Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

175 Beiträge, Schlüsselwörter: Magie, Esoterik, Beweise, Skeptiker, Fähigkeiten, Gaben

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 19:57
Aloha,
durch mein tägliches Thread-Streifen bin ich mal wieder über einige Aussagen gestolpert, anhand derer die "Skeptiker" behaupten, man könne ja gar keine "magischen Gaben", nehmen wir hier einfach mal die Hellseherei haben, wenn man diese nicht unter wissenschaftlichen Bedingungen feststellen lassen kann.

Wieso denkt eigentlich jeder, dass diese Gaben dafür gedacht seien, sie bewusst lenken und steuern zu können, sodass sie bei Bedarf immer abrufbar und somit universell seien?
Wieos kommt niemand außer jenen, die selbst diese Fähigkeiten haben auf die Idee zu sagen, "vielleicht können diese Menschen aus grund XYZ ihre Gaben nicht bewusst steuern"?
In der Magie ist es eine Art No-Go sich selbst mit seinen Fähigkeiten zu bereichern, so wie Scharlatane und Geldabzieher es auf Jahrmärkten zB tun, auch wenn ich dort schon talentierte Handleser / Astrologen gesehen habe (was allerdings nicht unter den "Gaben-Bereich" fällt).
Nur weil dir jemand aus dem Stehgreif keine hellseherische Prophezeiung mache kann, heißt das doch noch lange nicht, dass dies nicht möglich sei.
Selbst ein Künstler der malt, der sagt "Ich bin ein Künstler" wird nicht bei allem as er zeichnet mit dem Ergebnis zu frieden sein und ein Bild auch mal frustriert in die Ecke werfen, selbst er kann seine "Gabe nicht immer abrufen", so wie das den Esoterikern gerne vorgehalten wird, um ihnen einen nicht erbringbaren Beweis hervorzulocken.
Und selbst wenn konkrete Daten ect erbracht werden, würde übers Internet, wo keine face-to-face Kommunikation stattfindet doch eh niemand diesem BEweis einen glauben schenken, denn e rkönnte ja schließlich "manipuliert" worden sein....

Wieos hören wir also nicht endlich alle mal auf nach Beweisen zu schreien, wenn übers Internet also eh keine Nachweise so erbringbar sind, dass sie geglaubt werden und wenn viele Leute die Gaben haben, gar nicht in der Lage sind diese mit ihrem Willen abzurufen?

Grüße aus der Anderswelt :troll:


melden
Anzeige

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 20:09
Zerox schrieb:vielleicht können diese Menschen aus grund XYZ ihre Gaben nicht bewusst steuern
Dann bringt es auch nicht darüber zu reden - nehmen wir mal ein Auto, welches nur zufällig und an nicht bekannten Fahrtüchtig ist. Niemand würde sowas nur in betracht ziehen zu kaufen, da wenn es dem Zufall überlassen ist, wann es geht - es nun mal der Zufall ist.

Und wenn ein Wunderheiler durch die gegend läuft und zufällig mal einen heilt und mal einen anderen nicht - wo ist denn der beleg, dass es nicht etwas anderes war?

Wissenschaftliche Beweise werden anerkannt, wenn diese wiederholbar sind.
Sind sie es nicht, so muss es eine andere erklärung geben, andere einflüsse etc.

Oder wer will einen Magier sehen, dessen Tricks nur jedes 2. mal klappt?
Niemand


melden

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 20:24
Zerox schrieb:Selbst ein Künstler der malt, der sagt "Ich bin ein Künstler" wird nicht bei allem as er zeichnet mit dem Ergebnis zu frieden sein und ein Bild auch mal frustriert in die Ecke werfen, selbst er kann seine "Gabe nicht immer abrufen", so wie das den Esoterikern gerne vorgehalten wird, um ihnen einen nicht erbringbaren Beweis hervorzulocken.
Dennoch hat der Künstler einen sichtbaren beweis für seine Fähigkeiten hinterlassen.
Zwar keinen guten, aber dennoch ein Beweis.
Zerox schrieb:Wieos hören wir also nicht endlich alle mal auf nach Beweisen zu schreien, wenn übers Internet also eh keine Nachweise so erbringbar sind, dass sie geglaubt werden und wenn viele Leute die Gaben haben, gar nicht in der Lage sind diese mit ihrem Willen abzurufen?
1. Weil viele, viele Leute einfach nur dinge vor sich herfaseln, sie können dies, sie können das.
2. Ich kann das gerade nicht, Faktor X lässt Kraft Y zur Zeit nicht zu, ist wohl eine der beliebtesten Ausreden in der Esoszene. Das hat schon Märchenonkel Uri Gellert vor mehr als einem Jahrzehnt gesagt.


Dein ganzer Text ist zusammengefasst: "Glaubt mir doch, es gibt da was! Und wenn ihr nicht glaubt seid ihr böse und gemein!"

Für mich bleibt bestehen: Einer behaubtung muß ein beweis folgen um glaubhaftig zu sein.

Fakt ist: 1000 mal sagen Esoteriker "ich kann dies & das". Fordert man sie auf ihre fähigkeiten testen zu lassen ziehen 990 den Schwanz ein, teilweise mit den haarsträubensten begründungen. Die restlichen 10 versagen dann beim eigentlichen Test mit Pauken und Trompeten, einem kompletten Orchester und AC/DC das mit Manowar ein Weihnachtslied trällert!
Zerox schrieb:Grüße aus der Anderswelt :troll:
Nope, auch du bist auf der Erde und nirgends sonst!


melden

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 21:12
@Zerox
Danke, das du das jetzt mal angesprochen hast.

@RobbyRobbe
Menschen, die eine Gabe haben, sind keine Magier.

Wie @Zerox schon sagte, man kann z.B. nicht auf Abruf Vorhersehen. Es geht jetzt nicht um Vorhersagungen wenn man jemanden kennt und man sagen kann: Achtung, der wird jetzt so und so reagieren , oder der und der Spruch kommt jetzt.

Manchmal sieht man halt Sachen vorraus, ohne Datum oder Ortsangabe. Man kann vielleicht den Ort des Geschehens beschreiben und was genau passiert. Aber weder Zeit noch Datum.

Wie will man das wissenschaftlich beweisen? Das würde ja heißen, man müßte stets und ständig irgendwie verkabelt rumlaufen. Wäre ja auch kein Problem. Nur wer soll für den ganzen Aufwand bezahlen?

@Adrianus
Adrianus schrieb:1. Weil viele, viele Leute einfach nur dinge vor sich herfaseln, sie können dies, sie können das.
2. Ich kann das gerade nicht, Faktor X lässt Kraft Y zur Zeit nicht zu, ist wohl eine der beliebtesten Ausreden in der Esoszene. Das hat schon Märchenonkel Uri Gellert vor mehr als einem Jahrzehnt gesagt.
zum 1. Ja, da muss ich dir recht geben und wenn man genau nachhakt, dann ist da nix.
zum 2. Ja, da geb ich dir zwar recht, aber nur begrenzt. Wie gesagt, beim Hellsehen geht es nicht auf Knopfdruck. (siehe oben, letzter Absatz)
Adrianus schrieb:Dein ganzer Text ist zusammengefasst: "Glaubt mir doch, es gibt da was! Und wenn ihr nicht glaubt seid ihr böse und gemein!"

Für mich bleibt bestehen: Einer behaubtung muß ein beweis folgen um glaubhaftig zu sein.
Nein, es ist einfach nur nervig. Klar, wie gesagt es gibt viele, die behaupten was zu können, wo es dann mehr Schein als sein ist.
Aber die, die wirklich eine Gabe besitzen, gehen damit nicht hausieren.

Dann möchte ich von dir jetzt konkrete Vorschläge sehen, wie du bestimmte Gaben wissenschaftlich beweisen willst.

Das ist mein Ernst. Und ich bin gespannt auf deine Vorschläge. Oder bist du auch einer der Sorte Skeptiker, die einfach nur Fake schreien?


melden

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 21:13
@Amasana
Amasana schrieb:Menschen, die eine Gabe haben, sind keine Magier.
Galt nur als vergleich


melden

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 21:15
@RobbyRobbe
Ach so. :)


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 21:46
@Zerox
Zerox schrieb:Wieso denkt eigentlich jeder, dass diese Gaben dafür gedacht seien, sie bewusst lenken und steuern zu können, sodass sie bei Bedarf immer abrufbar und somit universell seien?
Weil JEDER (gesunde) Mensch dazu fähig ist,
  • Farben/Muster zu erkennen
  • Geräusche zu hören und zu unterscheiden
  • Dinge zu riechen
  • eine Noppenoberfläche zu erspüren
  • etwas geschmacklich zu unterscheiden
"Gaben wie Hellsehen, paranormale Fähigkeiten, etc.
sollen aber nuch einige wenige Menschen haben. Die-
ses Wunschdenken, Fähigkeiten zu haben die andere
Menschen nicht haben ist aber leider falsch. Jeder ge-
sunde
Mensch der geboren wird, wird mit den gleichen
Fähigkeiten geboren.

Und wegen dieses Nicht-Beweises.
Warum sollte die Polizei Ermittlungen anstrengen, ob einer der
Autofahrer bei einem Unfall rot über die Kreuzung gefahren ist,
obwohl es sich um eine gleichberechtigte Kreuzung handelte?


melden

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 21:52
@der-Ferengi
Was die Empathie, Telekinese und Telepathie betrifft, hast du recht. Damit wird jeder Mensch geboren.
Bei manchen prägen sie sich aus, bei manchen verkümmern sie. Aber man kann sie mit Übungen wieder hervorholen.

Ich denke mal @Zerox bezieht sich da wirklich mehr auf die Hellsichtigkeit. Das kann man wirklich nicht steuern und auch keine genauen Angaben machen, wie Zeit, Ort und Datum. Und man kann sie nicht bei Bedarf abrufen.

Deshalb schrieb ich ja auch:
Amasana schrieb:Wie will man das wissenschaftlich beweisen? Das würde ja heißen, man müßte stets und ständig irgendwie verkabelt rumlaufen. Wäre ja auch kein Problem. Nur wer soll für den ganzen Aufwand bezahlen?
Wobei ich mit verkabelt werden keine Probleme hätte. Weil es mich selbst interessiert, was sich da so alles abspielt und welche Gehirnbereiche da dann aktiv sind. :) Wie gesagt, das wäre ziemlich langwierig und auch kostspielig.... :)


melden

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 21:57
Amasana schrieb:Oder bist du auch einer der Sorte Skeptiker, die einfach nur Fake schreien?
Man gebe mir einen festen beweis, dann werde ich auch nicht "Fake" schreien.
Amasana schrieb:Und ich bin gespannt auf deine Vorschläge.
Hellsehen: Man sieht etwas in der nahen zukunft geschehen, man postet dieses "gesehene" möglichst detailiert beschrieben. Geschieht es, werde ich zumindest mal "neugierig" und nicht gleich Fake schreien.
Umso detailierter und genauer die vorhersage umso besser.


melden

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 22:14
@der-Ferengi
Wäre eine Möglichkeit, das zu posten. Aber wie gesagt, man kann weder Zeit noch Datum sehen. Das ist halt das blöde dran. Also müsste man da teilweise ganz schön lange warten.

Ich hab sowas auch schon Zerox geschrieben, also eine private Vorhersage.
Und zwei Wochen später hat es sich bestätigt. Das war die Schwangerschaft von der Freundin meines Sohnes.
Und beide wussten nichts davon. Ich wusste zu dem Zeitpunkt noch nicht einmal, das die beiden ein Paar waren.
Und wie gesagt, mein Sohn rief mich zwei Wochen später an und ich sagte ihm, das er Vater wird. Worauf er meinte, warum hast du mich nicht angerufen und mir davon erzählt. Da hab ich ihm halt gesagt, das ich es nicht richtig einordnen konnte, weil ich dachte es hätte eine andere symbolische Bedeutung.

Das ist jetzt nur mal eine von vielen Vorhersehungen... :)

Wenn es helfen würde, Beweise zu liefern. Von meiner Seite aus kein Problem. Wäre schön, wenn noch mehrere mitmachen würden.


melden

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 22:15
@der-Ferengi
Sorry, war @Adrianus gemeint... :)


melden
BlackWolf93
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 22:31
Meiner Meinung nach gibt es einfach Dinge in dieser Welt, die sich einfach nicht erklären lassen und für die es auch nie Beweise geben wird. Nehmen wir als Beispiel das angebliche Leben nach dem Tod. Okay es gibt Menschen mit Nahtoderfahrungen, aber da waren sie sozusagen noch vor dem "Licht". Wie soll man sowas beweisen? Um das zu können, müsste man ja wieder von den Toden zurückkehren nachdem man das "Licht" betreten hat und das wäre ziemlich gruslig.


melden
BlackWolf93
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 22:32
Zombies und so :D


melden

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 22:37
@BlackWolf93
Hat aber mit Fähigkeiten nichts zu tun. Aber auch das ist richtig.... Man kann es halt nicht beweisen, was man gesehen hat.


melden
BlackWolf93
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 22:42
Ich weiß, ich hab mich ja auch nicht darauf bezogen.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 22:47
@Amasana
Amasana schrieb:Was die Empathie, Telekinese und Telepathie betrifft, hast du recht.
Kann mich nicht entsinnen, das ich die angesprochen hatte.
Amasana schrieb:Bei manchen prägen sie sich aus, bei manchen verkümmern sie.
Nein, JEDER Mensch kann zu jeder Zeit riechen, schmecken, fühlen, sehen
hören. Und da jeder (gesunde) Mensch mit den gleichen Fähigkeiten gebo-
ren wird, sollten Fähigkeiten - wie die, die Du angesprochen hast - ebenso
bei jedem (gesunden) Menschen vorhanden sein.

Eigenartigerweise muß man Deine angesprochenen Fähigkeiten erst "akti-
vieren", alle anderen Fähigkeiten kann aber dann doch jeder Mensch ad
hoc abrufen, wann immer er will. Irgendwie paßt da was nicht.

Entweder man kann all seine Fähigkeiten zu jeder Zeit abrufen, da ja je-
der mit den gleichen Fähigkeiten geboren wird, oder aber nicht. Nur sehen
zu können, wenn man sich in einem bestimmten Zustand befindet, geht
nicht. Ebenso müssen dann auch Fähigkeiten wie Telepathie, Telekinese, etc.
in jedem Zustand möglich sein.
Amasana schrieb:... und auch keine genauen Angaben machen, wie Zeit, Ort und Datum. ...
Es kann nicht als Hellsehen bezeichnet werden, wenn die wichtigsten Ko-
ordinaten fehlen. Allenfalls kann man sowas als Annahme bezeichnen.
Und dies ist keine besondere Fähigkeit, sondern kann sich jeder aneignen.
Anschließend braucht man sich nur die näheren privaten Umstände seines
Gegenüber anzuhören, um Prognosen über den weiteren Verlauf des Lebens
stellen zu können.

Wenn ein "Medium" tatsächlich über solche Fähigkeiten verfügen würde,
frage ich mich immer, warum anfangs (und im Laufe des Gesprächs) so viele
Fragen gestellt werden?
Denn würde "Es" tatsächlich über diese Fähigkeiten verfügen, bräuchte man
lediglich zu Beginn des Gesprächs sein Anliegen schildern und weitere Fragen
nicht zu beantworten. Warum auch? Das "Medium" soll ja lediglich mein An-
liegen vor sich sehen.


melden

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 22:58
@der-Ferengi
Hatte mich verklickt.

Aber mit diesen Fähigkeiten kommt jeder auf die Welt. Und wie gesagt, bei manchen verkümmern sie und bei manchen treten sie hervor.
Man kann diese Fähigkeiten jederzeit wieder erlernen. Man muss nur üben, sich öffnen und etwas Geduld haben.

Was du angeführt hast, hat nichts mit den Fähigkeiten zu tun, die @Zerox meint.

Ich habe nie von "Medium" geredet. das ist ein Begriff, der von Menschen gemacht wurde um Leute hinters Licht zu führen...

Was ich meine, sind Visionen, die kommen plötzlich und unerwartet.
Und man sieht halt nur, den Ort wo es passiert und was passiert. Man kann auch eventuell die Tageszeit sagen. Aber mehr nicht.

Von daher wäre es wirklich interessant wenn man sowas postet und dann wenn es passiert ist, den Beweis liefern...

Auch du kannst wenn du dich auf jemanden bei einem Gespräch konzentrierst, den Gedankengang weiterführen, wenn derjenige das Anliegen detailiert schildert.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 22:58
@BlackWolf93
BlackWolf93 schrieb:Nehmen wir als Beispiel das angebliche Leben nach dem Tod. Okay es gibt Menschen mit Nahtoderfahrungen, aber da waren sie sozusagen noch vor dem "Licht". Wie soll man sowas beweisen?
Gar nicht, weil es sich lediglich (in unserer Kultur), um eine Annahme
handelt. Wir nehmen lediglich an, das es da irgendwie weiter gehen
könnte. Andere Kulturen sehen den Tod mit einer anderen Annahme.
Ein Beweis ist dazu aber nicht nötig.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 23:02
Man muss nur üben, sich öffnen und etwas Geduld haben.
Oops - ich bin ja hier in der Esoterik-Rubrik gelandet.



Bin schon wieder wäch (...)


melden

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 23:06
@der-Ferengi
:)


melden
BlackWolf93
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 23:08
@der-Ferengi
Darum auch das Wort "angeblich" verwendet. Damit möchte ich nur andeuten, dass es in jeder Kultur anders ist, bei den Christen Himmel und Hölle, bei den Buddhisten wird man einfach wiedergeboren oder, so der Wunsch der Buddhisten, in das Nirwana eintreten.

@Amasana
Meinst du mit verkümmern, dass die Fähigkeiten/Gaben zwar von Anfang an da sind, aber auf Grund von Nichtverwendung in ihrer Effektivität zurückgehen und nur durch Übung und Geduld wieder verbessert werden können? Das wäre dann auch meine Meinung :)
Viele wissen gar nicht, was eigentlich in ihnen schlummert, weil sie darüber einfach unwissend sind oder das Ganze als Schwachfug abtun, weil sie es sich halt nciht erklären, bzw. beweisen können.


melden
BlackWolf93
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 23:09
@der-Ferengi
Oh der erste Satz ist unvollständig. Fehlt noch "habe ich" vor auch^^


melden

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 23:14
@BlackWolf93
Ja, genau das meinte ich.


melden
BlackWolf93
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

18.10.2013 um 23:14
@Amasana
:)


melden
Anzeige

Nicht-Beweis der Fähigkeit... Wieso immer Beweise?

19.10.2013 um 00:44
Ich will hier nur mal ganz allgemein einen Einwand einwerfen , ich finde es ganz amüsant,
wenn es immer heißt ich will/brauche einen Beweis erst dann glaube (aber auch nur vielleicht) ich es usw... Beweise sind ja auch immer relativ ...
Aussagen wie , ich glaube nur das, was ich selbst gesehen habe, dann müsste man so ziemlich alles hier auf der Welt in Frage Stellen ....


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden