Literatur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welches Buch lest ihr gerade?

6.299 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bücher, Lesen, Literatur ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Welches Buch lest ihr gerade?

09.04.2022 um 13:11
@parabol

Hehehe! "Schweinerei! Der Teller ist sauber!" :D

"Obelix, wie war denn die Schweiz?"
"Flach."


1x zitiertmelden

Welches Buch lest ihr gerade?

09.04.2022 um 13:22
Zitat von parabolparabol schrieb:Asterix bei den Schweizern - Goscinny, Uderzo
Das hab ich bis heute ungelesen im Bücherregal stehen .Bin ja eher der Sammler und habe daher viele Bücher, von denen ich aber die wenigsten wirklich gelesen habe. Durch deine Erwähnung hier in diesem Thread hast du meine Neugierde aber wieder erweckt. Kommt auf jeden Fall mal auf die Liste der noch zu lesenden Bücher.


2x zitiertmelden

Welches Buch lest ihr gerade?

09.04.2022 um 13:56
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Kommt auf jeden Fall mal auf die Liste der noch zu lesenden Bücher.
Geht ja schnell mit diesen dünnen Heftchen.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

09.04.2022 um 15:29
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Obelix, wie war denn die Schweiz?"
"Flach."
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Das hab ich bis heute ungelesen im Bücherregal stehen
Den Band finde ich sehr gut, ist ja eins von den älteren, wo noch Goscinny und Uderzo gemeinsam beteiligt waren,
nach dem Tod von Goscinny begann der qualitative Abstieg


1x zitiertmelden

Welches Buch lest ihr gerade?

09.04.2022 um 16:15
Zitat von parabolparabol schrieb:nach dem Tod von Goscinny begann der qualitative Abstieg
Leider. Dem Zeichner fehlen eben die genialen Einfälle.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

10.04.2022 um 07:46
Die Lüge:

von Mattias Edvardsson


Lund, Schweden: Adam, Ulrika und Stella sind eine ganz normale Familie. Adam ist Pfarrer, Ulrika Anwältin und Stella ihre rebellierende Tochter. Kurz nach ihrem 19. Geburtstag wird ein Mann erstochen aufgefunden und Stella als Mordverdächtige verhaftet. Doch woher hätte sie den undurchsichtigen und wesentlich älteren Geschäftsmann kennen sollen und vor allem, welche Gründe könnte sie gehabt haben, ihn zu töten? Jetzt müssen Adam und Ulrika sich fragen, wie gut sie ihr eigenes Kind wirklich kennen – und wie weit sie gehen würden, um es zu schützen …


lge


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

10.04.2022 um 10:06
Henry Winterfeld - Caius in der Klemme

Caius-Klemme

Sieben Jahre - bis 1976 - ließ sich Winterfeld Zeit, um den dritten und letzten Teil der römischen Bonzenkinder-Serie zu veröffentlichen. Diesmal sind die Wagenrennen und das Strafsystem Roms im Zentrum.

Rom ist im Wagenrennenfieber. Der Lokalmatador Ben Gor (vom grünen Rennstall des Kaisers) und Ikarius (der spanische Champion) treten gegeneinander an. Die Buben wollen Eintrittskarten, bekommen aber keine mehr im Vorverkauf. Caius verspricht, sieben Karten auftreiben zu können, erscheint aber am nächsten Tag nicht in der Schule. Eine Nachfrage bei Caius' Schwester Claudia ergibt, dass Caius tot ist, vom eigenen Vater durch Gift hingerichtet.

Eine spannende Recherche ergibt, dass Caius lebendig im Sarg liegt, da sein Vater ihm nur ein Betäubungsmittel gegeben hat, um ihn schließlich in Afrika zu verstecken. Die Buben holen den Sarg aus dem Familienmausoleum und bringen ihn in die Schule, nur um dort von Prätorianern gefangen und in den Kerker gesteckt zu werden. Anklage: Caius habe versucht, den Kaiser zu ermorden, und die anderen Buben seien Mitverschwörer.

Was ist passiert? Caius kennt Ben Gor, welcher aber keine Karten mehr gehabt hat und ihn an seinen "Freund", den verrückten Kaiser, weiterverweist. Da das Tor in den Kaiserpalast geschlossen ist, klettert er mit Hilfe einer Strickleiter in den kaiserlichen Park, wo er festgenommen wird. Wegen eines nächtlichen Abenteuers ein paar Tage zuvor wird bei ihm ein Dolch gefunden.

Nur Ben Gor kann die Buben retten. Lehrer Xanthos findet das Passwort für die kaiserlichen Rennställe heraus, erklärt Ben Gor, was passiert ist, dieser eilt zum Kaiser und klärt ihn auf. Urteil: Die Kinder kommen frei, wenn Ben Gor das Rennen gewinnt. Was gegen einen dreckig und gegen die Regeln agierenden Ikarus auch gelingt. Die Kinder sind wieder frei.

Damit ist die Serie aus. Was wir nie erfahren: Werden Rufus und Caius' Schwester Claudia ein Paar?


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

13.04.2022 um 11:00
Michael Scott - Die mächtige Zauberin (Nicholas Flamel 3)

Scott-Zauberin

Flamel und die Zwillinge sind nun in London, Dees Gebiet. Dort werden die Zwillinge durch den als Penner lebenden König Gilgamesch in die Wassermagie eingeweiht und kehren über das Kraftlinienportal in Stonehenge nach San Francisco zurück.

Es gibt wieder jede Menge Action gegen alle möglichen Mythenwesen, denen allen in heftigen Kämpfen nicht gelingt, Flamel und die Zwillinge zu töten bzw. zu fangen. Neu sind die ganz alten Götter, die Archonten. So taucht der keltische Geweihgott Cernunnos mit seiner Wilden Jagd, Wölfen mit Menschenköpfen, auf. Trotz der angeblich zur Verfügung stehenden Hochtechnologie gelingt es ihm mit einer Keule in der Hand nicht mal einen Autoschrottplatz in London einzunehmen. Scathach wird wiedergefunden und mit Johanna von Orleans will sie über das Krafttor am Punkt Null in Paris nach San Francisco. Machialvelli hat dieses manipuliert und sie landen im Kalifornien der Mastodonten und Säbelzahntiger. Perenelle (die Titelfigur) kann von Alcatraz mit dem Boot von Machiavelli, der auf sie angesetzt ist, fliehen und sich mit Flamel und den Zwillingen in San Francisco treffen. Die Erstgewesenen sind mit Dee nicht zufrieden und drohen, ihm die Unsterblichkeit wegzunehmen.

Die Story zieht sich dahin. Letztlich sind die Wassermagie und die Flucht von Alcatraz die Hauptpunkte des Plots, alles dazwischen ist Fantasy-Action-Klimbim. Besonders peinlich sind die neu eingeführten Unsterblichen:

- König Gilgamesch - ein verrückter Penner in London
- William Shakespeare - ein sich nicht waschender, stinkender Automechaniker in London
- Billy the Kid - Ein 17-jähriger Autofanatiker in San Francisco

Ob die Problematik der Unsterblichkeit gewollt oder ungewollt in den Text einfließt, lässt sich schwer entscheiden. Gilgamesch möchte nicht mehr weiterleben, er sucht den Tod. Noch bedrückender sind Unsterbliche, die als Tierwesen ihre Ewigkeit fristen und als Kämpfer dienen, die aber auch sterben können (nach Jahrhunderten oder Jahrtausenden?). So finden sich unter den Wolfsmenschen von Cernunnos "römische Zenturionen, mongolische Krieger, Neandertaler, preußische Offiziere", Soldaten aus dem englischen Bürgerkrieg, "Offiziere des 2. Weltkriegs in grauer Uniform, französische Legionäre in Blau und wilde Vandalen in Fellkleidung". Was für ein Horrorleben.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

13.04.2022 um 19:07
In Todesangst

von Linwood Barclay

Eigentlich wollte Tim einen schönen Sommer mit seiner Teenagertochter verbringen. Seit der Trennung von seiner Frau lebt Sydney bei ihrer Mutter am anderen Ende der Stadt. Doch für einen Sommerjob in einem Hotel zieht sie vorübergehend zu Tim. Und verschwindet nach wenigen Wochen spurlos. Voller Sorge macht Tim sich auf die Suche nach seiner Tochter, richtet eine Website ein, geht allen Hinweisen nach. Als sein eigenes Haus verwüstet wird, ahnt er, dass er selbst in Lebensgefahr schwebt. Dann verschwindet auch noch Sydneys beste Freundin, und eine Frau wird vor Tims Haustür ermordet. In panischer Angst sucht er weiter, und nach und nach wird ihm klar, dass er seine Tochter viel weniger gut kannte, als er dachte

angst


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

14.04.2022 um 11:00
Yumoto Kazumi: "Am Ende des Sommers"

Ich gehöre zur Fraktion derjenigen, die immer mal ganz gerne ein gutes Jugendbuch lesen.
Yamashita,, Kiyama und Kawabe möchten gerne wissen, wie es ist, wenn jemand stirbt. Ein älterer Herr in der Nachbarschaft scheint dafür als Studienobjekt geeignet. Der merkt wiederum, dass er Aufmerksamkeit bekommt und blüht genau deswegen auf...

Ich bin erst bei Kapitel zwei angelangt. Ich finde es ganz toll erzählt.


41EXnyHvROL. SX339 BO1204203200


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

15.04.2022 um 01:18
Erin Hunter - Der Außenseiter (Bravelands 1)

Bravelands1

Erin Hunter ist das Pseudonym eines aus vier britischen Autorinnen bestehenden Teams, das Tierfantasy-Serien für Kinder schreibt. Auch dieses Buch - das scheint Mode geworden zu sein - strotzt vor Brutalität wie andere zeitgenössische Kinderbücher aus dem Fantasy-Bereich.

Lebenswelt der Tiere ist die afrikanische Savanne. Alle Tiere können miteinander kommunizieren und sie sind - mit Ausnahme der Löwen - organisiert. Die Große Mutter, eine Elefantin, ist sowas wie die Hohepriesterin des Großen Geists, und sie versammelt einmal im Jahr die Tiere der Savanne an einer Wasserstelle zu einer Beratung. Mit Hilfe von Geiern werden auch Skelette herbeigebracht, die von Mordopfern stammen könnten. Oberste Regel in Bravelands ist: Es darf nur zum Überleben (sprich: Essen) getötet werden. Die Große Mutter und ihre Enkelin haben die Fähigkeit, visionär in die Vergangenheit zu schauen.

Hauptfigur ist der kleine Löwe Heldenmut, der aus dem Löwenrudel seines Vaters fliehen kann, als dieses im Kampf durch den Rivalen Titan übernommen wird. Er wird von Adlern entführt und von Pavianen aufgezogen, die ihn zur Bewachung ihres Rudels nutzen. Ziel ist es immer, den Tod seines Vaters zu rächen. Als er älter wird, verstößt ihn das Rudel der Paviane mit einem Mehrheitsbeschluss, er kann sich einem zweiten einsamen Löwen anschließen und findet schließlich seine geblendete Mutter und seine Schwester im Titanrudel wieder (nach einer Serie von Abenteuern). Titan zwingt ihn, im Rudel zu bleiben.

Die Paviane spiegeln eine streng hierarchische Gesellschaft mit mörderischen Intrigen. Anführer:innen werden bei populistischen Versammlungen demokratisch gewählt, aber im Hintergrund werkelt ein zunächst sympathisch wirkender älterer Pavian, der in kürzester Zeit zwei Clan-Chefs (eine Frau und einen Mann) ermordet, um selbst per Votum ohne Gegenkandidaten an die Macht zu kommen und eine hoffnungsfrohe Zukunft unter einem weisen Führer prophezeien zu können.

Am Ende des Romans wird auch die Große Mutter ermordet in einem Wassertümpel aufgefunden. Hier bleibt die Täterschaft offen.

Letztlich ist es sehr eigenartig, einen Tierfantasy-Thriller für Kinder zu lesen, der noch dazu im Kleid eines putzigen ausgestoßenen Löwenkindes die Rechtmäßigkeit von Blutrache zu vermitteln scheint.

Die Anthropomorphisierung dieser Tierwelt geht bis in die Übersetzung, als Nashörner dem kleinen Löwen androhen, ihn zu "Katzenragout" zu zerstampfen. Das grenzt schon an Blödsinnigkeit.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

20.04.2022 um 21:36
The Perfect Daughter
Or the perfect liar?

von Alex Stone


58613783. SY475

Jessica Harper lebt mir ihrer manipulativen, narzisstischen Mutter zusammen, sieht aber selbst nicht, wie toxisch ihr Verhältnis ist. Dann lernt sie Adam kennen, der ihr immer wieder zu erklären versucht, dass ihre Mutter es nicht so gut mit ihr meint, wie Jess denkt. Plötzlich stirbt Adam bei einem Unfall und alles verändert sich.

https://www.goodreads.com/book/show/58613783-the-perfect-daughter

Ich muss sagen, dass mich der ständige innere Monolog der Ich-Erzählerin mit den ganzen Selbstzweifeln bald genervt habt. Anstatt die Handlung voranzutreiben, liest man seitenlang die Befindlichkeiten von Jess und wie sie überlegt, wem sie trauen soll oder wie sie sich ständig Vorwürfe macht, nicht gut genug zu sein. Als Leser weiß man von Anfang an, was zwischen Jess und ihrer Mutter abläuft und man möchte Jessica ständig schütteln, damit sie endlich aufwacht.

Es erweist sich im Laufe der Handlung, dass auch Adam nicht der ist, der er vorgab, zu sein. Das Ende wird dann wieder interessant - spannend und unerwartet.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

23.04.2022 um 23:47
Michael Scott - Der unheimliche Geisterrufer (Nicholas Flamel 4)

Scott-Geisterrufer

Alle kommen auf irgendwelchen Wegen wieder zurück nach San Francisco, Dee wird wegen seiner Erfolglosigkeit von den Alten als vogelfrei erklärt, weswegen er die Mutter der Vampire, die Aztekengöttin und Archontin Coatlicue, rufen will, um die Reiche der Alten zu zertrümmern. Rufen soll sie Josh, der von Prometheus in die Feuermagie eingeführt worden ist, denn sie frisst diejenigen, die sie ruft. Das gelingt nicht, da seine Schwester Sophie mit Scathachs Schwester Aoife eingreift, die mit Coatlicue in ein Schattenreich verschwindet. Josh kapiert irgendwie alles nicht (naja, er ist auch erst fünfzehn Jahre alt) und bleibt bei Dee und dessen neuer Kumpanin, der brutalen Kämpferin Virginia Dare. Auch mit ihr greift Scott wieder mal in die Vollen: Virginia Dare gilt als erstes englisches Kind, das in Amerika geboren wurde. Nach drei Jahren war die Kolonie, in der sie zur Welt kam, nicht mehr auffindbar und wird bis heute als Lost Colony bezeichnet.

Dieser Schmarrn wäre besser in Romanheftchen als in dicken Büchern aufgehoben.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

25.04.2022 um 22:37
Dem Volk auf der Spur

Volk Spur

Dieser Band mit Beiträgen einer Konferenz in Berlin im Jahre 2014 beschäftigt sich mit der Frage, ob und wie in kommunistischen Staaten die Volksmeinung erhoben worden ist. Der Ergebnis überrascht nicht: Meinungsumfragen im demokratischen Sinn gab es nicht, nur die Staatssicherheitsorgane waren zum Teil bemüht, Informationen zu erhalten, wie die Bevölkerung denkt.

Aber selbst dies war schwierig. Die berichtenden Behörden haben versucht, entweder ein beschönigendes Bild zu zeichnen, oder wenn sie Kritik geäußert haben, dann mit dem Ziel, interne Parteigegner anzuschwärzen, indem sie Kritik als berechtigt kennzeichneten, indem diese aus zum Beispiel von der politisch engagierten Arbeiterschicht getätigt worden ist. Dies war mit ein Grund, warum in der DDR diese Art von allgemeiner Stimmungslageerhebung wieder zurückgefahren worden ist.

Interessant ist die bulgarische Beobachtung, dass die ab den 70er Jahren geförderte Kritik durch Eingaben so lange genutzt worden ist, solange eine gewisse Stabilität der wirtschaftlichen Lage gegeben war, in Krisenzeiten jedoch abgenommen hat, was als Anzeichen dafür interpretiert wird, dass dieser Rückgang eine innere Abkehr vom System spiegelt und keine Zufriedenheit.

Drei Beiträge eruieren, ob und wie in der Bundesrepublik die Stimmungslage der Bevölkerung der DDR erhoben worden ist. Die Geheimdienste (Organsiation Gehlen/BND bzw. Verfassungsschutz) haben nur zeitweise Interesse an solchen Daten gezeigt, vor allem nach dem Juniaufstand von 1953 bzw. nach dem Bau der Berliner Mauer 1961, ansonsten waren ihre Schwerpunkte auf Politik, Wirtschaft und Militär fokussiert. Als das Ministerium für Gesamtdeutsche Fragen für eine Annäherung offen war, wurde das Münchner Meinungsforschungsinstitut Infratest beauftragt, die Stimmungslage zu erheben. Von 1968 bis 1989 wurde mit der Methode der Stellvertreterfragen (Bundesbürger mit Ostkontakten wurden über die Meinung der Letzteren befragt) erhoben, wie die Bevölkerung in der DDR denkt. Zwei Ergebnisse der Analyse dieser Umfragen möchte ich vorstellen.

Infratest-1Original anzeigen (0,3 MB)

Infratest-2Original anzeigen (0,3 MB)

Insgesamt ein interessant zu lesender Konferenzband. Für die Tschechoslowakei erfahren wir, dass das Archiv der Staatssicherheit oft nur noch der einzige Ort ist, wo oppositionelle Dokumente aus der Zeit um den Prager Frühling 1968 erhalten sind.


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

27.04.2022 um 08:37
Was keiner wissen konnte:

von Susan Sloan

Ein perfides Spiel in den eigenen vier Wänden

Valerie Marsh ist angeklagt, ihren Mann nach fast fünfzig Jahren Ehe hinterrücks erschlagen zu haben. Wie konnte es zu dieser grausigen Tat kommen? Nach außen führten die beiden eine perfekte Ehe: Jack ist erfolgreicher Ingenieur, Valerie kümmert sich um die Kinder, gemeinsam bewohnen sie ein großes Haus im sonnigen Kalifornien. Doch hinter der bürgerlichen Fassade lauert ein Abgrund aus Frust, Hass, Gewalt und Abhängigkeiten. Wer ist wirklich verantwortlich für diese Bluttat? Wer ist Opfer, wer ist Täter?

wissen


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

29.04.2022 um 22:00
Michael Scott - Der schwarze Hexenmeister (Nicholas Flamel 5)

flamel5

Anstatt irgendwas mal auf den Punkt zu bringen, schmeißt Scott weiterhin neue Figuren in seinen Monsterroman. Abgesehen von Godzilla-Monstern mit sieben Gesichtern, jetzt auch Isis und Osiris, die sich als Eltern von Josh und Sophie herausstellen. Nach Fluchten, Kämpfen und sonstigem Klimbim sind die Hauptfiguren nun auf drei Welten zerstreut:

Sophie und ihre Partie ist wieder im Haus der Eltern. Die alte Tante Agnes entpuppt sich als Wächterin und von Prometheus geschaffener Urmensch aus Ton. Sie überwachte seit Jahrtausenden die Familien von Sophie und Josh, damit ja die wirklichen Zwillinge zur Welt kommen.

Dee, Machiavelli und Billy the Kid sind nun auf Alcatraz und wollen Monster auf San Francisco loslassen. Eines gelingt ja, aber das wird von Flamel wieder in ein Ei zurückverwandelt. Als Dee über ein Zeittor zurück ins versunkene Danu Talis (Atlantis) will, um die Alten zu vernichten, weigern sich die anderen.

Shakespeare, Palamedes, Scathach, Johanna von Orleans, der Graf von Saint-Germain und andere sind im vergangenen Danu Talis (den Zeitlinien, die Zeitreisen ermöglichen, sei Dank), sind in Luftkämpfe mit Vimanas verwickelt und schließlich tauchen Dee, Josh und Sophie (die ist durch einen Spiegel nach Alcatraz gehüpft) in Danu Talis auf. Ein Zeittor konnte geöffnet werden.

Cliffhanger. *seufz*


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

30.04.2022 um 15:22
20220430 104110Original anzeigen (2,5 MB)

Einer der 50 großen Romane des 20. Jahrhunderts der SZ-Bibliothek, den ich lange schon mal lesen wollte.
16 Bücher aus der Reihe las ich bisher, die meisten davon gut; ich hoffe, dieses lohnt ...


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

30.04.2022 um 16:11
VERGESSEN - Nur du kennst das Geheimnis:

von Claire Douglas


Sie hat dein Leben schon einmal zerstört ...

Nach dem Selbstmordversuch ihres Mannes ist Kirsty am Boden zerstört. Ein Neuanfang in ihrer alten Heimat Wales scheint daher perfekt. Dort, in einem abgeschiedenen alten Pfarrhaus, will sie eine kleine Pension eröffnen. Doch dann taucht wie aus dem Nichts Selena auf. Die Frau, die sie nie mehr in ihrem Leben hatte wiedersehen wollen. Kirsty ist außer sich: Was will Selena von ihr? Und warum findet Kirsty plötzlich jeden Morgen einen verwelkten Blumenstrauß vor der Haustür? Noch bevor sie Selena zur Rede stellen kann, wird diese ermordet. Und Kirsty weiß, dass die Wahrheit von damals nun endlich ans Licht kommen muss ...

vergessen


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

30.04.2022 um 21:24
Ein Killer, der Herzen auf Gräber legt – und ein Partner für Special Agent Pendergast …

Der rasante Abenteuer-Thriller ist Fall 18 für FBI-Special-Agent Aloysius Pendergast, den Kult-Ermittler aus der Feder der Bestseller-Autoren Douglas Preston und Lincoln Child.

Eine äußerst morbide Mordserie wird zu einer ganz besonderen Herausforderung für Special Agent Aloysius Pendergast – denn dem erklärten Einzelgänger wird von seinem neuen Chef beim FBI ein Partner zur Seite gestellt.

Den jungen Agent Coldmoon im Schlepptau, reist Pendergast nach Miami Beach in Florida, wo ein Serienkiller die Herzen ermordeter Frauen zusammen mit kryptischen Briefen auf Gräbern ablegt. Während es zwischen den Mordopfern keinerlei Verbindung zu geben scheint, stellt sich schnell heraus, dass in den Gräbern ausnahmslos Selbstmörderinnen beigesetzt sind. Doch was haben diese toten Frauen mit den neuen Morden zu tun?

Je tiefer Pendergast und Coldmoon graben, desto klarer wird ihnen, dass die Lösung des Rätsels weit in der Vergangenheit liegen muss – und dass ihr Gegner ihnen näher ist, als ihnen lieb sein kann.

»Spannung, Abenteuer, unvorhergesehene Wendungen: Lesefutter mit Suchtpotenzial.«



9783426524152


melden

Welches Buch lest ihr gerade?

30.04.2022 um 21:58
joseph-campbell-der-heros-in-tausend-gestalten


Apolllo, der Froschkönig aus dem Märchen, Wotan, Buddha und zahlreiche andere »Helden« aus Volkssagen und Religionen – sie alle lassen sich auf den einen Heros zurückführen, den Ursprung aller Mythen. Und gleichzeitig stellen sie verschiedene Versionen und Ausformungen des Heldentypus dar. Durch umfassende Vergleiche und Deutungen bringt Campbell die Eigenheiten, die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede dieser zeitlosen Symbole ans Licht.
Der Heros in tausend Gestalten ist ein unumgängliches Standardwerk der Mythenforschung – ein Handbuch über die Helden der Menschheitsgeschichte und deren Bedeutung, das auch dem interessierten Laien die Geschichte des Heros verständlich nahebringt.


melden