Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

913 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Magie, Schwarz, Weiß ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

08.11.2013 um 15:55
@praiseway

Ob Du es nun glaubst oder nicht, aber die Aussage "Blavatskys Theosophie war eine Reaktion auf den Siegeszug der Naturwissenschaften," ist einfach nicht richtig. Erstens ist es nicht Blavatskys Theosophie, schon mal ein großer Fehler, für jeden klar der die Geheimlehre gelesen hat und zum anderen hat es viele Gründe und weitaus wesentlichere für die Geheimlehre gegeben. Auch das ist der Geheimlehre zu entnehmen und alles kein Geheimnis.

Es ist ein großes Problem, wenn man Dritten vertraut, gerade in unseren Zeiten. Unkritisch ode roberflächlich einfach eine Meinungen zu übernehmen, ist eines der großen Probleme der heutigen Zeit. Ist alles wahr weil es auf Wikipedia steht? Ist alles wahr weil es aus einem Buch zitiert werden kann oder in deR Zeitung steht? Bitte kritischer werden.

Ich finde es gut, dass Du Dich mit dem Thema auseindersetzt. Und Du kannst Dich fundiert dazu äußern, wenn Du auch die Gehimlehre gelesen hast. Es wird unglaublich viel Mist erzählt über Theosphie allgemein und Madame Blavatsky im Speziellen. Gerade bei so kontroversen Themen, sollte man sich alle beiden Seiten anhören und die andere Seite heißt hier: Die Geheimlehre.


melden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

08.11.2013 um 15:57
@Theosoph
Du meinst also, ich soll Wiki nicht glauben, sondern Dir weil... ja, warum eigentlich? Aufgrund deines ach so überzeugenden Nicks?
Mal ne Frage: ich finde das Thema durchaus interessant. Habe mich bisher eher mit Anthroposophie beschäftigt. Wieviel Seiten hat das Buch? Hab gerade wenig Zeit.


melden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

08.11.2013 um 16:12
@praiseway
Ich habe die Geheimlehre gelesen und da steht anderes drin. Glaube wen Du willst. Alle 3 Bände haben ca. 2.300 Seiten.


melden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

08.11.2013 um 16:14
@Theosoph
Das ist mir gerade echt zu viel.


melden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

08.11.2013 um 16:15
@praiseway
Es zwingt Dich doch niemand. Es ei denn Du fängst an zu kritisieren, dann solltest Du Dich damit schonmal genauer auseinandergesetzt haben, wie gesagt.


melden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

08.11.2013 um 17:13
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Das bezweifle ich.
War mir klar, ist aber so.
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Ja, der PC ist heut hilfreich, ich sitze hier auch an ao einem Ding, aber wir reden hier nicht von einem normalen Leben, sondern von jemanden der praktische MAgie ausübt und da gelten andere Regeln.
Welche Regeln denn und wer hat die gemacht / woher kommen die? Gelten für jemanden, der unbewusst ausübt andere Regeln?
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:schwarz-weiß, ja so ist die Unterscheidung. Es mag Ausnahmen geben oder ähnliches, aber im großen und ganzen ist das die Einteilung.
Sorry, aber das ist totaler Blödsinn. Die "Magie" hat weit mehr Facetten, schwarz-und weiß decken nur einen ganz kleinen Teil davon ab. Wer Magie in nur, oder hauptsächlich schwarz und weiß sieht hat sich kaum eine Vorstellung von ihrer Bandbreite gemacht.
Das ist nichts gegen dich persönlich, ich kenne dich ja nicht, aber es kommt mir so vor, als habest du nur ein Crowleybuch gelesen und wüsstest jetzt "Bescheid".
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Ich kenne euch nicht, aber ihr seit mit sehr sehr großer Wahrscheinlichkeit normale Menschen wie ich auch, und damit ist die Entscheidung bereits gefallen
Wie definierst du normal und von welcher Entscheidung sprichst du?
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Wir können diese Kräfte in unsrem jetzigen Entciklungszustand nur profanieren und begeben uns in moralisch gefährliches Terrain.
Moral in der Magie halte ich für sehr ... diskutabel. Darüber kann man lange reden, aber das ist genau wie bei menschlicher Moral, da hat jeder andere Ansichten.
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Wahre Magie ist bspw. nur mit einem Gedanken augenblicklich reale physische Wirkungen zu erzielen.
Was soll das zB sein? Feuer mit Kraft seines Willens zu erzeugen?
Zitat von TheosophTheosoph schrieb: Alles andere ist nur eine Annäherung daran. Das was uns übrig bleibt, um in dieser Richtung zu wirken ist rituelle Magie, Zaubersprüche, die astrale Ebene etc. die niederste Form der Magie.
Das sehe ich zB anders


2x zitiertmelden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

08.11.2013 um 19:29
Ich kann mich da @Zerox voll anschließen


melden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

08.11.2013 um 19:30
Ich auch.


melden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

08.11.2013 um 22:12
*verbeugt sich*
Danke für die Blumen :D

Mal gucken, was er antwortet^^


melden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

09.11.2013 um 00:48
...wirkt das eigentlich wirklich oder wirkt das nur, weil man sich so sehr darauf fixiert, dass es wirken sollte, sodass man auch nur auf Dinge achtet, die damit in Verbindung stehen oder wirkt das eben vielleicht auch aufgrund dessen, dass man manchen Dingen dadurch eben die Beachtung schenkt?


melden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

09.11.2013 um 06:17
@Zerox ( @hipsterline @praiseway )

Worauf beziehst Du Dich, das man früher Schwarzmagier diejenigen nannte, die man heute weiße Magier nennt?

Einige Regeln nannte ich in meinen Aufruf. Die Regeln haben alle kommuniziert, die die Tugenden predigten. Wer hat die Naturgesetze gemacht? Es sind geistige Gesetze, nicht weltliche und diese werden ab und an von einer bestimmten Gruppe sehr weit entwickelter Menschen gepredigt, ob nun im Rahmen von bestimmten Philosophien, Religionen otc. Und ja, Unwissenheit schützt nicht vor Strafe. Auch deshalb wird sowas imme wieder gelehrt.

Du hälst die Einteilung schwarz/weiß vielleicht für Blödsinn, das ist Dein gutes Recht, aber sie wird seit je her vorgenommen. Magie wird bspw. entweder selbstlos oder egoistisch angewandt. Es gibt villeicht viele Ausprägungen, wie sehr selbstlos oder ein wenig egoistisch, aber mann kann sie letztlich immer in eines der beiden Lager einordnen. Ich halte nichts von Crowley.

Ein normales Leben leben wir alle, weil keiner von uns mit seinem Höheren Prinzip in vollkommen Einklang steht. Wäre das der Fall, dann wären wir relativ allwissend und könnten wie wahre Magie ausführen, würden aber sicher nicht ein Leben führen wir wir es tun. Und damit ist die Entwscheidung bereits gefallen, dass praktische Magie nichts ist, mit dem wir uns auseinadersetzen sollten.

Jeder mag über Moral andere Ansichten haben. Aber nochmal es gibt geistige Gesetze, mit denen man nicht verhandeln kann. Diese Gestze werden uns gelehrt s.o. Jedem steht frei sich daran zu halten oder nicht.

Ja, nur mit einem Gedanken augenblicklich reale physische Wirkungen zu erzielen ist wahre Magie, die Kraft aus dem Geist. Du magst die sstrale Ebene für die höchste halten, sie ist aber seit je her der unserer Ebene zunächst kommende, d.h. höher aber nicht die Höchste Ebene. Und das Zaubersprüche und rituelle MAgie nur ein Notbehelf sind und damit unter der wahren Magie stehen, muss doch auch Dir einleuchten. Aber jeder darf ja seine Meinung haben.


2x zitiertmelden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

09.11.2013 um 06:21
@Interalia
Der freie Wille ist eine geistige Kraft, man könnte auch Schöpfungskraft sagen, im Menschen zwar relativ schwach entwickelt, aber vorhanden. Es gibt nicht nur ein Leben auf der wahrnehmbaren Ebene, auch das ist ein Grund dafür. Alles ist immer eine Offenbarung einer geistigen Qualität. Der Mensch trägt ein sehr großes Potenzial in sich und damit auch sehr große Verantwortung, nicht nur für jede Handlung sondern auch für jedes gesprochene Woirt und jeden Gedanken. Nichts bleibt ohne Wirkung.


melden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

09.11.2013 um 09:21
@Theosoph

"Aufruf gegen jegliche praktische Magie"

Möchtest du damit also eine der Grundlegensten Dinge verbieten?

was wäre denn "Magie" ohne praxis für dich? Du hättest nur theoretisches Wissen - was dir rein gar nichts bringt, wenn du es nicht irgendwie anwenden würdest - denn erst durch das Anwenden kommt man ja zu vielen Erkenntnissen...

Gut, du kannst natürlich verbieten, dass man Magische Praxis anwendet - doch dann würde ich gerne auch einen vernünftigen Vorschlag haben, wie du noch an Erfahrung kommen kannst.

Wenn du es so siehst - die "Magie" kann gar nicht ohne praxis.
Und jeder Befürworter von "Magie" praktiziert sie natürlich auch - alleine die einfachsten arbeiten an sich selbst ist "praxis" - Und ohne an dir selbst zu arbeiten, bleibst du schnell stecken.
Natülich könnte man jetzt auch sagen " ja aber arbeit an sich selbst ist ja gar keine Magie."
Das ist ansichtssache - was ist magie?

Naja, aber du versehst was ich meine...

Du bist ohne praxis also ein Konsument von "Wissen" aber mit keinerlei Erfahrungen...
Find ich auch interessant... ;)

Ne aber ehrlich - Wissen ohne eigene Erfahrung ist wie eine Suppe mit der Gabel zu essen.
;)
Gruß an dich


melden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

09.11.2013 um 09:33
@Al_Nabu

Ich kann nichts verbieten. Ich gebe hier nur eine theosophische Sichtweise wieder. Tun oder lassen muss ein ejder für sich selbst entscheiden.

Man könnte eine Einteilungwi folgt machen:

Esoterik, davon eine Teilmenge: praktische Magie, d.h. ausführen derartiger Praktiken und theorietische Magie, d.h. lediglich lesen etc. über derartige Praktiken.

Ja, wir sammeln Erfahrungen durch Handlungen, aber man kann eine sehr große Anzahl von ERfharungen insbesondere außerhalb der praktischen Magie vollziehen. Das ist es, was empfohlen wird.

Der vernünftige Vorschlag, wie man an Wissen kommt ist: Lesen.

Ich habe versucht eine Definition von Magie zu Beginn meines Aufrufs zu geben, unvollständig zweifelsfrei, aber für mich ist Magie nicht unbedingt Arbeit. Viele Menschen abrieten tag tälich und keiner hat was mit Magie am Hut. So richtig verstehe ich es nicht, was Du meinst.

Ich lese viel, bin also ein Konsument von Wissen, ja und ich versuche natürlich auch das Wissen in die Praxis umzusetzen, sofern das sinnvoll ist, denn es gibt natürlich auch Wissen, bspw. metaphysisches, was nicht in die Praxis eingehen kann, wenn wir als Praxis das handelnde Wesen im allgemeinen Sinne verstehen. Ich konsumiere aber keine theorietische Magie (s.o.), wenn Du das meinst.


4x zitiertmelden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

09.11.2013 um 14:40
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Worauf beziehst Du Dich, das man früher Schwarzmagier diejenigen nannte, die man heute weiße Magier nennt?
Auf den Lebensbaum, nachdem die Schwarzmagier zur Säule der Gnade, Nächstenliebe und bahmherzigkeit führen.
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Es sind geistige Gesetze, nicht weltliche und diese werden ab und an von einer bestimmten Gruppe sehr weit entwickelter Menschen gepredigt, ob nun im Rahmen von bestimmten Philosophien, Religionen
*Kopfschüttel*
Ich bin entdetzt - Religionen und auch Philosophien stammen von Ideen /Ideologien von Menschen ab und nicht von scheinbar höhren Mächten - Gott predigte nicht was in der Bibel steht, Menschen schrieben dies auf und verwendeten seinen Namen für ihre Zwecke - Das ist mMn der eigentliche Missbrauch, so verhält es sich mit allem anderen, was Menschen "predigten" auch.
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Du hälst die Einteilung schwarz/weiß vielleicht für Blödsinn, das ist Dein gutes Recht, aber sie wird seit je her vorgenommen. Magie wird bspw. entweder selbstlos oder egoistisch angewandt
Nein, das stimmt einfach nicht - Klar, ohne Frage, die Einteilung in Schwarz Weiß GIBT ES ja! ABER das sind nur 5% von allen magischen Bereichen und reicht nur zur ungenüge aus um Magie zu erklären! Es gibt viel viel mehr als Schwarz- Weißmagie!
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:weil keiner von uns mit seinem Höheren Prinzip in vollkommen Einklang steht.
Vollkommenheit,wieder dieser streitbare, niemals erreichbare Begriff, den Ideologen und Fantasten sich ausdachten, um anderen Menschen zu sagen "wie scheiße sie sind"...
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Und damit ist die Entwscheidung bereits gefallen, dass praktische Magie nichts ist, mit dem wir uns auseinadersetzen sollten.
Sorry, wenn dort ene Entscheidung wäre, würden zig Eso's urplötzlich aufhören Magie zu betreiben oder sie unbewusst zu benutzen - Dass die "Magie" sich Menschen selbst aussucht, die sie "begatten" möchte, kam dir wohl nie in den Sinn. Du hast gutes REcht das zu denken und sagen, was du meinst, was das richtige für dich ist, keine Frage. Deswegen anderen Menschen ddas aber aus deinen Ideologien und Überlegungen heraus verbieten zu wollen, finde ich etwas daneben.
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Du magst die sstrale Ebene für die höchste halten
Habe ich NIE behauptet und ist NICHT meine Ansicht!
Zitat von TheosophTheosoph schrieb: Und das Zaubersprüche und rituelle MAgie nur ein Notbehelf sind und damit unter der wahren Magie stehen, muss doch auch Dir einleuchten
Ich betriebe keine Rituale und halte nichts davon, dass es aber untere Magie sein soll kann ichaus deinen Erklärungen nicht nachvollziehen.
Ich bin ein unbewusstes Medium und daher betriebe ich keine praktische Magie (außer Pendeln / Astrologie zählt für dich dazu).


2x zitiertmelden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

09.11.2013 um 14:56
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Ja, wir sammeln Erfahrungen durch Handlungen, aber man kann eine sehr große Anzahl von ERfharungen insbesondere außerhalb der praktischen Magie vollziehen. Das ist es, was empfohlen wird.

Der vernünftige Vorschlag, wie man an Wissen kommt ist: Lesen.
Früher wurde magisches Wissen von Mund zu Ohr weitergegeben. So finde ich es nicht immer empfehlenswert, aus Büchern zu lesen, die dir ein Wissen vermitteln wollen, welches der Autor vielleicht auch nur aus Büchern übernommen, selbst nicht darüber viel nachgedacht und nicht überprüft hat.
oder viel Unfug schreibt wie Crowley :D
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Ich habe versucht eine Definition von Magie zu Beginn meines Aufrufs zu geben, unvollständig zweifelsfrei, aber für mich ist Magie nicht unbedingt Arbeit. Viele Menschen abrieten tag tälich und keiner hat was mit Magie am Hut. So richtig verstehe ich es nicht, was Du meinst.
Das ist wie:
Jeder Braunbär ist ein Bär, aber nicht jeder Bär ist ein Braunbär ;)


1x zitiertmelden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

09.11.2013 um 15:24
@Zerox
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Auf den Lebensbaum, nachdem die Schwarzmagier zur Säule der Gnade, Nächstenliebe und bahmherzigkeit führen."
Nach welcher Lehre?
Zitat von ZeroxZerox schrieb:*Kopfschüttel*
Ich bin entdetzt - Religionen und auch Philosophien stammen von Ideen /Ideologien von Menschen ab und nicht von scheinbar höhren Mächten - Gott predigte nicht was in der Bibel steht, Menschen schrieben dies auf und verwendeten seinen Namen für ihre Zwecke - Das ist mMn der eigentliche Missbrauch, so verhält es sich mit allem anderen, was Menschen "predigten" auch.
Das Gott nicht mit Moses gesprochen hat ist mir auch klar. Es gibt auch noch andere Religionen neben dem Christentum! Ich halte nichts von der Kirche. Aber durchaus von Buddha oder Jesus oder andern Weisen dieser Welt. Ja alles Menschen, fürwahr, aber im Gegensatz zu uns vollkommene Menschen. Das ist ein Glaube, ganz recht.
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Nein, das stimmt einfach nicht - Klar, ohne Frage, die Einteilung in Schwarz Weiß GIBT ES ja! ABER das sind nur 5% von allen magischen Bereichen und reicht nur zur ungenüge aus um Magie zu erklären! Es gibt viel viel mehr als Schwarz- Weißmagie!
Nenne mir doch mal so ein Bsp. bitte.
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Vollkommenheit,wieder dieser streitbare, niemals erreichbare Begriff, den Ideologen und Fantasten sich ausdachten, um anderen Menschen zu sagen "wie scheiße sie sind"...
Oder um ein Ideal vor Augen zu haben, nach dem man strebt. Wir alle sind unvollkommen. Und fühlen wir uns dehsalb alle Scheiße? Wohl kaum.
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Sorry, wenn dort ene Entscheidung wäre, würden zig Eso's urplötzlich aufhören Magie zu betreiben oder sie unbewusst zu benutzen - Dass die "Magie" sich Menschen selbst aussucht, die sie "begatten" möchte, kam dir wohl nie in den Sinn. Du hast gutes REcht das zu denken und sagen, was du meinst, was das richtige für dich ist, keine Frage. Deswegen anderen Menschen ddas aber aus deinen Ideologien und Überlegungen heraus verbieten zu wollen, finde ich etwas daneben.
Man kann natürlichj jede Schuld von sich weisen, wenn man sagt, nein das war nicht ich, das war die MAgie selber die es gemacht hat. Aber wir sind selbtverantwirtliche Wesen! Niemand streitet ab, das wir bestimmten Einfklüssen untelriegen, aber wir sekbst entscheiden, sonst niemand, was wir tun.Nochmal ich vernbiete nichts. Jeder hat einen freine Willen, das ist nur die Warnung der Theosophie.
Zitat von ZeroxZerox schrieb:ch betriebe keine Rituale und halte nichts davon, dass es aber untere Magie sein soll kann ichaus deinen Erklärungen nicht nachvollziehen.
Ich bin ein unbewusstes Medium und daher betriebe ich keine praktische Magie (außer Pendeln / Astrologie zählt für dich dazu).
Das willst Du es nicht nachvollziehen, wie ich meine, denn jemand der Ziele allein mit der Willens- oder Gedankenkraft erreicht, wird ja wohl nicht mehr auf Rituale zurückgreifen.
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Früher wurde magisches Wissen von Mund zu Ohr weitergegeben. So finde ich es nicht immer empfehlenswert, aus Büchern zu lesen, die dir ein Wissen vermitteln wollen, welches der Autor vielleicht auch nur aus Büchern übernommen, selbst nicht darüber viel nachgedacht und nicht überprüft hat.
oder viel Unfug schreibt wie Crowley :D
Es gibt auch Wissen außerhab der Magie. Was hast Du nur mit Crowley. Ich halte nichts von ihm.


1x zitiertmelden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

09.11.2013 um 15:35
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Nach welcher Lehre?
Lebensbaum = Kabbala
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Ich halte nichts von der Kirche
Ich auch nicht, benutzt eine höhere Macht um Menschen zu indoktrinieren, widerlich.
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Nein, das stimmt einfach nicht - Klar, ohne Frage, die Einteilung in Schwarz Weiß GIBT ES ja! ABER das sind nur 5% von allen magischen Bereichen und reicht nur zur ungenüge aus um Magie zu erklären! Es gibt viel viel mehr als Schwarz- Weißmagie!
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Nenne mir doch mal so ein Bsp. bitte.
Spiritismus
Okkultismus
Elementarmagie
Chaosmagie
Sigillenmagie
Schamanismus
Naturmagie - Wicca
Hellsehen / Dunkelsehen
Wahrtraum
Visionieren
Kunstmediale Gaben

usw. usf.
Mag alles iwo auch Unterkategorien der schwarzen/weißen Magie haben, sind an sich aber eigenständige magische Lehren die ohne Schwarze ud Weiße Magie auskommen.
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Wir alle sind unvollkommen. Und fühlen wir uns dehsalb alle Scheiße? Wohl kaum.
Meinte ich damit auch nicht. Vielmehr halten uns Religionen zB unsere Unvollkommenheit vor AUgen um uns in eine Art "Schuldkomplex" zu Gott / der Religion zu begeben.
Indoktrination und Insupordination eben ;)
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Aber wir sind selbtverantwirtliche Wesen! Niemand streitet ab, das wir bestimmten Einfklüssen untelriegen, aber wir sekbst entscheiden, sonst niemand, was wir tun.Nochmal ich vernbiete nichts.
Da gebe ich dir Recht, wir müssen mehr Verantwortung für unser Tun und Lassen übernehmen.
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Jeder hat einen freine Willen, das ist nur die Warnung der Theosophie.
Ah, du verbreitest hie ralso auch eine Art "Lehre"?
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Das willst Du es nicht nachvollziehen, wie ich meine, denn jemand der Ziele allein mit der Willens- oder Gedankenkraft erreicht, wird ja wohl nicht mehr auf Rituale zurückgreifen.
Den Satz verstehe ich von seinem Sinnbild her kaum, sorry.
Auf was wird er denn zurückgreifen, wenn nicht auf Rituale?
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Was hast Du nur mit Crowley. Ich halte nichts von ihm.
Ich auch nicht, das war doch deutlich.


1x zitiertmelden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

09.11.2013 um 15:50
@Zerox
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Lebensbaum = Kabbala
Fast eine jede Religion hat übrigens ihren Lebensbaum. Ein allgemeines esoterisches Symbol mit vielerie Bedeutungen. Aber gut, dann sagt das die Kabbala. Ausnhamen bestätigen die Regel.
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Mag alles iwo auch Unterkategorien der schwarzen/weißen Magie haben, sind an sich aber eigenständige magische Lehren die ohne Schwarze ud Weiße Magie auskommen.
Gut, alle diese Praktiken sind für mich Magie, wie Du sagst. Das Schwarz und Weiß steht für mich als Synonym für gut und schlecht wenn man so will, nicht als eine Unterart der Magie.
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Meinte ich damit auch nicht. Vielmehr halten uns Religionen zB unsere Unvollkommenheit vor AUgen um uns in eine Art "Schuldkomplex" zu Gott / der Religion zu begeben.
Indoktrination und Insupordination eben
Das macht vor allem die Kirche. In anderen religionen oder Philsoophienm dient diese Vollkommenheit als Ideal, Zielvorgabe könnte man sagen. Es erhebt die Menschen und erniedrigt sie nicht wie in der Kirchenlehre.
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Ah, du verbreitest hie ralso auch eine Art "Lehre"?
Ich beziehe mich immer auf die Geheimlehre von Madame Blavatsky.
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Den Satz verstehe ich von seinem Sinnbild her kaum, sorry.
Auf was wird er denn zurückgreifen, wenn nicht auf Rituale?
Er braucht dann einfach keine Rituale mehr.


1x zitiertmelden

Aufruf gegen jegliche praktische Magie!

09.11.2013 um 16:01
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Aber gut, dann sagt das die Kabbala. Ausnhamen bestätigen die Regel
Das sagt der Lebensbaum, der Kabballa Lehre, genau :)
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Gut, alle diese Praktiken sind für mich Magie, wie Du sagst. Das Schwarz und Weiß steht für mich als Synonym für gut und schlecht wenn man so will, nicht als eine Unterart der Magie.
Dann ist deine Definition des s/w Magie aber nicht die, der Offiziellen bzw. so nicht richtig.
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:In anderen religionen oder Philsoophienm dient diese Vollkommenheit als Ideal, Zielvorgabe könnte man sagen. Es erhebt die Menschen und erniedrigt sie nicht wie in der Kirchenlehre.
Mir fällt spontan keine Religion ein, die ihre Macht nicht missbraucht hätte.
Zitat von TheosophTheosoph schrieb:Ich beziehe mich immer auf die Geheimlehre von Madame Blavatsky
Gut, von ihr habe ich gehört, aber diese Geheimlehre kenne ich nicht. Ich habe viele Bücher gelesen über Religionen, Sekten, schwarze Magie, Rituale, astrologische Lehren und viel Mund zu Ohr Gespräche zu allen möglichen magischen Themen gehabt, sie kam dabei noch nicht zur Sprache.


1x zitiertmelden