Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Lehre der Magie

89 Beiträge, Schlüsselwörter: Magie, Esoterik, Okkultismus

Die Lehre der Magie

25.10.2018 um 03:57
MysteriousFire schrieb:Trotzdem wäre meine Frage, von woher du dich beziehst?
Ich bin eine Wicca meine Weltanschauung ist eher natürlichen sinn
jeder hat das recht zu leben
zaubere nicht für deine vorteile
wenn du schlimmes tust wird es auf dich zurück kommen
genau so wie mit guten dingen die man macht


melden
Anzeige

Die Lehre der Magie

25.10.2018 um 10:22
@Levena
kannst du mir pn schreiben ich finde das sehr interessant würde mich gern mehr über zauberei hexen(wicca) informieren aus erster hand natürlich und nicht von google ;) .


melden

Die Lehre der Magie

25.10.2018 um 16:21
@Levena
Danke, das wollte ich wissen :)


melden

Die Lehre der Magie

25.10.2018 um 16:36
@MysteriousFire

Immer wieder gern :)


melden

Die Lehre der Magie

25.10.2018 um 19:34
MysteriousFire schrieb am 24.09.2018:Neuling1280 schrieb:
7.Was ist Planetenmagie?
naja planeten magie ist ziemlich simpel erklärt ist ein bestimmter Planet in unserer nähe kann man gut seine kraft nutzen
wie den mars zur liebe
genau kenn ich mich da auch nicht aus ich weiß nicht genau welcher planet zu welchen zauber passt doch ich hoffe ich konnte euch helfen :)


melden

Die Lehre der Magie

25.10.2018 um 20:09
@Levena
Also war damit wohl die Astrologie gemeint. Mir ist bewusst, dass Planeten an bestimmten Tagen und in bestimmten Konstellationen auf uns und unser Tun einwirken, war mir aber nicht sicher, ob das auch damit gemeint war, aber ich denke, du hast Recht :)


melden

Die Lehre der Magie

25.10.2018 um 21:06
habt ihr sonst noch irgendwelche fragen? :)


melden

Die Lehre der Magie

25.10.2018 um 21:19
Levena schrieb:man sollte wenn zum Beispiel seine hauskatze die gestorben ist nicht zum leben erwecken nur weil sie einen so fehlt
Hm... ohne jemandem zu nahe treten zu wollen... das hat nichts mit "nicht sollen" zu tun. Ist das Feuer einmal aus, brennt es nie wieder. Leben kann nur aus Leben quasi als Ableger entstehen. Und auch wenn Katzi uns erscheint, als wäre sie erst ein paar Jahre alt, ist das Leben, das von Generation zu Generation bis zu ihr weitergereicht wurde, Milliarden von Jahren alt. Und in der Linie bis zu unserer Katze nie gestorben. Es hat sich quasi nur umgezogen und unterwegs viele Klamotten verschlissen. Wenn die Katze nun tot ist, ... tja... dann ist sie tot. Und falls sie keine Kinder hatte, lebt das Leben eben nicht mehr in ihrer Linie weiter, sondern in uns allen anderen. Als ob ein Baum im Herbst ein Blatt verliert. Man kann zwar versuchen, es wieder anzukleben, aber das wird nix. Das Blatt ist ab.

Ja, klar, man könnte Katzi aus seiner DNA klonen. Dafür würde man die Anleitung für die Katze in eine lebende Zelle stecken oder eine lebende Zelle der Katze brauchen. Aber auch dann erweckt man die Katze ja nicht zum Leben, die genutzten Zellen leben ja schon.

Und die toten Zellen quasi mit einer anderen "Energie" zu fluten und diese exakt an die passenden Strukturen zu binden... ja ne.

Das Verbot, tote Haustiere wieder zum Leben zu erwecken, ist also ungefähr so sinnvoll wie ein Verbot, mit grünen Socken auf der Sonne zu joggen.


melden

Die Lehre der Magie

25.10.2018 um 21:28
docmat schrieb:Das Verbot, tote Haustiere wieder zum Leben zu erwecken, ist also ungefähr so sinnvoll wie ein Verbot, mit grünen Socken auf der Sonne zu joggen.
ich kann deine Ansichtsweise verstehen doch muss ich dazu sagen wird der geist von dem gestorbenen wesen nicht sofort weiter getragen in den nächsten Körper.. es braucht seine Zeit bis das wesen jemand neuen findet um zu leben
es geht bis zu einem bestimmten zeitpunkt da kann man den geist festhalten und zurück in den körper geben
sowas können aber auch die geister von selbst
es gab schon unzählige fälle wo tote wieder in das Leben gekommen sind und ich rede hier jetzt nicht von Jesus

der zauber ist desshalb verboten da es auch den falschen geist treffen kann nicht jeder ist freundlich. genau wie der zauber zu sehr in die natur eingreift


melden

Die Lehre der Magie

25.10.2018 um 21:43
@Levena
Im Prinzip siehst du es also wie eine Art magische Reanimation. Was mich auch dazu führen würde, ob du die medizinische Notfallwiederlebung auch als widernatürlich betrachtest und du einen Menschen bei einem Herzstillstand eher sterben ließest, als über technische Hilfsmittel "den Tod auszutricksen"?
Weil ob man das jetzt noch tut, kurz nachdem der Lebensfaden gerissen ist oder man magisch den Lebensgeistern sozusagen nachhilft dürfte jetzt nicht den riesigsten Unterschied machen?
Also die Moral wäre ja so oder so, einen bereits eingetretenen Tod rückgängig zu machen, bloß mit anderen Mitteln und zeitverzögert.

Ich richte mich da übrigens explizit an den Satz
Levena schrieb:es geht bis zu einem bestimmten zeitpunkt da kann man den geist festhalten und zurück in den körper geben
Da ich mal nicht davon ausgehe, dass damit gemeint ist, dass man eine erkaltete Leiche meint. Wenn doch, ist es natürlich wieder was Anderes.


melden

Die Lehre der Magie

25.10.2018 um 21:46
Levena schrieb:wird der geist von dem gestorbenen wesen nicht sofort weiter getragen in den nächsten Körper..
Das meinte ich nicht.
Ich habe nicht den Geist der Katze gemeint. Ich meinte das Leben. Ob es nun Wiedergeburt oder nicht ist dafür irrelevant.

Stelle Dir eine brennende Kerze vor. Mit ihrer Flamme werden weitere Flammen entzündet. Dafür brennt kurz auf beiden Dochten dieselbe Flamme. Wenn nun die erste Kerze abgebrannt ist, ist die Flamme noch immer auf der zweiten Kerze, die nun weitere Kerzen entzünden kann.

Oder eine Topfpflanze mit mehreren Trieben. Man schneidet einen ab pflanzt ihn neu ein. Die alte Pflanze wächst weiter, und die neue, die eben noch ein Teil der alten war, wächst nun auch. Und kann wieder neue Ableger hervorbringen. Auch wenn die alte Pflanze längst fort ist.

Und die Katze... die war einst eine Eizelle ihrer Mutter und ein Spermium ihres Vaters. Bis sie dann eine selbstständige Katze wurde. Und bei den Eltern war es genauso. Das Leben ist den ganzen weiten Weg nie gestorben.

Und ohne dieses Leben kann man lange versuchen, einen Geist in ein lebloses Gefäß zu drücken. Ohne Klebstoff kann man auch keine Zettel mit Smileys an die Wand patschen. (Ja klar, mit Nägeln, Heftzwecken... aber von alleine hält das nicht.)


melden

Die Lehre der Magie

25.10.2018 um 21:48
@docmat
Du hast den Hintergedanken des "Verbots" denke ich super aufgegriffen. Der natürliche Kreislaufs des Lebens widerspricht der Idee der Nekromantie in dieser Form und ich denke das ist auch der logische/moralische Harken daran.


melden

Die Lehre der Magie

26.10.2018 um 14:47
@Levena
Bist du freifliegende oder gebundene Hexe?


melden

Die Lehre der Magie

26.10.2018 um 14:50
Filia schrieb:Bist du freifliegende oder gebundene Hexe?
wenn du meinst an einem coven gebunden
denn bin ich freifliegend wieso fragst du?


melden

Die Lehre der Magie

26.10.2018 um 14:55
@Levena
Danke für die schnelle Antwort :). Wollte einfach mal fragen weil ich manche gebundene Damen erlebt habe die sagen wir mal diese Regeln nicht wirklich verinnerlicht hatten aber sie dennoch predigten.


melden

Die Lehre der Magie

26.10.2018 um 15:04
@Filia

Naja ich predige nicht wirklich ich warne und rate ab
am ende muss jeder für sich entscheiden es trozdem zu machen oder nicht :)


melden

Die Lehre der Magie

26.10.2018 um 19:12
@Levena:

und deine Warnungen sind nicht unbegründet. Zum einen selbst wenn es Funktionieren würde, würde nur eine leere Hülle erschaffen, zum anderen sind die meisten begrenzt in ihrer Kraft. Selbst ohne dieses zuletzt angesprochene Hindernis, wäre es, das Resultat, nicht dieses dass man sich erhofft hätte. Lediglich ein weiterer Spiegel einer Selbst, eine Verneinung der Selbstständigkeit.

Zitat von dir:

„naja planeten magie ist ziemlich simpel erklärt ist ein bestimmter Planet in unserer nähe kann man gut seine kraft nutzen
wie den mars zur liebe
genau kenn ich mich da auch nicht aus ich weiß nicht genau welcher planet zu welchen zauber passt doch ich hoffe ich konnte euch helfen„

anscheinend geht es immer wieder Kraft/Energie was auch immer, aber macht das wirklich einen unterschied?

eine persönliche Frage an dich: „Mal angenommen dir würden alle nur erdenklichen Kräfte zur Verfügung stehen, was würde sich für dich dadurch ändern?“

Ich finde deine Beiträge als sehr interessant, genauso die gesamte vorangegangen Unterhaltung von euch allen.

liebe Grüße

xac


melden

Die Lehre der Magie

26.10.2018 um 19:22
xacreton schrieb: „Mal angenommen dir würden alle nur erdenklichen Kräfte zur Verfügung stehen, was würde sich für dich dadurch ändern?“
Oh eine gute Frage..
Meine Tante sagte mir immer nutzte deine Kraft nicht aus! Also wenn mir alle erdenklichen Kräfte zur Verfügung stehen würden, würde ich vorsichtig umgehen und versuchen andere zu helfen, zu schützen. ich würde sie nicht für mich ausnutzen um an reichtum oder liebe zu gelangen.
das klingt ziemlich Kitschig ich weiß doch man muss es so sehen: Macht man irgendwas für andere bekommt man gutes und positives zurück. nutzt man es für sich selbst verfällt man in Einsamkeit und trauer es hat alles seine Auswirkungen auf einen selbst.

und du? was würdest du damit machen?


melden

Die Lehre der Magie

26.10.2018 um 19:59
Zu der Frage was würde ich damit machen, …

Ich würde zunächst als Nebeneffekt erkennen alles was ist, und wie es ist. Dass es Egoistisch wäre einzugreifen, in den Lernprozess jemand anderes bzw. in meinen eigenen einzugreifen. Dann würde ich mich fragen: „Was will ich wirklich, in meinem innersten?“

und würde sehen dass es eigentlich nichts gibt, von dem ich noch getrennt bin. Ich würde gern wie ein stiller Beobachter und Wächter alles miterleben und nur dort intervenieren, wo unnatürlich Einfluss genommen wurde.

Sicherlich habe ich geliebte Menschen, aber diese unsterblich immer an meiner Seite wissen zu wollen, wäre dann wieder ein weiterer Spiegel meiner Selbst, der mir aufzeigt an was ich mich versuchen würde festzukrallen um nicht allein in tiefen dunklen Wasser schwimmen zu müssen.

Ich würde versuchen und ich weiß das mag mir noch nicht immer gelingen, die Entscheidungen anderer zu akzeptieren, so Sinnfreien sie noch sein mögen, denn auch diese sind ein notwendiger Spiegel ihrer selbst. Hier zu „helfen“ auch wenn ich es noch so gern wollen würde, würde letztendlich nur im Ganzen gesehen ihnen schaden.

Vermutlich würde ich das Leben an sich Förden, aber selbst dies ist nicht nötig, wie Keimlinge die in der Wüste in den Sand fallen, entfalten diese sich, erst bei dem nächsten Regen. Um die Natur an sich muss ich mir keine Sorgen machen, lediglich, ob diese Menschen dann noch Teil dieser Natur sein können, in ihrem Streben.

Wie deine Frage zu den Wahren Namen, ist wahre Macht mit unendlichem Mitgefühl für alle gepaart, man versteht wieso dinge sind wie sie sind, auch wenn man nichtmal mehr eine Haltung dazu einnehmen mag.

Man kann sich darin verlieren (finden) allem immer schon verbunden und nie getrennt gewesen zu sein, es lediglich hier vergessen zu haben, und deswegen wünsche verinnerlicht zu haben, die letztendlich nichts anderes hervorbringen sollten als einen Ersatz, dieses einen Gefühls, dass man an sich immer schon inne gehabt hat, und teil dessen ist. Dennoch ist es unbefriedigend, einfach nur ins nichts zu schwinden, in Respekt allen Seins das ist, war, und/oder sein wird. Das Ego, die Beziehung auf einen Punkt, der das eigene Selbst ausmacht, ist sowohl schadhaft wie Notwendig, Dualität, Dinge die nebeneinander existieren können.

Zu der Frage zurück, ich weiß es nicht genau, selbst dann wenn es sich richtig anfühlt, würde ich mich fragen was will ich wirklich, und ist das was ich da tue wirklich für die betreffende Person hilfreich, oder helfe ich nur mir selber.


melden
Anzeige

Die Lehre der Magie

26.10.2018 um 20:50
@xacreton

das klingt interessant hattest du schon mal Kontakt mit magie/zauberei?


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden