02
Baptisten dürfen nicht lügen, stehlen, täuschen, betrügen, rauben, morden.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

30.03.2013 um 19:40
Im Jahr 2000 hat auch der hörgeschädigte Serientäter Karl Heinz W. aus Misburg - der 2001 ein taubstummes Rentnerpaar in Hannover und eine 88 jährige Frau in Bad Oeynhausen tötete -,
als Krankenpfleger in der "Medizinischen Hochschule Hannover" gearbeitet.

Gewalttaten gegen ältere Menschen unterscheiden sich in mehrfacher Hinsicht gegenüber jüngeren
Personen.
Diese Gewalthandlungen gegenüber älteren Opfern werden fast ausschließlich aus räuberischen Motiven oder aus Geltungsbedürfnis heraus begangen.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

02.04.2013 um 22:36
Ich hatte am Morgen jenes 10. August ein Vorstellungsgespräch in der MHH, eigentlich mit zwei Gesprächspartnern. Einer von beiden, in dem Fall eine Sie, also eine Gesprächspartnerin erschien nicht. Handys waren noch nicht so verbreitet, so dass der Kollege seine Kollegin auch nicht hätte erreichen können, und sich dann entschied, das Gespräch mit mir alleine zu führen. Als wir fast fertig waren, erschien auch die andere vorgesehene Gesprächspartnerin. Sie entschuldigte sich in aller Form für ihre Verspätung und erklärte, dass sie mit dem Fahrrad durch die Eilenriede gekommen wäre und sich einen Platten eingefangen hätte, sie hätte sich das dann angesehen, und da hätten wohl irgendwelche Kinder es witzig gefunden, Reißzwecken auf dem Weg zu streuen.
Ich habe das nie weiter verfolgt, aus der Arbeitsstelle ist nichts geworden, ich hatte nie wieder Kontakt.
Als Ortskundige kann ich sagen, dass es mehrere Wege durch die Eilenriede zur MHH gibt, welchen die Frau damals genutzt hat, kann ich nicht sagen. Von Inkas Verschwinden war zu dem Zeitpunkt...11 Uhr vormittags (?) noch nichts bekannt.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

04.04.2013 um 19:58
@sandfrauchen

Ich bin auch aus der Gegend, hallo ;-)

Die letzte Sichtung fand wohl angeblich an dieser "Schneckenbrücke" statt. Das ist die letzte Überquerungsmöglichkeit des Schnellweges vor dem Weidetorkreisel. Danach wäre sie vermutlich über den Stadtfelddamm gefahren.

Aus der Eilenriede kann man niemanden gegen seinen Willen verschleppen, ohne dass jemand etwsa mitbekommt. Dort gibt es mehr Menschen als Tiere im Wald...

Für mich hat sich der Ehemann dadurch verdächtig gemacht, dass er kurz nach dem Verschwinden mehrfach und deutlich betonte, dass man sich ja immer gut verstanden und nie gestritten habe... ts...

Was aber tatsächlich geschenen ist, wird sich wohl nie aufklären lassen.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

04.04.2013 um 20:01
Das mit dem Platten und den Reißzwecken ist interessant...


melden
Miyucat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

06.04.2013 um 11:10
@Yamaica
Yamaica schrieb:Für mich hat sich der Ehemann dadurch verdächtig gemacht, dass er kurz nach dem Verschwinden mehrfach und deutlich betonte, dass man sich ja immer gut verstanden und nie gestritten habe... ts...
Ja... Er wusste wohl auch vorher, welche Route Inka Köntges in der Eilenriede nimmt...

http://de.groups.yahoo.com/group/kindermiesbrauch/message/7

Die roten Kreuze auf der Karte markieren
den Anfangs und Startpunkt von Inkas Fahrradweg zur
Arbeit. Die rot makierten Wege wurden Inka von einer
Arbeitskollegin einige Tage zuvor empfohlen, weil Inka sich in
der Eilenriede nicht gut aus kannte.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

06.04.2013 um 21:42
Der Wochentag am 10.August 2000 war ein Montag. Es waren außerdem Schulferien in Niedersachsen.
Sie hätte daher für wacklige Routenangaben die Gelegenheit gehabt, am Wochenende(Samstag und Sonntag) vor dem 10.08.2000, die Strecke mit ihrem Fahrrad durch die Eilenriede zur Medizinischen Hochschule, ausgiebig zu testen. Ist sie immer jeden Tag pünktlich an ihrem Arbeitsplatz erschienen?

Wenn ja, dann hätte sie keine "Experimente" gemacht.


melden
berndgeorge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.05.2013 um 11:44
Ich hatte hier einen anderen Fall über mehre 100 Seiten verfolgt, meine visonen u. Kommentare wurden gesperrt.......da ich im Sommer 2000 ein burn Okt hatte u. In Hannover wohne, hatte ich zu Zeitpunkt des verschwindens viel zeit zum Zeitung lesen..Fall Inka k. Interessierte mich sehr stark...möchte noch folgendes melden....ich wollte die xy Sendung vom 1. 6. 2001 noch einmal anschauen , ist mir nicht gelungen.....so weit ich in Erinnerung habe ist Frau Inka k. Das erste mal mit dem Rad zur Arbeit gefahren....da sie nicht aus Hannover kam, hatte sie wohl in im stadtwald eilenriede einen forstarbeiter nähe steuerndieb--Brücke Überführung nach dem weg zur mhh gefragt, oder dieser hatte nur gemeint das Dr sie dort gesehen hatte...fuer auswertige..der stadtwald ist im Sommer zwar dicht, aber Dr wird nie mit dem Auto befahren, wenn höchstens durch forstarbeiter oder Polizei..fuer privat Fahrzeuge fast undenkbar...nach der eilenriede Richtung mhh kommen gartenkolonien, teilweise auch mit kleinen strassen....nur da hätte vielleicht ein kleintransporter parken können, der die Frau angelockt hat u. Samt Fahrrad verschleppt hat...aber auch unwahrscheinlich das so ein Transporter dort nicht aufgefallen wäre....folgendes macht mich ?noch stutzig..ein Mann soll mehre hundert male bei der Polizei angerufen haben, Dr hat Inka k. Bei sich u. Das mit einer vip Handy Nr.0172_1091717____als fest sind 0511vorwahl hannover109......Nr. die Polizei...so eine Nr. Bekommt man auch als prepaid Karte nicht so einfach..bei ebay werden diese Nr. Ca. Fuer200euro versteigert...laut Polizei hatte d 2 alle Daten zu dieser Nr. Gelöscht, die Nummer wurde in dem Film all u. In der Zeitung veröffentlicht...niemand kannte diese Nr...u. von derpolizei wurde die Nr. Wohl nicht geortet...irgend ein Handy Nr. Verkäufer oder Shop musste diese Nr. Doch schon einmal gesehen haben....wer verkauft schon so eine gute Handy Nr. Ohne Kommentar, meistens werden die aussortiert u. Dann an gute Kunden verkauft....daher wollte ich die damals angeschaute Sendung noch einmal sehen..ob es Tonband stimmen zu den vielen polizeianrufen gab...u. ob die Nr. Wirklich so stimmt, wie ich sie hier im Internet einmal finden konnte.....2001 dachte ich mir schon, uper Handy Nr....warum kennt die keiner....heute bin ich der Meinung..sie muss irgendwie doch mal aufg.efallen sein, bevor der Benutzer sie vernichtet hat.......................zum Ehemann kann ich noch sagen, ich hatte ihn an einen Samstag Nachmittag nähe steuerndieb gesehen, als ich mit meinem Hund spazieren ging...als er mit einer älteren Frau die vermissten Flyer überall an Bäume u. Pfähle anbrachte...an der besagten Brücke hatte ich ein Fahrrad Speichen Rücklicht gefunden u. Es ihm übergeben..Dabei machte dieser einen völlig verzweifelten Eindruck , völlig traurig, naechtelang nicht geschlafen, sagte nur kurz danke, schaute das teil kaum an, weil er sicherlich feststellte das es zum fehlenden Pegasus Fahrrad nicht gehörte.....was ich nicht verstehe, wenn das der schock des Lebens war seine Frau auf so ungewöhnliche weise nicht wieder zu sehen...warum setzt man dann 20000euro als Belohnung aus u.zieht sie mehrere Jahre später komplett zurück...auch wenn man ein neues leben hat, ist das nicht verständlich...man hätte die Belohnung doch kürzen können auf 2000 oder 3000euro..wenn ich eine Frau mal richtig geliebt hätte u. Ich weiss nicht was geschehen ist....bleibt das trotz neuer liebe u. Scheidung ein Punkt im bisherigen leben, den man nie vergessen kann u. Gerne geklärt haben möchte....vor allen Dingen wenn man mal so verzweifelt war u. 1jahr später noch persönlich im xy Studio war.............sind eigentlich wirk zeugen vorhanden, die 100%ig der Meinung sind, das sie das Haus mit Fahrrad verlassen hat oder auf dem Fahrrad gesehen wurde u. Das es sich nur um diese Frau handeln konnte...warum mich der Fall jetzt noch interessiert.........als ich mit dem Hund letztes Jahr an einem abgesperrten kiesteich war, fand ich in ufernaehe am gebueschrand ein altes leicht rostiges damenfahrrad, das da wohl schon viele Jahre gelegen hatte,,,schrieb mir die Marke auf weil mir sofort der Fall Inka k. Einfiel,,,,dann im Internet nach dem Fahrrad Typ geschaut u. Festgestellt...anderer Typ, andere Farbe,,,nicht das vermisste silberne Pegasus..v


melden
berndgeorge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.05.2013 um 11:51
Mein Samsung tablet baute Schreibfehler ein die nicht korrigiert werden konnten...z.b. Dr..heisst der u. Uper heisst super...u. einige andere kleine Fehler...ich hoffe man kann es lesen u. Verstehen..auch der Abschluss lies sich nicht mehr zu fügen...war ja auch genug, vielleicht auch wieder zu viel berndgeorge


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.05.2013 um 12:20
Ich wäre nur über ein paar Absätze dankbar...


Das mit der Handynummer ist schon komisch, die fällt schon ins Auge?!


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.05.2013 um 12:52
mich würde interessieren ob hunde bei der suche eingesetzt wurden?!


melden
berndgeorge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

26.05.2013 um 02:00
Ob Hund eingesetzt wurden ist mir nicht mehr bekannt...aber nachem ich gestern morgen hier laere angaben gemacht hatte, hatte ich mir die Gegend nochmals angeschaut...schauen sie bei Google maps..wenn Inka k. Mit dem Rad unterwegs war..musste sie von der bronsartstr. Wohnung bis walderseestr. Fahren. Dann durch die eilenriede über die fitz behrens Allee..dann durch den zweiten teil der eilenriede über die schneckenbrucke...darunter messeschnellweg...zweite Brücke ab weidetorkreisel..danach ca 500m durch die eilenriede bis an die kleestr...man muss dann aber noch einmal rechts ca . 180m fahren, weil ein Bach den Durchgang versperrt..dann kommt die bahlsen Brücke zur kleestr...die muss man passieren dann über breite Wege mit wiesen, Büschen u.seitlich ungepflegten ganz alten Garten mit uralten Lauben..verlassene ..seitliche gartenkolonie ca.700m durchfahren u. Man kommt zum stadtfelddamm..ganz nah der medizinischen Hochschule...ab kleestr. Sieht man vom weiten die hohen Gebäude der mhh..heute Nachmittag war ich neugierig..ich bin ab stadtfelddamm den weg bis schneckenbruecke zu fuss gegangen..bei leichten regen begegnete ich auf der hin u. Ruecktour je ca. 1,4km geschätzt keinen fussgaenger, keinen fahrradfahrer..die Gegend ist total einsam..ich war froh einen boxer Hund einer meiner Seite zu haben...besonders der der linke teil des stadtwaldes eilenriedes ab schneckenbruecke bis kleestr. Ist so dicht bewachsen, das man keine 10m reinschauen kann..man kommt im Notfall auch über die bahlsenbruecke mit einem Auto in die eilenriede...der weg ab klee St. Durch die alte Kolonie mit hohen wiesen, Büschen..streifen von mindestens 20m breite, dann seitlichen alten gartenhaeuschen, die alt u. Unbenutzt aussehen zum teil sogar zugewachsen ein, davor mit strauchwerk, Eingänge kaum sichtbar....das auf 700m Länge...fuer eine Frau mitfahrrad ein richtig gefährlicher weg....der uebergreifer hat genügend Büsche , Bäume hinter denen Dr sich hätte verstecken können oder seitlich im Eingang zu einem der fast zugewachenen ca. 2m lange Wege zu den gartentoren der einzelnen Grundstücke..selbst das Fahrrad hätte über einen Zaun..zauntor vieleichtv1,20m hoch geworfen werden können...alles Ware vom direkten radweg nie sichtbar gewesen..alleine als Frau dort mit dem Rad durchfahren never, never,.........dafür aber noch was interessantes...es geb keine parkmoeglichkeiten fuer Autos, an den wegen ab schneckenbruecke....wenn doch ein Auto dort geparkt hätte, wäre es jemanden aufgefallen...seitlich in der kleestr. Bis vereinsheim US kleefeld kann man parken..danach nur ab u. Zu mal ein Parkplatz seitlich der kleestr. Zu den Gaerten....eine Gegend in hannoverohne Wohnraum, die kaum bekannt sein dürfte...u. auch nicht zur durchfahrt mit Autos geeignet, wenn nur um zu den Garten zu gelangen...u. fuer Spaziergänger u. Fahrradfahrer....meine Behauptung sie hätte in ein Fahrzeug gezogen werden war falsch u. Hatte ich aus der Zeitung..berndgeorge


melden
eritrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

16.12.2013 um 22:47
Ich verfolge jetzt auch schon eine Weile diesen Fall. Die Eilenriede ist mir geläufig und ich gehe dort ab und an spazieren, kenne mich also sehr gut aus. Dass sie in der Eilenriede entführt wurde, halte ich für sehr unwahrscheinlich, denn der Wald ist zu belebt und sie mit einem Auto dort verschwinden zu lassen, ohne dass es jemand bemerkt, wäre quasi nicht möglich. Wenn sie den Weg über die Schneckenbrücke genommen hat, ist sie sicherlich durch die angrenzende Gartenkolonie gefahren. Diese Gartenkolonie ist ziemlich unübersichtlich, mit recht hohen Hecken und Zäunen. Auf einen dieser Wege könnte sie vielleicht von einen Kleingarten-Inhaber abgefangen und in eine Laube gezerrt worden sein. Sowas würde sicher rasch und unbemerkt vonstatten gehen. Es ist auch möglich an dieser Gartenkolonie ein Auto vor unterschiedlichen Eingängen zu parken. Dies wäre aus meiner Sicht die einzige Möglichkeit, wenn sie denn wirklich an diesem Tag durch die Eilenriede gefahren ist.


melden
Anzeige
eritrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

16.12.2013 um 23:12
Die Gartenkolonie ist eine sehr große Schwachstelle in diesem Fall. Teilweise sind die Zäune und Hecken so hoch, dass sich nicht einmal die Möglichkeit bietet einen Blick auf eine Laube oder das Grundstück zu werfen. Ich weiß nicht wie stark dieser Bereich bei den Ermittlungen berücksichtigt wurde, jedenfalls scheint die Gartenkolonie ein wichtiger Knackpunkt zu sein.


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge